Autor Thema: Kein PWM Signal am Lüfter  (Gelesen 764 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

MaikLommatzsch

  • Lv 2: Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 54
    • Profil anzeigen
Kein PWM Signal am Lüfter
« am: 08. Januar 2022, 13:51:27 »
Guten Tag an Alle und danke an Takeshi für die manuelle Freischaltung.

Ich bin Maik und habe mir zum Hobby gemacht PS3 systeme wieder zum laufen zu bekommen.
Ich mach das, weil mir die Art von Arbeit unendlich viel spass macht und ich es schade finde das Stundenlöhne oft den Wert der Sache übersteigen. Letztendlich möchte ich das die Konsolen aber auch weiter laufen und nicht als Elektroschrott auf einen Brennfeld in Afrika enden.
Reparierte Konsolen möchte ich dann gern wieder zum Selbstkostenpreis verkaufen (ohne Arbeitslohn). Natürlich werden potenzielle Käufer über alles informiert was an der Konsole gemacht wurde und wie die Zukunftsaussichten sind. Ich würde keine Konsolen anbieten die ich
nicht auch selbst nutzen würde.

Ich hoffe das die Kurze vorstellung meinerseits ok ist im erstem Thema.


Ich habe hier eine FAT CechC04 (V2) mit dem COK-002 Board. Syscon ist der CXR713120-202GB

Meine HilfeQuellen
PS3 Developer Wiki
PS3 SERVICE MANUAL für COK-002
andere Mainbords

Ich habe die Konsole mit einen  YLOD erworben, natürlich war der Fehler ein BSJF am RSX. Nach dem ich die beiden IHS entfernt hatte und dem RSX eine extra lange Fönung verabreicht hatte, lebte die Konsole wieder. (Ja ich bin noch nicht save das sich alle Lötstellen wieder verbunden haben)

Das PWM Signal (25kHz) für den Lüfter fehlt. Es liegt auch keine Spannung an.
Der Syscon selbst gibt das Signal nicht raus, (auch am Kontaktpunkt für den N8 am Mainboard gemessen).
Ursache sehr warscheinlich der NSC Poti MOD. (Den ich selbst versucht habe)
Kann auch eine unglückliche Wiederstadsmessung gewesen sein.
Kann auch schon von Anfang an so gewesen sein. Ich kann es nicht mit sicherheit sagen.

Was hab ich alles gemacht um den Fehler zu finden,

Masse ist vorhanden und 12V auch. Buchse ist fest und Lötstellen sind OK.

Die D4010 hatte ich erst in verdacht, weil die Diodenmessung in einer richtung 0,8V und in der andern richtung 2,7 V ausgab. ( hatte wohl andere bedingungen)
4 andere Boards gaben da aber in beiden richtungen je 0,550 V durch. Ich tauschte die Diode, war aber nicht der Fehler. (wenn ein PWM Signal da ist, ist es auch ohne Diode da)

R4103, hat 9,9 kOhm ist also heile.

R4118,D4006 und Q4011 sind nicht verbaut.

Durchgangsprüfung vom Lüfterpin zu R4103 und zum Kontaktpunkt N8 ist OK.

Dennoch hab ich andere Lüfter versucht und bin etwas verwirrt, einer läuft garnicht, 2 zucken kurz los und gehen wieder aus und der letzte läuft an wird aber mit der Zeit nicht schneller.
und gut nach einer Stunde (inGame) kommt die überhitzungswarnung. somit scheint der Tempsensor schonmal zu funktionieren.

Punkt ist also das der Syscon kein PWM Signal ausgibt weil (Poti) oder dumme Messung von mir was verursacht haben.
Ist der Syscon jetzt defekt oder sind ihm nur wichtige Dateien abhanden gekommen? Den sonst Arbeitet die Konsole ganz normal, was mich halt zweifeln lässt das der Syscon defekt ist.
Kann der Syscon resetet werden?
Kann die Software neu aufgespielt werden? (Normales FW Update hat nicht geholfen)

Wenn alles nicht hilft, kann der Sekundäre PWM Fan Ausgang (M8) aktiviert werden?
Der soll bei (non-retail PS3 models only) wohl aktiv sein und bei unseren normalo Konsolen nicht. Aber der Kontaktpunkt am Mainboard (CL4044) ist troztdem vorhanden.

Alternative Lüfterreglung würde ich gern erst später und extra behandeln.

Ich hoffe hier bei euch hilfe zu finden.

(Ich bin noch auf der Suche nach einen BD Laufwerk mit Platiene und Kabeln für eine Cech L04, das gerne per PN)

LG Maik


Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29514
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: Kein PWM Signal am Lüfter
« Antwort #1 am: 08. Januar 2022, 19:19:13 »
Hallo Maik und erst mal herzlich willkommen im Forum.

Du hast da schon gut vorgearbeitet. Damit scheiden leider einige Fehler schon aus.

Die D4010 ist eine Zener-Diode mit 6,8 V. Sie hat nur eine Schutzfunktion. Sie verhindert, dass die Spannung an dem Anschluss unter 0,7 V sinkt oder über 6,8 V steigt. Damit soll der SysCon geschützt werden. Dabei geht es nicht um Dauerspannung, sondern nur um kurze Pulse, die vielleicht vom Lüfter stammen können. Wenn die Diode defekt ist, fehlt wahrscheinlich das PWM-Signal, da die Diode es dann kurzschließt. Die Diode hast du aber schon ausgeschlossen, das war nur fürs Verständnis.

Den NTC in Chips schließe ich aus, denn dann würde die Konsole gar nicht laufen. Und selbst bei -50°C läuft der Lüfter mit kleinster Drehzahl. Beim Start der Konsole läuft der Lüfter einmal kurz hoch, ganz unabhängig von der Temperatur. Das dürfte auch eine Art Diagnosefunktion sein.

Ich denke der Ausgang des SysCons ist im Eimer. Der SysCon muss nicht ganz oder gar nicht laufen. Im Gegenteil, es ist nicht unwahrscheinlich, dass ein einzelner Ausgang defekt ist. Jeder Ausgang hat eine Treiberstufe. Wäre die extern verbaut, wäre es für die Meisten logisch, dass eben dieser Treiber-Baustein defekt ist und ausgetauscht werden muss. Ein IC ist letztlich genau das, was der Name schon sagt, eine "integrierte Schaltung, nichts weiter als viele einzelne Schaltungsteile aus diskreten Bauteilen zusammengefasst und, wenn man es so sehen möchte, eine Zusammenfassung wiederum aus vielen kleinen ICs.
Theoretisch denkbar wäre noch, dass die Versorgungsspannung für den Ausgang nicht da ist. Dann würde ich aber erwarten, dass ein paar andere Ausgänge ebenfalls nicht gehen (sieht nicht so aus) und dann ist das hier nicht möglich, weil alle Versorgungseingänge hart miteinander verschaltet sind. Und weil der Ausgang nicht kurzgeschlossen ist, bleibt nur noch ein defekter SysCon als Erklärung. Ach so, und dass die Software die Ursache ist, glaube ich kaum, die geht nicht einfach so durch äußere Einflüsse kaputt und wenn, kannst du nicht mehr machen als ein Update aufzuspielen.

Den zweiten PWM-Ausgang anzuzapfen wäre mein nächster Vorschlag gewesen, doch das hast du ebenfalls schon vor Augen gehabt. Mit etwas Glück aktiviert eine Rebug-Firmware den Anschluss, aber ich befürchte, das macht keine CFW, da keiner der Software-Hacker an eine solche Hardware-Modifikation denkt.

Damit bleibt nur ein extern generiertes PWM-Signal. Das ist wiederum wenig sinnvoll, denn damit ist der Luftstrom konstant, die Temperatur somit nicht. Denn es gibt keinerlei Regelung auf Basis der Temperatur. Auf Dauer ist das ungünstig für die Kontakte des Cells und RSX und da hat die Konsole sowieso schon eine Vorschädigung.
Wenn du richtig viel basteln möchtest, dann kannst du an den beiden IHS kleine PT1000-Fühler platzieren, mit einem Mikrocontroller auswerten und selbst ein PWM-Signal generieren. Damit könntest du sogar eine eigene Lüftersteuerung realisieren und sogar das richtig umsetzen, was mit dem NSC-Mod eigentlich gewollt ist, aber eben schlecht gemacht: Die Kühlung mit einem Poti einstellen. Das wird dann aber wirklich ein größeres Projekt, dafür aber auch spannend. Mit ein bisschen Bastelfreude könnte man sogar eine zweifarbige LED ansteuern, die von Rot bis Grün die Temperatur anzeigt, indem sie den Innenraum beleuchtet. Hach ja, es gibt schon viele coole Möglichkeiten zu basteln ::)
« Letzte Änderung: 08. Januar 2022, 19:21:17 von Takeshi »

MaikLommatzsch

  • Lv 2: Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 54
    • Profil anzeigen
Re: Kein PWM Signal am Lüfter
« Antwort #2 am: 09. Januar 2022, 02:38:39 »
OK,  das klingt schon mal nicht gut.
Ein Syscon reset  ist nicht möglich?
Der senkundäre Ausgang, der bei nicht retail
Konsolen aktiv ist, könnte man den aktivieren wenn man die Konsole auf DEX heckt?
Oder Cfw, welche könnte in Frage kommen?
« Letzte Änderung: 09. Januar 2022, 02:43:40 von MaikLommatzsch »

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29514
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: Kein PWM Signal am Lüfter
« Antwort #3 am: 09. Januar 2022, 18:11:16 »
Ein Hatrdware-Reset des SysCon wird immer beim Anlegen der Netzspannung durchgeführt. Ich denke mehr Reset ist nicht möglich.

Möglicherweise geht es mit einer DEX-Firmware. Ich habe noch nie eine installiert und habe auch die wenigsten CFWs durchprobiert. Das msstest du dann selbst einmal ausprobieren.

MaikLommatzsch

  • Lv 2: Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 54
    • Profil anzeigen
Re: Kein PWM Signal am Lüfter
« Antwort #4 am: 09. Januar 2022, 23:24:30 »
Hm, ok. Hab schon zig Stunden im WWW nach antworten gesucht, ich lass das hier nochmal ein bisschen offen und hoffe das ggf noch jemand anderes was weiß.

Ich bin was Hacken angeht nicht so auf dem laufenden, halte ganz ehrlich auch nicht viel davon. Es seiden ich könnte damit was reparieren.

Auf jeden fall erstmal Danke bis hier hin ;)

Dragoon

  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5649
  • Geschlecht: Männlich
  • Keyboard Error: Press F1 to Continue
    • Profil anzeigen
    • whatweplay
Re: Kein PWM Signal am Lüfter
« Antwort #5 am: 10. Januar 2022, 09:35:17 »
@MaikLommatzsch

einfach nach dem bgtoolset auf Google suchen ;)
Das Ganze geht direkt über die Konsole selbst in 10 Minuten ohne sich großartig in das Thema einlesen zu müssen.
Da kannste dann auch easy zwischen CEX und DEX switchen.

MaikLommatzsch

  • Lv 2: Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 54
    • Profil anzeigen
Re: Kein PWM Signal am Lüfter
« Antwort #6 am: 12. Januar 2022, 07:30:19 »

@MaikLommatzsch

einfach nach dem bgtoolset auf Google suchen ;)
Das Ganze geht direkt über die Konsole selbst in 10 Minuten ohne sich großartig in das Thema einlesen zu müssen.
Da kannste dann auch easy zwischen CEX und DEX switchen.

Danke Dragoon für den Link, liest sich alles sehr interessant, aber ich werde nicht warm damit.


Damit bleibt nur ein extern generiertes PWM-Signal. Das ist wiederum wenig sinnvoll, denn damit ist der Luftstrom konstant, die Temperatur somit nicht. Denn es gibt keinerlei Regelung auf Basis der Temperatur. Auf Dauer ist das ungünstig für die Kontakte des Cells und RSX und da hat die Konsole sowieso schon eine Vorschädigung.
Wenn du richtig viel basteln möchtest, dann kannst du an den beiden IHS kleine PT1000-Fühler platzieren, mit einem Mikrocontroller auswerten und selbst ein PWM-Signal generieren. Damit könntest du sogar eine eigene Lüftersteuerung realisieren und sogar das richtig umsetzen, was mit dem NSC-Mod eigentlich gewollt ist, aber eben schlecht gemacht: Die Kühlung mit einem Poti einstellen. Das wird dann aber wirklich ein größeres Projekt, dafür aber auch spannend. Mit ein bisschen Bastelfreude könnte man sogar eine zweifarbige LED ansteuern, die von Rot bis Grün die Temperatur anzeigt, indem sie den Innenraum beleuchtet. Hach ja, es gibt schon viele coole Möglichkeiten zu basteln ::)

Ich habe ich mich auch noch auf psx-place.com informiert, aber es ist sehr wage das ich den Sekundären Ausgang am Syscon zum Laufen bekomme, wenn ich das Richtig verstanden habe würde ich auch noch ein Tool benötigen um den Syscon lesen und beschreiben zu können. Sei es drum, ich habe jetzt über Takeshi  Vorschlag über eine Externe Steuerung nachgedacht.
Ich werde diesen Weg einschlagen und möchte das mit einen Arduino Nano umsetzen. Ich hoffe hier auf eure Unterstützung :-)

Ich hoffe das es OK ist wenn wir hier Schließen mit dem Ergebnis das man die Finger von Potis am Lüfter lassen soll und wenn man sich das PWM Signal zerstört das es nicht zu Reparieren. Für die externe Steuerung würde ich gern ein Extra Thema aufmachen, weil über Arduino hab ich hier im Forum noch viel gesehen. Ich denke das wird sehr Interessant.

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29514
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: Kein PWM Signal am Lüfter
« Antwort #7 am: 12. Januar 2022, 15:45:48 »
Ich hoffe das es OK ist wenn wir hier Schließen mit dem Ergebnis das man die Finger von Potis am Lüfter lassen soll und wenn man sich das PWM Signal zerstört das es nicht zu Reparieren.

Mit dem Fazit kann ich leben ;D

Ich werde diesen Weg einschlagen und möchte das mit einen Arduino Nano umsetzen. Ich hoffe hier auf eure Unterstützung :-)
[...]
Für die externe Steuerung würde ich gern ein Extra Thema aufmachen, weil über Arduino hab ich hier im Forum noch viel gesehen. Ich denke das wird sehr Interessant.

Sehr gern! Ich denke auch, das wird mal wirklich interessant. Bin auch gespannt, wie gut sich die Temperatur so regen lässt. Die nächste Stufe ist dann die Daten von IC2101 über I²C auszulesen und so die Temperatur des RSX direkt zu erhalten, aber ich glaube das ist für den Anfang eine arg große Nummer.