Autor Thema: Philips 2.1 System.  (Gelesen 5856 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

grave_digga

  • V.I.P
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5465
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Philips 2.1 System.
« am: 26. September 2012, 17:19:50 »
Ich habe ein Philips 2.1 System geschenkt bekommen, natürlich defekt bzw. teildefekt. Ich habs natürlich geschafft das Teil noch kaputter zu kriegen.  :-\ Zur Vorgeschichte: Habe das System bekommen mit der Aussage "Satelliten laufen aber kein Bass". OK das stimmte auch soweit. Der Bass Lautsprecher selber war in Ordnung also muß es ja auf der Platine liegen. Also rumgemessen (ich bin da keine besonders große Leuchte drin) aber nix gefunden. Dann beim messen irgendwie nen Kurzschluß an dem Philips Baustein gemacht, zack, gar kein Ton mehr, nix, tot. Tolle Wurst dachte ich, haste den Baustein gekillt. Also im Internet nach dem Baustein geforscht, bestellt und eingelötet. Selbes Resultat wie vor, kein Mucks. Ich könnte das Teil jetzt meinem Schwiegervater in die Hand drücken, der kennt sich mit Elektronik schon gut aus aber ich will das Ding selber reparieren. Ich hoffe Ihr könnt mir dabei helfen. Hier mal Bilder der Hauptplatine:












Ein paar Leiterbahnen habe ich vor der ganzen Aktion schon nachgelötet/verstärkt weil die teilweise schon etwas komisch aussahen bzw. "verbrannt" waren, also recht dünn aber noch leitfähig. Kam vermutlich von dem Strom den der Subwoofer gezogen hat.

Wie gesagt ich bin beim messen keine besondere Leuchte, ich kann messen aber was dann wo wie anliegen muß oder aber auch nicht kann ich nicht nachvollziehen. Vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen. Das Gerät ist ein Philips SPA 5300, habe dazu keine Schematics gefunden aber im Prinzip sieht man ja die ganze Platine schon auf den Bildern. Auf dem obersten Bild: an die obere Buchse kommt der Subwoofer dran, an die untere das Netzteil. Die Spannung die vom Netzteil kommt ist OK und bricht auch nicht ein, die Sicherung auf der Platine ist auch OK. Input ist das Kabel welches man auf der linken Seite sieht.
<- Der da ist gerne hier. :)

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29191
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: Philips 2.1 System.
« Antwort #1 am: 26. September 2012, 18:25:57 »
Ich dachte erst das sei ein Ausschnitt, aber das ist ja schon alles :D

An Pin 3 und 5 müsste die Spannungsversorgung anliegen, wenn ich das richtig gesehen hab. Liegt die an? Was ist das überhaupt für ein IC (IC1)? Und was sind IC2 und IC3 für Typen? Kanns nicht ganz lesen.

grave_digga

  • V.I.P
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5465
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Philips 2.1 System.
« Antwort #2 am: 26. September 2012, 19:12:17 »
IC1 ist quasi eine komplette 4 Kanal Endstufe soweit ich das beurteilen kann, die Bezeichnung ist Philips TDA8947J. IC2und IC3 -> KS4558 sind wohl auch Endstufen. Ich vermute das IC1 für den Subwoofer ist (weil der Anschluß da direkt weggeht) und die zwei kleinen werden für die Sateliten sein. Pin 3 und 5 von welchem Chip meinst Du jetzt genau?
<- Der da ist gerne hier. :)

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29191
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: Philips 2.1 System.
« Antwort #3 am: 26. September 2012, 20:23:14 »
Dass IC1 die Endstufe ist, hab ich mir schon gedacht, mir ging es nur um die Bezeichnung zwecks Datenblatt. Und tada~, gibt es. Da hab ich das wohl falsch gesehen, nur 3 ist Spannungsversorgung. Die Lötverbindung (J5) an der Brücke zum Pin 3 sieht komisch aus. Solltest du vielleicht überprüfen und ggf. nachlöten. Komisch auch, das Teil hat 4 Kanäle. Was ist das denn für ein Käse? Der Sub scheint aber an Pin 17 zu hängen.

Hast du mal gemessen, ob die 18V an Pin 3 und Pin 16 anliegen?

grave_digga

  • V.I.P
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5465
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Philips 2.1 System.
« Antwort #4 am: 12. Oktober 2012, 17:30:16 »
Ich habs nicht vergessen aber ich muß momemntan noch viel am Haus machen (vorm Winter), das geht vor. Schreibe das dann hier rein sobald ich mal zum messen komme. :)
<- Der da ist gerne hier. :)

grave_digga

  • V.I.P
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5465
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Philips 2.1 System.
« Antwort #5 am: 23. April 2013, 17:51:41 »
So, ich kram das mal wieder raus. Ja, an Pin 3 und 16 liegen ca. 23V Leerlaufspannung an. An den kleinen Endstufen liegen auch jeweils 12V an. Schon komisch, das Eingangssignal hat permanent so um die 2V, egal wie ich am PC oder an der Lautstärkeregelung drehe.
« Letzte Änderung: 24. April 2013, 20:50:55 von grave_digga »
<- Der da ist gerne hier. :)

grave_digga

  • V.I.P
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5465
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Philips 2.1 System.
« Antwort #6 am: 27. Juli 2013, 18:39:22 »
Hast Du den Thread hier übersehen Takeshi oder hast Du auch keine Idee woran es noch liegen könnte?
<- Der da ist gerne hier. :)

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29191
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: Philips 2.1 System.
« Antwort #7 am: 27. Juli 2013, 19:39:20 »
Hab ich echt nicht gesehen.

Dass der lautstärkeregler keinen Einfluss auf den Gleichspannungsanteil im Signal hat, macht schon Sinn. Eine Erhöhung würde dir auch nicht mehr Lautstärke bringen. Du müsstest jetzt wirklich messen, ob da ein Audiosignal auf der Leitung liegt.