Autor Thema: Xbox One - Labertopic  (Gelesen 148279 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Lamech

  • Lv 5: Premium Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 694
  • Geschlecht: Männlich
  • Retro-Game Collector
    • Profil anzeigen
    • Masterkoopas keep
Re: Xbox One - Labertopic
« Antwort #150 am: 24. Juni 2013, 00:34:57 »
War aber eh abzusehen nachdem sich die 360 dort schon nicht gut verkaufte
Mein Blog ?ber (?ltere) Spiele und Konsolen: http://masterkoopa.wordpress.com/

W?chentliche updates!

Globalo

  • Lv 3: Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 94
    • Profil anzeigen
Re: Xbox One - Labertopic
« Antwort #151 am: 10. Juli 2013, 23:41:56 »
Hmmmmmmmmm...klingt interessant  ::)


Zitat
Xbox One: Höherer GPU-Takt und zwölf GB RAM?

Xbox 360 Microsoft ist nach der Vorstellung seiner insgesamt dritten Konsole in die Defensive geraten, da Sonys PlayStation 4 derzeit wohl mehr Rückenwind hat. In Redmond soll man deshalb erwägen, in Sachen Spezifikationen etwas nachzubessern.

In der öffentlichen Wahrnehmung hat die PlayStation 4 derzeit die Nase vorne, entsprechend steigt die Nervosität bei Microsoft. Nachdem man zuletzt einen Rückzieher in Sachen Online-Pflicht (eine Art Check-In alle 24 Stunden) und den Einschränkungen im Weiterverkauf von Games vollzogen hat, könnte nun auch noch eine nachträgliche Hardware-Revision folgen.

Wie die Seite Examiner berichtet, sind nun Gerüchte aufgetaucht, wonach Microsoft zwei Hardware-Upgrades erwägt: Und zwar zum einen eine höhere Taktfrequenz für die Grafik-Einheit (GPU), zum anderen eine Erhöhung des Arbeitsspeichers von acht auf zwölf Gigabyte.

Die beiden Gerüchte sind erstmals im Forum der Seite Beyond3D aufgetaucht, dort behauptete ein Nutzer mit dem Namen "(((interference)))", dass Microsoft bei Entwicklern nachgefragt hat und ihre Meinung zu diesen Überlegungen wissen wollte.

Examiner schreibt dazu, dass man das zunächst für wenig glaubwürdig gehalten hat, nach Rückfrage bei eigenen Quellen im Unternehmen wurde das dann aber überraschend bestätigt. So heißt es, dass die Angabe zum GPU-Takt zu "100 Prozent" stimme, das sei auch eine direkte Reaktion auf die PlayStation 4.


Im Falle des Arbeitsspeichers ist die Sache dagegen etwas komplizierter, da Microsoft bisher angeblich nur (eigene) First-Party-Entwickler in Kenntnis gesetzt hat bzw. sie dazu befragt hat. Allerdings haben Developer-Kits bereits jetzt 12 GB RAM, laut der Quelle von Examiner sollen aber die Xbox-One-Geräte für die Kunden auch in Zukunft acht Gigabyte verbaut haben.

Deutsche Quelle:
http://winfuture.de/news,76900.html
Originalquelle:
http://www.examiner.com/article/xbox-one-rumors-point-to-a-higher-clock-speed-but-doubtful-on-increase-ram
Post des Users:
http://forum.beyond3d.com/showpost.php?p=1763732&postcount=4689

Lamech

  • Lv 5: Premium Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 694
  • Geschlecht: Männlich
  • Retro-Game Collector
    • Profil anzeigen
    • Masterkoopas keep
Re: Xbox One - Labertopic
« Antwort #152 am: 10. Juli 2013, 23:51:28 »
Ich kenn mich zwar nicht so mit der Technik aus, aber ist das nicht absolut banal? Das ist ja wie damals mit Sega und Nintendo ...Blast processing.. More BIT! Und das selbe wird doch hier auch bald abgehen? Will Microsoft etwa mit technischen Daten versuchen besser dazustehen? Der Ottonormalspieler merkt doch eh keinen Unterschied in der Grafikdarstellung. Den hab ich schon nicht bei Xbox360 und PS3 gemerkt... Und die Leistung der PS4 und One soll ja noch ähnlicher sein ?! Wem interessieren da ein paar Zahlen mehr auf Papier..
Mein Blog ?ber (?ltere) Spiele und Konsolen: http://masterkoopa.wordpress.com/

W?chentliche updates!

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29514
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: Xbox One - Labertopic
« Antwort #153 am: 11. Juli 2013, 00:24:36 »
Die Dev-Kits haben wahrscheinlich schon deshalb mehr RAM, weil dort nicht nur das Spiel laufen muss, sondern auch Teile der Entwicklungsumgebung, die für das Debugen gebraucht werden. Deshalb auf 12 GB in den fertigen Konsolen zu schließen, ist zu kurz gedacht. Außerdem bringen 12 GB vermutlich nun auch nicht so viel. Das ändert ja überhaupt erst dann etwas, wenn mehr als 8 GB belegt werden, vorher ist der Nutzen gleich Null. Langsamer ist der RAM dann außerdem weiterhin.
Eine schnellere GPU ... tja, könnte etwas bringen, aber wie viel, wenn der RAM nicht schneller wird? Ob man das sieht, keine Ahnung. Auf jeden Fall steigt damit auch die Hitzeenwticklung (und zwar nicht linear, sondern exponentiell) und da würde ich dann lieber erst recht nicht zur XbO greifen, wenn ich da lange meinen Spaß dran haben will. Microsoft hat mit der Xb360 ja schon hervorragend bewiesen, wie scheiß egal denen massenhafte Ausfälle der Konsolen sind.
Ich denke da immer an die Aussagen der c't-Redakteure, die der Meinung sind, erst ab 10% Zuwachs merkt man überhaupt etwas vom schnelleren CPU-Takt (nicht GPU!). Und selbst dann ist der Effekt ja noch gering. Bei der GPU ist das bestimmt ähnlich. Man muss sich auch mal vor Augen halten, neuere Prozessoren sind gern mal doppelt so schnell wie die Vorgänger, was die reine Rechenleistung angeht, 50% sind da keine Seltenheit. Da sind 10% oder 20% Zuwachs im Takt sicher nicht der Bringer.

Möglich ist aber beides, ganz egal, ob da Entwickler eingeweiht wurden. Es stört ja nicht, wenn die Rechenleistung höher ist als erwartet. Die Entwickler nutzen das vielleicht nicht, aber die laten sowieso selten die Konsole vollständig aus.

Hellraiser

  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2398
    • Profil anzeigen
Re: Xbox One - Labertopic
« Antwort #154 am: 11. Juli 2013, 07:14:59 »
Zitat
Xbox One: Höherer GPU-Takt und zwölf GB RAM?
...wonach Microsoft zwei Hardware-Upgrades erwägt: Und zwar zum einen eine höhere Taktfrequenz für die Grafik-Einheit (GPU), zum anderen eine Erhöhung des Arbeitsspeichers von acht auf zwölf Gigabyte.

na höhere Taktfrequenz heisst ja auch mehr hitze ---> BSJF
oder täusche ich mich da ?

vieleicht heisst die release revision ja dann xenon two    ;D
聞くは一時の恥聞かぬは末代の恥。

Globalo

  • Lv 3: Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 94
    • Profil anzeigen
Re: Xbox One - Labertopic
« Antwort #155 am: 11. Juli 2013, 12:53:37 »
Ich glaube die Zeit reicht nicht mehr für Veränderungen.
Die Produktion läuft wohl schon auf Hochtouren...

Schnell mal ein paar Millionen RAM-Module zu besorgen wird bestimmt schwierig  ::)


Globalo

  • Lv 3: Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 94
    • Profil anzeigen
Re: Xbox One - Labertopic
« Antwort #156 am: 11. Juli 2013, 15:18:33 »
Sorry, Doppelpost...

Zitat
UPDATE:
Mittlerweile hat Examiner die Meldung zur Vergrößerung des Arbeitsspeichers wieder revidiert. Laut neusten Aussagen der eigenen firmeninternen Quelle sind sowohl Microsoft als auch die internen Entwicklerstudios äußerst zufrieden mit den 8GB DDR3-Ram der Xbox One. Es gäbe keinerlei Gründe, von den ursprünglichen Plänen abzuweichen.

http://www.xboxfront.de/news-1681-36680-Xbox-One-Xbox-One.html

Lamech

  • Lv 5: Premium Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 694
  • Geschlecht: Männlich
  • Retro-Game Collector
    • Profil anzeigen
    • Masterkoopas keep
Re: Xbox One - Labertopic
« Antwort #157 am: 11. Juli 2013, 15:26:02 »
Hätt mich auch schwer gewundert, wenn das teil in ein paar Monaten rauskommen soll.

Vielleicht reichen sie ja irgendein Modul nach, wie Sega und gehen dann Bankrott
Mein Blog ?ber (?ltere) Spiele und Konsolen: http://masterkoopa.wordpress.com/

W?chentliche updates!

Hellraiser

  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2398
    • Profil anzeigen
Re: Xbox One - Labertopic
« Antwort #158 am: 11. Juli 2013, 16:17:42 »
Vielleicht reichen sie ja irgendein Modul nach, wie Sega und gehen dann Bankrott

LOL
聞くは一時の恥聞かぬは末代の恥。

Globalo

  • Lv 3: Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 94
    • Profil anzeigen
Re: Xbox One - Labertopic
« Antwort #159 am: 11. Juli 2013, 16:23:39 »
Zitat
Microsoft Xbox One - Petition fordert DRM zurück

Als Microsoft die Xbox One präsentierte war der Tenor fast einstimmt: Das geplante DRM-System muss für einen Erfolg der Konsole verschwinden. Nun fordert eine Petition genau das Gegenteil – für einen »Schritt in die digitale Zukunft«.

DRM, das klingt für viele nach Kundengängelung, Gebrauchtspielsperren, Spionagefunktionen. Entsprechend ablehnend reagierte die Gaming-Szene bei der Xbox-Präsentation auf die Ankündigung der DRM-Funktionen der Xbox One. Microsoft reagierte und zog die DRM-Funktionen öffentlichkeitswirksam zurück. Doch nicht überall scheint DRM einen schlechten Ruf zu haben, in einer jüngst gestarteten Petition wird nur eine Rückkehr zum alten System gefordert.

In der Petitions-Begründung heißt es, das Konzept wäre falsch verstanden worden. Im Grunde hätte es sich um eine Art Steam für die Xbox gehandelt - und das könne angesichts des Erfolges von Steam ja nicht schlecht sein. Schuld an der Kursänderung bei Microsoft seien uninformierte Kunden und Sony. (;D ;D ;D)

Bereits einen Tag nach dem Start konnte die Petition mehr als 10.000 Unterzeichner vorweisen.


http://www.gamestar.de/hardware/news/konsolen/3025570/microsoft_xbox_one.html

Lamech

  • Lv 5: Premium Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 694
  • Geschlecht: Männlich
  • Retro-Game Collector
    • Profil anzeigen
    • Masterkoopas keep
Re: Xbox One - Labertopic
« Antwort #160 am: 11. Juli 2013, 16:48:35 »
Die hohe Zahl lässt sich wohl damit erklären, dass die Leute sehen wollen, wie Microsoft mit der Xbox none untergeht.
Mein Blog ?ber (?ltere) Spiele und Konsolen: http://masterkoopa.wordpress.com/

W?chentliche updates!

Opium92

  • Lv 5: Premium Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 706
    • Profil anzeigen
Re: Xbox One - Labertopic
« Antwort #161 am: 11. Juli 2013, 19:40:16 »
Oder eine Krankheit überträgt sich durch die Luft und löst Tumore aus die anschließend auf den Gehirn drücken.
« Letzte Änderung: 11. Juli 2013, 20:42:04 von Opium92 »

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29514
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: Xbox One - Labertopic
« Antwort #162 am: 11. Juli 2013, 20:29:58 »
Ich glaube die Zeit reicht nicht mehr für Veränderungen.
Die Produktion läuft wohl schon auf Hochtouren...

Hab total vergessen, dass das Teil in ein paar Monaten ja schon im Regal steht.

Wegen Petition: Das ist ja wohl ein Scherz. Meinen die das Ernst? DRM IST eine schlechte Sache, aus Sicht des Kunden. Auch bei Steam ist es scheiße. Es wird dort nur akzeptiert, weil bei vielen Leuten systematisch eine gewisse Gleichgültigkeit bei der Beschneidung der eigenen Rechte erzeugt wurde und der niedrige Preis und die fehlende Alternative das ganze attraktiver macht. Aber die scheinen Eröffner der Petition scheinen ja auch schon völlig verstahlt zu sein. Mir egal, geht Microsoft dann halt baden.

Th4nd0r

  • Lv 2: Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 52
    • Profil anzeigen
Re: Xbox One - Labertopic
« Antwort #163 am: 20. Juli 2013, 19:08:14 »
Sorry, Doppelpost...

Zitat
UPDATE:
Mittlerweile hat Examiner die Meldung zur Vergrößerung des Arbeitsspeichers wieder revidiert. Laut neusten Aussagen der eigenen firmeninternen Quelle sind sowohl Microsoft als auch die internen Entwicklerstudios äußerst zufrieden mit den 8GB DDR3-Ram der Xbox One. Es gäbe keinerlei Gründe, von den ursprünglichen Plänen abzuweichen.

http://www.xboxfront.de/news-1681-36680-Xbox-One-Xbox-One.html

Vielleicht auch wie hier, war nicht das erstemal das Microsoft den RAM erhöht hat.

http://www.gamezone.de/Xbox-360-Konsolen-28561/News/Xbox-360-Dank-Epic-mit-512-MB-RAM-929661/

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29514
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: Xbox One - Labertopic
« Antwort #164 am: 20. Juli 2013, 22:09:35 »
Das fängt ja schon super an.

Zitat
Wer sich immer schon fragte warum die Xbox 360 512 MB RAM hat im Gegensatz zur Playstation 3 die mit 256 MB RAM auskommen muss, der darf sich bei Epic Games bedanken.

Autsch! Die Xb360 hat nicht 512 MB RAM gegenüber der PS3 mit 256 MB. Die haben ja nicht mal von den grundlegendsten Sachen eine Ahnung.