Autor Thema: Xbox goes Media Center [Tutorial]  (Gelesen 6459 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Dragoon

  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5470
  • Geschlecht: Männlich
  • Keyboard Error: Press F1 to Continue
    • Profil anzeigen
    • whatweplay
Xbox goes Media Center [Tutorial]
« am: 01. Oktober 2013, 13:09:18 »
Hier möchte ich euch so leicht verständlich wie möglich erklären wie ihr das Beste aus eurer alten Xbox rausholt.

Voraussetzung ist, dass ihr einen Softmod, Chip oder TSOP Flash bei eurer Xbox installiert habt.

Okay legen wir los.

1. Eine FTP Verbindung mit der Xbox herstellen

Ihr müsst eine FTP Verbindung mit eurem PC herstellen ohne in einem aktiven Dashboard zu sein, welches von HDD bootet.
Dazu nehmt ihr bitte eine der Boot-Discs die im Netz kursieren: "Ultimate Boot DVD XL 5.5" , "HeXen Installer" , "Slayers Evox 2.7" , "X-World Disc". Legt diese in eure Xbox ein, startet neu und die Disc wird gebootet. Im Menu schaut ihr unter den Netzwerkeinstellungen welche IP ihr habt, verbindet dann vom PC mit einem FTP Programm (FlashFXP) zur Xbox.
Hier solltet Ihr nun die Ordnerstrukturen der Xbox angezeigt bekommen.

2. Der Xbox ein Dashboard geben

Die Xbox braucht ein Dashboard (grafische Oberfläche) und hier verwenden wir vorzugsweise XBMC. Das neuste Build (September 2013) nennt sich "XBMC4XBox 3.3.2" und gibts überall als Download. Wenn ihr dieses gedownloaded habt, entpackt es. Ein Ordner namens "XBMC" sollte nun extrahiert sein mit Inhalt, diesen packt ihr rüber auf Partition "E:/" der Xbox.
Nun muss die Xbox aber noch eine Verknüpfung bekommen, damit diese weiß wo das Dashboard liegt und direkt dieses booten kann beim Start. Hierzu nehmt ihr am Besten die "Ultimate Boot DVD XL 5.5", dort gibt es einen Config-Ordner der eine "evoxdash.xbe" und "evoxdash.ini" enthält in denen die Pfade schon festgelegt sind. Beide bennent ihr um in "default.xbe" und "default.ini" und kopiert diese auf Laufwer "C:/" der Xbox.

3. Jetzt richten wir ein

Das wars schon, nun könnt ihr eure Xbox neustarten und diese sollte direkt ins XBMC booten. Hier solltet ihr erstmal euer Dashboard richtig einstellen und dies könnt ihr unter dem Menu-Punkt "System" und dann "Einstellungen". Da öffnet sich ein Menu mit Auswahlpunkten wie "Darstellung" , "Programme" , "System" usw. ist eigentlich relativ simpel gehalten und fast jede Einstellung kennt man auch von einem PC Betriebssystem. Ihr, könnt auch verschiedene Skins für XBMC auswählen unter "Darstellung". Wichtig ist, dass ihr nochmal in den Netzwerkeinstellungen die IP neu Einstellt, da die vorigen Einstellungen nur von der Boot-Disc waren und ihr diese nun auf das Dashboard übertragen solltet. Am Einfachsten hat sich für mich ergeben die folgende Einstellung:

Am PC in der Netzwerkadapteroption unter IPV4:
IP-Adresse: 192.168.0.1
Subnetzmaske: 255.255.255.0
Standardgateway: 192.168.0.2
Bevorzugter DNS: 192.168.0.2

In der XBOX unter Netzwerkeinstellungen:
IP-Adresse 192.168.0.2
Subnetzmaske: 255.255.255.0
Standardgateway: 192.168.0.1
DNS1: 192.168.0.1

Dies ist ein direkter Verbindungskanal von PC zur Xbox und zurück, ohne Internet ohne alles.

4. Xbox HD Ausgabe aktivieren (optional)

Wer ein Component-Kabel für die Xbox zur Verfügung hat, kann sich glücklich schätzen.
Warum wird aber wenn das Bild mit angeschlossenem Component-Kabel trotzdem in 576i ausgegeben ???
Lösung, man muss die HD Ausgabe erst manuell aktivieren, dazu ist ein bisschen Trickserei nötig.
Zuerst müsst ihr wieder eine FTP Verbindung mit eurer Xbox herstellen. Nun braucht ihr das MS-Dashboard, welches sich auch auf den Boot-Discs befindet. Dieses kopiert ihr nach "C:/" auf die Xbox. Dann benötigt ihr noch das Programm "Enigmah Video-Switcher" welches sich auch auf den Boot-Discs befindet. Dieses kopiert ihr bitte nach "E:/Apps/" .
Nun müsst ihr zuerst auf eurer Xbox den "Enigmah Video-Switcher" ausführen und die Konsole auf NTSC stellen, dann startet ihr neu und geht über den Dateimanager den ihr unter dem Menu-Punkt "System" von XBMC findet, auf Laufwerk "C:/" und startet die "xboxdash.xbe" . Nun seit ihr im originalen Xbox Dashboard aka. Microsoft Dashboard. Hier bitte auf "Einstellungen" , dann auf "Video" und hier aktiviert ihr nun alle Ausgaben "480p" , "720p" , "1080i" , anschließend startet ihr neu.
Nun sind auch im XBMC unter "System" , "Darstellung" und "Bildschirm" die Ausgaben alle aktiviert. XBMC wählt automatisch die Auflösung aus, d.h. im Dashboard 1080i und wenn Xbox Games starten 480p / 720p (kommt aufs Spiel an).

5. XBMC Filme vom Internet streamen, Music und Bilder downloaden

XBMC ist ein Media-Center Betriebssystem, dass sag ich den Leuten immer wieder, weil sie scheinbar nicht verstehen, dass es keine Desktop-Applikation ist, zumindest wenn man es als standalone System verwendet. Somit gibt es hier nicht in dem Sinne wie bei einem Windows oder Linux einen Internetbrowser womit man die Internetseiten aufrufen kann und dann Filme guckt. Bei XBMC wird alles über sogenannte Plug-Ins geregelt. Das könnt ihr euch vorstellen wie die Apps bei einem Smartphone.
Um solche Plug-Ins zu installieren, muss lediglich eure Xbox mit dem Internet verbunden sein und ihr wählt im XBMC Hauptmenu den Menu-Punkt "Prgramme" und dann das Untermenu "Plug-Ins". Hier kommt ihr auf einen "Repo-Installer", diesen wähl ihr aus und nun erscheint eine Auswahl zu welcher Kategorie ihr ein Plug-In haben möchtet. Wir machen jetzt mal das Beispiel Fime hier, dazu wählen wir Filme und wählen eine Source aus z.B. XBMC4Nerds . Hier könnt ihr euch nun einige Streams auswählen, der wohl bekannteste dürfte "xstream" sein, denn dieser beinhaltet die bösen bösen Internetseiten wo man aktuelle Kinofilme gucken kann... *räusper*
Nachdem ihr das Plug-In ausgewählt habt, wird es installiert. Dieses ist nachher im XBMC Hauptmenu unter dem Menupunkt "Videos" und dem Untermenu "Plug-Ins" zu finden. Weiter darf ich euch an dieser Stelle nicht erklären, weil es da um die bösen bösen Filmeseiten geht. Aber keine Angst, alles was ab da noch kommt ist alles selbsterklärend und ihr müsst nur noch eure Auswahl der Anbieter treffen.
Genauso verfahrt ihr auch mit allen anderen Plug-Ins für die Kategorie Musik, Bilder, Skins usw.

6. Ein Media-Center hat keinen Webbrowser ! ...oder doch?

Mit XBMC kam auch die Nachfrage nach einem Webbrowser. Hier wurde aber nur mangelhaft genüge getan mit dem Programm "Linksbox". Ein sehr schlechtes Beispiel für einen Webbrowser, der weder CSS noch Flash noch sonstiges kann. Hier müssen wir uns eines anderen Betriebssystems bedienen.
Moment, anderes Betriebssystem ??? Aber es ist doch Linux installiert !
Linux ist der Kernel auf dem XBMC läuft, jedoch ist keine GUI vorhanden, deshalb müssen wir uns eine Linux Distribution erstellen.
Aber bleiben dann meine Xbox Daten erhalten, kann ich dann noch Xbox Spiele spielen???
JA!
Ihr geht wie folgt vor:
Laded euch die Iso von "xdsl 0.6" runter, im Klartext heißt dies "Xbox Damn Small Linux".
Brennt die Iso, legt sie in eure Xbox, startet neu und es wird die Disc gebootet.
(hier gilt zu sagen, es werden nur originale Xbox Controller erkannt!)
So, ab hier alles in Schriftform zu erklären wäre etwas viel und kompliziert, deshalb schaut euch einfach dieses Video an und folgt den Schritten genau.
Video: http://youtu.be/nSIUhb32gyw

Tja, dass wars bis hierher, kurz, informativ und wenn ich was ausgelassen habe oder unklar sein sollte, dann fragt und zwar hier im Thread damit auch alle anderen was davon haben  :P