Autor Thema: YLOD-Reparatur CECHC04  (Gelesen 1439 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Mjeetu

  • Lv 2: Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 53
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
YLOD-Reparatur CECHC04
« am: 27. Februar 2022, 22:37:47 »
Halli Hallo,

nach dem Defekt meiner CECHL04 durch den missglückten WLP-Tausch habe ich mir von ebay-Kleinanzeigen
2 Kilometer weg von mir drei funktionierende Slim-Modelle für 70 Euronen gesichert. Vom Verkäufer gab es noch eine
CECHC04 an der sich schon mal jemand zu schaffen gemacht hat dazu.

Im Inneren ist fröhlich mit Markern auf dem Blech gemalt und mit verschiedenen Farben die Schrauben bemalt worden, dass
derjenige wohl wieder weiß wo die hin gehören. Natürlich fehlen auch Schrauben aber das betrifft eher das Gehäuse als das Innere.

Beim Zerlegen hat der Vorbesitzer diverse Laschen verbogen, d.h. hinten die Abdeckung an den Anschlüssen ist leicht verbogen außerdem war der Lüfter mit Tesa ans Mainboard geklebt weil scheinbar die Schrauben verloren wurde?

Um den RSX und den Cell herum war ungefähr im Abstand von 2 Zentimetern alles schön mit WLP eingesaut.
Das habe ich zu aller erst einmal mit einer Nähnadel und Wattestäbchen vorsichtig den Überschuss entfernt und die alte WLP von den IHS und dem Kühler entfernt.

Das Flachbandkabel der Resetplatine wurde leider in Mitleidenschaft gezogen und muss ersetzt werden, da es verknickt ist und nicht immer funktioniert (mittlerweile gar nicht mehr). Die Kontakte an der Resetplatine waren verbogen wodurch sich die Konsole nur noch durch das Laufwerk einschalten ließ hab ich mittlerweile behoben, geht auch wieder normal jetzt.

Wie auf der Page beschrieben hatte ich den Fön-Trick ausprobiert
Mit dem Fön erhitzt bis die PS3 im Standy rot blinkte und dann ungefähr 5 Minuten Startversuche durchgeführt. Da die PS3 noch offen war und der RSX von oben zugänglich ist (der Cell ja nicht da liegt das Netzteil drauf) mal hin und wieder mit den Fingern Druck auf den Chip gegeben.

Der Lüfter dreht hoch (vor allem nach dem Fön-Trick) nach ca. 3 Sekunden schaltet sich die Konsole mit dem YLOD aus.
Beim Druck auf den RSX variierte die Zeit bis es zum YLOD kam. Das längste grün leuchte lag bei um die 10 Sekunden schätze ich. Dann hab ich sie an den Fernseher angeschlossen um zu sehen ob sich was rührt, leider stellte dann das Flachbandkabel von der Resetplatine den Dienst ein.

Ich werde mal Reflow Methode eins versuchen wenn ich durch Druck auf den RSX ein Bild auf dem Fernseher zustande bekomme. Das sieht doch schon mal sehr gut aus.

Kann mir evtl. jemand das Flachband zur Resetplatine rübersenden?

Das würde mir erst mal weiterhelfen. Kolophonium müsste ich dann auch noch besorgen.


Danke erstmal und grüße von mir!

Willi.E

Mjeetu

  • Lv 2: Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 53
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: YLOD-Reparatur CECHC04
« Antwort #1 am: 04. 2022, 18:35:16 »
Huhu,

hier bin ich wieder.

Verrückt,

gerade kam das Flachbandkabel zur Resetplatine an, angesteckt angemacht. Kein YLOD... nach ca. 10 Sekunden aus mit rotem blinken, Lüfter dreht voll hoch.

Gut, Konsole war zerlegt.

Die Klammern drauf um den Kühlkörper mit den Chips zu verbinden und sie läuft an!.

Bis zum Uhrzeit einstellen Screen, dann hab ich sie ausgemacht weil keine WLP drauf ist.

Krass, hat das Haarfönen und das Drücken auf den RSX den Fehler behoben? Oder kann es auch an der fehlerhaften
Verbindung zur Resetplatine liegen? Denn das Flachbandkabel sah von Anfang an nicht gut aus.

Werde WLP erneuern und sehen wie lange sie läuft. Tritt der Fehler erneut auf nehme ich einen Reflow vor.
Ich bin überglücklich, es gibt Hoffnung. Und dann noch PS2 kompatibel. Geilo!!!

Vielen Dank @we3dm4n für das Flachbandkabel. Ich kann noch Teile von einer CECHL04 mit defektem Cell anbieten.
Ist alles noch gut.

Grüße

Willi

P.S.: Man ist das geil!

we3dm4n

  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1069
    • Profil anzeigen
Re: YLOD-Reparatur CECHC04
« Antwort #2 am: 05. 2022, 07:41:17 »
Freut mich geholfen zu haben :)
Dann drücke ich mal die Daumen, dass sie nun lange hält.

walkabout

  • Lv 5: Premium Member
  • ****
  • Online Online
  • Beiträge: 523
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: YLOD-Reparatur CECHC04
« Antwort #3 am: 05. 2022, 09:05:07 »
Naja, das Haare föhnen wird weniger dazu beigetragen haben als der Druck auf den RSX. Les Dir das mal mit dem Reflow durch und besorg Dir Kolophonium.  ;D ;D

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29514
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: YLOD-Reparatur CECHC04
« Antwort #4 am: 05. 2022, 10:15:37 »
Mit Fön und Druck bekommst du die Lötstellen nicht wieder richtig verlötet, aber ggf. so aufeinandergedrückt, dass die wieder Kontakt haben. Das ist aber nie von Dauer. Damit das hält, müssen besagte Lötstellen auf mindestens 225 °C erhitzt werden, damit das Lötzinn schmilzt.

Die Reset-Platine tut die meiste Zeit gar nichts und gibt nur die Signale zum Ein-/Ausschalten bzw. Eject raus. Ob ein Bild kommt oder nicht, darauf hat die keinen Einfluss. Im schlimmsten Fall fährt sie wieder runter, aber mehr nicht.

Mjeetu

  • Lv 2: Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 53
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: YLOD-Reparatur CECHC04
« Antwort #5 am: 05. 2022, 12:01:36 »
Servus,

ich hatte tatsächlich Haarfönen geschrieben, sehr geil.  ;D

Ja wie erwartet ist ein Reflow nötig. Sie lief ca. eine halbe Stunde allerdings mindestens drei Mal mit rot blinkender LED abgestürzt. Lüfter drehte dabei nicht hoch. Sehr leise das Gerät muss ich sagen die L ist lauter bei gleicher Drehzahl. Mittlerweile hab ichaber wieder einen YLOD. Evtl bringt es auch den Druckauf den Chip mit den Klammern zu vergrößern?

Grüße
Willi

walkabout

  • Lv 5: Premium Member
  • ****
  • Online Online
  • Beiträge: 523
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: YLOD-Reparatur CECHC04
« Antwort #6 am: 05. 2022, 16:05:27 »
Im Internetz wirst Du verschiedene Ansätze für eine Reparatur finden. Von Haare föhnen bis Druck der Klammern erhöhen  ;D
Alles kann funktionieren, wie lange, weiß niemand.
Im großen und ganzen kommst Du um ein Reflow nicht herum. Der ist aber je nach Möglichkeiten und Fähigkeiten auch nur von bedingten Erfolg. Bei meiner ersten PS3 wurden die Zeiten, die ein Reflow gehalten hat, auch immer kürzer. Wäre wohl mal ein Reballing erforderlich geworden. Ich hab die Daten auf ne Slim gezogen und habe die alte PS3 in Rente geschickt

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29514
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: YLOD-Reparatur CECHC04
« Antwort #7 am: 05. 2022, 18:40:10 »
Evtl bringt es auch den Druckauf den Chip mit den Klammern zu vergrößern?

Das bringt dir in so weit was, dass sie vielleicht für ein paar Stunden oder gar Tage läuft. Das ist einfach nur wie stärkeres Klebeband, aber repariert ist das trotzdem nicht. Und wenn es repariert ist, ist das nicht nötig.

Die v6 ist eigentlich schon sehr leise, fast nicht hörbar. Wenn das anders ist, ist die Paste unter den IHS nicht mehr gut.

Mjeetu

  • Lv 2: Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 53
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: YLOD-Reparatur CECHC04
« Antwort #8 am: 05. 2022, 19:31:34 »
Hallo,

also jetzt habe ich die Konsole nochmal
zerlegt und den IHS vom RSX entfernt.

Die Wärmeleitpaste entfernt und den Wärmeleitkleber.

Hab mir richtig Zeit genommen und peinlichst drauf geachtet nicht abzurutschen.
Zusätzlich habe ich noch ein Stück Pappe vor und hinter den zu reinigenden Chip und
auf den Die gelegt. Es sollte also nichts passiert sein  ;)

So, dann sollte auch bald das Flussmittel ankommen und dann führe ich mal 'nen Reflow durch.
Mal sehen ob das dann nach dem Haarföhnen *hust*  ;D ;D funktioniert.

Auf jeden Fall ermutigt es schon mal dass die gelaufen ist, nicht lange aber ist sie und
das Bild war fehlerfrei.

Danach besorg ich mal ein paar PS2 Games. Hab gestern schon meinen Nachbarn angehauen,
der hat ja welche aber dann ist sie wieder ausgefallen. XD

Im Übrigen hoffe ich mal dass das Laufwerk ok ist, das soll ein Problem bei der v3 sein hörte ich.

Liebe Grüße
Willi

« Letzte Änderung: 05. 2022, 19:33:43 von Mjeetu »

walkabout

  • Lv 5: Premium Member
  • ****
  • Online Online
  • Beiträge: 523
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: YLOD-Reparatur CECHC04
« Antwort #9 am: 05. 2022, 19:49:39 »
Naja, lies Dir den Reflow mal bitte durch. Das Flußmittel alleine macht es nicht. Den Fön pack mal wieder weg und besorg Dir eine Heißluftpistole. Die Temperatur muss nämlich etwas höher sein, als Dein Fön bringt  ;D

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29514
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: YLOD-Reparatur CECHC04
« Antwort #10 am: 05. 2022, 20:08:41 »
Genau, du musst wie gesagt auf 225 °C kommen. Wenn du einen Herd mit Cernfeld (nicht Induktion) hast, nutze ihn, das macht richtig viel aus! Alte Kochplatten gehen auch, sind ggf. sogar besser, habe ich aber nie probiert. Einen Heißluftfön brauchst du aber in allen Fällen.

Mjeetu

  • Lv 2: Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 53
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: YLOD-Reparatur CECHC04
« Antwort #11 am: 05. 2022, 20:20:47 »
Achso... ja wie soll ich dann vorgehen?

Wie im Reflow 3?

Abnehmen will ich ihn aber nicht das trau ich mich nicht...


LG

walkabout

  • Lv 5: Premium Member
  • ****
  • Online Online
  • Beiträge: 523
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: YLOD-Reparatur CECHC04
« Antwort #12 am: 05. 2022, 20:37:03 »
Naja, wenn Du den Heatspread drauf läßt, nimmt der die Wärme auf.
Das Problem ist eigentlich, genug Wärme, das das Lot schmilzt hin zubekommen. Es darf allerdings auch nicht zu viel sein, das könnte den Chip zerstören.
Ich habe immer den „Reflow 1“ genommen.

Mjeetu

  • Lv 2: Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 53
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: YLOD-Reparatur CECHC04
« Antwort #13 am: 05. 2022, 20:39:07 »
Der IHS vom RSX ist doch schon lang ab.

Das ist ja klar es ging darum dass ich den RSX nicht vom Board nehmen will.


walkabout

  • Lv 5: Premium Member
  • ****
  • Online Online
  • Beiträge: 523
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: YLOD-Reparatur CECHC04
« Antwort #14 am: 05. 2022, 20:42:51 »
Den bekommst ja ohne Schablone nicht wieder drauf. Das wäre ja auch dann Reballing