Autor Thema: Dreamcast ausm Keller - Startet nicht  (Gelesen 7207 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Dixxhead

  • Lv 2: Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12
    • Profil anzeigen
Dreamcast ausm Keller - Startet nicht
« am: 18. Februar 2014, 12:07:18 »
Hallöle, bin gerade dabei meinen Hauhalt von altem Elektroschrott zu reinigen und bin da wieder auf meine 2 Dreamcasts gestoßen.

Eine davon hat den Black Swirl (hab damals den 5v kabel nicht abgemacht und somit den Flash zerschossen) und ne andere hat ein kollege im Keller seiner alten Mietwohnung gefunden und mitgenommen. Leider booted die nicht. Das sieht nun so aus (früher war die ganze 3D-Grafik total drunter und drüber, wenn ich mich richtig erinnern kann)

http://youtu.be/qBM1fKuvwmM

Was glaubt ihr, kann man da was machen oder ist da irgend ein Chip hinüber; BSJF?  ;D

Anyways, dachte ich mach aus 2 kaputte 1e ganze; dafür müsst ich von der nicht bootenden den flashchip (das ist der 40 pin neben der CPU, stimmts?) abnehmen und auf die eigentlich laufende Platine löten? Noch nie so was feines gelötet aber ein Versuch wärs wert, falls ich denn damit den Black Swirl beseitigen könnte

Dragoon

  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5422
  • Geschlecht: Männlich
  • Keyboard Error: Press F1 to Continue
    • Profil anzeigen
    • whatweplay
Re: Dreamcast ausm Keller - Startet nicht
« Antwort #1 am: 18. Februar 2014, 15:42:53 »
Black Swirl war eine Farbauswahl der RegionChanger-Disc, weswegen du auch dieses eine Kabel gelötet hattest. Das Bios Ist nicht zerschossen, es sollte eigentlich ganz normal starten.

Bei der anderen ist allerdings was am Bios-Chip, sonst würde die komplett durchbooten und ins Hauptmenu.

Kannst die mir gerne mal zuschicken, ich kann für dich danach schauen, Dreamcast ist mein Fachgebiet und mit Bios löten bei denen hab ich schon etliche male gemacht :p
« Letzte Änderung: 18. Februar 2014, 15:46:50 von Dragoon »

Dixxhead

  • Lv 2: Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12
    • Profil anzeigen
Re: Dreamcast ausm Keller - Startet nicht
« Antwort #2 am: 19. Februar 2014, 22:09:24 »
Auf der black-swirl box starten aber leider keine disks mehr. Einer google recherche nach ist das leider ein zerschossener flash chip.  :-\

Die im video bootet manchmal bis zur zeitei gabe, aber zahlen sind nicht zu sehen und das hintergrundbild ist "distorted".  Nach deutschland schicken ist etwas teuer, aber eventuell komm ich drauf zurück.

Dragoon

  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5422
  • Geschlecht: Männlich
  • Keyboard Error: Press F1 to Continue
    • Profil anzeigen
    • whatweplay
Re: Dreamcast ausm Keller - Startet nicht
« Antwort #3 am: 19. Februar 2014, 22:30:53 »
Jetzt sag nich du kommst aus Schweiz oder Österreich?
Doof.
Ich hab noch originale, als auch RegionFree Bios Chips hier liegen...hätte dir das für low cost gemacht.

Ansonsten probiers mal selber.
Bei der Black Swirl sollte das Kabel auf einer Seite an R512 und auf der anderen Seite an 12V gelötet sein, dann die RegionChanger Disc rein und auf deine Region einstellen. Die Region Changer Disc sollte definitiv booten, da die auf allen Regionen bootet.

Bei der anderen ist es definitiv was am Bios-Chip, sind genau die Symptome.

Dixxhead

  • Lv 2: Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12
    • Profil anzeigen
Re: Dreamcast ausm Keller - Startet nicht
« Antwort #4 am: 21. Februar 2014, 21:06:39 »
Jetzt sag nich du kommst aus Schweiz oder Österreich?
Doof.
Ich hab noch originale, als auch RegionFree Bios Chips hier liegen...hätte dir das für low cost gemacht.

Ansonsten probiers mal selber.
Bei der Black Swirl sollte das Kabel auf einer Seite an R512 und auf der anderen Seite an 12V gelötet sein, dann die RegionChanger Disc rein und auf deine Region einstellen. Die Region Changer Disc sollte definitiv booten, da die auf allen Regionen bootet.

Bei der anderen ist es definitiv was am Bios-Chip, sind genau die Symptome.

Noch schlimmer, bin gerade in Italien. Ich versuch nochmal das mit der Region-changer CD, falls nichts klappt kann ich mir das mit dem zuschicken ja nochmal überlegen sobald ich wieder in Österreich bin.

Danke schonmal für die Hilfestellung.

Dragoon

  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5422
  • Geschlecht: Männlich
  • Keyboard Error: Press F1 to Continue
    • Profil anzeigen
    • whatweplay
Re: Dreamcast ausm Keller - Startet nicht
« Antwort #5 am: 21. Februar 2014, 21:20:44 »
machste Welttournee oder was  ;D

Dixxhead

  • Lv 2: Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12
    • Profil anzeigen
Re: Dreamcast ausm Keller - Startet nicht
« Antwort #6 am: 23. Februar 2014, 23:33:36 »
Ne, bin einfach nur Südtiroler und zur Zeit auf besuch bei meinen Eltern. ;)

Hab jetzt das mit dem Region Changer versucht; aber keine der Disks die ich gebrannt habe wollte erkannt werden. Hab den Region Changer 1.5 und Region Changer 1.7 versucht...

Wenn ich ein anderes Spiel einlege und versuche zu starten (nicht originale, die erkennt die DC anscheinend gar nimmer), dann tut das spiel so als würde es booten, aber die Konsole resetted sich einfach und ich lande nach dem DC-Logo im Musik-Player. :-/

Dragoon

  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5422
  • Geschlecht: Männlich
  • Keyboard Error: Press F1 to Continue
    • Profil anzeigen
    • whatweplay
Re: Dreamcast ausm Keller - Startet nicht
« Antwort #7 am: 24. Februar 2014, 12:36:12 »
Hast du denn auch mal gecheckt ob wirklich das Kabel unter dem Mainboard der DC an den richtigen Stellen angelötet ist?
Schau mal in dieses Tutorial rein und geh mal Step by Step danach vor:
http://www.dreamcast-scene.com/guides/how-to-play-dreamcast-games-from-another-region/

Bei nicht erkennen der Discs kann meist der Laser verdreckt oder gar schwach sein, hier die Linse mit Isopropanol reinigen und am Poti der Lasereinheit nicht weniger als max. 700 Ohm einstellen. Ansonsten könnte es sein, dass du einfach deine Discs falsch gebrannt hast und diese einfach nicht funktionieren.

Bei der Dreamcast gab es auch ein Reset-Problem durch lockere Anschlüsse vom Netzteilboard, welches Kontakt zu den Mainboardpins haben sollte. Hierfür gab es auch relativ einfache Fixe.

Du kannst mir dir zu helfen auch erleichtern, indem du einfach mal ein Video selbst machst vom Bootvorgang.

Dixxhead

  • Lv 2: Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12
    • Profil anzeigen
Re: Dreamcast ausm Keller - Startet nicht
« Antwort #8 am: 24. Februar 2014, 17:17:22 »
Ja, der Laser ist wohl wirklich nicht mehr der jüngste. Braucht auch manchmal ein paar Anläufe um gebrannte Medien zu erkennen.

Das Kabel ist richtig angelötet. Anstatt ne direkte verbindung zu machen hatte ich das damals nach aussen ins Case geleitet und dort zusammengedreht oder eben getrennt damit die Verbindung nicht mehr besteht. Sollte eigentlich ne intelligente lösung gewesen sein.  :-X

Naja, hab mal ein kurzes Video aufgenommen um dir zu zeigen wie sich das System verhält... Die Region-changer hab ich eventuell falsch gebrannt, aber eigentlich nicht anders wie die anderen CDs die ich dort probiert habe (allerdings auf nem anderen Rechner als damals). Hab einmal imgburn mit cdi files genommen (http://theisozone.com/tutorials/dreamcast/burning-and-backup/dreamcast-burning-cdi-2012-style/) und bootDreams (http://www.theisozone.com/tutorials/dreamcast/burning-and-backup/how-to-burn-or-create-a-dreamcast-disc-in-5-minutes/). Hat mich 4 CDs gekostet und keine funktioniert... :-/ Als iso hab ich die 1.5er von hier: http://www.mmmonkey.co.uk/dreamcast-region-change/ und die 1.7er von wo anders (find grad nimmer) gebrannt.

Wenn ich mich recht besinne bin ich damals auch nicht in die CD gekommen, hab die DC dann einfach abgeschalten und neu gestartet. Da begrüßte mich dann der Black Swirl.

Das Video: http://www.youtube.com/watch?v=wdCe6CZz3e4&list=UUCF7DIVdnmfy9ErVgw62Krw&feature=share

Hab übrigens auch das LW von anderen DC probiert und es verhält sich mehr oder weniger gleich.

Edit: Dreamcast läuft wieder! Hab mit der Hilfe meines Vaters (sprich, mein Vater hat) den Flash-chip von der DC die nicht booted runtergelötet und auf die zerflashte Konsole draufgesetzt. Die ist jetzt wieder ne unmodifizierte Pal-Konsole. Das 12v zu R512 kabel hab ich vorerst dran gelassen, aber eben im getrennten zustand. Würde die Konsole dennoch gerne auf NTSC setzen, doch dazu brauch ich jetzt wohl erstmal nen Regionchanger der auf meinem gerät auch läuft.
« Letzte Änderung: 24. Februar 2014, 20:19:54 von Dixxhead »

Dixxhead

  • Lv 2: Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12
    • Profil anzeigen
Re: Dreamcast ausm Keller - Startet nicht
« Antwort #9 am: 25. Februar 2014, 02:38:33 »
Ich merke gerade, dass ich übrigens nicht die Lötstelle oberhalb des Pins, sondern den Kabel am Pin selbst fixiert habe. Das dürfte aber eigentlich keine Probleme bzgl. Region Change-Mod bringen, oder?

Habs damals wohl nach diesem Guide hier gemacht: http://img358.imageshack.us/img358/6485/mbvfjb8.jpg

Dragoon

  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5422
  • Geschlecht: Männlich
  • Keyboard Error: Press F1 to Continue
    • Profil anzeigen
    • whatweplay
Re: Dreamcast ausm Keller - Startet nicht
« Antwort #10 am: 25. Februar 2014, 10:28:10 »
Also nach anesehen deines Videos kann ich dir mit Gewissheit sagen, dass die Regioneinstellung des Flashs zerschossen ist und die Region Changer Discs scheinbar falsch gebrannt sind, sonst würde der Laser nicht so durchdrehen. Ansonten hört sich der Laser gesund an, wenn z.B. die NTSC-J Games drin liegen.

Da ihr ja jetzt erfolgreich den Bios-Flash umgelötet habt (hoffentlich ohne Lötpads mit abzureißen, von beiden Boards), gehst du einfach hin, legst die Region Changer Disc rein (ich benutze die von mmmonkey) und flashst genau so wie hier auf dem Bild die Einstellungen

diese Black Swirl Einstellung lass mal weg.

Ich würde dir empfehlen falls du nochmal die Region umstellen willst, doch mal einen Switch an die Kabel zu löten, anstatt 2 Kabel aus der Konsole raushängen zu lassen (evtl. ist auch so der Flash irgendwie zerschossen worden).

Zusätzlich kann man noch hingehen und die Punkte R422 unter dem mainboard verbinden, dann gibt die Dreamcast immer auf grundbasis der Spieleregion PAL oder NTSC Signal aus, wenn die Punkte nicht verbunden sind, gibt sie immer nur das Signal aus, auf welcher Region die Konsole fest eingestellt ist.

PS: Was machst jetzt mit dem anderen Board und Teilen, würdest die evtl. spenden ^^?

Dixxhead

  • Lv 2: Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12
    • Profil anzeigen
Re: Dreamcast ausm Keller - Startet nicht
« Antwort #11 am: 25. Februar 2014, 12:22:05 »
Hi,

danke für die Hilfe. Mit welchem Programm mach ich denn am besten die cdi von mmmonkeys Seite? Hab wie gesagt schon 2 verschiedene probiert immer mit dem selben Ergebnis. Werd im Fall mal nen anderen PC versuchen.


Bezüglich Spenden:

Leider waren wir beim Mainboard mit dem kaputten Bios (also der DC die nicht booted) etwas unvorsichtig, da wir nicht sicher waren ob das Teil nun angeklebt sei oder nicht. Deshalb sind dort ein paar Pads abgerissen :( Außerdem hab ich das Controller-Board (das mit der Batterie) vor langer Zeit etwas modifiziert (siehe http://randomprojectman.blogspot.it/2008/05/even-though-its-pretty-dated-system-i.html), so dass ich andere Lüfter mit nur 2 kabel anschließen und den Lüfter an sich durch nen Widerstand langsamer drehen lassen konnte. Den Widerstand hab ich ans LW geklebt, weshalb ich immer die 3 Komponente zugleich ausgebaut/eingebaut habe (Lüfter/Controller-Board und LW). Falls ich dich mit dem ganzen Zeug nicht abgeschreckt habe könnte ich dir das Gerät natürlich gerne zukommen lassen wenn du den Versand bezahlst (sag mir früh genug bescheid, dann nehme ich die Konsole morgen nach Wien mit).

lg