Autor Thema: Neo Geo CD RGB-Kabel Probleme  (Gelesen 5425 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Dragoon

  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5666
  • Geschlecht: Männlich
  • Keyboard Error: Press F1 to Continue
    • Profil anzeigen
    • peek'n'poke
Neo Geo CD RGB-Kabel Probleme
« am: 16. November 2013, 22:01:44 »
Hey.

Ich hab mir ein RGB Kabel selber gebaut nach dem Schema:


Jedes einzelne Kabel ist gut abgeschirmt und mit Schrumpfschlauchversehen.
Trotzdem habe ich Brummen im Ton und leichtes Bildrauschen.

Ich kann machen was ich will, ich bekomm es einfach nicht weg.

Wenn ich die Konsole über Cinch Composite anschließe, ist keines der Probleme vorhanden.

Hier mal die Anschlüsse auf der Rückseite der Konsole:
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/6/6a/Neo-Geo-CD-Console-Back.jpg

Das RGB Kabel wird in den AV/ Out gesteckt und die Stereo Cinch Stecker für den Sound rechts in die Cinch Ausgänge.
Wenn ich Composite anschließe, nutze ich nur die Anschlüsse rechts.

Kann es sein, dass das Groundpotenzial der Konsole nicht ausreichend ist oder sonstwas?

RalleBert

  • Das Leben ist zu kurz f?r schlechten Kaffee.
  • Global Moderator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6074
  • Geschlecht: Männlich
  • Kurzschlussfest ist kein Feiertag des Elektrikers!
    • Profil anzeigen
    • Testpage
Re: Neo Geo CD RGB-Kabel Probleme
« Antwort #1 am: 16. November 2013, 22:15:10 »
Du hast da also über den Stecker nur Mono-Ton (auf links und rechts aufgeteilt)?! Vielleicht liegt es an der Konosle, bzw. dem Ausgang, der nicht ganz sauber ist. Anderer TV bzw. anderer Scart-Anschluss hat die gleichen Probleme?

- veni, vidi, ferruminavi -
- ich kam, ich sah, ich l?tete -

Dragoon

  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5666
  • Geschlecht: Männlich
  • Keyboard Error: Press F1 to Continue
    • Profil anzeigen
    • peek'n'poke
Re: Neo Geo CD RGB-Kabel Probleme
« Antwort #2 am: 16. November 2013, 23:20:36 »
Ähm ich hab Stereo, da ich nicht den Ton vom AV Out abgreife, sondern von den Cinch Ausgängen rechts, welche dann zum Scart Stecker gehen. Hab leider kein anderen TV bzw. Scart Ausgang zur Verfügung. Wenn ich GND ganz weg lasse, brummt es immens mehr und die Bildstörungen nehmen auch zu.
« Letzte Änderung: 17. November 2013, 00:11:40 von Dragoon »

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29514
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: Neo Geo CD RGB-Kabel Probleme
« Antwort #3 am: 16. November 2013, 23:27:16 »
Wenn du die 5 V trennst, ist das Bild auch fehlerfrei? Dann hast du ja nur noch FBAS. Wenn es in Ordnung ist, ist die Störung auf RGB. Du könntest testweise das Kabel stark kürzen, auf sagen wir mal 5 cm (oder wenn das nicht geht 10). Dann musst du die Konsole natürlich direkt hinter den TV stellen. So minimierst du aber die Störungen, die du dir über das Kabel einfangen kannst. Ist es dann okay, weißt du, dass die Störung von außen kommt und ins Kabel rotzt. Ist das unverändert, kommt die Störung wo anders her.
Ach und lass den Ton auch ganz weg, auch die Masse vom Ton.

Kann es sein, dass das Groundpotenzial der Konsole nicht ausreichend ist oder sonstwas?

Darunter kann ich mir physikalisch jetzt nicht vorstellen, was das bedeuten soll.

Dragoon

  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5666
  • Geschlecht: Männlich
  • Keyboard Error: Press F1 to Continue
    • Profil anzeigen
    • peek'n'poke
Re: Neo Geo CD RGB-Kabel Probleme
« Antwort #4 am: 17. November 2013, 00:13:45 »
Das hab ich noch nicht ausprobiert über den Scart FBAS zu gucken.
Hab nur FBAS über die Cinch Anschlüsse rechts probiert.

Na ich meinte ob das Massepotenzial zu niedrig ist, dass er halt nicht richtig erdet?

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29514
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: Neo Geo CD RGB-Kabel Probleme
« Antwort #5 am: 17. November 2013, 16:17:59 »
"Potential ist zu niedrig" wäre zumindest eine physikalische Beschreibung, macht aber praktisch trotzdem keinen Sinn. Das Potential ist normalerweise 0 V, wäre es "zu niedrig", wäre es ja negativ. Dafür bräuchtest du eine negative Spannungsquelle irgendwo in der Konsole oder so auch immer. Dann ist die absolute Spannung für die Abschirmung gegen Störungen egal, das kann ruhig negativ oder auch positiv sein. Die absolute Spannung ist nur wichtig für Signale, die sich auf die Masse beziehen, wie die A/V-Signale. Die wären dann aber hächstens zu hell/dunkel (Bild), wenn die denn nicht eh noch irgendwo gegen Gleichspannung entkoppelt werden. Beim Ton ist das total egal, denn da steckt die Information rein im Wechselanteil.

Was bei einer Abschirmung wichtig ist, ist der Widerstand zur Masse und den Signalen. Ist der zu groß, kommt es zu Potentialen auf der Abschirmung (U = R * I, R ist größer 0, es wird eine Spannung induziert, es fließt ein Strom -> U != 0). Dafür müsstest du also eine schlechte Masseverbindung haben.
Andere Möglichkeit: Du hast mehrere Masseverbindungen, die wie eine Spule wirken und damit Störungen richtig einfangen (Stichwort Masseschleife). Deshalb sollst du die Cinchverbindung für den Ton trennen, damit die Masse weg ist.