Autor Thema: Laserdisk Blind?  (Gelesen 9639 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

wimp

  • Lv 2: Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 30
    • Profil anzeigen
Laserdisk Blind?
« am: 25. Februar 2010, 07:12:58 »
Hallo und guten Morgen    :)

Ich habe da noch einen alten Pioneer Laserdisk Player, welchen ich igerne noch benutzen würde, da ich noch etliche LaserDiscs habe.
Leider ist er nach sehr langem Nichtbenutzen nicht mehr in Ordnung.

Er funktionierte bis zuletzt.
Ich vermute, das ihm das über Jahre ein und Ausschalten über eine Mehrfachsteckdose nicht bekommen ist.
Er ist jedesmal beim Einschalten der Steckerleiste kurz angesprungen und hat ein wenig geklickt, es klang wie das Laserklicken, wenn er gegegn ein Medium stößt.

Kann es sein das er dadurch kaputt gegengen ist. Er funtionierte bis zuletzt tadellos.

Der Fehler zeigt sich dadurch, das LaserDiscs nur noch sehr schlecht abgespielt werden, mit Rucklern und Unterbrechungen und bei AudioCDs garkeine TOC mehr eingelesen oder erkannt wird.

Sind in solchen Geräten Standartlaser verbaut?

Kann da überhaupt jemand was zu sagen? Ausser es gibt doch DVDs und Blue Rays, was willst Du mit dem Schrott?   ;-)

Gruß, wimp
« Letzte Änderung: 25. Februar 2010, 07:24:42 von wimp »

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29253
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: Laserdisk Blind?
« Antwort #1 am: 25. Februar 2010, 10:09:38 »
Find ich ja mal geil, einen LD Player ;D

Was da für Laser verbaut sind, weiß ich nicht. Du kannst ihn ja mal reinigen.

Mit de Steckerleiste wird das nicht viel zu tun haben, wenn er normal an geht.

wimp

  • Lv 2: Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 30
    • Profil anzeigen
Re: Laserdisk Blind?
« Antwort #2 am: 25. Februar 2010, 13:43:27 »
Linsenpolitur habe ich schon vorgenommen, habe auch schon am Poti für den Focus rumgespielt.
In etwa so, CD rein und dann so lange gedreht, bis Musik zu hören war.
Hat dann aber nur bei der einen CD mehr schlecht als recht funktioniert.

Naja dann ab damit zum Pioneer Händler meines Vertrauens.  :???

Ich möchte den echt noch benutzen.

Ggruß, wimp

RalleBert

  • Das Leben ist zu kurz f?r schlechten Kaffee.
  • Global Moderator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6074
  • Geschlecht: Männlich
  • Kurzschlussfest ist kein Feiertag des Elektrikers!
    • Profil anzeigen
    • Testpage
Re: Laserdisk Blind?
« Antwort #3 am: 25. Februar 2010, 13:51:17 »
Du hast Die Linse poliert?

Versuche es doch mal mit Spritus. Diese Laser dürften sich auch in verschiedene Linsengruppen zerlegen lassen. Vielleicht kannst Du die oberste Linse vorsichtig entfernen (wie bei der PS2) und auch die darunterliegende bzw. die Unterseite der Oberlinse mal abstauben. Vielleicht bringts was.

- veni, vidi, ferruminavi -
- ich kam, ich sah, ich l?tete -

wimp

  • Lv 2: Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 30
    • Profil anzeigen
Re: Laserdisk Blind?
« Antwort #4 am: 25. Februar 2010, 14:30:37 »
Neeeeee  ;D wollte damit sagen, das ich sie ganz vorsichtig mit einem Wattestäbchen und Spiritus gereinigt habe.

Eben habe ich mit einer Pioneervertragsreparaturwerkstatt (was für ein Wort  ;)) gesprochen.
Die meinten, das es wahrscheinlicher ist, das die Spannungversorgung nicht mehr so ganz in Ordnung ist.
Der Laser sei ja ein robustes Teil  ;D
Daraufhin meinte ich, das der ja bei den Playstations öfter mal den Geist aufgibt.
Den Kommentar von dem erspare ich euch jetzt lieber ;D

Naja, 29 Euro Kostenvoranschlag und die sehen mal nach.
Kaputt ist er eh!
Werde das gute Stück wohl diese Woche mal vorbeibringen.

Gruß, wimp

Novae7

  • Lv 4: Great Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 207
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Laserdisk Blind?
« Antwort #5 am: 25. Februar 2010, 17:58:35 »
Wikipedia - Laserdisc...
Markteinführung    1971


O.O

ich hör davon heute zum ersten mal

scheint nichmehr so weit verbreitet zu sein oder? ^^

die bilder bei wiki sehen irgendwie toll aus

CD`s in schallplattengröße hehe

dann drück ich mal die daumen bei der reperatur :)
Ein Feigling tut, was er tun mu? !
Selbst wenn es Zeit ist sich zu wandeln,
Sollte man in neuen Zeiten
Stets nach alten Regeln handeln !
[Samsas Traum]

hide

  • V.I.P
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3057
  • 50,40,30,20,Retard,Retard
    • Profil anzeigen
    • Geschichten aus der Bucht
Re: Laserdisk Blind?
« Antwort #6 am: 25. Februar 2010, 18:25:28 »
Wikipedia - Laserdisc...
Markteinführung    1971


O.O

ich hör davon heute zum ersten mal

scheint nichmehr so weit verbreitet zu sein oder? ^^

die bilder bei wiki sehen irgendwie toll aus

CD`s in schallplattengröße hehe

dann drück ich mal die daumen bei der reperatur :)

die LD war in japan ein großer Renner, bei uns eher nicht^^

wies der zufall so will hab ich grad auf cinemassacre nen witziges video vom angry video game nerd gefunden, wurde vorgestern erst hochgeladen.

http://www.cinemassacre.com/new/index.php
« Letzte Änderung: 25. Februar 2010, 18:57:05 von hide »

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29253
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: Laserdisk Blind?
« Antwort #7 am: 28. Februar 2010, 21:05:52 »
Auf einer Laserdisc befindet sich das Bild analog, der Ton digital. Das ist der riesen Unterschied zu allen anderen optischen Datenträgern. Und da analog theoretisch immer besser ist als digital (da unendlich genau), ist die auch so beliebt gewesen.
Dass sowas nicht bis nach Deutschland kam, ist ja nichts neues. Viele meinen die Minidisk (die kleinen winzigen CDs) wären ein riesen Flop gewesen, dabei waren die total erfolgreich, nur hier halt nicht.

RalleBert

  • Das Leben ist zu kurz f?r schlechten Kaffee.
  • Global Moderator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6074
  • Geschlecht: Männlich
  • Kurzschlussfest ist kein Feiertag des Elektrikers!
    • Profil anzeigen
    • Testpage
Re: Laserdisk Blind?
« Antwort #8 am: 28. Februar 2010, 21:25:21 »
Viele meinen die Minidisk (die kleinen winzigen CDs)...

*Klugscheißer-Modus: an*  ;D

Die Minidisc ist keine CD, sondern ein MO-Medium, also magneto-optisch. Daher ist die MD auch wiederbeschreibbar.

*Klugscheißer-Modus: aus*

Die MD wäre sicher auch viel erfolgreicher gewesen, wenn die Schreibgeschwindigkeit höher gewesen wäre. Es gab mal ein Gerät, das die Musik vom PC aus auf MD brenne konnte (USB?), war aber sau teuer.

- veni, vidi, ferruminavi -
- ich kam, ich sah, ich l?tete -

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29253
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: Laserdisk Blind?
« Antwort #9 am: 28. Februar 2010, 21:30:04 »
Naja das war wie mit HDTV, LCD oder sowas. Wo anders schon längst Standard, in Europa noch unbekannt. Wollte hier keiner. Und noch bevor das mal hier war, gabs halt schon Nachfolger, also musste es hier auch nicht mehr kommen.

wimp

  • Lv 2: Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 30
    • Profil anzeigen
Re: Laserdisk Blind?
« Antwort #10 am: 02. 2010, 19:48:45 »
Sooooo,

Reparatur soll 250 Euro kosten, damit hat es sich erledigt.
In den Kosten sind die Reparatur des Schaltnetzteils, der Wendemechanik und Austausch und Justage des Lasers enthalten.

Achja......... Kleinmaterial und Betriebsicherheitscheck natürlich auch.......... Aua    >:(


Gruß, wimp

RalleBert

  • Das Leben ist zu kurz f?r schlechten Kaffee.
  • Global Moderator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6074
  • Geschlecht: Männlich
  • Kurzschlussfest ist kein Feiertag des Elektrikers!
    • Profil anzeigen
    • Testpage
Re: Laserdisk Blind?
« Antwort #11 am: 02. 2010, 20:35:08 »
 :o Heftig! Dafür kann man sich viele BD´s kaufen...
Aber ist das NT denn defekt?? Wendemechanik? Es ging doch nur um den Laser... Na, die haben wohl "Saure-Gurken-Zeit". Vielleicht bekommt man irgendwo einen entsprechenden Laser zu einem annehmbaren Preis. Wenn Du den LD Player selbst zerlegst, kannst Du evtl. eine Typennummer finden und mal googlen.

- veni, vidi, ferruminavi -
- ich kam, ich sah, ich l?tete -

wimp

  • Lv 2: Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 30
    • Profil anzeigen
Re: Laserdisk Blind?
« Antwort #12 am: 03. 2010, 13:47:03 »
Tja hier ist der Kostenvoranschlag:



Gerät zerlegt. Sichtkontrolle / Fehlerer      25,00       0,00
Zeitweiliger Fehler sekundär Schaltnetzt
   1,00 Rep.Set  Schaltnetzteil  sekundär             19,90      19,90
Zeitweiliger Fehler in der Wendemechanik
Rep.Set  Pioneer CLD                          19,86       0,00
Wendemechanik ausbauen und neu justieren
Zeitweiliger Fehler des Laser-Schlittens
   1,00 VWT1110 CLD PICK UP ASSY                     104,85     104,85
Klein- und Reinigungsmaterial                  5,00       0,00
Sicherheitsprüfung nach VDE 0701    OK         6,00       0,00
                                                         
        Arbeitsaufwand:        18 AW                             86,40
                                                              --------
        Gesamtsumme vor Steuer:                         EUR     211,15
        zzgl. 19,00% Mehrwertsteuer:                    EUR      40,12
                                                              --------
        Gesamtbetrag                                    EUR     251,27
                                                              ========

      Oft sind Mängel optisch nicht erkennbar bzw. nicht im Voraus
      eindeutig einer bestimmten Baugruppe zuzuordnen. Daraus können
      sich zusätzliche Aufwendungen ergeben, die erst im Verlauf der
      Instandsetzung absehbar sind. Aus diesem Grund müssen wir uns
      eine Korrektur der Reparaturkosten vorbehalten.
      Dieser Kostenvoranschlag hat vier Wochen Gültigkeit.
      Für die Prüfung Ihres Geräts berechnen wir eine Testkostenpauschale
      von 25,00 Euro zzgl.Mwst und Versandkosten. Bei Durchführung der
      Reparatur zu angebotenem Preis entfällt diese Pauschale.




Werde wohl bei ebay ein identisches defektes Gerät erwerben und dann mal sehen ob ich aus zwei nicht einen machen kann.

Gruß, wimp


RalleBert

  • Das Leben ist zu kurz f?r schlechten Kaffee.
  • Global Moderator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6074
  • Geschlecht: Männlich
  • Kurzschlussfest ist kein Feiertag des Elektrikers!
    • Profil anzeigen
    • Testpage
Re: Laserdisk Blind?
« Antwort #13 am: 03. 2010, 22:47:34 »
Hast Du einen PIONEER CLD-D925?

In USA gibt es einen Shop (der leider nur nach USA versendet...), welcher den VWT1110 Laser Pickup für 154,90$ ~ 115 € incl. Porto anbietet. Falls Du jemanden in den USA hast wäre das dann wohl schon günstig. Sonst ist in Irland noch ein Laden, da kostet der aber schon 168 + Steuer +Versand! In NL (http://www.powercomponents.nl/webshop/index.aspx?a=3&artcode=VWT1110) mußt Du mal nach dem Preis fragen. Vielleicht verkaufen die Dir aber den Laser auch so in Deinem Laden?

- veni, vidi, ferruminavi -
- ich kam, ich sah, ich l?tete -

wimp

  • Lv 2: Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 30
    • Profil anzeigen
Re: Laserdisk Blind?
« Antwort #14 am: 21. 2010, 17:02:33 »
Sooooooo  :D


Ende gut alles gut, habe mir das gleiche Modell ersteigert.

Gruß, wimp