PS1 mit SD Card

Begonnen von Dragoon, 30. Januar 2013, 19:45:16

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

NRG

Zitat von: mkfreak am 13. Januar 2020, 19:56:22Wenn das Modul angesteckt ist, bleibt es im weißen Sony Bootscreen hängen die LED blinkt jedenfalls nicht mehr.
Normale Spiele funktionieren ohne Modul, deshalb bezweifle ich eigentlich das es am Switchboard liegt.

Unabhängig von der Diagnose der Diode/dem Switchboard; hast du mal eine Recovery versucht? Ich kopiere das mal in Englisch aus dem offiziellen Forum.

Zitat von: NRGDEAD
Recovery per Systems Manual:

Zitat von: Systems ManualIf you have problems updating or your PSIO Cartridge has somehow become bricked (you powered off your PlayStation whilst updating, or something else happened such as it hangs at the BIOS or the LED does not blink anymore when it should be reading from the SD Card to boot), there is a final step you can attempt to take in order to restore the ARM Firmware which may have become corrupted. In order to do this, you need to rename the ARM Firmware file from "FIRMWARE.AFW" to "RECOVERY.BIN" and put that on an SD Card formatted as FAT32 in the root directory. Once done, insert the SD Card in your PSIO Cartridge and power on your PlayStation. If you are attempting to recover by "RECOVERY.BIN", remember that it is critical that the SD Card is formatted as FAT32 and not exFAT, otherwise it will not attempt to recover the firmware.

Also important but missing in the manual at the moment:
Zitat von: Matt
Ah, try putting the UPDATE.FPG file on the FAT32 card too.
F?r PSIO-Nutzer: Cue2cu2 - Python Skript zum Erstellen von CU2-Sheets auf der Kommandozeile von Linux/Mac/Windows.

mkfreak

Zitat von: NRG am 25. Januar 2020, 04:39:29
Zitat von: mkfreak am 13. Januar 2020, 19:56:22Wenn das Modul angesteckt ist, bleibt es im weißen Sony Bootscreen hängen die LED blinkt jedenfalls nicht mehr.
Normale Spiele funktionieren ohne Modul, deshalb bezweifle ich eigentlich das es am Switchboard liegt.

Unabhängig von der Diagnose der Diode/dem Switchboard; hast du mal eine Recovery versucht? Ich kopiere das mal in Englisch aus dem offiziellen Forum.

Zitat von: NRGDEAD
Recovery per Systems Manual:

Zitat von: Systems ManualIf you have problems updating or your PSIO Cartridge has somehow become bricked (you powered off your PlayStation whilst updating, or something else happened such as it hangs at the BIOS or the LED does not blink anymore when it should be reading from the SD Card to boot), there is a final step you can attempt to take in order to restore the ARM Firmware which may have become corrupted. In order to do this, you need to rename the ARM Firmware file from "FIRMWARE.AFW" to "RECOVERY.BIN" and put that on an SD Card formatted as FAT32 in the root directory. Once done, insert the SD Card in your PSIO Cartridge and power on your PlayStation. If you are attempting to recover by "RECOVERY.BIN", remember that it is critical that the SD Card is formatted as FAT32 and not exFAT, otherwise it will not attempt to recover the firmware.

Also important but missing in the manual at the moment:
Zitat von: Matt
Ah, try putting the UPDATE.FPG file on the FAT32 card too.

Wie ich dir im PS-IO Forum (heiße da ozzy2k) schon geschrieben hatte, ja hatte ich ausprobiert jedoch ohne Ergebnis.
Und da mir der Versand nach Australien zu teuer ist (Hälfte vom PS-IO), versuche ich es selber zu reparieren.



NRG

Ah, schade. Hab nur nochmal gefragt weil mir Matt manchmal etwas zu voreilig vorschlägt, das jeweilige PSIO umzutauschen.


Zitat von: RalleBert am 22. Januar 2020, 19:55:40Sollte die defekt sein (sie wird in Sperrrichtung betrieben!) wird der HC4066 eventuell gebraten.
Ich meine, Matt hatte irgendwann mal erklärt dass die Diode auf dem Switchboard erst bei einer späteren Revision dazukam, und nur für den Fall dass jemand beim Einbau was falsch verlötet.
F?r PSIO-Nutzer: Cue2cu2 - Python Skript zum Erstellen von CU2-Sheets auf der Kommandozeile von Linux/Mac/Windows.

mkfreak

Zitat von: NRG am 25. Januar 2020, 12:41:07
Ah, schade. Hab nur nochmal gefragt weil mir Matt manchmal etwas zu voreilig vorschlägt, das jeweilige PSIO umzutauschen.


Zitat von: RalleBert am 22. Januar 2020, 19:55:40Sollte die defekt sein (sie wird in Sperrrichtung betrieben!) wird der HC4066 eventuell gebraten.
Ich meine, Matt hatte irgendwann mal erklärt dass die Diode auf dem Switchboard erst bei einer späteren Revision dazukam, und nur für den Fall dass jemand beim Einbau was falsch verlötet.

Das Switchboard funktioniert ja nachwievor, nur dadurch das die Diode darauf kaputt ist bleibt der im Bootscreen mit PS-IO hängen.

Ich gehe das mal weiter auf der Spur wenn ich mehr Zeit dazu habe.



Anakin94

Ich möchte darauf hinweisen, das man Abstand von PSIO Clones halten sollte.
Jemand hat berichtet, das seine Kopie durch ein Firmwareupgrade unbrauchbar wurde.
Es wurde wohl ein Schutz in die Firmware einprogrammiert.
Auch ist es eh sinnvoller die Entwickler des originalen PSIO's zu unterstützen.
SCPH-102 - OneChip Stealth + NTSC Fix
SCPH-102 PM-41(2) - OneChip Standard
SCPH-30004 V3 - Matrix Infinity v1.93 (Blue Dot)
SCPH-30004 V4 - Matrix Infinity v1.93 (Green Dot)
SCPH-30004R V5? - FMCB v1.965re
SCPH-50004 V10 - Romeo-Fix @5V + Crystal 1.2
SCPH-70004a V12 (EG+GS) - SubZero Fix - Modbo 750 v1.99 (2021)
SCPH-70004b V13 (EE+GS) - Matrix Infinity v1.93 (Green Dot)
SCPH-70004b V13 (EE+GS) - Modbo 760 v1.93 mit Z (2009)
SCPH-90004a V17a 8B
SCPH-90004a V17b 8C 2.20
SCPH-90004a V17b 8C 2.30 - MechaPwn
SCPH-90004a V17c 9C - Mars Pro GM-806HD

Klauserus

eh klar. Persönlich habe ich noch keine Clone gesehen bzw. danach gesucht. Man bekommt eine Neue Firmware aber sowieso NUR, wenn man seine PSIO ID (steht auf dem Original-Gerät) im Downloadportal eingibt. Also eigentlich sicher, möchte man meinen
SCPH-7002
SCPH-7502
SCPH-5552
SCPH-39004 + Netzwerkadapter
SCPH-70004
SCPH-70004
..irgendwo muss noch eine FAT sein