Autor Thema: 3DS/2DS mit Break -ohne Backup noch zu Retten?  (Gelesen 18177 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

E-Willi

  • Lv 2: Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 40
    • Profil anzeigen
3DS/2DS mit Break -ohne Backup noch zu Retten?
« am: 18. November 2016, 23:43:34 »
Ist ein 2DS mit Defekter FW noch zu Retten ohne ein Backup?
Habe gehört das jeder 2DS/3DS ein eigenen FW Stempel/ID hat ,deswegen man nicht einfach ein Fremdes Backup aufspielen kann .

in mein Fall sind das die beiden 2DSs die Nicht Hochfahren(Nur die Blaue LED Leuchtet).
Recovery Mode geht auch nicht, also L+R+UP+A -> Power

Grüße
Willi

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29383
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: 3DS/2DS mit Break -ohne Backup noch zu Retten?
« Antwort #1 am: 19. November 2016, 00:30:45 »
Nein, keine Chance. Ohne valide Daten (egal ob im NAND oder auf dem Rechner irgendwo) ist ein 3DS nicht zu gebrauchen, egal welches Modell.

Dragoon

  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5564
  • Geschlecht: Männlich
  • Keyboard Error: Press F1 to Continue
    • Profil anzeigen
    • whatweplay
Re: 3DS/2DS mit Break -ohne Backup noch zu Retten?
« Antwort #2 am: 19. November 2016, 13:13:33 »
es gibt einige Videos die dir zeigen was zu testen ist ob du wirklich einen Brick hast.
ich hatte mal einen 3DS der sich auch nur mit LED gemeldet hatte und sonst nix, da war das WLAN Modul nicht richtig drin und der WLAN Schalter auf Ein. Aber beim 2DS...Vielleicht was ähnliches :/

Es gab auch eine Unbrick Methode ohne valide Daten, aber wie das noch mal ging, puh keine Ahnung das war glaub mit nem Rasberry Pi.
« Letzte Änderung: 19. November 2016, 13:18:21 von Dragoon »

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29383
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: 3DS/2DS mit Break -ohne Backup noch zu Retten?
« Antwort #3 am: 19. November 2016, 14:08:50 »
Glaube ich kaum, dass man ohne valide Daten was reißen kann. Was ich bisher mit dem Raspberry Pi gesehen hab war nichts anderes als den Flash per SPI anzusteuern, um den auszulesen und zu beschreiben, also genau das, was man mit einem USB-Kartenleser auch machen kann.
Aber ich lasse mich gern eines Besseren belehren.

E-Willi

  • Lv 2: Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 40
    • Profil anzeigen
Re: 3DS/2DS mit Break -ohne Backup noch zu Retten?
« Antwort #4 am: 19. November 2016, 16:55:37 »
es gibt einige Videos die dir zeigen was zu testen ist ob du wirklich einen Brick hast.
ich hatte mal einen 3DS der sich auch nur mit LED gemeldet hatte und sonst nix, da war das WLAN Modul nicht richtig drin und der WLAN Schalter auf Ein. Aber beim 2DS...Vielleicht was ähnliches :/

Es gab auch eine Unbrick Methode ohne valide Daten, aber wie das noch mal ging, puh keine Ahnung das war glaub mit nem Rasberry Pi.

dachte ich ja auch ,ABER NIX Wlan Modul  ;D

--Schau--
WLAN IC
CPU/RAM



danke für die Tipps !
ich werde heute noch paar versuche starten.
nur habe ich kein Display übrig  von denn ich weiß das es I.O ist  .oder ob es normal Startet mit den DS.

Frage: wenn ich das NAND Dumping mache muss da nicht wenigstens das Bootrom-Error Bild kommen am DS?
« Letzte Änderung: 19. November 2016, 17:14:52 von E-Willi »

Dragoon

  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5564
  • Geschlecht: Männlich
  • Keyboard Error: Press F1 to Continue
    • Profil anzeigen
    • whatweplay
Re: 3DS/2DS mit Break -ohne Backup noch zu Retten?
« Antwort #5 am: 19. November 2016, 19:26:30 »
dann könnte das WLAN IC auch defekt sein ;)

die Rasberry Pi Methode war vor der Methode mit dem blauen Bildschirm und dem Kartenleser da.

ich bin mir sogar ziemlich sicher dass das ohne valid data ging.
muss noch mal das Tutorial dazu suchen,, gibts aber auch Youtube Videos zu.

E-Willi

  • Lv 2: Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 40
    • Profil anzeigen
Re: 3DS/2DS mit Break -ohne Backup noch zu Retten?
« Antwort #6 am: 19. November 2016, 23:25:05 »
jetzt blicke ich nicht mehr durch ^^
werde zuerst testen ob ich Überhaut zugriff auf den NAND habe,also mit ein USB SD-kartenleser mit direkten anlöten am DS LogicBoard



Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29383
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: 3DS/2DS mit Break -ohne Backup noch zu Retten?
« Antwort #7 am: 20. November 2016, 12:45:56 »
die Rasberry Pi Methode war vor der Methode mit dem blauen Bildschirm und dem Kartenleser da.

Eben, es ist die Vorgängermethode, die viel komplizierter zum gleichen Ergebnis führt. Der Speicher wird über SPI ausgelesen, egal ob mit dem Raspberry Pi oder dem Kartenleser (außer man schließt diesen vollständig an). Danach kam wohl jemand auf die Idee, dass es halt mit einem Kartenleser genau so geht. Hab gerade geguckt, der Flash-Speicher wird am PC dann auch wie eine SD-Karte angezeigt und wird mit dem Win32 Disk Imiger ausgelesen. In einem Video macht der auch noch irgendwas mit dem Linux auf dem Raspberry Pi, aber wenn der nur über den SPI-Anschluss verbunden ist, kann der auch nicht mehr machen als man so am PC auch machen kann. Also wenn da mehr geht, dann auch ohne Raspberry Pi. Nur dann müsste keiner so schissig sein und zig fach dumpen, um bloß keinen defekten Dump zu haben.

Edit: Hab gerade erfahren, im NAND ist die Firmware auch zwei mal abgespeichert. Wenn man die Firmware also aus dem System heraus zerschießt, ist nur eine der beiden defekt und man müsste die andere kopieren können. So ließe sich ein System unbricken. Das wurde da vielleicht gemacht. Hilft aber auch nicht, wenn man gar keine Daten mehr hat.

Sorry, ganz vergessen:
jetzt blicke ich nicht mehr durch ^^
werde zuerst testen ob ich Überhaut zugriff auf den NAND habe,also mit ein USB SD-kartenleser mit direkten anlöten am DS LogicBoard

Du schließt einfach nur die 4 Leitungen am 3DS an (GND, CLK, CMD/MOSI, DAT0/MISO), die auch am Kartenleser, dann 3DS einschalten, Kartenleser mit dem PC verbinden. Wenn dir jetzt die Meldung angezeigt wird, der Speicher sei nicht formatiert, ist alles in Ordnung, aber AUF KEINEN FALL FORMATIEREN. Kommt die Meldung nicht, funktioniert der Kartenleser mit dem NAND nicht, oder du hast einen Fehler gemacht.
Mit Win32 Disk Imager auslesen und dann machen, was du machen willst.
« Letzte Änderung: 20. November 2016, 18:06:12 von Takeshi »

Dragoon

  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5564
  • Geschlecht: Männlich
  • Keyboard Error: Press F1 to Continue
    • Profil anzeigen
    • whatweplay
Re: 3DS/2DS mit Break -ohne Backup noch zu Retten?
« Antwort #8 am: 20. November 2016, 21:28:41 »
ich glaub das hier war das Tutorial was ich noch in Erinnerung hatte. Brick durch Update. Der Rasberry Pi lädt das Update runter und spielt es direkt ein. einen Versuch ist es Wert.
https://youtu.be/2kbda48-0_o

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29383
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: 3DS/2DS mit Break -ohne Backup noch zu Retten?
« Antwort #9 am: 20. November 2016, 23:09:15 »
Ah okay, ja das halte ich für möglich. Dann ist nämlich noch ein valider Dump da. Der Patch für den NAND über 10.4.0 installiert ja auch CIAs. Ich kann mir gut vorstellen, dass das damit auch geht, wenn man es umschreibt.

E-Willi

  • Lv 2: Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 40
    • Profil anzeigen
Re: 3DS/2DS mit Break -ohne Backup noch zu Retten?
« Antwort #10 am: 20. November 2016, 23:15:27 »
@Takeshi
Wenn der kartenleser da ist werde ich es testen .

@Dragoon
versuche auch die PI Methode,nur habe ich kein Pi sondern ein cubieboard2 .denke aber das mini linux sollte genau so Laufen am cubieboard.


danke euch beiden für die Hilfe  :thumb




Dragoon

  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5564
  • Geschlecht: Männlich
  • Keyboard Error: Press F1 to Continue
    • Profil anzeigen
    • whatweplay
Re: 3DS/2DS mit Break -ohne Backup noch zu Retten?
« Antwort #11 am: 21. November 2016, 22:57:53 »
falls alle Stricke reißen sollten, ich hab noch ein 1er Pi hier rum welches keinen Nutzen hat derzeit (wollte mal DreamPi damit nutze, kam aber nie dazu). den könnte ich dir ausleihen oder für Umme abgeben.

so wie ich das auch aus dem Pi Video Tutorial raussehe, ist der Nand bei einem Software Brick in einem "locked" Zustand und gibt keine Daten raus und deshalb startet das Gerät nicht. Mit dem Pi Prog wird der Nand "unlocked" und man kann dann darüber direkt neue Updates einspielen, was kein Muss ist.
« Letzte Änderung: 21. November 2016, 23:00:17 von Dragoon »

E-Willi

  • Lv 2: Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 40
    • Profil anzeigen
Re: 3DS/2DS mit Break -ohne Backup noch zu Retten?
« Antwort #12 am: 21. November 2016, 23:51:20 »
Super,Das wäre Göttlich von dir  ;D
Wenn es soweit ist melde ich mich Peer PM bei dir .

Nachtrag :
Heute ist der usb-Kartenleser angekommen. Grade alle Kabel angelötet und er ging sofort .
auch die Meldung in Windows " Datenträger muss mormatiert wrden...." kommt und ich konnte mit Win32 Disk-Imager eine "img"  Erstellen die 988mB groß ist . ob die img o.k ist kann ich leider nicht testen ,da Win10&macOS melden den Fehler "keine aktivierbare Dateisystem "
der 2DS zeigt auch jetzt kein Bild beim NAND dump bild.
« Letzte Änderung: 24. November 2016, 19:37:46 von E-Willi »

E-Willi

  • Lv 2: Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 40
    • Profil anzeigen
Re: 3DS/2DS mit Break -ohne Backup noch zu Retten?
« Antwort #13 am: 24. November 2016, 20:00:49 »
eben das RPU_linux_image probiert am cubieboard 2 , leider wird es nicht unterstützt :<<
also benötige ich doch den Raspberry Pi A . nur was ich nicht verstehe an der Raspberry Pi ist: warum muss das die linux_image auf die SD-karte und den USB-Stick Kopieren/Installieren?
 
« Letzte Änderung: 24. November 2016, 20:08:59 von E-Willi »

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29383
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: 3DS/2DS mit Break -ohne Backup noch zu Retten?
« Antwort #14 am: 24. November 2016, 21:02:48 »
Die Dateigröße hängt NAND-Typ ab. Die beim New 3DS mit Toshiba-NAND sind immer 1.979.711.488 Byte groß, die mit Samsung-NAND müssten 1.300.234.240 Byte groß sein. Beim 3DS (XL) und 2DS hab ich gerade keine Daten. Aber die Größe wird schon stimmen. Am besten du liest den NAND einfach mehrfach aus, ohne dabei den 3DS auszuschalten und ne zu starten. Sobald der Lesevorgang abgeschlossen ist, Dateinamen ändern und erneut auslesen. Die Dateien vergleichst du dann. Sind die gleich, passt das. Ich hatte tatsächlich schon mal Lesefehler, konnte ich kaum glauben.

Ich hoffe dein OS hat gar nicht erst versucht irgendetwas mit dem Datenträger vom 3DS zu machen, denn mit jeglicher Aktion zerschießt du dir die Daten im NAND. Der Meldung nach zu Urteilen hat dein OS aber schon etwas gemacht, das würde auch erklären, warum der nicht mehr geht. Allerdings sollte er dann dauerhaft den blauen Bildschirm anzeigen.

Hast du beim dem WiFi angesteckt?