Autor Thema: Einige Fragen zu den EPROMS, und der Funktionsweise von Broadcast Kameras  (Gelesen 1675 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Elias 2000

  • Lv 1: Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
    • Profil anzeigen
Hallo, liebe Forengemeinde,

Ich habe mich hier mal registriert, weil ich mich schon länger für das Programmieren, ändern, löschen von EEPROMS,
und EPROMS interessiere. Zunächst einmal zu mir: Ich bin Bastler, wohne in Prien am Chiemsee, jetzt 16 Jahre alt,
und interessiere mich schon seit ich denken kann für Technik. Da man mich aber leider in einem anderen Forum mit meinen Fragen gerade zu den Betriebsstundenzählern, und dem Verändern von EEPROM Werten usw. total missverstanden hat, und mir unterstellt, ich sei ein Betrüger, der Wegfahrsperren hackt, und Kamerastundenzähler auf 0 stellt, um die Kameras dann für den zig tausendfachen Preis im Ebay verscherbeln zu können, habe ich mich entschlossen, mich jetzt in einem Forum anzumelden, in dem ich hoffentlich auf gleichgesinnte treffen werde, die das selbe Interesse haben, wie ich, nämlich das Ändern der Firmware, oder das ändern von EEPROM Werten, ohne jeglichen böswilligen Hintergrund, aus reiner Neugier, und dem Spaß an der Sache.

Bis jetzt bin ich nicht dazu gekommen, mich mit den EPROMS, und den ganzen anderen Speicherbausteinen zu befassen, bis ich im Internet eine Kamera gekauft hab, und bei der den Betriebsstundenzähler resetten wollte. Ich hatte das auch schon mal bei einer PDW 530 von Sony probiert, hat aber nicht funktioniert. Dann hat mir einer in einem anderen Forum gesagt, dass ein bestimmter DIP Code (Broadcast Kameras haben im inneren kleine DIP Schalter, die versteckte Funktionen aktivieren/deaktivieren) den Zähler löschen kann, oder den Zugriff auf das EEPROM der Kamera ermöglicht. Ich weiß bereits, dass die Software der Kamera upgedatet werden kann, und die Bilderfalle daher ein EEPROM haben muss. Ich wollte jetzt wissen, wie man z.B. bestimmte werte an der Firmware ändern kann, z.B. die Bitrate der Bilder nach oben ändern, oder aber den Zähler für die Stunden. Kurz um: ich will das selbe veruschen, wie schon viele bisher mit Consumer Kameras versucht haben, nur mit dem Unterschied, dass meine eine Broadcast Kamera ist. Die Kamera ist vom Modell her eine PDW 530P mit defektem Laufwerk, heißt, der Laser ist kaputt, daher ist die Kamera sowieso als Totalschaden einzustufen, weil der Laser mit 2000€ mehr kostet, als die Kamera noch wert ist. Also kann man ja auch mal etwas experimentieren, mi den Werten, und wenn es bei dieser funktioniert, kann ichs ja später dann immernoch mit der andern versuchen, bei der ich den Zähler löschen wollte. Da die aber nicht defekt ist, und ich sie nicht schrotten will, warte ich lieber, bis ich von den ganzen PROMS, EPROMS und EEPROMS etwas mehr weiß, und mir dann sicher sein kann, dass sie danach noch funktioniert, drei schrottreife Kameras hab ich schon, da muss nicht noch eine dazu kommen, die dann wegen Firmware Brick hin ist. Außerdem muss ich erstmal das Internet umgraben, um an die Servicehandbücher zu kommen, da ich noch nicht weiß, welche Schalter bei dem Ding was bewirken.

Zu den EPROMS; ich habe bereits einige EPROMS, also die, die man mit UV licht löscht, und bin schon immer von diesen Chips fasziniert gewesen, besonders interessant wirds, wenn man sie unter dem Mikroskop betrachtet, dann sieht man erst die ganzen kleinen Teile, die so ein Chip hat, dafür sind EPROMS besonders gut geeignet, weil sie wohl die einzigen Chips sind, die zur Löschung, und auch zum ansehen der DIE ein Fenster oben haben. Aber leider habe ich keine Ahnung, wie man diese Teile programmieren kann,  ich weiß, dass man dazu einen EEPROM Brenner braucht, aber ich hab keine Ahnung, wies dann weiter geht. Aber vielleicht kann mir jemand hier da ja beantworten. Hoffe, dass mir hier jemand antwortet, und dass man mich hier besser versteht, als im letzten Forum.

MfG. Elias
Merke: im Falle eines Rechnerdefektes Ruhe bewahren, draufschlagen nützt in den meisten Fällen auch nichts.

Aktuelles System:
Intel E7-4870 vermutlich Enineering Sample,
Multiplikator Unlocked
16 GB ECC Ram, 2,70TB Speicher
Nvidia GTX 770 Ichill.

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27937
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Also ich verstehe das jetzt so, dass sich deine Frage in zwei Themenschwerpunkte unterteilt, nämlich einmal den Hardware-Zugriff auf den Speicher, um den auszulesen und zu beschreiben. Und dann wäre da noch "was muss ich in den Daten ändern, damit XY passiert?". Bei der ersten Frage kann ich dir nur etwas weiter helfen, bei der zweiten so gut wie gar nicht.

Zur Hardware: Du kannst dir einen Brenner kaufen, das Teil dort einsetzen und mit dem PC lesen und schreiben, wie du Lust hast. Die Dinger kosten aber ordentlich Geld, wenn die viele Chips unterstützen sollen, auf jeden Fall dreistellig. Alternativ bastelst du dir etwas aus dem Netz nach, oder du entwirfst dir selbst etwas. Damit wären die Kosten natürlich am geringsten, der zeitliche Aufwand am größten. Ich schätze mal auf Basis deines Alters, dass deine technischen Kenntnisse da noch nicht all zu groß sind, dass du dir jetzt selbst einen Mikrocontroller programmierst und mit dem PC darauf zugreifst. Das wäre auch für mich schon ein großes Projekt, wenn es irgendwie "handlich" sein soll. Das ist daher eher eine theoretische Option. Ein wenig machbar wäre das vielleicht mit so einem Entwicklerboard wie dem Teensy, da hast du direkt USB, kannst da eventuell über Konsole drauf zugreifen, ein paar Drähtchen an das EEPROM und ... dann natürlich noch den Mikrocontroller programmieren bzw. erst einmal einlesen, wie man einen solchen Speicher ansteuern muss. Das würde ich aber nicht unterschätzen. Wenn du Zeit bis zur Lösung hast und du später weiter viel machen willst, aber eine sinnvolle Investition.
Ein fertiger Brenner wäre zum Beispiel der Galep 5.
Gut zu wissen wäre erst mal, was für Speicher du da genau auslesen willst, dann ein Datenblatt dazu suchen.

Zur Software: Die Firmware wirst du nicht ändern. Du schaffst es eventuell eine neuere aufzuspielen, aber Änderungen in der Funktion vorzunehmen wie zum Beispiel die Bildwiederholrate oder was das war, das wird nichts, wenn das nicht als mehr oder weniger änderbare Variable irgendwo im Speicher steht. Aber da musst du auch erst mal herausfinden welche Adresse das ist.
Damit wären wir auch schon beim nächsten Punkt. Finde erst mal heraus, welche Adresse welchen Wert enthält, auch gar nicht so trivial. Am einfachsten findest du das heraus, indem du zum Beispiel den Speicher ausliest, dann etwas mit der Kamera machst, wieder ausliest und dir die Änderungen anguckst. Aber verlasse dich nicht drauf, dass sich nur der Wert ändert, den du bewusst geändert hast.

Elias 2000

  • Lv 1: Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
    • Profil anzeigen
Ja, genau das wollte ich zum Anfang mal probieren, z.B. den Betriebsstundenzähler, löschen, dazu müsste man dann
den Chip über eine Kontaktklammer verbinden, auslesen, die Kamera eine Stunde laufen lassen, dann die Werte wieder auslesen, und hoffen, dass sich nicht allzuviele verändert haben. Das gute ist, dass ich schon mal weiß, dass das EEPROM das den Stundenzähler intus hat nicht allzuviel weiteres speichert. Und was den Brenner angeht: Da gibts auf Ebay gerade solche China Brenner, sicher die sind nicht so das allerbeste, für den Anfang müssten sie aber doch reichen, wenn sie den Chip unterstützen, oder?

MfG. Elias
Merke: im Falle eines Rechnerdefektes Ruhe bewahren, draufschlagen nützt in den meisten Fällen auch nichts.

Aktuelles System:
Intel E7-4870 vermutlich Enineering Sample,
Multiplikator Unlocked
16 GB ECC Ram, 2,70TB Speicher
Nvidia GTX 770 Ichill.

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27937
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Du musst am Ende einer Zeile im Fenster übrigens kein Enter drücken, einfach weiter schreiben, der Zeilenumbruch kommt schon automatisch und wird je nach Fensterbreite angepasst. Machst du selbst einen Zeilenumbruch mitten im Satz, ist das nachher ziemlich störend, so wie hier in deiner ersten Zeile.

Wenn die den Chip unterstützen, sollte das schon passen, ja. Ob sie das wirklich tun, wirst du wissen, wenn du den in der Hand hast.

theend

  • Lv 3: Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 104
    • Profil anzeigen
Ich habe den Willem programmer. Der kostet nicht viel und unterstützt viele eproms.
Auslesen ist normal nicht schwer, aber das bearbeiten schon. Vorallem wenn die Hardware viel kostet, könnte das auch verschlüsselt sein.

Elias 2000

  • Lv 1: Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
    • Profil anzeigen
Also, hat sich erledigt mit der Kamera, ich hab heute die Kiste mal aufgeschraubt, und vergessen, den Akku zu entfernen, dann hab ich ne schraube auf gemacht, an einem Board, die ist zwischen zwei Boardas gefallen, und dann hab ich aus Versehen zwei der beinchen eines Prozessors, EEPROMS, oder was auch immer das war kurzgeschlossen, dabei ist die Platine abgefackelt. Wenn mir einer sagt, wie ich hier Bilder einstellen kann, fotografier ichs mal. Und aus dem Wirtschaftlichen Totalschaden wird ein kompletter, sch****. Naja, ich versuch mal ein Paar Tricks, vielleicht bring ich auch Sony doch noch dazu, den reset Code raus zu rücken, wäre für die andere Bilderfalle (DSR 450) ungefährlicher. Und son Brenner werd ich mir auf jeden Fall besorgen, ich hab noch ein Paar EPROMS, also die mit Fenster da, da werd ich mal versuchen, auf die was drauf zu schreiben. Verschlüsselt wird der Wert nicht sein, ich glaube nicht, dass Sony damit rechnet, dass einer Probiert, bei so einer Kamera werte zu ändern. Aber teuer war sie, der Preis dürfte damals, als das Teil noch aktuell war bei weit über 20.000€ gelegen haben :o Wenn ich noch was rausfinde, meld ich mich wieder.

MfG. Elias
Merke: im Falle eines Rechnerdefektes Ruhe bewahren, draufschlagen nützt in den meisten Fällen auch nichts.

Aktuelles System:
Intel E7-4870 vermutlich Enineering Sample,
Multiplikator Unlocked
16 GB ECC Ram, 2,70TB Speicher
Nvidia GTX 770 Ichill.

Elias 2000

  • Lv 1: Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
    • Profil anzeigen
Achja, hab ich noch vergessen, gibt es hier eigentlich so eine Art Bildergalerie, ich hab noch ein Paar schöne Fotos von EPROM Chips, falls sich einer dafür interessiert, sagt mir och, wo ich die hochladen kann.

MfG. Elias
Merke: im Falle eines Rechnerdefektes Ruhe bewahren, draufschlagen nützt in den meisten Fällen auch nichts.

Aktuelles System:
Intel E7-4870 vermutlich Enineering Sample,
Multiplikator Unlocked
16 GB ECC Ram, 2,70TB Speicher
Nvidia GTX 770 Ichill.

8jack8

  • Lv 2: Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 59
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Du kannst direkt wenn du eine Antwort schreibst bis zu 4 Dateien anhängen.
Befindet sich zwischen dem Textfeld wo du schreibst und dem Button wo du deinen post abschicken kannst.

Elias 2000

  • Lv 1: Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
    • Profil anzeigen
Wie wird dann das Bild hochgeladen? weil ein Fenster zum Hochladen eines Bildes wird nicht angezeigt.

MfG. Elias
« Letzte Änderung: 17. Januar 2017, 20:09:26 von Elias 2000 »
Merke: im Falle eines Rechnerdefektes Ruhe bewahren, draufschlagen nützt in den meisten Fällen auch nichts.

Aktuelles System:
Intel E7-4870 vermutlich Enineering Sample,
Multiplikator Unlocked
16 GB ECC Ram, 2,70TB Speicher
Nvidia GTX 770 Ichill.

8jack8

  • Lv 2: Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 59
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Du musst dann den Button "Datei auswählen" anklicken und dann öffnet sich ein Fenster wo du deine Bilddatei auswählen kannst. Um weitere Dateien anzuhängen musst du dann dadrunter "mehr Dateianhänge" drücken

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27937
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Oder du lädst es wo anders hoch und bindest es über das IMG-Tag ein.

Elias 2000

  • Lv 1: Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
    • Profil anzeigen
Wo ist denn dieser Datei auswählen Button?

MfG. Elias
Merke: im Falle eines Rechnerdefektes Ruhe bewahren, draufschlagen nützt in den meisten Fällen auch nichts.

Aktuelles System:
Intel E7-4870 vermutlich Enineering Sample,
Multiplikator Unlocked
16 GB ECC Ram, 2,70TB Speicher
Nvidia GTX 770 Ichill.

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27937
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Ach, ich glaube der ist nur für Leute ab 50 Beiträgen.

Elias 2000

  • Lv 1: Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
    • Profil anzeigen
Naja, macht nix, die 50 Beiträge krieg ich über die Zeit schon noch zusammen ;)

Aber das mit der DSR 450 hat sich auch erledigt. Denn was ich nicht gesagt hab, war,dass ich die DSR 450 noch nicht da hatte. Ich habe sie bei Ebay gekauft, in einem Angebot, dessen Bild eine 450 oder 400 zeigte, die Beschreibung aber von einer 390 stammte. Ich dachte, dass der Verkäufer keine Ahnung hat, und eine 450 als 390 verkauft. Damit wäre sie natürlich ein klasse Schnäppchen gewesen, aber natürlich hatte ich nicht das Glück. Nachdem die Kamera kam, war es eine total defekte 390 die von der Post schon umverpakt war, und deren original Karton beim Transport aufgebrochen war. Das hatte die Kamera dann nicht so gut überlebt, aber das Nachverpacken hatte sie noch weniger überlebt: die Post hat den aufgebrochenen Original Karton in den Nachverpackungskarton rein geschmissen, darunter etwas Verpackungsamterial, und ganz unten, also am Boden dann die schon von vorn herein total verschienagelte 390. Es ist wohl klar, dass die Kamera zurück ging, nochmal will nicht mich nicht reinlegen lassen. Falls sich einer das Angebot ansehen möchte, hier ist der Link zu Ebay: http://www.ebay.de/itm/SONY-DSR-390-mit-Objektiv-Handler-/172482875598?hash=item2828c7d0ce:g:7LsAAOSwhkRWgaRC das wars dann mal mit den schlechten Nachrichten. Eine gute hab ich auch:  Ich hab eine weitere Bilderfalle ersteigert, eine Panasonic AJ-D610 WBE, die nur im Studioeinsatz war, und den Bildern nach nicht mal einen Kratzer hat. Die hab ich für 53€ gekriegt, es ist eine große Broadcast Kamera mit 3x 2/3 CCD und einer Auflösung von 750 TVL. Weiß nicht, wie gut das Bild dieser DVCPRO-Cam ist, aber ich werde wohl noch irgendwo einen Recorder besorgen müssen, da diese nicht in der Lage ist, ein Video über Firewire zu übertragen. Aber naja sehen wir mal, bis sie da ist.

MfG. Elias
Merke: im Falle eines Rechnerdefektes Ruhe bewahren, draufschlagen nützt in den meisten Fällen auch nichts.

Aktuelles System:
Intel E7-4870 vermutlich Enineering Sample,
Multiplikator Unlocked
16 GB ECC Ram, 2,70TB Speicher
Nvidia GTX 770 Ichill.