Autor Thema: PSP gebrickt  (Gelesen 4746 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

tapsi

  • Lv 2: Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14
    • Profil anzeigen
PSP gebrickt
« am: 17. Februar 2010, 11:32:16 »
Hallo
Ich lese schon eine ganze Weile in diesem Board. Zu  meinem Problem habe ich leider noch nichts gefunden, aber ich habe gemerkt das hier einige fähige Leute im Board unterwegs sind die mir vielleicht weiterhelfen können.
Ich kenne mich mit dem Flashen und Unbricken der PSP eigentlich gut aus.(mache das schon ne weile für mich und meine Kumpels). Aber jetzt hab ich eine PSP1004bekommen bei der ich ratlos bin. Die PSP zeigt alle Symptome eines Bricks, lässt sich aber einfach nicht entbricken.
Sie ist nicht runtergefallen oder sonst irgendwie schlecht behandelt worden. Sie lag bei dem Bekannten einfach ein Jahr unbenutzt im Schrank weil der Analogstick kaputt ist.
Meine Idee ist nun das es vielleicht etwas mit der aufgelöteten Batterie auf dem Motherboard zu tun hat. Dadurch das die PSP so lange nicht geladen wurde ist die Batterie vielleicht tot. Leider habe ich bis jetzt nichts über diese Batterie im Netz finden können .(oder ich bin zu blöd zum suchen)
Meine Hoffnung ist nun das einer von euch den Zweck dieser Batterie kennt und wieviel Volt diese haben muß.
vielen Dank im voraus
Tapsi

RalleBert

  • Das Leben ist zu kurz f?r schlechten Kaffee.
  • Global Moderator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6074
  • Geschlecht: Männlich
  • Kurzschlussfest ist kein Feiertag des Elektrikers!
    • Profil anzeigen
    • Testpage
Re: PSP gebrickt
« Antwort #1 am: 17. Februar 2010, 13:27:21 »
Die Batterie hält normalerweise nur die Uhr am rennen. Wenn Du die schon offen hast, kannst Du ja auch mal messen, ob noch Dampf drin ist (nach einem Jahr aber wohl eher nicht). Aber ich habe mal gelesen, das die singer auch ohne Pufferbatterie [resp. Akku] gehen. Häng die PSP mal nen Tag an´s Ladegerät. vielleicht bringts was.

Edit:

Achja, vergessen: Diese Puffer haben normalerweise 3V. Falls Du sie noch nicht offen hast und sie öffnen kannst: Es könnte vorkommen, das diese Teile auch mal auslaufen, dann wäre das natürlich auch naheliegend, das die PSP nicht mehr ordentlich an geht, die Rückstände aus der Batterie können Kurzschlüsse bzw. schleichende Übergänge verursachen. Dann kannst Du das Mobo mit Spiritus reinigen.
« Letzte Änderung: 17. Februar 2010, 13:55:16 von RalleBert »

- veni, vidi, ferruminavi -
- ich kam, ich sah, ich l?tete -

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29264
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: PSP gebrickt
« Antwort #2 am: 17. Februar 2010, 19:54:47 »
Was mich jetzt erstmal interessiert: Was heißt, du bekommst sie nicht entbrickt? Gibt ja viele Stellen, wo es scheitern kann.
Reagiert die PSP auf den Akku?
Kommt ein Bild?
Lässt sich die Firmware vom Stick starten?
Lassen sich Daten in den NAND flashen? (läuft dann aber trotzdem nicht)

Das sollte erstmal geklärt werden.

tapsi

  • Lv 2: Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14
    • Profil anzeigen
Re: PSP gebrickt
« Antwort #3 am: 17. Februar 2010, 23:41:04 »
Hallo
Hier mal einige Fakten
Es leuchtet die grüne Powerleuchte und die Hintergrundbeleuchtung des Displays geht auch an. Nach ca 10-15 sec geht die LED und die Beleuchtung wieder aus und nichts pasiert weiter. Dies ist sowohl mit geladenem Akku als auch mit Netzkabel so. Den Akku hab ich mit dieser PSP geladen was auch ging.(hab ihn in einer anderen psp getestet)

Auf der PSP war immer eine Orginal Firmware drauf und es wurde auch nie versucht eine CFW aufzuspielen.

Ich habe bereits versucht mit Magic Stick und Pandora was zu erreichen aber nichts ist passiert.
Grüne LED leuchtet ca 10-15 Sec.
Die LED vom Memory Stick blinkt auch kurz.
Aber nach den 10 bis 15 Sec. geht die LED wieder aus und nichts passiert.
Der Pandoraacku und der Magic stick funktionieren in anderen PSP´s einwandfrei.
Ich habe die PSP auch bereits komplett zerlegt und die Einzelteile in einer anderen PSP getestet. Bis auf das MB funktionieren sie alle.
hier noch die Daten der PSP
PSP FAT 1000
Board: TA-079
FW: leider keine Ahnung aber ne OFW

So mehr fällt mir grad nicht ein.
vielleicht hat ja einer von euch noch ne andere Idee
« Letzte Änderung: 17. Februar 2010, 23:42:35 von tapsi »

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29264
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: PSP gebrickt
« Antwort #4 am: 18. Februar 2010, 00:03:17 »
Da hab ich nur noch zwei Ideen, die aber beide nicht so wahrscheinlich sind. Ist aber halt leider alles.

- Mal ne ganz andere Version von Pandora verwenden, vllt mal die aller erste, die nicht mit der Slim läuft, die mit den paar weißen Zeilen auf schwarzem Grund. Wer weiß, wieso die PSP vllt diesen Stick nicht akzeptiert.

- Reflow machen. Klingt vllt bescheuert, aber ich hatte sogar schonmal einen DS Lite, der kein Bild hatte und bei dem ein Reflow half. Bei ner PS2 gibts das auch. Wer weiß, vllt auch bei einer PSP? Mehr Leistung als so ein DS hat sie auf jeden Fall, aus der Sicht schonmal möglich.
Problem ist dabei die Batterie, die auf jeden Fall vorher runter löten. Die fliegt dir sonst mit einem lauten Knall, viel Rauch und Gestank um die Ohren.
Wie lange du da erhitzen musst, wie und was, kein Plan. Das müsste ich selbst erstmal ausprobieren.

tapsi

  • Lv 2: Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14
    • Profil anzeigen
Re: PSP gebrickt
« Antwort #5 am: 18. Februar 2010, 00:41:59 »
Hallo
Danke erstma für die Tipps.
Ich werde es mal mit deinem Tip mit der ersten Pandora probieren.
Memorysticks hab ich auch schon 4verschiedene getestet.256/512/1G und 2G alle orginal Sony.
Die Sache mit dem Reflow werde ich wohl erstmal ganz nach hinten verschieben, da ich mit sowas keine Erfahrung habe.
Kann es vielleicht auch an irgendwelchen Sicherungen auf dem MB liegen?

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29264
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: PSP gebrickt
« Antwort #6 am: 18. Februar 2010, 00:44:51 »
Ich hab mit der PSP Hardware leider (naja...) wenig zu tun gehabt, aber auch nicht wirklich Lust drauf. Sicherung kann natürlich sein, weiß ich aber nicht. Schaden kanns nicht die zu überprüfen ;)

RalleBert

  • Das Leben ist zu kurz f?r schlechten Kaffee.
  • Global Moderator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6074
  • Geschlecht: Männlich
  • Kurzschlussfest ist kein Feiertag des Elektrikers!
    • Profil anzeigen
    • Testpage
Re: PSP gebrickt
« Antwort #7 am: 18. Februar 2010, 01:18:31 »
Ich habe die PSP auch bereits komplett zerlegt und die Einzelteile in einer anderen PSP getestet. Bis auf das MB funktionieren sie alle.

Hast Du mal über das Board gesehen? Die Pufferbatterie ist wahrscheinlich nicht ausgelaufen, oder ist dort etwas oxidiert? Wenn Du kannst, messe mal die Spannung an der Batterie (die PSP kann man auf jeden Fall auch ohne benutzen, muß dann nur bei jedem starten die Uhrzeit und das Datum einstellen)

Könnte es am Inverter für´s Display liegen? Ist das Display (Hintergrundbeleuchtung) schön hell, oder nicht so wie es gewohnt ist?

Hat die PSP mal Wasser und jetzt im Winter evtl. Frost abbekommen?!

Ich gehe von einem Hardwarefehler (wecher Art auch immer) aus, die PSP merkt das und schaltet sich wieder ab. Seltsam das die sich "kaputtgelagert" hat...

- veni, vidi, ferruminavi -
- ich kam, ich sah, ich l?tete -