Autor Thema: Laufwerksplatine... oder doch nicht?  (Gelesen 3460 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

CheGeWara

  • Lv 3: Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 159
    • Profil anzeigen
Laufwerksplatine... oder doch nicht?
« am: 17. November 2013, 19:24:38 »
Auch nach langem rumgesuppel und gesuche versteh ichs nicht.

ich habe eine CECH04 hier, also die 60GB Variante mit den 4 USB-Steckplätzen.

Diese hab ich sonst zum Laser testen genutzt, sie stand also lange offen. Nachdem sie jetzt ca 1,5 Jahre in ner Schachtel im Schrank stand hab ich sie letztens raus geholt, nachdem ich YLOD hatte einen Reflow durchgeführt und mich gefreut dass sie einwandfrei lief. Neuer Laser wurde dabei auch verbaut.

Jetzt hab ich die CFW drauf gespielt, da ich vorher auf 3.15 war war das keine große Sache. Seitdem hab ich allerdings kein laufwerk mehr im XMB, alle Versuche Homebrew zu starten enden im Blackscreen.

Aktuell läuft eine REBUG 4.46.1 REX, die Installation lief ohne abbruch durch, was ja eigentlich GEGEN einen Platinendefekt spricht...

Hab ich jetzt die Laufwerksplatine gekillt oder was? Kabel zum Laufwerk hab ich schon getauscht, Disk laden und auswerfen geht einwandfrei, Bluray und DVD werden vom Laufwerk erkannt und über die blaue LED angezeigt.

Nur starten tut nix, immer Blackscreen, was ja eigentlich FÜR den Platinendefekt spricht.

Ich hoffe dass das Thema hier nicht unerwünscht ist, da es mir nicht um die CFW geht (das ist auch nur "weil ich es möglich ist") sondern um die Problematik mit dem Laufwerk.

mfg
Che


handymaxi

  • Lv 3: Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 174
  • Board NAND Downgrader
    • Profil anzeigen
Re: Laufwerksplatine... oder doch nicht?
« Antwort #1 am: 17. November 2013, 23:58:08 »
Rebug ist bei der installation doch völlig egal was für ne Platine in der Konsole ist die übergehen das.

Versuch mal nen DG auf die OFW3.55 geht das müssen wir weiter schauen.
Geht das nicht haben wir den Fehler. Falsche Platine
NAND Downgrader einfach mal anschreiben wer Interesse hat

Dragoon

  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5564
  • Geschlecht: Männlich
  • Keyboard Error: Press F1 to Continue
    • Profil anzeigen
    • whatweplay
Re: Laufwerksplatine... oder doch nicht?
« Antwort #2 am: 18. November 2013, 08:13:18 »
Remarry vergessen ?

CheGeWara

  • Lv 3: Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 159
    • Profil anzeigen
Re: Laufwerksplatine... oder doch nicht?
« Antwort #3 am: 18. November 2013, 11:38:46 »
Das mit der OFW werd ich probieren.

Remarry? Warum? Platine passt doch... Außerdem fehlt mir leider das Dongle, e3cardreader ist unterwegs...

Dragoon

  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5564
  • Geschlecht: Männlich
  • Keyboard Error: Press F1 to Continue
    • Profil anzeigen
    • whatweplay
Re: Laufwerksplatine... oder doch nicht?
« Antwort #4 am: 18. November 2013, 12:40:43 »
Zitat
"Platine passt doch"

Also nehme ich an ist es die Platine, die schon immer in der PS3 war?

CheGeWara

  • Lv 3: Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 159
    • Profil anzeigen
Re: Laufwerksplatine... oder doch nicht?
« Antwort #5 am: 18. November 2013, 13:33:26 »
Richtig, es ist die Platine mit der ich sonst Laser getestet habe, und da gings noch...

Hab jetzt versucht über den Stick mit dem ich die CFW aufgespielt habe die 3.55 OFW aufzuspielen. Fehler 8002F2C5 "Die Daten sind defekt" gehabt.

Aktuell spielt sie gerade eine Cobra-Firmware mit angeblich aktiviertem BDEmu auf, damit soll es mir dann möglich sein Homebrew ohne Laufwerk zu starten. Die Homebrew um in den Factory-Mode zu kommen ist da auch drin, dann wäre ein Remarry in betracht zu ziehen, auch wenn ich das immer noch für unsinn halte, da die Platine ja eigentlich verheiratet ist... aber evtl hilft eine neue Hochzeit ihr ja auf die Sprünge ^^


CheGeWara

  • Lv 3: Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 159
    • Profil anzeigen
Re: Laufwerksplatine... oder doch nicht?
« Antwort #6 am: 18. November 2013, 14:21:55 »
hmjoa, prima... da tut sich gar nix...

Dragoon

  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5564
  • Geschlecht: Männlich
  • Keyboard Error: Press F1 to Continue
    • Profil anzeigen
    • whatweplay
Re: Laufwerksplatine... oder doch nicht?
« Antwort #7 am: 18. November 2013, 14:26:52 »
Dann hilft nur noch Multimeter zur Hand nehmen und die Platine durchmessen.

CheGeWara

  • Lv 3: Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 159
    • Profil anzeigen
Re: Laufwerksplatine... oder doch nicht?
« Antwort #8 am: 18. November 2013, 14:54:32 »
was gibts denn auf der Platine zu messen?

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 29383
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: Laufwerksplatine... oder doch nicht?
« Antwort #9 am: 19. November 2013, 13:21:45 »
Die Cobra-Firmware ist Rotz. Die hat künstliche Beschränkungen drin, die nur mit ihrem Dongle funktionieren, damit du den (technisch) sinnloserweise kaufen musst.

Da die Platine ganz sicher passt, liegt es an der Verbindung. Beim Verheiraten der Pltine würdest du nur feststellen, dass das Laufwerk nicht gefunden wurde.
Ich zufällig der Clip an einer der Buchsen vom Datenkabel abgebrochen? Kabel bis auf Anschlag drin, sodass der Strich genau am Rand ist?

Die Spannungsversorgung kann es kaum sein, denn für den Einzug und Auswurf muss der DSP arbeiten, der wird über die 5 V versorgt. Der Treiber wird jedoch über 12 V versorgt, müssen also auch vorhanden sein.