Autor Thema: SCPH-70004 Bastlerei  (Gelesen 504 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

we3dm4n

  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1060
    • Profil anzeigen
Re: SCPH-70004 Bastlerei
« Antwort #15 am: 08. September 2021, 08:01:17 »
Wenn du das markierte meinst: Tantal Kondensator.


Auslöten und prüfen, ob der Kurzschluss noch da ist.

Dragoon

  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5507
  • Geschlecht: Männlich
  • Keyboard Error: Press F1 to Continue
    • Profil anzeigen
    • whatweplay
Re: SCPH-70004 Bastlerei
« Antwort #16 am: 08. September 2021, 13:48:09 »
Wenn du das markierte meinst: Tantal Kondensator.


Auslöten und prüfen, ob der Kurzschluss noch da ist.

Der Tantal dürfte aber nur als Spannungsglätter dort eingesetzt sein?
Ausgelötet, 5V Rail noch immer Kurzen nach GND :-[

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29308
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: SCPH-70004 Bastlerei
« Antwort #17 am: 09. September 2021, 23:52:52 »
Der ist "nur" zur Spannungsglättung da, allerdings kann das auch bedeuten, dass du ohne den einen Wechselanteil von 0 bis 12 V hast.

Zunächst einmal liegen an dem Kondensator laut Service Manual nicht 5 V an, sondern 3,4 V. Der Kondensator ist mehr oder weniger direkt mit dem Ausgang des Linearreglers, der 3,47 V macht. Die PS14 hängt auch an dem Ausgang, aber der Tantal-Kondensator hängt nicht dahinter. Über die PS14 wird ein großer Chip versorgt, erkenne da leider nicht genau welcher. Aber mit dem Kurzen geht sicher nichts.

Löte mal die PS14 aus und miss nach, auf welcher Seite der Kurzschluss ist.

Auf der gegenüberliegenden Platinenseite ist ein dickes IC mit 5 Beinchen an einer Seite, gegenüber einer breiten Kontaktfläche. Pin 4 (von links gezählt) ist der Ausgang mit den 3,47 V. Der müsste also auch einen Kurzen nach GND haben. Der mittlere Pin ist GND.
Eventuell ist der Linearregler platt, oder ein anderer Kondensator ... oder der dicke Chip, der über die PS14 versorgt wird.

Dragoon

  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5507
  • Geschlecht: Männlich
  • Keyboard Error: Press F1 to Continue
    • Profil anzeigen
    • whatweplay
Re: SCPH-70004 Bastlerei
« Antwort #18 am: 10. September 2021, 09:38:23 »
Der ist "nur" zur Spannungsglättung da, allerdings kann das auch bedeuten, dass du ohne den einen Wechselanteil von 0 bis 12 V hast.

Zunächst einmal liegen an dem Kondensator laut Service Manual nicht 5 V an, sondern 3,4 V. Der Kondensator ist mehr oder weniger direkt mit dem Ausgang des Linearreglers, der 3,47 V macht. Die PS14 hängt auch an dem Ausgang, aber der Tantal-Kondensator hängt nicht dahinter. Über die PS14 wird ein großer Chip versorgt, erkenne da leider nicht genau welcher. Aber mit dem Kurzen geht sicher nichts.

Löte mal die PS14 aus und miss nach, auf welcher Seite der Kurzschluss ist.

Auf der gegenüberliegenden Platinenseite ist ein dickes IC mit 5 Beinchen an einer Seite, gegenüber einer breiten Kontaktfläche. Pin 4 (von links gezählt) ist der Ausgang mit den 3,47 V. Der müsste also auch einen Kurzen nach GND haben. Der mittlere Pin ist GND.
Eventuell ist der Linearregler platt, oder ein anderer Kondensator ... oder der dicke Chip, der über die PS14 versorgt wird.

Das Einzige was da noch an Spannung auf dem Board ist, sind die 8,5V die vom Buchseneingang auf den abgegrenzten Bereich oberhalb des mittigen Sony Chips auf der Boardoberseite läuft.
5V fehlen gänzlich. An dem 78M05G der auf einer Seite 8,5V und der anderen 5V haben sollte, liegt auch nix an.
Und warum ich darauf kam dass da wo der Tantal saß die 5V Rail ist...weil die mit dem Punkt verbunden ist wo ich 5V gemessen hatte.
Wenn da wirklich nur 3,4V sein sollten, dann hat die scheinbar vorher schon Fehlerbild gehabt, was erklären würde warum der Laser rumgesponnen hat als auch die Memorycards ab und an, denn die Rail läuft mit auf die Controllerports. Wobei mir da auch unklar ist was da anliegen soll, da die Schaltbilder im netz manchmal 3,3V oder 5V zeigen...

Gut dann mach ich mich die Tage mal dran die PS14 aus zu löten. Hab momentan alles auf Seite geräumt weil mich das gefrustet hat dass die blöde Konsole nur durch einstecken des HDMI Adapter nicht mehr funktioniert.

Ja der IC mit den 5 Beinchen auf der Oberseite hat definitiv den Kurzen auf Pin 4.

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29308
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: SCPH-70004 Bastlerei
« Antwort #19 am: 13. September 2021, 22:54:45 »
Na wenn gar nichts mehr drauf ist, dann mal in der Reihenfolge messen:
- F0001 (8,5 V)
- PS3 (8,5 V)
- PS15 (8,5 V)
- PS1 (8,5 V)
- PS17 (8,5 V)
An allen Sicherungen müssen 8,5 V anliegen, natürlich auf beiden Seiten. Ich kann mir nicht anders vorstellen, als dass eine davon defekt ist. Andernfalls müssten mehrere Spannungswandler defekt sein, das glaube ich irgendwie nicht.

Dragoon

  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5507
  • Geschlecht: Männlich
  • Keyboard Error: Press F1 to Continue
    • Profil anzeigen
    • whatweplay
Re: SCPH-70004 Bastlerei
« Antwort #20 am: 19. September 2021, 15:29:29 »
Habe soeben mal Zeit und Lust gehabt wieder nach der Konsole zu schauen.
Sicherungen durchgemessen mit Netzstecker drin, auch wenn mir das nicht so ganz geheuer war.
Die PS1 hat dann auf einer Seite 8,6V und auf der anderen nur 0,3V angezeigt, aus gelötet und mit einer gleichwertigen ersetzt (wenn auch nicht in der gleichen Bauform da ich sowas nicht da habe) und siehe da die Konsole zeigt wieder Leben. Was PS14 anbelangt scheint dort nur was anzuliegen im eingeschalteten Zustand.

Zu meinem Leidwesen musste ich feststellen dass auch der Controller der zu dem Zeitpunkt angeschlossen war als die Konsole abgeraucht ist, in Mitleidenschaft gezogen wurde und nicht mehr reagiert bzw. nur noch der Analog Button (der dann auch komischerweise im Playstation Systemmenu als X Knopf und B Knopf gleichzeitig reagiert.

FMCB startet noch immer nicht von allein, nur über Fortuna.
Ich bin mir sehr sicher dass an der Konsole noch irgendwas im Argen liegt und dies auch schon vorher der Fall war.
Werde somit nicht mehr an der weiterbasteln, lohnt sich in meinen Augen nicht.
Warte bis mir zufällig eine günstige Slim über die Füße stolpert und dann gehts mit dem Umbau hinsichtlich interne Festplatte weiter.

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29308
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: SCPH-70004 Bastlerei
« Antwort #21 am: 20. September 2021, 10:19:20 »
Ja das ist so, die meisten Spannungswandler arbeiten nur, wenn die Konsole an ist. So wird die Standby-Leistung reduziert.

Na immerhin haben wir den einen Fehler gefunden, damit ist das aus dem Kopf.
Bei der nächsten Konsole empfehle ich dir die Spannung vorher zu messen, die du abgreifen möchtest. Da war ja auch unklar, ob es nun 5 V oder 3,3 V sind.

Heretic

  • Lv 3: Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 80
  • Geschlecht: Männlich
  • Khamûl der schwarze Ostling
    • Profil anzeigen
Re: SCPH-70004 Bastlerei
« Antwort #22 am: 20. September 2021, 11:20:59 »
Werde somit nicht mehr an der weiterbasteln, lohnt sich in meinen Augen nicht.
Warte bis mir zufällig eine günstige Slim über die Füße stolpert und dann gehts mit dem Umbau hinsichtlich interne Festplatte weiter.

Ok, meld Dich einfach wenn's weiter geht, dann spinnen wir das Netz weiter.Aufgeschoben ist nicht aufgehoben!  :D
MfG
das Leif, der Ketzer