Autor Thema: Code::Blocks  (Gelesen 4685 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29253
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Code::Blocks
« am: 14. Juni 2010, 00:45:35 »
Code::Blocks ist eine Entwicklungsumgebung, unter anderem für C/C++. Code::Blocks gibts sowohl für Windows, als auch für Linux.

Empfoholen wurde uns an der FH das Programm Dev-C++, was ich aber irgendwie ziemlich grottig finde.

Und damit ich den Installationshinweis für die Linux Version und das deutsche Sprachpaket nicht wieder verlege (:-X): eviltux.de

hide

  • V.I.P
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3057
  • 50,40,30,20,Retard,Retard
    • Profil anzeigen
    • Geschichten aus der Bucht
Re: Code::Blocks
« Antwort #1 am: 14. Juni 2010, 13:12:22 »
Dev-C++ is ja für windows ganz nett aber unter linux progge ich immer mit gedit und der shell^^

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29253
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: Code::Blocks
« Antwort #2 am: 14. Juni 2010, 17:23:59 »
Naja wie gesagt, auch für Windows fand ich das nicht mehr "ganz nett", ich fands zum Kotzen.

Unter Linux programmier ich garantiert nicht in der Shell, dafür bringt eine IDE zu viel Komfort.

hide

  • V.I.P
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3057
  • 50,40,30,20,Retard,Retard
    • Profil anzeigen
    • Geschichten aus der Bucht
Re: Code::Blocks
« Antwort #3 am: 14. Juni 2010, 19:29:03 »
wenn man nich grade ne gui programmiert bringt ne ide meiner meinung nach keine wesentlich vorteile

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29253
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: Code::Blocks
« Antwort #4 am: 14. Juni 2010, 19:36:57 »
Eigentlich wollte ich das Thema damit ja mal gar nicht anstoßen, aber naja, egal :D

Eine IDE ist von der Bedienung her besser, man kanns mit der Maus steuern, hat Menüs, mehrere Dateien lassen sich übersichtlicher verwalten.
Ich bin ein Freund von grafischer Oberfläche. Es gibt ja so Puristen, bei denen alles in Kommandozeile sein muss. Ich hab absolut nichts gegen Kommandozeile oder gegen Steuerung mit der Tastatur, aber grafische Oberflächen und die Maus sind auch ein Fortschritt, nicht nur eine optische Verschönerung für technische Vollpfosten.

hide

  • V.I.P
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3057
  • 50,40,30,20,Retard,Retard
    • Profil anzeigen
    • Geschichten aus der Bucht
Re: Code::Blocks
« Antwort #5 am: 16. Juni 2010, 09:49:46 »
ich bin ein gewohnheitstier  ;D wenns etwas gibt mit dem ich gut klar komme, dann bin ich ziemlich stur und viel zu faul mich an was anderes zu gewöhnen. Das gilt für Winamp, Opera, Eclipse und eben auch für den einfachen editor für die C Programmierung, da ich keine allzu aufwändigen Sachen in C programmiere bin ich mit der methode bisher sehr gut gefahren  ;D

hab mir gestern mal code::blocks (windows) angesehen, bin angenehm überrascht, in die projektverwaltung muss man sich nen bisschen arbeiten, aber pluspunkte dafür dass er die compiler selbstständig findet, da hatte dev-c++ bei mir immer probleme und der debugger gefällt mir auch wesentlich besser als bei dev-c++.

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29253
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: Code::Blocks
« Antwort #6 am: 16. Juni 2010, 15:48:56 »
Was mir an einer IDE sehr wichtig ist, ist Syntax Lightning. Daran erkennt man sofort, wenn man sich vertippt hat und es macht den Code durch die Farben übersichtlicher. Einrücken lässt sich das meistens auch viel besser als in einem simplen Texteditor.

Bei mir wurden die Sachen in HTML damals schon was größer, da bin ich auf einen großen Editor umgestiegen (Notepad++) und hab mich da sofort dran gewöhnt. In PHP wurde das alles noch viel umfangreicher (mehrere tausend Zeilen Code), da war es unumgänglich. So hab ich mich halt dran gewöhnt und bin auch etwas verwöhnt. Letzteres ist ja aber nicht so schlimm, ist ja alles verfügbar.