Autor Thema: 3DS - NAND per Hardware auslesen  (Gelesen 16552 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29307
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: 3DS - NAND per Hardware auslesen
« Antwort #45 am: 09. Oktober 2016, 23:32:15 »
So ließt du ja dann auch den nand aus ohne das die FW jemals einen hack gesehen hat.
Denn die Daten sind nur auf der internen SD Karte und das gerät selbst, also der nand bleibt davon unberührt

Ich muss dafür aber den 3DS starten und mit laufender Firmware den Hack aktivieren, um den Flash auszulesen. Keine Ahnung, ob davon etwas im Flash bleibt, aber die Firmware sieht sehr wohl den Hack.

nicht die Gateway Karten haben den 3DS gebrickt, sondern Nintendo mit ihren Updates die dann den 3DS bricken wenn du eine Gateway oder vergleichbares während dem Update drin hast.

Das ist in der Tat etwas anderes. Die Karten haben den 3DS gebrickt, weil sie die Flashkarte für einen Fake gehalten haben. Dabei haben die nicht nur den Inhalt des Flashs zerschossen, wobei ein Backup ja noch helfen würde. Die haben auch noch die Firmware des MMC-Controllers blockiert/beschädigt, wodurch die CPU noch nicht einmal auf den NAND zugreifen kann. Und wer mit solchen Methoden arbeitet ... ne da verzichte ich. Aber ich bin eh kein Fan von solchen Flashkarten, nie gewesen. Das ist ein geschlossenes System um ein anderes geschlossenes System zu öffnen.

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29307
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: 3DS - NAND per Hardware auslesen
« Antwort #46 am: 13. Oktober 2016, 21:33:37 »
Da wir ja gerade in einer PS3-Topic das Thema Datenrate und Störung haben, noch was passendes dazu. Hab an einem New 3DS XL einen Cardreader angeschlossen, Kabellänge ungefähr 8 bis 9 cm. Im SD-Modus schwankte die Datenrate extrem zwischen 400 kB/s und 3 MB/s. Die Dumps waren außerdem defekt und immer unterschiedlich. Dann habe ich den Cardreader im SPI-Modus betrieben und hatte stablie 2,7 MB/s und alle Dumps waren gleich und in Ordnung. Grund: Im SPI-Modus ist die Geschwindigkeit pro Leitung gleich, aber es sind weniger Datenleitungen, die sich gegenseitig stören können. Hätte selbst nicht gedacht, dass da bei unter 10 cm schon solche Probleme bei der Geschwindigkeit auftreten.