Autor Thema: "Yellow light of Death"  (Gelesen 496940 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

cegotto

  • Lv 1: Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9
    • Profil anzeigen
Re: "Yellow light of Death"
« Antwort #390 am: 12. Oktober 2009, 22:56:21 »
Kann mir jemand von euch sagen, wie ich die Temperatursicherungen prüfen kann bzw was für ein wert sie anzeigen müssen? Weil würde mal sagen das die bei mir kaputt sind. Gibt es irgendwo vergleichstypen zum nachbestellen.

danke :)

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29514
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: "Yellow light of Death"
« Antwort #391 am: 12. Oktober 2009, 23:13:52 »
Ich hab ein Netzteil, da ist eine der beiden Sicherungen kaputt. Bei beiden messe ich 53 Ohm, in der Schaltung wohlgemerkt.
Allerdings ist die eine Sicherung so kaputt, dass sie bei Hitze zu schnell dazu führt, dass das Netzteil abschaltet, es geht an sich noch an.

Welche du da als Ersatz nehmen musst, leider kein Plan.
Auf der Sicherung steht "B1" und "78", da denke ich mal, dass die bei 78°C abschalten. Wäre ein realistischer Wert.
Was das für eine Bauform ist, weiß ich aber leider nicht.

cegotto

  • Lv 1: Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9
    • Profil anzeigen
Re: "Yellow light of Death"
« Antwort #392 am: 12. Oktober 2009, 23:18:44 »
Hast du vll ein Netzteil das du nicht mehr brauchst?


Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29514
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: "Yellow light of Death"
« Antwort #393 am: 12. Oktober 2009, 23:30:39 »
Nope ;)

Lessi

  • Lv 2: Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 25
    • Profil anzeigen
Re: "Yellow light of Death"
« Antwort #394 am: 13. Oktober 2009, 20:15:47 »
Sooooo, nachdem ich sie nun heute zusammengebaut habe kann ich sagen, dass sie wieder läuft  :) :D(und das viel leiser als vor dem ylod)

ICh hoffe das sind gute Anzeichen und sie wirds auch hoffentlich noch lange tun.
Bevor ich loszocke wird aber erstmal ein Backup gemacht.

Also danke fürs tutorial !!! Kann nur jedem empfehlen das mal auszuprobieren.


PreyGon

  • Lv 1: Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8
    • Profil anzeigen
Re: "Yellow light of Death"
« Antwort #395 am: 13. Oktober 2009, 23:01:31 »
Hallo ich mal eine frage und zwar muss man auch von dem Cell die Metallplatte abmachen ? Das steht leider nicht in der YLOD Fix . Genau so wie ob ich denn Cell auch erhitzen muss von beiden seiten ?

Freue mich über eine Anwort

Lg Timo

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29514
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: "Yellow light of Death"
« Antwort #396 am: 13. Oktober 2009, 23:08:32 »
Nicht nur der RSX, sondern auch der Cell könnte unter Verbindungsproblemen leiden. Das kommt aber selten vor und da ein unnötiger Reflow die Verbindungen nur schädigt, lasse ich das ersteinmal weg. Du kannst es mit dem Cell genau so machen, wie mit dem RSX. Die Metallplatte lässt sich beim Cell jedoch nicht entfernen!

Also Cell nicht erhitzen und wenn, dann die Metallplatte nicht entfernen, da das nicht geht. Dabei würdest du den Cell beschädigen.

Snake_Ex

  • Lv 1: Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9
  • Geschlecht: Männlich
  • M?p
    • Profil anzeigen
Re: "Yellow light of Death"
« Antwort #397 am: 14. Oktober 2009, 14:34:09 »
Hi @all

und erstmal Danke an Takeshi für dieses SUUUPER Tutorial. ;D ;D ;D

So und jetzt zu meiner frage: Habt ihr eventuell tipps wie ich das mainboard so hinlegen kann, um mit dem Heißluftfön von beiden seiten an zu kommen.

Da ich heute Abend meinen ertsen versuch starten werde, die PS3 von meinem Kumpel vom YLOD zu befreien

Danke schonmal im vorraus ;D ;D

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29514
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: "Yellow light of Death"
« Antwort #398 am: 14. Oktober 2009, 14:51:11 »
und erstmal Danke an Takeshi für dieses SUUUPER Tutorial. ;D ;D ;D

Bitte ;)

Mir fällt da jetzt folgende Möglichkeit ein: Man nehme 4 volle 1,5l Flaschen und stelle an jede Ecke des Boards eine davon. Lege das Board dann mit den Ecken, natürlich nicht zu knapp, da drauf. Dann kannst du von unten gut dran kommen und von oben auch. Musst natürlich etwas aufpassen, dass du nicht die ganze Konstruktion umschmeißt.

maddi

  • Lv 2: Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 36
    • Profil anzeigen
Re: "Yellow light of Death"
« Antwort #399 am: 14. Oktober 2009, 15:03:48 »
Und bitte keine PET Flaschen :)  Könnte ja sein, dass der Fön da mal nen paar Sekunden gegenbläst und das Plaste schmilzt ^^

maddi

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29514
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: "Yellow light of Death"
« Antwort #400 am: 14. Oktober 2009, 15:23:02 »
Ich hätte jetzt PET Flaschen genommen. Darf man natürlich nicht gegen pusten, wobei da erstmal auch nichts passiert, erst nach mehreren Sekunden.
Die Platine wird zwar warm, aber die liegt ja nicht richtig 100%ig auf und der Deckel wird das schon aushalten. Wäre halt ein Versuch. Sicherer gehts natürlich mit Glasflaschen, klar.

Snake_Ex

  • Lv 1: Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9
  • Geschlecht: Männlich
  • M?p
    • Profil anzeigen
Re: "Yellow light of Death"
« Antwort #401 am: 14. Oktober 2009, 16:39:07 »
Mir ist beim abmachen der RSX Metallplatte ein kleines malör passier das hoffentlich nicht schlimm ist.

Es ist ein kleines bisschen der grünen beschichtung abgebrochen.

Hier 2 Fotos:

http://img158.imageshack.us/img158/5619/14102009821.jpg
http://img205.imageshack.us/img205/2701/14102009822.jpg

Sorry wegen der Sch*** Qualli hab im moment keine richtige Cam.


So jetzt gehen sie ^^
« Letzte Änderung: 14. Oktober 2009, 16:47:24 von Snake_Ex »

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29514
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: "Yellow light of Death"
« Antwort #402 am: 14. Oktober 2009, 16:44:54 »
Die Links gehen so nicht.

Ist aber normal nicht tragisch, wenn echt nur die Beschichtung ab ist.

Lessi

  • Lv 2: Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 25
    • Profil anzeigen
Re: "Yellow light of Death"
« Antwort #403 am: 14. Oktober 2009, 16:46:36 »
hatte auch nen kleinen kratzer drin... läuft aber . Solange da nix durch ist.
PS: die bilder gehn nicht  ;)

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29514
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: "Yellow light of Death"
« Antwort #404 am: 14. Oktober 2009, 17:25:17 »
Hm die Quali ist wirklich beschissen :D

Aber an der Stelle dürfte das ohnehin nichts machen, da dort keine Leiterbahnen sind.