Autor Thema: Astra schlechter emfang bis garkeinen  (Gelesen 5667 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Kdeniz

  • Lv 2: Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15
    • Profil anzeigen
Astra schlechter emfang bis garkeinen
« am: 21. September 2014, 13:52:31 »
Servus Leute,


Habe mich extra hier registriert um für mich Klarheit zu schaffen. Folgendes Problem stellt sich mir zurzeit nur bevor ich handele und mein Vermieter dieses mitteile wollte ich paar Sachen vorher wissen.


Mein Problem betrifft den emfang von Astra.

Geschichte:

Sobald es hier anfängt etwas zu regnen nicht stark wirklich nur etwas bekomme ich kein emfang mehr. Das betrifft jeden Sender egal ob sky oder private Sender wie pro7 hd und der ganze Rest nichts läuft mehr. Wenn ich an meiner dreambox den sat finder starte, sehe ich das er kein Signal bekommt oder es so stark schwankt das er keinen bekommt.

Empfängt wird hier über sat. Die Antenne steht auf dem Dach. Wer muss hier den Techniker kommen lassen um die Schüssel genau auf Astra auszurichten ?!

Würde euch gerne ein Foto zeigen aber bekomme die irgendwie nicht ins Netz geladen.


Hab auch schon ein anderes kabel versucht. Das probleme bleibt sas gleiche. Anfrage an den vermieter brachte nur die Aussage das andere Mieter nicht beschweren und er davon aus geht das alles läuft. Aber ich bilde mir diese Probleme nicht ein und langsam nervt es besonders gestern hat mich das genervt. Könnte dortmund Mainz nicht vernünftige gucken da ich kein guten emfang bekomme und teilweise 10 min verpasse weil kein Bild und Ton kommt. Auf den tv bekomme ich dann die Meldung. Tunen fehlgeschlagen. Hoffe ihr könnt mich etwas aufklären wer hier nach bessern muss und die Kosten  übernimmt. Wohnen Tue ich hier jetzt ca 2 Monate und habe diese Probleme von Anfang gemerkt aber dachte neues Kabel und gut aber leider besteht das Problem weiterhin.

Danke im Voraus für die tips.


Mit freundlichen Grüßen aus Witten
« Letzte Änderung: 21. September 2014, 13:54:39 von Kdeniz »

grave_digga

  • V.I.P
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5481
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Astra schlechter emfang bis garkeinen
« Antwort #1 am: 21. September 2014, 14:19:20 »
Es kann auch an Deinem Receiver liegen. Am besten mal einen anderen Receiver ausleihen und damit testen. Manche Tuner sind einfach zu empfindlich, fällt da der Signalpegel unter einen bestimmten Wert kommt dann "kein Signal" wohingegen ein anderer Receiver durchaus noch ein Bild liefern kann. Es kann natürlich schon sein das die Schüssel auch nicht 100%ig ausgerichtet ist oder der Anschluß am Multischalter oben nicht optimal ist oder der LNB an dem Du hängst ein Problem hat. Möglichkeiten gibt es da viele. Die einfachste Sache (den Receiver mal testweise tauschen) würde ich als erstes probieren.
<- Der da ist gerne hier. :)

Kdeniz

  • Lv 2: Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15
    • Profil anzeigen
Re: Astra schlechter emfang bis garkeinen
« Antwort #2 am: 21. September 2014, 14:34:54 »
Danke digga für den Tipp aber dieses habe ich schon versucht auch den Anschluss im Schlafzimmer habe ich versucht das Problem besteht weiterhin. an der dreambox kannst nicht liegen da ich schon gute 2 Jahre habe und bis jetzt nie Probleme mit dem emfang hatte. Hatte Einmal das Problem das der tuner kaputt war aber dann ging garnichts. Dream hat die box ausgetauscht und gut war. In mein altes Zuhause sage ich mal hatte ich auch sat und da lief alles ohne Probleme. Gleiche drembox gleicher tuner. Ich vermute mal das sich die Antenne oben sich über die Jahre verdreht hat um paar cm und wie wir wissen ist das bei sat emfang vatal. Die Nachbarn hier gucken hotbird überwiegend und haben auf den Balkon ihre Anlage aber ich will auf den Balkon mir keine Anlage hinstellen wenn ich auf den dach eine habe. Habe schon überlegt ein tv Techniker kommen zu lassen der meine Anschlüsse im Haus überprüft nur ist das so das es nur beim schlechten Wetter sich bemerkbar macht. stellt euch mal vor ich ruf den Techniker beim guten wetter (: ... Er kommt misst und sagt alles im grünen Bereich. Kaum ist er weg fängt es an leicht zu regnen und schon habe ich ein verpixeltes Bild abgehackten ton bishin zur schwarzes Bild. Ich selber habe die Anlage nicht gesehen und kann keine Information darüber geben Wieviel Leitungen und Co jemals zu einer Wohnung geht. Das muss der Vermieter schon ein Profi kommen lassen. Ich als noob möchte nicht aufs Dach (:

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29253
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: Astra schlechter emfang bis garkeinen
« Antwort #3 am: 21. September 2014, 15:11:26 »
Wenn die Nachbarn alle Hotbird gucken und dann noch über ihre eigene Schüssel, ist es ja wenig verwunderlich, wenn die sich nicht beschweren ::)

Wenn du für die Schüssel mit der Miete bezahlst, geh ich mal stark davon aus, dass es auch Sache des Vermieters ist. Du kannst den Mieter ja noch mal über den Umstand aufklären, dass sich vermutlich keiner beschwert, weil keiner Astra über die Schüssel guckt. Und dass du das Problem mit mehreren Receivern hast, die vorher alle problemlos liefen. Das spricht schon sehr dagegen, dass es nicht an der SAT-Anlage liegt. Wenn er sich trotzdem weigert, schlägst du ihm vor, dass du selbst einen Techniker kommen lässt, der das Signal bei dir misst und sollte der feststellen, dass das Signal nicht in Ordnung ist, gibst du die Kosten für den Techniker weiter an den Vermieter.

Wenn da ein Profi kommt, kann der auch bei gutem Wetter was feststellen, denn dann reicht das Signal zwar aus, dass dein Receiver damit etwas anfangen kann, schwach müsste es aber trotzdem sein. Und die Stärke lässt sich messen. Es gibt zudem auch Dämpfungs-Stücke, die in die Leitung geschraubt werden können. Damit lässt sich zur Not auch noch ermitteln, welche Signalstärke dein Receiver braucht und wie viel "Luft" du bei gutem Wetter noch nach unten hast.
Eine Messung bei gutem Wetter ist ganz davon ab sogar eigentlich sinnvoller, denn da lässt sich die maximale Signalstärke und -qualität ermitteln. Bei schlechtem Wetter ist der Zustand dagegen undifiniert. Da kann dir keiner sagen, wie groß der Einfluss des Wetters nun auf den Empfang ist und ob du noch Signal haben müsstest oder nicht. Für schlechtem Empfang muss es nicht mal regnen, da kann schon eine Wolke an einer doofen Stelle reichen. Und über die Wolke kann dir kaum einer was sagen.

Kdeniz

  • Lv 2: Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15
    • Profil anzeigen
Re: Astra schlechter emfang bis garkeinen
« Antwort #4 am: 21. September 2014, 15:26:18 »
Asoo ok. Ich wusste nicht das es egal ist ob gutes Wetter oder schlechtes. Da kannst du mal sehen wieviel ich weiß (: nämlich garnichts ...

Ja die sat Anlage ist mit im Mietvertrag. Ich möchte ungerne den Vermieter vorm Kopf stoßen deswegen werde ich es so machen das ich den Techniker der in meiner Wohnung kommt und meine Anlage prüft selbst bezahlen werde je nach dem wie teuer es ist so ein Protokoll erstellen zu lassen. Also das mit den Wolken kann auch gut auf mich zutreffen weil auch beim guten wetter zb das Bild manxhmal verpixelt ist und der ton verzerrt ankommt oder stotternd. Werde morgen mal bei einem Techniker mal anfragen wie hoch die Kosten sind und dementsprechend auf den Vermieter zugehen.

Wenn der Profi kommt will sollte Seine Profi arbeir aus sehen ? Also auf was sollte ich den Techniker hinweisen was er 100% machen soll ? Nicht das mir ein Anfänger ins Haus kommt kurz testet und dann wieder geht.

Also worauf sollte ich achten was der Techniker zu 100% machen sollte um weitere Störquellen auszuschließen ?



Und achja herzlichen Dank für den support.

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29253
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: Astra schlechter emfang bis garkeinen
« Antwort #5 am: 21. September 2014, 21:02:24 »
Ich komme halt aus dem Beruf ;)

Erst mal noch etwas Hintergrundinformation für dich. Die Signalstärke wird in dB (Dezibel) angegeben. Die Signalstärke ist abhängig von der Frequenz. Dir kann also keiner sagen "bei Astra hast liegt die Signalstärke bei 75 dB" oder so. Möglich wäre höchstens den höchsten oder niedrigsten Wert als Referenz zu nehmen. Wichtig wäre auch noch zu wissen, dass die Freuquenz allein noch nicht reicht. Es gibt neben der Frequenz noch die Polarisationen horizontal (H) und vertikal (V).

Nun aber zum Techniker. Im Grunde musst du ihm nur dein Problem schildern und der Techniker sollte selbst wissen, was er tun muss. Wie gesagt, ich komme auch aus der Sparte und ich mag es auch nicht, wenn mir Leute erklären, was ich genau tun soll, am besten noch ohne mir das Problem überhaupt zu schildern. Deshalb am besten die Lage erklären, sagen, was du brauchst und wie er es macht, lass mal seine Sorge sein.

Die Lage ist halt die: Du hast bei schon leicht schlechtem Wetter keinen Empfang mehr und dein Vermieter ist der Meinung, es sei alles in Ordnung, weil sich kein anderer Mieter beschwert. Du hättest deinen Anschluss gern von ihm überprüft und falls der Anschluss nicht in Ordnung ist, ein Dokument, dass genau dies bescheinigt, damit du es dem Vermieter vorlegen kannst und er was macht. Da die Anlage vom Vermieter ist, kann der Techniker halt leider auch nur bei dir in der Wohnung messen und darf nicht an die eigentliche Anlage. Das reicht eigentlich erst mal. Gut wäre, wenn in dem Dokument eine Angabe über die Signalstärke einiger großer Sender wäre, denn damit kann man auch gut vergleichen und argumentieren. Dazu bieten sich zum Beispiel die Sender an:
- Das Erste (11836 MHz, H)
- 3sat HD (11347 MHz, V)
- ProSieben (12545 MHz, H)
Kannst ihn also bitten dir ein Protokoll zu erstellen, in dem die drei Sender (genau genommen Transponder) samt Frequenz, Polarität und Signalstärke aufgeführt sind und was er meint, welche Signalstärke du für einen einwandfreien Betrieb brauchst. Die gemessenen Werte werden natürlich darüber liegen, weil du ja ein Bild bekommst, nur könnte dem Protokoll noch angefügt werden, dass wetterbedingt die Signalstärke abfällt und mit der gemessenen Signalstärke nicht zu erwarten ist, dass bei nicht mehr ganz so gutem Wetter noch ein einwandfreier Betieb möglich ist, sprich ne kurze technische Erklärung.
Ich habe so ein Protokoll übrigens noch nie machen müssen, weil das bisher nie solche Probleme zwischen Mieter und Vermieter gab. Daher nicht wundern, wenn die Aufgabe für den Fachmann erst mal ungewöhnlich ist.

Kdeniz

  • Lv 2: Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15
    • Profil anzeigen
Re: Astra schlechter emfang bis garkeinen
« Antwort #6 am: 21. September 2014, 21:15:47 »
Ne ne will den Techniker nicht sein job wegnehmen nur hatte ich Schon mal sowas was die Telefon Anlage abgeht seitdem habe ich egal wer kommt ein Auge darauf was er macht und was nicht (: ...


Danke erst mal für die Erklärung auf meiner dreambox steht unter sat finden folgendes bei sixx.

Kanal sixx :

snr: 11,47 dB AGC 34%


Bei das erste hd

Snr: 11,92 dB
AGC : 21%

Pro7 hd

Snr: 11.98 dB
AGC : 20%



Diese Werte stehen bei mir rechts sobald ich ein anderen Kanal wähle und ich glaube zu wissen das die Werte hoher waren in der alten Wohnung mit der andere Anlage aber bei der selben box. Also mein Verdacht bestätigt sich immer mehr das was am Dach nicht 100% ig richtig läuft.


grave_digga

  • V.I.P
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5481
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Astra schlechter emfang bis garkeinen
« Antwort #7 am: 21. September 2014, 21:18:31 »
Kann so sein, muß aber nicht. Wie gesagt es kann auch der Tuner Deiner Dream einen weg haben. Deswegen solltest Du ja mit einem anderen Receiver mal testen oder Deine Box an einer anderen Schüssel (nicht nur an einem anderen Anschluß). Wenn es ausgeschlossen ist das es am Receiver liegt sehe ich den Vermieter in der Pflicht.
<- Der da ist gerne hier. :)

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29253
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: Astra schlechter emfang bis garkeinen
« Antwort #8 am: 21. September 2014, 22:06:00 »
Die absolute Signalstärke kann das nicht sein, die 11 dB bekommst du schon mit nem nassen Finger und Empfang wirst du unter 40 bis 50 dB niemals haben.

Das bestätigt leider rein gar nichts, was du vorher nicht schon wusstest. Das Signal, das dein Receiver verarbeitet, ist geringer als früher, weshalb es zu den Aussetzern kommt. Warum das so ist, also wo das Signal so stark verliert, weißt du aber noch immer genau so wenig wie vorher. Das kann, wie grave_digga schon sagte, echt überall sein, auch in deiner SAT-Dose in der Wand (falls vorhanden) oder der Receiver selbst.

Dabei fällt mir ein, wenn du eine Dose hast und sich herausstellt, dass das Signal schlecht ist, lass mal die Dose herausnehmen und das Signal direkt an der Leitung messen. Dosen dämpfen das Signal immer und dann sind die gern auch mal kaputt. Dann hast du genau so einen Käse.

Kdeniz

  • Lv 2: Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15
    • Profil anzeigen
Re: Astra schlechter emfang bis garkeinen
« Antwort #9 am: 22. September 2014, 11:49:32 »
Wenn ihr möchtet kann ich ein Bild von dem sat finder reinstellen.

Werte dort sind

Snr : schwankt zwischen 64% - 75% bei schlechten Wetter gleich 0%
AGC : zwischen 34% - 35% bei schlechten Wetter maximal 8%

Das sind die Werte die ich bei guten Wetter angezeigt bekomme.


http://www.bilder-hochladen.net/files/llv6-3-eccb-jpg.html

http://www.bilder-hochladen.net/files/llv6-4-a87f-jpg.html
« Letzte Änderung: 22. September 2014, 12:02:09 von Kdeniz »

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29253
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: Astra schlechter emfang bis garkeinen
« Antwort #10 am: 22. September 2014, 18:42:11 »
Die Angaben bringen nicht viel, da die von Gerät zu Gerät unterschiedlich sind. Manche laufen eerst ab 50 %, andere kommen selbst mit dem besten Signal nicht über 50 %. Es ist halt nie offengelegt, worauf sich die Prozentangabe bezieht.

RalleBert

  • Das Leben ist zu kurz f?r schlechten Kaffee.
  • Global Moderator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6074
  • Geschlecht: Männlich
  • Kurzschlussfest ist kein Feiertag des Elektrikers!
    • Profil anzeigen
    • Testpage
Re: Astra schlechter emfang bis garkeinen
« Antwort #11 am: 22. September 2014, 21:56:30 »
Es kann auch eine einfache Verschmutzung der Schüssel vorliegen, wenn Du problemlos (ohne Kletterei und Absturzgefahr) da dran kommst, kannst Du ja mal nachsehen oder einen Lappen schwingen. Wurde die Anlage mal in einem ältern Haus nachgerüstet, habe ich auch schon gehabt, das da arg dünne Käbelchen durch die vorhandenen alten Rohre gequetscht wurden, die haben einfach nicht die Signalqualität, wenn es dann noch nur mit Rufen durchgeht, wirds nicht besser...
Wenn es möglich ist, betreibe den Receiver im selben Haus an einer Dose, die ein möglichst kurzes Kabel zum Verteiler hat (normalerweise Dachgeschoss bzw. oberste Etage). Ebenso ist es möglich, das bei Verwendung einer Dose der Anschluss des Verlegekabels schlecht ist, da kann man zur Not auch selber mal reinsehen, ohne irgedwas kaputt zu machen.

- veni, vidi, ferruminavi -
- ich kam, ich sah, ich l?tete -