Autor Thema: Erfahrungen zu CD und DVD Rohlingen - Qualit?t und Haltbarkeit  (Gelesen 9271 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29250
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Diese Topic dient dazu Tests zu DVD Rohlingen zu präsentieren und zu vergleichen. Einige halten mich dafür garantier für bekloppt, besonders wegen dem Aufwand dafür, aber ich finde das gar nicht so unwichtig. Heute gibt es ne Menge Rohlinge und eigentlich weiß keiner, welcher jetzt gut ist und welcher nicht.

Ich habe für die Tests immer die gleiche ISO benutzt, sie enthält nur Dummys mit HEX F0. So ist ne Abwechslung der Bits (11110000...) gewährleistet, das immer gleichmäßig und die datei lässt sich ziemlich klein packen.
Wenn ihr auch diese ISO haben wollt, könnt ihr euch die hier (2,18MB) runter laden. (Achtung, entpackt sind das knappe 4,5GB!).
Ich mache die Tests, wenn nicht anders angegeben, mit dem Pioneer DVR-111 Brenner.
Die DVDs habe ich dann mit Nero CD-DVD Speed unter die Lupe genommen.




Typ: DVD-R 8x
Rohling: CMC MAG.AE1
Brenngeschwindigkeit: 8x
Brennprogramm: ---
Fazit: Recht gut beschrieben, jedoch find ich schon einige PI Errors.




Typ: DVD-R 16x
Rohling: CMC MAG.AM3
Brenngeschwindigkeit: 8x
Brennprogramm: ---
Fazit: Deutlich besser als der Vorgänger

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29250
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: Test: Rohlinge
« Antwort #1 am: 15. September 2006, 00:01:42 »
Kann mir einer mal die beiden Diagramme von der Diskqualität erklären? Das obere kapier ich ja noch einermaßen, aber das untere?! In 2 Diagrammen ist der CMC MAG.AM3 besser, nur im letzten scheint der ja derbe abzustinken oÔ

Anakin94

  • Lv 5: Premium Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 940
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Erfahrungen zu CD und DVD Rohlingen - Qualit?t und Haltbarkeit
« Antwort #2 am: 08. Oktober 2019, 16:25:53 »
Hey,
In den letzten Jahren habe ich einige Rohlinge getestet.
Das meiste waren nur CD-R's, da ich mit denen nie zu 100% zufrieden war.
Bis zu einem bestimmten Punkt.
Die Bewertungen beziehen sich auf das Anwendungsgebiet.
Die Flecken auf den Bildern, sind unter der Kamera Linse.

Ich fange trotzdem mal mit DVD Rohlingen an.
Damals als ich meine PS2 Slim (SCPH-90004 V17c) Ende 2010 gekauft hatte, wurde sie im Februar 2011 von einem Umbau Shop gechippt (Modbo 760 v1.93).
Anfangs hatte ich meine PS2 Spiele auf Verbatim DVD+R DL 8,7GB gebrannt, da ich nichts anderes hatte.
Die Spiele liefen auch problemlos, der Laser in der Konsole war ein PVR-802W.

Mediumtyp                      : DVD+R DL
Label                               : Verbatim 8,7 GB
Disk Hersteller                : Mitsubishi Kagaku Media
Manufacturer ID              : MKM 003 000 (00h)
Brenngeschwindigkeit    : Bis 16x
Kapazität                        : Nicht mehr auslesbar
Dye Material                   : AZO (Lila)
Meine Bewertung            : 1 - Sehr Gut. Langzeittest wurde nicht durchgeführt


Dann hatte ich in Foren gelesen, das das man DVD-R Rohlinge von Verbatim nehmen soll.
Hatte mir dann eine Spindel Verbatim DVD-R 4,7 GB gekauft.
Die wurden auch sehr gut gelesen, die Kopien hab ich heute immer noch.
Und die werden immer noch genauso gut gelesen, wie Originale.
Die laufen sogar in der V3 mit dem KHS-400B. :o

Mediumtyp                      : DVD-R
Label                               : Verbatim 4,7 GB
Disk Hersteller                : Mitsubishi Chemical Corporation
Manufacturer ID              : MCC 03RG20
Brenngeschwindigkeit    : Bis 16x
Kapazität                        : 4707319808 bytes
Dye Material                   : AZO (Lila)
Meine Bewertung            : 1 - Sehr Gut


Im Jahr 2017 habe ich mir eine XBox 1 Classic gekauft.
Ich hatte als erstes Tony Hawk's Pro Skater 2X kopiert und das lief problemlos.
Die Spindel von damals war dann leer, und ich bestellte eine weitere.
Wieder Verbatim DVD-R 4,7 GB.
Nachdem ich ein weiteres Spiel kopiert hatte, wurde es gar nicht erkannt.
Am PC gab es keine Probleme mit der Disk.
Zum Test hatte ich nochmal Tony Hawk's Pro Skater 2 X gebrannt und die Disk wurde auch nicht erkannt.
Anschließend hatte ich ein paar PS2 Spiele gebrannt.
Beim Test in meiner SCPH-70004 V13 bemerkte ich, das die länger brauchten um erkannt zu werden.
Sonst liefen die aber ohne Probleme.
Ich schließe daraus, das entweder die Qualität nachgelassen hat, oder ich einfach eine schlechte Spindel erwischt hatte.
Denn ich brenne immer gleich, mit Alcohol 120% und 4x Speed.
Der Hersteller ist gleich, nur die Kapazität ist minimal kleiner.

Mediumtyp                      : DVD-R
Label                               : Verbatim 4,7 GB
Disk Hersteller                : Mitsubishi Chemical Corporation
Manufacturer ID              : MCC 03RG20
Brenngeschwindigkeit    : Bis 16x
Kapazität                        : 4706076672 bytes
Dye Material                   : AZO (Lila)
Meine Bewertung            : 5 - Mangelhaft. 3 Befriedigend wenn man die für PC-Spiele oder Datenaustausch benutzt


Anschließend hatte ich dann 4,7 GB DVD-R Rohlinge von Intenso gekauft.
Die wurden genauso wenig, in meiner XBox erkannt.
In der PlayStation 2 wurden die sofort erkannt, FMV Sequenzen ruckelten aber bei einigen Spielen, wie Star Wars Battlefront 2 und Tony Hawk's Underground.

Mediumtyp                      : DVD-R
Label                               : Intenso 4,7 GB
Disk Hersteller                : CMC Magnetics Corporation
Manufacturer ID              : CMC Mag. AM3
Brenngeschwindigkeit    : Bis 16x
Kapazität                        : 4707319808 bytes
Dye Material                   : ? (Lila)
Meine Bewertung            : 4 - Ausreichend. Bei einem kräftigeren Laser bestimmt kein Problem


2018 fing dann der Laser in meiner V13 an, die Intenso und die neuen Verbatim's nicht mehr zu erkennen.
Die alten Verbatim Rohlinge hingegen schon.
Ende des Jahres verabschiedete sich dann der Laser.




Zu den CD Rohlingen.
Fotos von der Datenseite habe ich nur gemacht, wenn diese einen anderen Farbstoff hatten als der heutige Standard Farbstoff.
Das ist der silbrig-grüne, heißt PhthaloCyanine.
Ich bin der Meinung, das sämtliche CD-R Rohlinge frührer hochwertiger waren als heute.
Ich habe auch noch Rohlinge die zwischen 1998 und 2002 gebrannt wurden, die problemlos funktionieren.
Auch bei den CDs fange ich im Jahr 2010 an, denn da hatte ich ja die SCPH-90004 gekauft.
Meine ersten CD Rohlinge die ich in der PS2 getestet hatte, waren von SK mit 700 MB.

Mediumtyp                      : CD-R
Label                               : SK 80 Min / 700 MB
Disk Hersteller                : CMC Magnetics Corporation
Manufacturer ID              : 97m26s66f
Brenngeschwindigkeit    : Bis 52x
Kapazität                        : 79:59:71 / 703 MiB
Dye Material                   : PhthaloCyanine (Silbrig/Grün)
Meine Bewertung            : 5 - Mangelhaft. Laserkiller


Die wurden sehr schlecht in dieser PS2 erkannt und der Laser fing an zu klackern.
Auf der Disk konnte man dann Kreise sehen.
Das Problem hatte ich hier auch damals geschildert.
Es wurde vermutet, das die Rohling Qualität und mein LG Brenner schlecht sei.
Nach der Reinigung des Laser gab es kurz eine Besserung.
Dann hatte ich noch TDK und Verbatim CD-R Rohlinge getestet.
Dort war das selbe Ergebnis, wieder klackern und Kreise.
Die 3 Rohlingtypen (SK,TDK und Verbatim), hatte ich dann noch in einer PSOne getestet (SCPH-102c) mit einem KSM-400BAM Laser.
Alle 3 funktionierten halbwegs, manchmal brauchte die Konsole mehrere Neustarts bis das Spiel startete.
Ab und zu gab es Ruckler bei FMV Sequenzen.
Die TDK Rohlinge kann ich nicht mehr auslesen, da ich keine mehr davon habe.

Mediumtyp                      : CD-R
Label                               : Verbatim - Extra Protection 80 Min / 700 MB
Disk Hersteller                : CMC Magnetics Corporation
Manufacturer ID              : 97m26s66f
Brenngeschwindigkeit    : Bis 52x
Kapazität                        : 79:59:74 / 703 MiB
Dye Material                   : PhthaloCyanine (Silbrig/Grün)
Meine Bewertung            : 5 - Mangelhaft. Laserkiller


Dann hatte ich Verbatim 700 MB Super AZO Rohlinge gekauft.
Die wurden gar nicht erkannt, das war aber mein Fehler.
Denn die PSOne braucht einen Extra Modchip (Onechip) für Importe.
Und ich Trottel hatte nur eine Importkopie getestet.
Später hab ich herausgefunden, das die Bootrate bei gefühlt 90% lag und FMV Sequenzen nicht mehr ruckelten.
In der PS2 wurden die PS1 Spiele auch häufiger erkannt.
Dummerweise wenn das nicht Fall war, gabs wieder Kreise auf der Disk. :(

Mediumtyp                      : CD-R
Label                               : Verbatim - Super AZO 80 Min / 700 MB
Disk Hersteller                : CMC Magnetics Corporation
Manufacturer ID              : 97m34s23f
Brenngeschwindigkeit    : Bis 52x
Kapazität                        : 79:59:73 / 703 MiB
Dye Material                   : Cyanine AZO (Blass Hellblau)
Meine Bewertung            : 3+ Voll Befriedigend - Für meine PSone brauchbar, waren bisher die Besten




Später ~2013 - 2015 kamen noch Tests mit Real Quality, Xlyne, Intenso und weiteren Verbatim Rohlingen.
Die hab ich dann aber nicht mehr mit der PS2 getestet, sondern mit der PSOne und meinem Retro PC.
In dem Retro PC ist ein altes 4x Laufwerk verbaut.
Die Rohlinge von CMC Magnetics, sind alle gleich Schlecht.
Mit der Zeit sind die von XLyne vergilbt, sieht man auch an den Fotos.

Mediumtyp                      : CD-R
Label                               : Real Quality 80 Min / 700 MB
Disk Hersteller                : CMC Magnetics Corporation
Manufacturer ID              : 97m26s66f
Brenngeschwindigkeit    : Bis 52x
Kapazität                        : 79:59:71 / 703 MiB
Dye Material                   : PhthaloCyanine (Silbrig/Grün)
Meine Bewertung            : 5 - Mangelhaft. Laserkiller. Werden vom Retro PC nicht angenommen


Mediumtyp                      : CD-R
Label                               : XLyne 80 Min / 700 MB
Disk Hersteller                : CMC Magnetics Corporation
Manufacturer ID              : 97m26s66f
Brenngeschwindigkeit    : Bis 52x
Kapazität                        : 79:59:71 / 703 MiB
Dye Material                   : PhthaloCyanine (Silbrig/Grün)
Meine Bewertung            : 5 - Mangelhaft. Laserkiller. Werden vom Retro PC nicht angenommen




Die beiden Rohlingtypen von Intenso und Verbatim, wollte meine PSOne gar nicht lesen.
Es kam nur der rote Bildschirm.
An meinem alten PC, ging auch nichts.

Mediumtyp                      : CD-R
Label                               : Intenso 80 Min / 700 MB
Disk Hersteller                : Ritek Co.
Manufacturer ID              : 97m15s17f
Brenngeschwindigkeit    : Bis 52x
Kapazität                        : 79:59:70 / 703 MiB
Dye Material                   : PhthaloCyanine (Silbrig/Grün)
Meine Bewertung            : 6 - Ungenügend. Werden von der PSOne und vom Retro PC nicht angenommen


Mediumtyp                      : CD-R
Label                               : Verbatim 80 Min / 700 MB
Disk Hersteller                : Moser Baer India Limited
Manufacturer ID              : 97m17s06f
Brenngeschwindigkeit    : Bis 52x
Kapazität                        : 79:59:74 / 703 MiB
Dye Material                   : PhthaloCyanine (Silbrig/Grün)
Meine Bewertung            : 6 - Ungenügend. Werden von der PSOne und vom Retro PC nicht angenommen


2016 hatte ich eine alte Charge von Verbatim Super AZO 700 MB Rohlingen ersteigert.
Ich hatte das Gefühl, das diese etwas besser sind als die, die ich 2011 gekauft hatte.
Diese liefen gut in der PSOne und gut im Retro PC.
Die Rohlinge müssten 2004 gefertigt wurden sein.

Mediumtyp                      : CD-R
Label                               : Verbatim - Super AZO 80 Min / 700 MB
Disk Hersteller                : CMC Magnetics Corporation
Manufacturer ID              : 97m34s23f
Brenngeschwindigkeit    : Bis 52x
Kapazität                        : 79:59:73 / 703 MiB
Dye Material                   : Cyanine AZO (Blass Hellblau)
Meine Bewertung            : 2- Noch Gut - Für meine PSone und Retro PC brauchbar, waren bis hierhin die Besten :)



Vergleich links die Älteren und rechts die man heute kaufen kann.




Diese zwei Kopien waren noch im Regal.

Mediumtyp                      : CD-R
Label                               : LIFETEC (Medion)
Disk Hersteller                : Daxon Technology, Inc.
Manufacturer ID              : 97m22s67f
Brenngeschwindigkeit    : Bis 52x
Kapazität                        : 79:59:74 / 703 MiB
Dye Material                   : PhthaloCyanine (Silbrig/Grün)
Meine Bewertung            : 1 Sehr Gut - Konnte problemlos am Retro PC installiert werden




Mediumtyp                      : CD-R
Label                               : LIFETEC (Medion) 80 Min / 700 MB
Disk Hersteller                : CMC Magnetics Corporation
Manufacturer ID              : 97m26s66f
Brenngeschwindigkeit    : Bis 40x (Label sagt bis 52x)
Kapazität                        : 79:59:71 / 703 MiB
Dye Material                   : PhthaloCyanine (Silbrig/Grün)
Meine Bewertung            : 4 Ausreichend - Konnte installiert werden, das alte Laufwerk hörte sich aber so an, als ob es Probleme hatte.





Dann hab ich mal ein paar richtige alte Kopien von PC Spielen getestet.
Diese CD hier, wurde 1998 gebrannt und funktioniert problemlos.
Nero hatte keine gelben Sektoren angezeigt.
Beim Retro PC, konnte ich das Spiel problemlos installieren und die Audiotracks liefen ohne springen.
In der PSOne liefen Audiotracks ebenso, ohne springen.

Mediumtyp                      : CD-R
Label                               : BASF 74 Min / 650 MB
Disk Hersteller                : CMC Magnetics Corporation
Manufacturer ID              : 97m26s60f
Brenngeschwindigkeit    : Bis 8x
Kapazität                        : 75:00:00 / 659 MiB
Dye Material                   : Cyanine (Tief Blau/Grünlich)
Meine Bewertung            : 1 Sehr Gut - Für meinen Retro PC




Dann zu den zwei Kopien.
Das weiß ich zu 100%, da mir damals 1999 die Kopien in die Handgedrückt wurden.
Da war ich 4 oder 5 Jahre alt.
Beide Spiele ließen sich noch nach 19/20 Jahren problemlos installieren.
Bei Star Wars Shadows of the Empire sind Audiotracks, die liefen auch ohne springen im PC und in der PSOne.

Mediumtyp                      : CD-R
Label                               : PEACOCK 74 Min / 650 MB
Disk Hersteller                : 97m27s00f (The Lead-in Start Time that connot be used as a T code)
Manufacturer ID              : 97m27s00f
Brenngeschwindigkeit    : Bis 40x
Kapazität                        : 74:12:00 / 652 MiB
Dye Material                   : Cyanine (Dunkel Grün)
Meine Bewertung            : 1 Sehr Gut - Für meinen Retro PC




Mediumtyp                      : CD-R
Label                               : Intenso 80 Min / 700 - 730 MB
Disk Hersteller                : Ritek Co.
Manufacturer ID              : 97m31s05f
Brenngeschwindigkeit    : Bis 40x Multispeed
Kapazität                        : 79:59:74 / 703 MiB
Dye Material                   : PhthaloCyanine (Silbrig/Grün)
Meine Bewertung            : 1 Sehr Gut - Für meinen Retro PC




Der Rohling wurde im Jahr 2002 gebrannt.
Installation klappte hier auch ohne probleme und die Audiotracks liefen auch ohne springen.
Das gleiche gilt in der PS1, Audiotracks springen nicht.

Mediumtyp                      : CD-R
Label                               : Octron - SILVER BLUE 80 Min / 700 MB
Disk Hersteller                : Ritek Co.
Manufacturer ID              : 97m15s12f
Brenngeschwindigkeit    : Bis 8x (Label sagt 16x)
Kapazität                        : 79:59:74 / 703 MiB
Dye Material                   : Cyanine (Hellblau/Leicht Türkis)
Meine Bewertung            : 1 Sehr Gut - Für meinen Retro PC





Ich habe gelesen, das die eigentliche Norm 74 Min / 650 MB ist und das bei 80 Min / 700 MB Rohlingen die Toleranzen voll ausgenutzt werden.
Alles was mehr als 80 Min / 700 MB ist, bricht den Standard.
Genauso soll es bei älteren Laufwerken zu Problemen kommen, wenn CD-Rs mehr als 650 MiB haben, da die Daten enger sind.
Dann hab ich mich mal auf die Suche gemacht und alte Rohlinge bestellt.
Dazu schreibe ich jetzt nicht mehr soviel.
Die Bewertung wird wohl reichen, um sich eine Meinung davon zu machen.

Mediumtyp                      : CD-R
Label                               : IMATION 74 Min / 650 MB
Disk Hersteller                : CMC Magnetics Corporation
Manufacturer ID              : 97m26s60f
Brenngeschwindigkeit    : Bis 8x
Kapazität                        : 75:00:00 / 659 MiB
Dye Material                   : Cyanine (Tiefes Blau)
Meine Bewertung            : 1 Sehr Gut - in der PSOne und Retro PC




Mediumtyp                      : CD-R
Label                               : elta medi@ 80 Min / 700 MB
Disk Hersteller                : Ritek Co.
Manufacturer ID              : 97m15s17f
Brenngeschwindigkeit    : Bis 40x Multispeed
Kapazität                        : 79:59:73 / 703 MiB
Dye Material                   : PhthaloCyanine (Silbrig/Grün)
Meine Bewertung            : 2 Gut - für den Retro PC braucht länger zum erkennen, 5 Mangelhaft für PSOne (Schlechte Bootrate+FMV Sequenzen ruckeln)




Mediumtyp                      : CD-R
Label                               : MB-MEDIA 80 Min / 700 MB
Disk Hersteller                : Multi Media Masters & Machinery SA
Manufacturer ID              : 97m28s22f
Brenngeschwindigkeit    : Bis 8x
Kapazität                        : 79:59:74 / 703 MiB
Dye Material                   : Cyanine (Tiefes Blau)
Meine Bewertung            : 1 Sehr Gut - Im Retro PC, 2 Gut in der PSOne




Bei den EMTEC/BASF Rohlingen, war das ein 10ner Pack.
Da waren 8 von Ritek Co. und 2 von Multi Media Masters & Machinery SA.
Das Ergebnis ist sehr unterschiedlich. ;)

Mediumtyp                      : CD-R
Label                               : EMTEC/BASF 74 Min / 650 MB
Disk Hersteller                : Ritek Co.
Manufacturer ID              : 97m31s01f
Brenngeschwindigkeit    : Bis 8x
Kapazität                        : 74:45:00 / 656 MiB
Dye Material                   : Cyanine (Hellblau/Leicht Türkis)
Meine Bewertung            : 1 Sehr Gut - in der PSOne und Retro PC




Mediumtyp                      : CD-R
Label                               : EMTEC/BASF 74 Min / 650 MB
Disk Hersteller                : Multi Media Masters & Machinery SA
Manufacturer ID              : 97m28s22f
Brenngeschwindigkeit    : Bis 8x
Kapazität                        : 74:20:01 / 653 MiB
Dye Material                   : Cyanine (Tiefes Blau)
Meine Bewertung            : 6 Ungenügend - Unlesbar in PSOne und Retro PC - Nero CD Speed auschließlich Gelbe und Rote Sektoren.




Mediumtyp                      : CD-R
Label                               : Parrot 74 Min / 650 MB
Disk Hersteller                : GIGASTORAGE Corporation
Manufacturer ID              : 97m28s12f
Brenngeschwindigkeit    : Bis 8x
Kapazität                        : 75:09:00 / 660 MiB
Dye Material                   : Cyanine (Silbrig/Grün+Leichter bläulicher Ton)
Meine Bewertung            : 1 Sehr Gut - im Retro PC, 2 Gut in der PSOne (Bootrate 99%)




Mediumtyp                      : CD-R
Label                               : RICOH 74 Min / 650 MB
Disk Hersteller                : Ricoh Company Limited
Manufacturer ID              : 97m27s66f
Brenngeschwindigkeit    : Bis 8x
Kapazität                        : 74:12:00 / 652 MiB
Dye Material                   : PhthaloCyanine (Silbrig/Grün)
Meine Bewertung            : 1 Gut - für den Retro PC braucht länger zum erkennen, 4 Ausreichend für PSOne (Bootrate etwa 80%+FMV Sequenzen ruckeln ab und zu)




Mediumtyp                      : CD-R
Label                               : Quixo 74 Min / 650 MB
Disk Hersteller                : Multi Media Masters & Machinery SA
Manufacturer ID              : 97m28s22f
Brenngeschwindigkeit    : Bis 8x
Kapazität                        : 74:20:01 / 653 MiB
Dye Material                   : Cyanine (Tiefes Blau)
Meine Bewertung            : 1 Sehr Gut - in der PSOne und Retro PC




Mediumtyp                      : CD-R
Label                               : TARGA 74 Min / 680 MB
Disk Hersteller                : Noch nicht geprüft
Manufacturer ID              : Noch nicht geprüft
Brenngeschwindigkeit    : Noch nicht geprüft
Kapazität                        : Noch nicht geprüft
Dye Material                   : PhthaloCyanine (Silbrig/Grün)
Meine Bewertung            : Noch nicht getestet




Mediumtyp                      : CD-R
Label                               : PDM 74 Min / 650 MB
Disk Hersteller                : Ritek Co.
Manufacturer ID              : 97m31s01f
Brenngeschwindigkeit    : Bis 8x
Kapazität                        : 74:45:00 / 656 MiB
Dye Material                   : Cyanine (Hellblau/Leicht Türkis)
Meine Bewertung            : 1 Sehr Gut - in der PSOne und Retro PC




Mediumtyp                      : CD-R
Label                               : TDK 74 Min / 650 MB
Disk Hersteller                : Ritek Co.
Manufacturer ID              : 97m31s01f
Brenngeschwindigkeit    : Bis 8x (Label sagt bis 16x)
Kapazität                        : 74:45:00 / 656 MiB
Dye Material                   : Cyanine (Hellblau/Leicht Türkis)
Meine Bewertung            : 1 Sehr Gut - in der PSOne und Retro PC




Mediumtyp                      : CD-R
Label                               : Philips Professional 74 Min / 650 MB
Disk Hersteller                : Taiyo Yuden Company Limited
Manufacturer ID              : 97m24s01f
Brenngeschwindigkeit    : Bis 32x (Label sagt bis 12x und CD All Speed)
Kapazität                        : 74:43:00 / 656 MiB
Dye Material                   : Cyanine (Hellblau/Leicht Türkis)
Meine Bewertung            : 1 Sehr Gut - in der PSOne und Retro PC




Mediumtyp                      : CD-R
Label                               : BASF by EMTEC - CERAM GUARD 74 Min / 650 MB
Disk Hersteller                : Taiyo Yuden Company Limited
Manufacturer ID              : 97m24s01f
Brenngeschwindigkeit    : Bis 32x (Label sagt bis 8x)
Kapazität                        : 74:43:00 / 656 MiB
Dye Material                   : Cyanine (Hellblau/Leicht Türkis)
Meine Bewertung            : 1 Sehr Gut - in der PSOne und Retro PC




Mediumtyp                      : CD-R
Label                               : Verbatim Metal AZO 74 Min / 650 MB
Disk Hersteller                : Mitsubishi Chemical Corporation
Manufacturer ID              : 97m34s21f
Brenngeschwindigkeit    : Bis 16x (Label sagt bis 12x)
Kapazität                        : 74:43:00 / 656 MiB
Dye Material                   : Metallisiertes Azo Material (Tief dunkel Blau)
Meine Bewertung            : 1 Sehr Gut - in der PSOne und Retro PC


SCPH-102 - OneChip Stealth+NTSC Fix
SCPH-102 PM-41(2) - OneChip Standard
SCPH-30004 V3 - Matrix Infinity v1.93 (Blue Dot)
SCPH-30004 V4 - Matrix Infinity v1.93 (Green Dot)
SCPH-70004a V12 (Tot) - Matrix Infinity Clone v1.99 (2008)
SCPH-70004b V13 (EE+GS) - Matrix Infinity v1.93 (Green Dot)
SCPH-70004b V13 (EE+GS)
SCPH-77004b V15c - Modbo 4.0 CX v1.93
SCPH-90004a V17a
SCPH-90004a V17b

Anakin94

  • Lv 5: Premium Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 940
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Erfahrungen zu CD und DVD Rohlingen - Qualit?t und Haltbarkeit
« Antwort #3 am: 08. Oktober 2019, 16:26:46 »
Jetzt kommen noch CD Rohlinge von Aliexpress.
Die hab ich nur in meinem Hauptrechner getestet.
Dann fange ich mal mit denen, von der coolen Bananenmarke an. :D

Mediumtyp                      : CD-R
Label                               : King Best CDR 32X - banana Digital 99 Min / 870 MB
Disk Hersteller                : 96m40s05f (Disc cannot be identified)
Manufacturer ID              : 96m40s05f
Brenngeschwindigkeit    : Bis 40x (Label sagt 32x)
Kapazität                        : 79:59:73 / 703 MiB
Dye Material                   : Kann nicht von Alcohol 120% identifiziert werden, sieht aber nach PhthaloCyanine (Silbrig/Grün) aus
Meine Bewertung            : 4 Ausreichend - Disk hat nur 96 Minuten / 843 MiB




Mediumtyp                      : CD-R 8cm
Label                               : King banana Digital 80 Min / 700 MB
Disk Hersteller                : Plasmon Data system Ltd.
Manufacturer ID              : 97m27s18f
Brenngeschwindigkeit    : Bis 52x
Kapazität                        : 79:59:74 / 703 MiB
Dye Material                   : PhthaloCyanine (Rot)
Meine Bewertung            : 1 Sehr Gut - Als Daten CD getestet




Mediumtyp                      : CD-R 8cm
Label                               : King banana Digital - Guo Shi Digital 23 Min / 215 MB
Disk Hersteller                : Plasmon Data system Ltd.
Manufacturer ID              : 97m27s18f
Brenngeschwindigkeit    : Bis 16x (Label sagt 32x)
Kapazität                        : 25:02:00 / 220 MiB
Dye Material                   : PhthaloCyanine (Silbrig/Grün)
Meine Bewertung            : 1 Sehr Gut - Als Audio CD getestet




Mediumtyp                      : CD-R 8cm
Label                               : Komischer Pandakopf - Guo Shi Digital 25 Min / 225 MB
Disk Hersteller                : Plasmon Data system Ltd.
Manufacturer ID              : 97m27s18f
Brenngeschwindigkeit    : 48x (Label sagt 32x)
Kapazität                        : 79:59:74 / 703 MiB
Dye Material                   : PhthaloCyanine (Silbrig/Grün)
Meine Bewertung            : 4 Ausreichend - Es werden 703 MiB angezeigt, der Brennvorgang schlug bei 227 MiB fehl, sonst in Ordnung.




Mediumtyp                      : CD-R
Label                               : Princo 99 Min / 870 MB
Disk Hersteller                : Plasmon Data system Ltd.
Manufacturer ID              : 97m27s18f
Brenngeschwindigkeit    : Bis 56x
Kapazität                        : 79:59:74 / 703 MiB
Dye Material                   : PhthaloCyanine (Silbrig/Grün)
Meine Bewertung            : 1 Sehr Gut - Als Daten CD getestet




Mediumtyp                      : CD-R
Label                               : Printable
Disk Hersteller                : Mitsubishi Chemical Corporation
Manufacturer ID              : 97m34s23f
Brenngeschwindigkeit    : Bis 48x
Kapazität                        : 79:59:73 / 703 MiB
Dye Material                   : Cyanine AZO (Blass Hellblau)
Meine Bewertung            : 1 Sehr Gut - Als Audio CD getestet




Mediumtyp                      : CD-R
Label                               : Printable
Disk Hersteller                : Plasmon Data system Ltd.
Manufacturer ID              : 97m27s18f
Brenngeschwindigkeit    : Bis 48x
Kapazität                        : 79:59:74 / 703 MiB
Dye Material                   : PhthaloCyanine (Schwarz)
Meine Bewertung            : 1 Sehr Gut - Als Audio CD getestet





Mir ist folgendes aufgefallen und zwar das alte Rohlinge sehr gut laufen trotz des Alters.
Die Rohlinge wo die Datenseite Cyanine Farbstoffe enthält (egal ob Türkis, Blau, oder dunkler Grünton) und 650 MiB hatten, schnitten bei meinen Tests, vorallem bei der PSOne und beim Retro PC mit der Bestnote ab. 8)
Cyanine wurde zuletzt von Taiyo Yuden verwendet, also auch bei den neuen CD Rohlingen.
Verbatim oder Mitsubishi Chemical Corporation haben bei der Qualität etwas nachgelassen.
Die alten dunkelblauen Metal AZO Rohlinge laufen viel besser, als die hellblauen Super AZO Rohlinge.
Das hab ich auch im Myce Forum gelesen, dort wird viel über Rohlinge und Laufwerke diskutiert.
Bei Ritek und CMC Magnetics ist der Qualitätsunterschied schon größer, verglichen zu damals.
Ob jetzt die Kapazität eine große Rolle spielt, weiß ich nicht ganz genau.
Das mit der Datenmenge macht auf jeden Fall Sinn.
Deshalb kann ich jedem empfehlen für alte Konsolen und PC Laufwerken, speziell nach diesen alten Rohlingen zu suchen.
Wem das zu nervig ist, sollte nach Taiyo Yuden CD-R's gucken.
Die sollte man ja noch gut bekommen.
Im Mittelfeld sind die Verbatim Super AZO, die kann man noch im Laden kaufen.
Auf keinen Fall kann ich die Standard Rohlinge empfehlen, mit den PhthaloCyanine (Silbrig/Grün) Farbstoff.
Entweder laufen die gar nicht, oder schlecht.
Für ein aktuelles PC Laufwerk, sollten die aber sicher reichen.
Ebenfalls überraschte mich die Haltbarkeit der alten Rohlinge.
Während neuere Rohlinge schnell vergilben und unbrauchbar werden, trotz gleicher Lagerung.

Was ich bis heute nicht verstehe, das die Angabe der Kapazität bei CD Rohlingen falsch ist. :???
Denn auf der Verpackung steht meines Wissens nach z.b. immer 700 MB und nicht 700 MiB.
Eigentlich haben diese CD-R's 734 MB=700MiB.
Bei DVD Rohlingen ist es richtig, 4,7 GB steht da drauf und Windows sagt 4,38 GB (GiB).
Windows hat ja den Anzeigefehler, denn eigentlich mißt es in GiB.
Früher in der Schule hatten sich manche aufgeregt, das die einen 16 GB USB Stick gekauft hatten und das 1 GB fehlen würde.
Obwohl nur in selten Fällen was fehlt, das liegt einfach nur an Windows.

Wer möchte kann gerne noch seine eigenen Erfahrungen hier schildern.
Die Herstellerdaten etc. kann man mit Nero CD Speed und Alcohol 120% auslesen.
Ich wäre sehr an Tests mit aktuellen Taiyo Yuden DVD-R's, sowie DVD+R DL's interessiert.
Am Besten in einer PS2 mit schwachem Laser getestet, oder PSOne.
Vielleicht hat Jemand noch, eine andere Marke die man heute noch gut kaufen kann und qualitativ hochwertig ist.

Achja 74 Min / 650 MB Rohlinge zu haben, ist doch auch nostalgisch und passt zur alten Hardware. :)
SCPH-102 - OneChip Stealth+NTSC Fix
SCPH-102 PM-41(2) - OneChip Standard
SCPH-30004 V3 - Matrix Infinity v1.93 (Blue Dot)
SCPH-30004 V4 - Matrix Infinity v1.93 (Green Dot)
SCPH-70004a V12 (Tot) - Matrix Infinity Clone v1.99 (2008)
SCPH-70004b V13 (EE+GS) - Matrix Infinity v1.93 (Green Dot)
SCPH-70004b V13 (EE+GS)
SCPH-77004b V15c - Modbo 4.0 CX v1.93
SCPH-90004a V17a
SCPH-90004a V17b

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29250
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: Erfahrungen zu CD und DVD Rohlingen - Qualit?t und Haltbarkeit
« Antwort #4 am: 08. Oktober 2019, 19:15:59 »
Du hast bei deinem Test eine - wie ich finde - sehr wichtige Komponente ausgelassen: Den Brenner!
Darüber wurde damals mindestens genau so viel philosophiert wie über den richtigen Rohling. Dabei ging es auch immer wieder darum, welcher Rohling mit welchem Brenner kompatibel ist. Der Rohling kann in dem einen Brenner gebrannt zu einem super Ergebnis führen und perfekt laufen, in einem anderen Brenner gebrannt so gar nicht. Aber mit einem anderen Rohling ist das umgekehrt. Firmware-Updates der Brenner haben auch gelegentlich die Kompatibilität beeinflusst. Und natürlich gab es generell gute und schlechte Brenner. Und nicht nur dein Laser der PS One altert, auch der im Brenner, das Brennergebnis wird mit der Zeit schlechter.

Ich habe das jedenfalls nicht erlebt, dass +50% der gebrannten Rohlinge in einer PS1 nicht richtig liefen, häufig nicht direkt starteten und solche Späße. Mit einem vernünftigen Rohling (also nicht SK oder Tevion) und einem vernünftigen Brenner lief das ziemlich zuverlässig.

Die Sache mit den 650 MB vs 700 MB leuchtet aber ein. Ich weiß aber nicht, ob es das wert ist die 650-MB-Rohlinge heute noch zu kaufen. Ich erwarte jedenfalls nicht, dass die besser laufen als viel günstigere, neue und hochwertige CD-Rohlinge, denn die sollten auch 1A laufen. Tun sie das nicht, ist entweder der Brenner Grütze oder der Laser der Konsole ist schon sehr betagt. Da kann man natürlich mit guten Rohlingen was reißen, aber lieber das Problem an der Quelle lösen.

Und dass Rohlinge mit einem KHS-400B laufen ist echt nicht unüblich, das war damals auch eher normal. Sicherlich war damals der Ausschuss höher und schneller waren die verschlissen, so dass es mit der Zeit viele Konsolen mit Problemen gab. Aber die gab es irgendwann auch mit den originalen Spielen. Und Nintendo-Konsolen (GC, Wii) hatten schon ab Werk echt schwache Laser, die man manchmal erst mal dazu bringen musste überhaupt gebrannte DVDs zu lesen. Bei der Wii gab es sogar teilweise Probleme mit Originalen und einer recht frischen Konsole.

Was ich bis heute nicht verstehe, das die Angabe der Kapazität bei CD Rohlingen falsch ist. :???
Denn auf der Verpackung steht meines Wissens nach z.b. immer 700 MB und nicht 700 MiB.
Eigentlich haben diese CD-R's 734 MB=700MiB.
Bei DVD Rohlingen ist es richtig, 4,7 GB steht da drauf und Windows sagt 4,38 GB (GiB).
Windows hat ja den Anzeigefehler, denn eigentlich mißt es in GiB.
Früher in der Schule hatten sich manche aufgeregt, das die einen 16 GB USB Stick gekauft hatten und das 1 GB fehlen würde.
Obwohl nur in selten Fällen was fehlt, das liegt einfach nur an Windows.

Das liegt schlicht und einfach daran, dass 1024 Byte 1 kB sind, 1024 kB sind 1 MB usw.
Einheiten sind menschengemachte Definitionssache. Man hat irgendwann die Präfixe wie Kilo-, Mega-, Milli-, Mikro- usw eingeführt und definiert, dass die für 1000er-Schritte stehen. Alle möglichen Einheiten hat man auf SI-Einheiten geändert und damit ein in sich ziemlich konsistentes System geschaffen, das Rechnungen extrem erleichtert. Das betraf aber immer die analoge, reale Welt. Und wie erwähnt, frei erfunden und festgelegt.
Dann kam viel später die Digitaltechnik und die bringt es mit sich, dass es nur zwei Zustände gibt und deshalb gerade Speicher aufgrund der Adressierung nur mit dem Faktor 2 wachsen. Da es irgendwann so große Speicher gab, dass niemand die Zahl im Ganzen angeben will, hat man auch da nach Möglichkeiten gesucht das handlicher darzustellen. Aus den analogen Einheiten kannte man die Verwendung der Präfixe für 1000er-Schritte. Die sind digital nicht sinnvoll herzustellen, aber es gibt 1024, das ist fast 1000. Also hat man sich der bekannten Präfixe bedient und sie auf die digitale Welt angewandt, so dass es praktisch sinnvoll war - so wie man die Einheiten und Präfixe in der analogen Welt auch so gewählt hatte, dass es praktisch sinnvoll war. Also wurden 8 Bit als 1 Byte definiert, 1024 Byte als 1 kB, 1024 kB als 1 MB. Nun muss es irgendwann ein paar realitätsferne Theoretiker und Korintenkacker gegeben haben, die rumheulten, dass das das noch korrekt sei, k stehe für 103 und nicht 210. Damit die Theoretiker glücklich waren, hat man sich neue Präfixe ausgedacht, bei denen aber trotzdem jeder weiß, was gemeint ist, weil sie so stark an die Vorlagen angelehnt sind. Man haut einfach ein "i" dahinter, weil es gesprochen eh immer kIlobyte und gIgabyte waren, war wohl eingängiger. Aber auch das ist, genau so wie die anderen Präfixe, pure Fiktion, nicht real, menschengemacht und von Menschen definiert.

Als man Disketten, Festplatten im MB- bis unteren GB-Bereich und CDs hestellte, da gab es den ganzen Mist mit Mebibyte und was weiß ich noch nicht, das wurde erst 1996 vorgeschlagen! Damals war die Definition eben noch so, dass 1024 Byte = 1 kB ist und das haben die Softwarehersteller auch so umgesetzt, Windows macht das eben bis heute so. Die Hersteller von Datenträgern, die nicht an das 2n-Wachstum gebunden waren, wie Disketten, Festplatten, CDs und DVDs, die haben größere Zahlen aufgedruckt als drin war, weil verkaufte sich besser. Und wenn jemand nachfragte, hießt es lapidar "na kilo- steht doch für den Faktor 1000", also konnte man denen nichts vorwerfen. Weil aber scheinbar immer irgendwelche Leute zu doof waren das beim Kauf zu verstehen, hat man sich was Neues ausgedacht. Es wird zwar die gleiche Methode wie vorher angewandt und jeder Laie erwartet das Gleiche wie vorher und denkt bei "GiB" erst mal an einen Rechtschreibfehler, aber hey egal, es ist alles korrekt.

Wie du schon erkennst, für mich ist das alles Haarspalterei, total unnötiger Blödsinn, der an der Praxis vorbeigeht und ich bin froh, dass Microsoft den Mist nicht mitmacht (man will Kunden wohl auch nicht verwirren). Das finde ich bei Linux echt schrecklich. Für mich ist nach wie vor 1 kB = 1024 Byte und Ende. Ich weiß, was Festplattenhersteller damit meinen, ist gut.
« Letzte Änderung: 08. Oktober 2019, 19:20:07 von Takeshi »

Anakin94

  • Lv 5: Premium Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 940
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Erfahrungen zu CD und DVD Rohlingen - Qualit?t und Haltbarkeit
« Antwort #5 am: 08. Oktober 2019, 20:37:21 »
Du hast bei deinem Test eine - wie ich finde - sehr wichtige Komponente ausgelassen: Den Brenner!
Darüber wurde damals mindestens genau so viel philosophiert wie über den richtigen Rohling. Dabei ging es auch immer wieder darum, welcher Rohling mit welchem Brenner kompatibel ist. Der Rohling kann in dem einen Brenner gebrannt zu einem super Ergebnis führen und perfekt laufen, in einem anderen Brenner gebrannt so gar nicht. Aber mit einem anderen Rohling ist das umgekehrt. Firmware-Updates der Brenner haben auch gelegentlich die Kompatibilität beeinflusst. Und natürlich gab es generell gute und schlechte Brenner. Und nicht nur dein Laser der PS One altert, auch der im Brenner, das Brennergebnis wird mit der Zeit schlechter.

Das stimmt schon.
Ich bin mir auch ziemlich sicher, das ich alle Rohlinge mit meinem LG BH10LS38 gebrannt habe.
Außer natürlich die von 1998-2002.  ;)
Du sagst ja selbst, das die Rohlinge von Taiyo Yuden sehr gut sind.
Und wenn die perfekt laufen+die anderen Marken, dann würde ich sagen das die gut sind.
Ich hatte auch schonmal die Rohlinge mit einem Qualitätstest überprüft.
Das hatte ich aber wieder sein gelassen, denn was bringt es mir wenn die Kopie von einem anderen Laufwerk nicht angenommen wird.
Deshalb macht es mehr Sinn, diese im Einsatzgerät zu testen und zu urteilen.

Einen anderen Brenner kann ich nicht wirklich testen.
In meinen Bekanntenkreis, wissen manche gar nicht wie man etwas brennt.
Und in Foren auf gut Glück etwas zu lesen und darauf zu vertrauen, mache ich nicht.
Außer wenn du mir einen DVD Brenner empfehlen würdest.
Der sollte günstig und noch kaufbar sein.
Dann bitte.  :)

Und nicht nur dein Laser der PS One altert, auch der im Brenner, das Brennergebnis wird mit der Zeit schlechter.

Ja, wenn ich das jetzt auf die Verbatim DVD-R beziehe, ist das aber nicht der Fall.
Mit einen Rohling vorher von der alten Spinden, lief die Kopie.
Mit der neuen Spindel nicht mehr.
Ich meine möglich ist alles, trotzdem komisch.

Die Sache mit den 650 MB vs 700 MB leuchtet aber ein. Ich weiß aber nicht, ob es das wert ist die 650-MB-Rohlinge heute noch zu kaufen.

Parrot 3ct pro Disk
Quixo 40ct pro Disk
EMTEC/BASF 50ct pro Disk
Philips Taiyo Yuden 50ct pro Disk
Verbatim Metal AZO 1 Eur

Hab auch schon von Fujifilm 650 MB Taiyo Yuden Rohlinge gesehen, 200 Stück für 70 Euro.
Ist also alles im grünen Bereich, wer die bevorzugt.
Die Verbatim Rohlinge gibt es bestimmt auch noch günstiger.

Wie du schon erkennst, für mich ist das alles Haarspalterei, total unnötiger Blödsinn, der an der Praxis vorbeigeht und ich bin froh, dass Microsoft den Mist nicht mitmacht (man will Kunden wohl auch nicht verwirren)

Tut es aber.  :(
Stimmt liegt dann am Hersteller und nicht an MS.
Die einen beschweren sich, das was fehlen würde und dann gibst noch andere Behauptungen.
Ich habe auch schon oft gelesen, das manche behaupten hatten das der fehlende Teil des Speichers, als Betriebsystem vom Massenspeicher genutzt wird.
Ich weiß da ist eine Firmware drauf, die ist aber nicht mal Ansatzweise so groß.
Das Problem ist, das viele so einen Mist dann auch noch weitergeben.
Wenn wir uns verbal unterhalten würden, hätte ich aber auch MB... oder Megabyte... gesagt.
Mebibyte und Gibibyte würde ich nie sagen.  ;D
SCPH-102 - OneChip Stealth+NTSC Fix
SCPH-102 PM-41(2) - OneChip Standard
SCPH-30004 V3 - Matrix Infinity v1.93 (Blue Dot)
SCPH-30004 V4 - Matrix Infinity v1.93 (Green Dot)
SCPH-70004a V12 (Tot) - Matrix Infinity Clone v1.99 (2008)
SCPH-70004b V13 (EE+GS) - Matrix Infinity v1.93 (Green Dot)
SCPH-70004b V13 (EE+GS)
SCPH-77004b V15c - Modbo 4.0 CX v1.93
SCPH-90004a V17a
SCPH-90004a V17b

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29250
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: Erfahrungen zu CD und DVD Rohlingen - Qualit?t und Haltbarkeit
« Antwort #6 am: 08. Oktober 2019, 21:25:05 »
Du sagst ja selbst, das die Rohlinge von Taiyo Yuden sehr gut sind.

Ich sage ja nicht, dass es nicht gute und schlechte Rohlinge gibt, nur wenn eine gebrannte Disc nicht läuft, heißt das noch lange nicht, dass der Rohling schlecht ist. Und wenn einer läuft, dann ist der Rohling nicht automatisch gut. Es geht zwar um digitale Daten, aber letztendlich ist alles irgendwie analog, egal ob die Struktur im Rohling, die Signale des Lasers beim Brennen oder die Signale beim Lesen des Lasers. Fehler summieren sich auf und wenn die Summe einen gewissen Wert nicht überschreitet, dann läuft es gut, sonst schlecht. Und da spielt das Zusammenspiel eine Rolle.
Das alles macht es aber auch unglaublich schwer eine Beurteilung einzelner Komponenten vorzunehmen, da braucht es dann Referenzen.

Ich hatte auch schonmal die Rohlinge mit einem Qualitätstest überprüft.
Das hatte ich aber wieder sein gelassen, denn was bringt es mir wenn die Kopie von einem anderen Laufwerk nicht angenommen wird.
Deshalb macht es mehr Sinn, diese im Einsatzgerät zu testen und zu urteilen.

Ich sehe trotzdem einen Sinn in den Tests. Du kannst Muster erkennen, einen Zusammenhang zwischen den Ergebnissen des Tests und denen, ob eine Disc am Ende läuft. Das erlaubt es dir später anhand der Tests zu beurteilen, ob eine Disc in einem der Geräte Probleme machen wird, ohne es in dem Gerät testen zu müssen. Um so komplexer alles wird, desto nützlicher ist dann so ein Test. Außerdem testest du beim Starten einer Kopie nie die ganze Disc, sondern nur einen Teil davon. Fehler an Stellen, auf die gerade nicht zugegriffen wurde, findest du so nicht. Ein Test grast aber die ganze Disc ab, also findest du da auch Fehler. Du kannst auch ein Qualitätsgefälle gut erkennen, was auf eine schlechte Qualität des Datenträgers hinweist.

Außer wenn du mir einen DVD Brenner empfehlen würdest.
Der sollte günstig und noch kaufbar sein.

Ich hatte eher die Idee dir eine Disc zu brennen und diese zusammen mit ein paar Rohlingen zukommen zu lassen, die du dann selbst brennen kannst. Das wäre dann ein guter Vergleich, denn die Disc kann ich zuvor selbst noch gut testen.

Tut es aber.  :(
Die einen beschweren sich, das was fehlen würde und dann gibst noch andere Behauptungen.
Es ist halt letztendlich egal, ob man den Menschen den Unterschied zwischen MB und MiB erklären muss, oder warum auf der DVD 4,7 GB steht, aber ich nur 4,38 GB draufschreiben kann.

Ich habe auch schon oft gelesen, das manche behaupten hatten das der fehlende Teil des Speichers, als Betriebsystem vom Massenspeicher genutzt wird.
Ich weiß da ist eine Firmware drauf, die ist aber nicht mal Ansatzweise so groß.
Das Problem ist, das viele so einen Mist dann auch noch weitergeben.

Ist halt immer ne super Sache, wenn man durchblickt hat (oder es zumindest glaubt), dass so ein fieser Konzern einen über den Tisch zieht und andere es einfach nicht verstehen. Das macht einen etwas elitärer.
Die Firmware ist bei Flash-Speichern übrigens völlig egal, denn die befindet sich ziemlich sicher an einer anderen Stelle auf einem anderen Chip. Es gibt bei allen Datenträgern aber einen ganz anderen Punkt: Das Dateisystem. Es versteht leider kaum jemand, dass es mehr als nur die puren Daten braucht, um sie lesen zu können. Die Speicherangaben geben meistens die Brutto-Daten an, ich speichere aber Netto-Daten. Je nach Dateisystem fällt ein unterschiedlich großer Teil des Speichers weg, nur um zu speichern, was sich überhaupt für Daten auf dem Datenträger befinden und wo das ist. Mir steht es aber frei diese Information wo anders zu speichern oder Daten zu speichern, bei denen das nicht nötig ist. Dann steht mir auch der komplette Brutto-Speicherbereich zur Verfügung. SSDs und HDDs haben zudem noch Reservespeicher, der extra zurückgehalten wird, falls ein Speicherbereich ausfällt.

Anakin94

  • Lv 5: Premium Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 940
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Erfahrungen zu CD und DVD Rohlingen - Qualit?t und Haltbarkeit
« Antwort #7 am: 08. Oktober 2019, 23:17:55 »
Ich sehe trotzdem einen Sinn in den Tests. Du kannst Muster erkennen, einen Zusammenhang zwischen den Ergebnissen des Tests und denen, ob eine Disc am Ende läuft. Das erlaubt es dir später anhand der Tests zu beurteilen, ob eine Disc in einem der Geräte Probleme machen wird, ohne es in dem Gerät testen zu müssen. Um so komplexer alles wird, desto nützlicher ist dann so ein Test. Außerdem testest du beim Starten einer Kopie nie die ganze Disc, sondern nur einen Teil davon. Fehler an Stellen, auf die gerade nicht zugegriffen wurde, findest du so nicht. Ein Test grast aber die ganze Disc ab, also findest du da auch Fehler. Du kannst auch ein Qualitätsgefälle gut erkennen, was auf eine schlechte Qualität des Datenträgers hinweist.

Ich könnte mal ein paar Stichproben machen und vergleichen.
Zum Bespiel bei den Verbatim DVD-R's, oder alte Ritek CD-R gegen neue Ritek CD-R.

Ich hatte eher die Idee dir eine Disc zu brennen und diese zusammen mit ein paar Rohlingen zukommen zu lassen, die du dann selbst brennen kannst. Das wäre dann ein guter Vergleich, denn die Disc kann ich zuvor selbst noch gut testen.

Ja, gerne.  :)
SCPH-102 - OneChip Stealth+NTSC Fix
SCPH-102 PM-41(2) - OneChip Standard
SCPH-30004 V3 - Matrix Infinity v1.93 (Blue Dot)
SCPH-30004 V4 - Matrix Infinity v1.93 (Green Dot)
SCPH-70004a V12 (Tot) - Matrix Infinity Clone v1.99 (2008)
SCPH-70004b V13 (EE+GS) - Matrix Infinity v1.93 (Green Dot)
SCPH-70004b V13 (EE+GS)
SCPH-77004b V15c - Modbo 4.0 CX v1.93
SCPH-90004a V17a
SCPH-90004a V17b

Anakin94

  • Lv 5: Premium Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 940
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Erfahrungen zu CD und DVD Rohlingen - Qualit?t und Haltbarkeit
« Antwort #8 am: 09. Oktober 2019, 14:34:59 »
Die Diskqualität kann ich nur mit CDs testen, mit DVDs erscheint diese Meldung "Das Laufwerk unterstützt die Funktion nicht.".


Mediumtyp                      : CD-R
Label                              : SK 80 Min / 700 MB
Disk Hersteller                : CMC Magnetics Corporation
Manufacturer ID              : 97m26s66f
Brenngeschwindigkeit       : Bis 52x
Kapazität                       : 79:59:71 / 703 MiB
Dye Material                   : PhthaloCyanine (Silbrig/Grün)
Meine Bewertung             : 5 - Mangelhaft. Laserkiller




Mediumtyp                      : CD-R
Label                              : XLyne 80 Min / 700 MB
Disk Hersteller                : CMC Magnetics Corporation
Manufacturer ID              : 97m26s66f
Brenngeschwindigkeit       : Bis 52x
Kapazität                        : 79:59:71 / 703 MiB
Dye Material                   : PhthaloCyanine (Silbrig/Grün)
Meine Bewertung             : 5 - Mangelhaft. Laserkiller. Werden vom Retro PC nicht angenommen






Mediumtyp                      : CD-R
Label                              : BASF 74 Min / 650 MB
Disk Hersteller                : CMC Magnetics Corporation
Manufacturer ID              : 97m26s60f
Brenngeschwindigkeit       : Bis 8x
Kapazität                        : 75:00:00 / 659 MiB
Dye Material                   : Cyanine (Tief Blau/Grünlich)
Meine Bewertung             : 1 Sehr Gut - Für meinen Retro PC






Mediumtyp                      : CD-R
Label                              : Intenso 80 Min / 700 - 730 MB
Disk Hersteller                : Ritek Co.
Manufacturer ID              : 97m31s05f
Brenngeschwindigkeit       : Bis 40x Multispeed
Kapazität                        : 79:59:74 / 703 MiB
Dye Material                   : PhthaloCyanine (Silbrig/Grün)
Meine Bewertung             : 1 Sehr Gut - Für meinen Retro PC






Mediumtyp                      : CD-R
Label                              : EMTEC/BASF 74 Min / 650 MB
Disk Hersteller                : Ritek Co.
Manufacturer ID              : 97m31s01f
Brenngeschwindigkeit       : Bis 8x
Kapazität                        : 74:45:00 / 656 MiB
Dye Material                   : Cyanine (Hellblau/Leicht Türkis)
Meine Bewertung             : 1 Sehr Gut - in der PSOne und Retro PC






Mediumtyp                      : CD-R
Label                              : Intenso 80 Min / 700 MB
Disk Hersteller                : Ritek Co.
Manufacturer ID              : 97m15s17f
Brenngeschwindigkeit       : Bis 52x
Kapazität                        : 79:59:70 / 703 MiB
Dye Material                   : PhthaloCyanine (Silbrig/Grün)
Meine Bewertung             : 6 - Ungenügend. Werden von der PSOne und vom Retro PC nicht angenommen




Mediumtyp                      : CD-R
Label                              : MB-MEDIA 80 Min / 700 MB
Disk Hersteller                : Multi Media Masters & Machinery SA
Manufacturer ID              : 97m28s22f
Brenngeschwindigkeit       : Bis 8x
Kapazität                        : 79:59:74 / 703 MiB
Dye Material                   : Cyanine (Tiefes Blau)
Meine Bewertung             : 1 Sehr Gut - Im Retro PC, 2 Gut in der PSOne






Mediumtyp                      : CD-R
Label                              : Philips Professional 74 Min / 650 MB
Disk Hersteller                : Taiyo Yuden Company Limited
Manufacturer ID              : 97m24s01f
Brenngeschwindigkeit       : Bis 32x (Label sagt bis 12x und CD All Speed)
Kapazität                        : 74:43:00 / 656 MiB
Dye Material                   : Cyanine (Hellblau/Leicht Türkis)
Meine Bewertung             : 1 Sehr Gut - in der PSOne und Retro PC





Egal ob alt oder Neu, die Rohlinge liegen bei den C2 Fehlern im 3er Schnitt.
Bemerkenswert sind die 2 Rohlinge von 1998 "BASF 74 Min / 650 MB" und 1999 "Intenso 80 Min / 700 - 730 MB".
Die scheinen wohl nicht gealtert zu sein.
Komischerweise hat der Taiyo Yuden Rohling, die meisten C2 Fehler.
Obwohl das Spiel perfekt läuft.
SCPH-102 - OneChip Stealth+NTSC Fix
SCPH-102 PM-41(2) - OneChip Standard
SCPH-30004 V3 - Matrix Infinity v1.93 (Blue Dot)
SCPH-30004 V4 - Matrix Infinity v1.93 (Green Dot)
SCPH-70004a V12 (Tot) - Matrix Infinity Clone v1.99 (2008)
SCPH-70004b V13 (EE+GS) - Matrix Infinity v1.93 (Green Dot)
SCPH-70004b V13 (EE+GS)
SCPH-77004b V15c - Modbo 4.0 CX v1.93
SCPH-90004a V17a
SCPH-90004a V17b

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29250
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: Erfahrungen zu CD und DVD Rohlingen - Qualit?t und Haltbarkeit
« Antwort #9 am: 09. Oktober 2019, 19:42:17 »
Das ist mir auch direkt aufgefallen, dass der Rohling, der mit Abstand negativ heraussticht, richtig gut läuft. Die Lesegeschwindigkeit ist auch bei allen identisch.

Vielleicht braucht man doch noch die anderen Daten (C1-Fehler, Jitter) oder vielleicht muss man das auch mit einem betagteren Laufwerk testen, so nach dem Motto der Brenner hat keine Probleme, weil er sowieso noch Adleraugen hat.

Ach ja, eine Sache habe ich gerade noch gesehen:
Meine Bewertung             : 5 - Mangelhaft. Laserkiller

Schlechte CDs/DVDs können den Laser nicht beschädigen, das ist ein Mythos, den ich auch sehr lange geglaubt habe. Bei Lasereinheiten verschleißen die Laserdioden mit der Zeit durch den Strom (und die entstehende Hitze, nehme ich an). Der Strom ist fest mit den Potis eingestellt, der ändert sich nicht, egal ob CD-ROM, billiger CD-R oder Salamischeibe. Das einzige Schädliche für den Laser ist, dass er länger lesen muss und sich dadurch die Betriebszeit erhöht.

Anakin94

  • Lv 5: Premium Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 940
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Erfahrungen zu CD und DVD Rohlingen - Qualit?t und Haltbarkeit
« Antwort #10 am: 09. Oktober 2019, 22:32:08 »
vielleicht muss man das auch mit einem betagteren Laufwerk testen

Das wirds wohl sein.
Ich habe ja alles angekreuzt, trotzdem hat Nero nur C2 Fehler ausgelesen.

Schlechte CDs/DVDs können den Laser nicht beschädigen, das ist ein Mythos, den ich auch sehr lange geglaubt habe. Bei Lasereinheiten verschleißen die Laserdioden mit der Zeit durch den Strom (und die entstehende Hitze, nehme ich an). Der Strom ist fest mit den Potis eingestellt, der ändert sich nicht, egal ob CD-ROM, billiger CD-R oder Salamischeibe. Das einzige Schädliche für den Laser ist, dass er länger lesen muss und sich dadurch die Betriebszeit erhöht.

Hmm ok, dann ist ja gut.
Denn ich hatte mal gelesen, das der Laser bei schlechten Rohlingen mehr Leistung braucht, aufgrund der Fehlerkorrektur.

Ich habe noch eine Frage.
Warum finde ich keine DVD-DL, sondern nur DVD+DL Rohlinge?
SCPH-102 - OneChip Stealth+NTSC Fix
SCPH-102 PM-41(2) - OneChip Standard
SCPH-30004 V3 - Matrix Infinity v1.93 (Blue Dot)
SCPH-30004 V4 - Matrix Infinity v1.93 (Green Dot)
SCPH-70004a V12 (Tot) - Matrix Infinity Clone v1.99 (2008)
SCPH-70004b V13 (EE+GS) - Matrix Infinity v1.93 (Green Dot)
SCPH-70004b V13 (EE+GS)
SCPH-77004b V15c - Modbo 4.0 CX v1.93
SCPH-90004a V17a
SCPH-90004a V17b

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29250
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: Erfahrungen zu CD und DVD Rohlingen - Qualit?t und Haltbarkeit
« Antwort #11 am: 09. Oktober 2019, 22:49:04 »
Vielleicht kann dein Laufwerk schlicht nicht mehr Fehler auswerfen als C2? Ich meine da war was, dass das nicht alles mit jedem Laufwerk ging.

Wie gesagt, ich hab dieses Gerücht selbst weiter verbreitet, weil es logisch klang und es jeder sagte, aber überprüft hatte ich das nie. Dann habe ich mal PS3-Laser untersucht und festgestellt, dass der Strom wirklich immer identisch ist. Da Dioden am besten mit einem konstanten Strom betrieben werden und man mit dem Poti ja die Helligkeit der Diode (und das wohl durch den Strom) einstellt, ergibt es keinen Sinn, dass sich der Strom ändert. Anstrengender für das Laufwerk ist nur Tracking und Fokus.

DVD+R DL gab es viel früher als DVD-R DL. Beide Datenträger haben nie wirklich eine weite Verbreitung erlaunt, DVD+R DL aber aufgrund der früheren Verfügbarkeit mehr, habe auch nie DVD-R DLs gehabt. Deshalb werden wohl nur noch DVD+R DL hergestellt und verkauft.
Der Unterschied soll sein, dass bei DVD+R DL die zweite Schicht außen anfängt, es also beim Layer-Wechsel nahtlos weiter geht. Bei DVD-R DL ist das umgekehrt, die fangen mit beiden Layern in der Mitte an. Deshalb sind DVD+R DL für Filme viel besser geeignet, denn da gibt es keine Unterbrechung beim Lesen, wohl auch ein grund für die höhere Verbreitung. Bei Spielen war das hinderlich, denn die wurden original anders geschrieben und mussten vor dem Brennen auf DVD+R DL gepatcht werden, was den zweiten Layer umdrehte.

Edit: Ich habe gerade welche gefunden und gekauft, 10 Stk. für 25 € direkt aus Japan. Die sind ja echt kaum zu bekommen :o Sind aber immerhin Mitsubishi-Rohlinge. Ich schenke dir dann einen, wenn die mal ankommen ;)
« Letzte Änderung: 09. Oktober 2019, 22:55:00 von Takeshi »

Anakin94

  • Lv 5: Premium Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 940
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Erfahrungen zu CD und DVD Rohlingen - Qualit?t und Haltbarkeit
« Antwort #12 am: 09. Oktober 2019, 23:09:49 »
Achso, sehr interessant mit den Rohlingen.
Dann sind die DVD+R DL gut um Filme zu kopieren.
Darf man ja sowieso nicht.  ;)

Schenken brauchst du mir eigentlich keinen.
Ich überleg grad, das ich gar keinen Nutzen habe.
Gran Turismo 4 hab ich zweimal und Xbox 360 Spiele kann ich nicht kopieren.
Aber danke.

Hast du diese Watershield DVD-R DL für 24,99Eur von ebay?
SCPH-102 - OneChip Stealth+NTSC Fix
SCPH-102 PM-41(2) - OneChip Standard
SCPH-30004 V3 - Matrix Infinity v1.93 (Blue Dot)
SCPH-30004 V4 - Matrix Infinity v1.93 (Green Dot)
SCPH-70004a V12 (Tot) - Matrix Infinity Clone v1.99 (2008)
SCPH-70004b V13 (EE+GS) - Matrix Infinity v1.93 (Green Dot)
SCPH-70004b V13 (EE+GS)
SCPH-77004b V15c - Modbo 4.0 CX v1.93
SCPH-90004a V17a
SCPH-90004a V17b

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29250
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: Erfahrungen zu CD und DVD Rohlingen - Qualit?t und Haltbarkeit
« Antwort #13 am: 09. Oktober 2019, 23:28:21 »
Doch, man darf Filme kopieren, sofern sie nicht kopiergeschützt sind und es eine private Kopie ist. Ob ein Film kopiergeschützt ist hängt allein davon ab, ob es drauf steht. Deshalb darfst du zum Beispiel viele PS2-Spiele nicht kopieren, obwohl die keinen Kopierschutz haben, aber es eben drauf steht. Bei den meisten (allen?) PS1-Spielen ist das anders. Die haben zwar einen Kopierschutz, aber kopieren ist erlaubt, da es keinen Hinweis darauf gibt und du die Spiele kopieren kannst, ohne den Kopierschutz zu umgehen. Ist alles total absurd.

Und unabhängig davon kannst du auch selbst aufgenommene Videos auf solche DVDs brennen ;)

Nein, es sind diese hier: Mitsubishi Chemical Media DVD-R DL VHR21HDSP10

Ich wollte DVD-R DL immer mal ausprobieren und gucken, wie die bei gebrannten PS2-Spielen sind, ob die Konsole wirklich ohne Patch die Spiele dann lesen kann und ob die eventuell besser laufen, oder auch schlechter. Dachte du möchtest das vielleicht auch nur mal testen, denn wirklich brauchen tut man sie ja nicht, geht alles mit DVD+R DL.

Anakin94

  • Lv 5: Premium Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 940
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Erfahrungen zu CD und DVD Rohlingen - Qualit?t und Haltbarkeit
« Antwort #14 am: 09. Oktober 2019, 23:46:44 »
Das mit dem Kopierschutz war mit inbegriffen.
Denn ich glaube keinen Film zu besitzen der nicht Kopiergeschützt ist.
Das war auch nur so gesagt.  8)

Deine Rohlinge hatte ich vorhin für 38Eur gesehen.
Ne ist nett gemeint, aber den Rohling muss ich nicht testen.
Bin aber mal auf deinen Test gespannt.
« Letzte Änderung: 11. Oktober 2019, 19:48:51 von Anakin94 »
SCPH-102 - OneChip Stealth+NTSC Fix
SCPH-102 PM-41(2) - OneChip Standard
SCPH-30004 V3 - Matrix Infinity v1.93 (Blue Dot)
SCPH-30004 V4 - Matrix Infinity v1.93 (Green Dot)
SCPH-70004a V12 (Tot) - Matrix Infinity Clone v1.99 (2008)
SCPH-70004b V13 (EE+GS) - Matrix Infinity v1.93 (Green Dot)
SCPH-70004b V13 (EE+GS)
SCPH-77004b V15c - Modbo 4.0 CX v1.93
SCPH-90004a V17a
SCPH-90004a V17b