Autor Thema: SD-Karte gefälscht? (Kingston Canvas Selection Plus 32 GB) (SDCS2/32GB)  (Gelesen 247 mal)

0 Mitglieder und 5 Gäste betrachten dieses Thema.

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29191
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Habe mir 3 microSD-Karten von Kingston bei ebay gekauft und bin mir gerade unsicher, ob die gefälscht sind. Erst mal spricht echt viel dafür.
Für Vergrößerung auf's Bild klicken.


Der Aufdruck ist unter aller Sau, zumindest der hier gezeigte, der Rest ist gut. Das sieht aus wie nachträglich draufgedruckt, es ist richtig reingepresst, man spürt es mit den Fingern und sieht es auch, aber mit der Kamera nicht zu erfassen. Habe das Bild mit mehreren Bildern bei ebay verglichen, da sah der nirgendwo so mies aus.


- Auf dem Adapter steht "China", das ist bei den meisten Fotos nicht so, bei einigen aber schon. Denke aber, das sind Fotos von Fälschungen. Unten rechts vom "R" von "ADAPTER" ist ein Punkt zu sehen. Das ist kein Dreck, das ist auf dem Adapter und nur bei diesem, bei den anderen beiden nicht. So was passiert nicht bei einem Hersteller wie Kingston.


- Die Nummer unten ist sicher die Seriennummer. Die ist überall gleich, was schon bei den Lasereinheiten ein sicheres Indiz war. Leider bin ich hier nicht zu 100% sicher, dass es die Seriennummer ist. Aber irgendwo würde ich eine eindeutige Nummer erwarten, da ist aber keine.


Die eingeprägte Nummer in dem Kunststoffhalter ist ziemlich sicher das Datum, also Januar 2017. Da hat man also die Karte oder zumindest dieses Verpackungsteil schon vor 4 Jahren kopiert.


Das Android-Programm "SD Insight" zeigt interne Informationen zur SD-Karte an. Bei gefälschten Karten gibt man sich angeblich wenig Mühe das auch zu fälschen. Die Info fehlt meistens sogar komplett. Nun dachte ich sofort "Ha, Treffer, falscher Hersteller eingetragen!", aber Kingston schreibt selbst etwas von einer Kooperatiin mit Phison, also ist diese Kennung vermutlich sogar richtig, also unüblich für eine Fälschung.

Die Größe der Karte passt auch, die hat wirklich 32 GB. Die Datenrate ist ... na ja, ganz in Ordnung, aber nicht super gut. Schreiben und lesen geht mit 18 bzw. 22 MB/s, was bei gefälschten Karten meistens weniger ist. Andererseits schafft eine popelige 16-GB-Karte von Toshiba gleich mal über 80 MB/s beim Lesen, habe ich extra verglichen. Das kann ja auch nicht sein. Ich glaube, heutzutage haben selbst die billigsten Karten diese Geschwindigkeit und auch die volle Dateigröße. Die Aussage, dass die Karten nur 8 GB haben, die ID nicht stimmt und die Datenrate bei wenigen MB/s liegt ist nun auch schon mehrere Jahre alt.

Was meint ihr? Klassischer Fall von Fälschung, oder kann das auch alles normal so sein?

Gleich an der Stelle noch eine weitere Frage: Wo schalte ich bei ebay den Käuferschutz ein? Ich kann den Artikel zurückgeben oder dem Verkäufer schreiben, aber ich kann nicht direkt den Käuferschutz einschalten. Ist das normal?
« Letzte Änderung: 19. Februar 2021, 22:42:07 von Takeshi »

Kenaio

  • Lv 3: Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 116
    • Profil anzeigen
Re: SD-Karte gefälscht? (Kingston Canvas Selection Plus 32 GB)
« Antwort #1 am: 19. Februar 2021, 20:44:42 »
Die Größe der Karte passt auch, die hat wirklich 32 GB.
Sagt dir das ein Explorer oder hast du das wirklich mit einem Tool, wie z.B. H2testw (https://www.heise.de/download/product/h2testw-50539) oder, für dich als Linux-Jünger, F3 (http://oss.digirati.com.br/f3/), überprüft? Falls das passt, solltest du mal die Lese- und Schreibraten testen und mit Testberichten desselben Modells vergleichen. CrystalDiskMark sollte recht aussagekräftige und vergleichbare Ergebnisse liefern.

MicroSDs können langsam sein, besonders wenn man viele kleine Dateien kopiert. Deshalb unbedingt mit Testberichten vergleichen!

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29191
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Habe die Größe mit h2testw überprüft und damit auch die Schreib- und Leserate. Die lagen eben bei um die 20 MB/s.

Ich hate was von 80 MB/s Leserate gelesen, aber das bezog sich wohl auf die 64-GB-Karte. Scheinbar sind die mit 32 GB erheblich langsamer. Werde am Montag noch mal einen Geschwindigkeitstest an einem Windows-Rechner durchführen.

Spiele gerade mit dem Gedanken mir noch mal die Karte bei Saturn zu kaufen, dann sind die ja ziemlich sicher echt und ich kann es vergleichen. Witzigerweise sind die da sogar wesentlich günstiger als das Angebot, das ich vorher als günstig erachtete.

Dragoon

  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5445
  • Geschlecht: Männlich
  • Keyboard Error: Press F1 to Continue
    • Profil anzeigen
    • whatweplay
Ich hab die 64GB und 256GB Version davon, bis auf den billigen Frontdruck ist alles soweit gleich.
Aber die Schreibgeschwindigkeiten stimmen nicht vom Hersteller !
Auch hier steht 100MB/s und es kommen um die 60MB/s max rüber und das liegt definitiv nicht an dem Reader, denn der ist intern an USB 3 bei mir, wie sie einem immer so glauben machen wollen.

Kenaio

  • Lv 3: Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 116
    • Profil anzeigen
Hm. Dann sind 20 MB/s beim Schreiben auf jeden Fall realistisch, beim Lesen jedoch zu wenig. Hier findest du ein Benchmark deiner Karte mit 90 MB/s und 20 MB/s als Ergebnis: https://youtu.be/cEWkXjJVefI?t=312
Das ist schon ein starkes Indiz für minderwertigen Speicher.

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29191
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
@Dragoon: Kannst du vielleicht auch mal nachsehen, welcher Hersteller bei dir in der SD-Karte eingetragen ist, also ob es ebenfalls Phison ist, oder doch Kingston.

Hab nun noch mal unter Linux mit "Crazy DiskMark" (offensichtlich einer Adaption von CrystalDiskMark) getestet und da bekomme ich bei 1-M-Bröcken rund 95 MB/s beim lesen und 19 MB/s beim Schreiben. Bei 4K-Blöcken sind es noch gut 10 MB/s beim Lesen und 6,3 MB/s schreiben. Das scheint doch sehr realistisch. Hm, vielleicht doch echt?

Da die Chinesen ja inzwischen selbst ganz normal SD-Karten anbieten, kann ich mir gut vorstellen, dass die schlicht selbst das Geld verdienen wollen und "normale" (heißt ansatzweise hochwertigte) Karten wie beim Original herstellen, aber die Optik fälschen. Fällt dann kaum jemandem auf und es ist auch nicht billiger als die Herstellung der eigenen "echten" Karten, aber sie verdienen noch Geld dran.

Dragoon

  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5445
  • Geschlecht: Männlich
  • Keyboard Error: Press F1 to Continue
    • Profil anzeigen
    • whatweplay
@Dragoon: Kannst du vielleicht auch mal nachsehen, welcher Hersteller bei dir in der SD-Karte eingetragen ist, also ob es ebenfalls Phison ist, oder doch Kingston.

Hab nun noch mal unter Linux mit "Crazy DiskMark" (offensichtlich einer Adaption von CrystalDiskMark) getestet und da bekomme ich bei 1-M-Bröcken rund 95 MB/s beim lesen und 19 MB/s beim Schreiben. Bei 4K-Blöcken sind es noch gut 10 MB/s beim Lesen und 6,3 MB/s schreiben. Das scheint doch sehr realistisch. Hm, vielleicht doch echt?

Da die Chinesen ja inzwischen selbst ganz normal SD-Karten anbieten, kann ich mir gut vorstellen, dass die schlicht selbst das Geld verdienen wollen und "normale" (heißt ansatzweise hochwertigte) Karten wie beim Original herstellen, aber die Optik fälschen. Fällt dann kaum jemandem auf und es ist auch nicht billiger als die Herstellung der eigenen "echten" Karten, aber sie verdienen noch Geld dran.

Kann ich dir gerne machen aber ich habe das SD Insight nicht im Playstore gefunden  :???

Das ist wie bei den Sneakern, da gibts auch Fake, Real, Authentic, Replica, Authorized & Unauthorized  ::)

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29191
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Hm, hier ist die App: Cover art
SD Insight


Danke schon mal!

Dragoon

  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5445
  • Geschlecht: Männlich
  • Keyboard Error: Press F1 to Continue
    • Profil anzeigen
    • whatweplay
"Dein Gerät ist nicht mit dieser Version kompatibel"  :<< und dies beim neuen Smartfön :???

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29191
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Das kann gut sein, ich hab es mit einem Galaxy S3 mit Android 4.4.4 gestartet ::)
Schade, ich kaufe mir einfach für 5 € eine weitere Karte, dann weiß ich es sicher.

Klauserus

  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1184
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: SD-Karte gefälscht? (Kingston Canvas Selection Plus 32 GB) (SDCS2/32GB)
« Antwort #10 am: 28. Februar 2021, 19:45:35 »
UI. Gibt sowas auch für Windows? :D
SCPH-7002
SCPH-7502
SCPH-5552
SCPH-39004 + Netzwerkadapter
SCPH-70004
SCPH-70004
..irgendwo muss noch eine FAT sein

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29191
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: SD-Karte gefälscht? (Kingston Canvas Selection Plus 32 GB) (SDCS2/32GB)
« Antwort #11 am: 28. Februar 2021, 20:12:23 »
Habe ich auch gesucht, aber leider nichts gefunden, nur das für Android, echt schade.

Dragoon

  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5445
  • Geschlecht: Männlich
  • Keyboard Error: Press F1 to Continue
    • Profil anzeigen
    • whatweplay
Gut mit einem alten Smartfön und altem Android sind die Datendurchsatzraten gewiss nicht auf Höhe der Technik der Karte nehm ich mal an.

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29191
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Keine Ahnung, mit dem Handy lese ich ja nur die IDs aus, danach kommt die Karte wieder raus.