Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - CheGeWara

Seiten: 1 [2] 3 4 ... 11
16
nö, das GEhäuseoberteil ist doch in ordnung?

Kaputt ist das was hier abgenommen wird, und das stört nicht...

http://trisaster.de/file/sony/ps3/hardware/ps3_dismantle_03.jpg

Das was hier zu sehen ist ist einwandfrei in ordnung...

http://trisaster.de/file/sony/ps3/hardware/ps3_dismantle_04.jpg
17
allright!

ohne Deckel muss ich den Kontakt nur berühren, schon geht sie an, geht aus wenn ich halte und wirft die Disk aus. Setz ich den Deckel auf ist es wie wenn ich ohne Deckel den Finger auf dem Button lass.
18
Neuer Deckel? der Deckel ist doch noch gut, nur das Plexi-element hat nen Bruch... schlimmer finde ich dass die untere Gehäusehälfte schon einen Bruch in der mitte hat, aber ist ja wie gesagt nicht meine zum glück (meine Fat-Lady läuft nach dem Reflow seit Freitag wieder munter ^^)

Den Hab ich aber beim testen noch gar nicht drin, genau so wenig wie die schrauben. Kabelbruch kann ich denk ich auch ausschließen, da sie bei geöffnetem Gehäuse einwandfrei funktioniert.

Die "Antenne" vom Taster darf KEINEN Kontakt zur Platine haben? also außer der Lötstelle? aber die muss kontakt zu dem silbernen Gegenstück im Gehäusedeckel haben oder?

Ich hab testweise schon mal ein Stück isolierband zwischen geklebt, hat auch nichts verändert...

Wie gesagt, da sie nicht für mich ist würde ich gerne auf meinen eigenen Fundus an Teilen zurückgreifen, v.A. da ich jetzt dann wieder 3 Wochen zum studium weg bin.

EDIT:
Normal muss aber noch irgendwo nen Platine mit den Tastern sein, ich finde sie nur seit dem Umzug nicht mehr... Kann das auch an der Platine liegen? Der Deckel ist doch Plastik, der kann doch nicht als Antenne wirken... höchstens die Fettschicht da drauf, aber sauber gemacht hab ich schon...

Chrom! Kann es sein dass es an der Chromblende liegt und die Platine aus einer V4 oder so ohne Chrom stammt?
19
Nintendo-Konsolen / Re: SNES ins Auto
« am: 06. Oktober 2013, 14:18:18 »
http://www.pollin.de/shop/dt/NDc4OTgxOTk-/Bausaetze_Module/Bausaetze/DC_DC_Converter_Kemo_M015N.html

hier übrigends die Kauflösung die es jetzt schlussendlich geworden ist da ich zwar alle BAuteile da hab, aber keine Zeit die PS2 mit dem Chip auszustatten und mal vernünftig unterzubringen.
20
Servus.

Ein Bekannter hat mir letzte Woche eine V2 gebracht mit YLOD. Er hat selbst schon mal dran rumgefummelt, die  Konsole stammt aus Ebay und er hat sie schon geöffnet bekommen. Dabei hat einer der Vollhonks den oberen Deckel einfach abgerissen statt die Schraube aufzudrehen  >:(

Nach dem Reflow ging das Teil gestern abend aber wirklich wieder an, es liest alle angebotenen Medien einwandfrei, scheint alles zu funktionieren.

Einziges Problem:

Wenn ich den Gehäusedeckel aufsetze und den SChalter hinten an der Konsole umlege ist der On/Off Button dauerhaft gedrückt. Die Konsole startet dann direkt, piept nach einger Zeit erneut mit grüner LED und das macht sie bis ich sie wieder ausschalte.

Kann man den Taster irgendwie "Kalibrieren" oder wodran liegt das?

EDIT: Achja, das Kabel zum Switchboard hat eine Bruchstelle in der Ader für die Rote LED. Wenn ichs Umdrehe reagiert der On/Off Button nicht mehr, ich hab allerdings gerade keinen ersatz da.

Was ich noch über habe ist aus einer SChlachtkonsole das KAbel zum Cardreader, kann ich da ein stück abschneiden und zweckentfremden?
21
Nintendo-Konsolen / Re: SNES ins Auto
« am: 23. April 2013, 10:43:09 »
ich auch nicht ^^ die idee ist mir gerade erst gekommen, vor allem weil die PS2 hier noch rumliegt und sie keiner will, ich hab ne V7 mit Festplatte und Chip im Wohnzimmer und eben noch ne V14 oder so rumliegen die keiner haben wollte... die wandert dann mit dem Super-Nintendo ins Auto ;-)
22
Nintendo-Konsolen / Re: SNES ins Auto
« am: 22. April 2013, 23:46:11 »
okay, also würd ich mir Bauteile für ca 1,50 sparen... ich weiß nicht ^^ Nur das ich das richtig verstehe, die geglätteten 12V die aus der unveränderten Schaltung kommen verträgt der SNES auf jeden fall, also würde ich mit der original-Schaltung nicht nur ein "Netzteil" für den SNES sondern auch gleichzeitig für ne PS2 und evlt sogar für nen NES haben? Ich glaube das ist ne gute Lösung, evtl noch mit entsprechenden Adapterkabeln (die Konsolen liegen ja hier ^^)...

Ich werd mal schauen was ich letztendlich mache, der SNES steht direkt nach dem Navieinbau in den Bus auf der Liste...

Aufmachen möchte ich den SNES möglichst nicht, oder ich muss mir noch nen 2ten Besorgen den ich dann aber komplett verdeckt einbauen würde (Also von vorne nur den Game-Slot und die Gamepad-Anschlüsse sichtbar, die Taster schön in die Mittelkonsole integriert... aber ist ja gerade nicht das Thema).

23
Nintendo-Konsolen / Re: SNES ins Auto
« am: 22. April 2013, 23:33:02 »
okay, wir drehen uns im Kreis ;-)

Ums vieleicht noch mal einfacher zu machen: ich bin Industriemechaniker, der sich selbst irgendwann mal das Löten beigebracht hat. So kam ich nach und nach dazu Schaltpläne lesen und verstehen zu können, auch mit Bauteilbezeichnungen kann ich was anfangen... aber "die schaltung kleiner ohne vorwiderstände"... das sorgt bei mir für einen Beweis der These das elektronische Bauteile Rauch enthalten...

eine schnelle PAint-Zeichnung von einem Schaltplan würde mir schon reichen, den Rest mach ich dann...
24
Nintendo-Konsolen / Re: SNES ins Auto
« am: 22. April 2013, 23:17:52 »
Kram Kram Kram....

So, der Alfa in den das SNES sollte ist verkauft, der T4 der danach kam wurde nie fertig (Standheizung usw...) und wurde letzten Sonntag geschrottet... Jetzt steht der neue T4 auf dem hof, diesmal komplett mit Camping-Ausstattung Light ab Werk (Multivan, falls das euch was sagt).

Da soll jetzt der SNES rein, nachdem er nicht mal mehr im Jugendheim benutzt wird. Nachdem ich google bemüht habe (ich wusste ich hab schon mal wo gefragt, nur nicht wo ;-) ) und über mehrere(!) Foren auf diesen Beitrag gestoßen bin will ich noch die Lösung posten, ist evtl nicht für jeden Ersichtlich:

Klick mich für Takeshis Lösung für die PS2

benötigt werden also folgende Bauteile (in Klammern Reichelt-Bestellnummern):

1x Spannungsregler LT1083-5 (LT 1083 CP-5)
1x Z-Diode 3,3V (ZD 3,3)
1x Schaltrelais (HF49FD-012-1H)
1x Lochrasterplatine (H25PR200)
2x Anschlussklemme (AKL 183-02)
2x Gegenstück Stecker (AKL 169-02) [Weil ich drauf Steh Platinen abstecken zu können ;-) ]
1x Diode 1N4007 (1N 4007)
1x Kühlkörper (V PR32/25,4)
1x Sicherung 5A (FKS 5A) [aus praktischen Gründen eine KFZ-Sicherung]
1x Sicherungshalter (FKS-HALTER 3)
1x Elko 470µF (RAD 470/16)
1x Elko 0,1µF (SM 0,1/63RAD)
2x Widerstand 1Ohm/5W (5W AXIAL 1,0)
1x Widerstand 1,5Ohm/5W (5W AXIAL 1,5)
1x Widerstand 18Ohm (METALL 18,0)
1x Widerstand 1,0KOhm (METALL 1,00K)
1x Widderstand 33Ohm (METALL 33,0)
1x Z-Diode 9,1V (ZD 9,1)
1x Gehäuse (EUROBOX SW)
1x Kabeldurchführung (KAB SNAP 7)
1x Hohlstecker (WIRD NACHGEREICHT, MUSS ERST MESSEN)

Damit belaufen sich die Gesamtkosten der Schaltung (ohne die Schraube und Wärmeleitpaste für die Verbindung von Spannungsregler zu Kühlkörper) auf ca 25€ (in der Luxus-Variante mit Gehäuse und absteckbaren Kabeln).

Wenn mir jemand die Abmessungen des Hohlsteckers fürs SNES zusenden könnte mach ich die Bestellung diese Woche und bau am Wochenende die Platine auf, natürlich inklusive ausführlicher Fotostrecke die dann auch gerne auf die Page darf (scheinbar ist doch ein recht großes interesse da).

Wenn Takeshi noch Fehler in der Bestellung findet bitte melden ^^

mfg
Dominik/CheGeWara


25
Nintendo-Konsolen / Re: SNES ins Auto
« am: 11. Dezember 2010, 16:29:29 »
ja gut ääääh...

gleichrichter? also n Diodenviereck? ich kenn das jetzt nur von der Modellbahn...

ich würde ja am liebsten echt die Schaltung von der PS2 nehmen, zumal ich das Relais über die Ext-Switch funktion vom Navi ansteuern würde, da der Nintendo ja nur an sein  darf wenn auch der Radio an ist (bringt sonst ja nix, hab ja sonst keinen Monitor...)

dann werd ich mir da mal die Bauteile bestellen und den mal ohne modifikation betreiben.
26
Nintendo-Konsolen / Re: SNES ins Auto
« am: 11. Dezember 2010, 14:59:44 »
aber bei einem Vorwiderstand hätte ich wieder das Spannungs-schwankungs-Problem oder nicht?

ich mein das RUDI-Prinzip gilt doch hier auch oder?

Wenn ich das richtig berechnet hab brauch ich ja einen mit 2 Ohm und 4W möglicher Verlustleistung oder?
27
Nintendo-Konsolen / Re: SNES ins Auto
« am: 10. Dezember 2010, 10:43:53 »
Ich geh einfach mal davon aus dass Alfa es schafft in nem Auto das mal 33000 Euro gekostet hat (irgendwann vor 2 Besitzern und 6 Jahren ;-)) die Spannung halbwegs anständig zu glätten.

Meine logische Idee ist jetzt: Wenn der Supernintendo den passenden Stabi schon drin hat um mit 5V zu arbeiten geh ich einfach her und machs doch auf. Ich wollte es zwar eingentlich nicht umbauen, aber das klingt dann am "sichersten"

Dann bau ich deine Schaltung nach und lass die 3,3V Z-Diode und den 33 Ohm wiederstand weg und leg den Anschluss 1 vom Stabi direkt auf Masse.

Dann pack ich jetzt mal ne Reicheltbestellung zusammen... könntest du da dann noch mal kurz drüber schauen?

btw... für was nimmst du die beiden Kondensatoren? 100n und 470u ?
28
Nintendo-Konsolen / SNES ins Auto
« am: 08. Dezember 2010, 23:58:09 »
Hey Takeshi

ich hab ne Frage, ich will meinen einen SNES ins Auto haben... PS2 hat ja jeder ^^

jetzt bleibt allerdings die Frage, der SNES braucht ja 9V mit 1,3A. Wie muss ich jetzt deine PS2-Im-Auto-Schaltung modifizieren dass die das Zieht?

seh ich das richtig dass ich einfach nur den 33 Ohm Wiederstand durch einen größeren ersetzen muss? mit... sagen wir mal 100 Ohm?

oder verrenn ich mich da gerade in was?

mfg
Dominik
29
Bastelecke / Re: LED Cube
« am: 18. August 2010, 22:27:08 »
daran hab ich mich mal versucht, aber so ein LED-Cube macht schon bei weitem mehr her ^^

http://www.mylifesucks.de/blinkenleds.php
30
Galerie / Casemodding / Re: XBOX 360 JTAG WAK? Projekt
« am: 03. August 2010, 17:57:16 »
das nichts anderes warm wird ist ein irrglaube... de fakto wird jeder einzelne SMD-Wiederstand auf dem Board warm... aber du wirst merken dass elektrische Bauteile rauch enthalten und dieser wichtig für die funktion ist  ;D
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 11