-Menü

Beiträge anzeigen

Dieser Abschnitt erlaubt es Ihnen, alle Beiträge anzusehen, die von diesem Mitglied geschrieben wurden. Beachten Sie, dass Sie nur Beiträge sehen können, die in Teilen des Forums geschrieben wurden, auf die Sie aktuell Zugriff haben.

Beiträge anzeigen-Menü

Benachrichtigungen - Guybrush

#16
Guten Abend, ich wollte das Thema nochmal kurz aufgreifen. Habe jetzt die letzten Tage mal ordentlich die PS3 zum schwitzen gebracht. (Uncharted 3, Fifa 12, Killzone 3 usw.)
Ca. 3 x ist mir die PS3 dabei abgestürzt, ein Muster konnte ich leider nicht erkennen. Teilweise 2 Minuten direkt nach dem Einschalten, teilweise vergingen Stunden. Es bleibt immer das Bild stehen, das Spiel läuft aber weiter. Ich höre Sound, die Festplatte arbeitet und es leuchten die üblichen LED's. (Blau und Grün). Der Controller scheint keine Funktion zu haben, denn ich höre kein Menüsound, wenn ich den PS Button drücke. Ich kann die PS3 mittels EIN/Aus Knopf ausschalten, muss dafür aber ein paar Sekunden länger den Button gedrückt haben. Wenn ich sie wieder einschalte, geht die PS3 an, die LEDs leuchten, aber ich habe kein Bild und der Controller funktioniert auch wohl nicht. Sound ist auch nicht zu vernehmen.
Ich betätige daraufhin den hinteren Ein/Aus Schalter, warte ein paar Sekunden und schalte sie dann wieder vorne normal ein. Dann habe ich zu 100% immer wieder eine lauffähige PS3. Der nächste Absturz kann dann auch wieder Tage (je nach Tageszeit:) oder Stunden dauern. Es ist also bisher ein Problem mit dem man gut Leben kann.
Wenn ich mir die YLOD Fehlerbeschreibung hier auf der Page so anschaue, so passen die Fehlermeldungen meiner PS3 irgendwie nicht zum "Standard YLOD", oder? Weder piept es, noch geht die PS3 aus. Und meist habe ich den Absturz durch einen Neustart schnell "behoben".
Ich behalte die Entwicklung mal weiter im Auge und wenn es schlimmer werden sollte, werde ich mal einen Reflow versuchen. Im Grunde hoffe ich sogar, dass es sich nur um eine FORM des YLOD handelt. Einen Defekt am RSX oder CELL würde ich echt verfluchen :)

Schönen Abend euch noch
#17
Nein, nein. Klar würde ich für ne Reparatur bezahlen, wenn es dazu kommen sollte. Und TVS kommt irgendwie nicht in Frage, denn ich will die v2 ja behalten und nicht irgendeine neue Slim oder ähnliches dafür wiederbekommen. In meinem Keller stapeln sich schon die alten Konsolen. Wenn es also länger dauern sollte mit der Reparatur, ist das für mich nicht weiter tragisch. Spiel ich halt mit meinem NES. Der hat zum Glück keine Hitzprobleme und läuft immer noch wie am ersten Tag.... obwohl der Controller nicht wirklich ergonomisch ist ;)
#18
Stimmt, das mit 40GB und 60GB muss ich mir abgewöhnen. Ich meinte natürlich v3 bzw. v2 Konsolen :)
Erstmal werde ich gar auch nichts einschicken. Kann ich eigentlich die PS3 jetzt noch "mehr beschädigen"? Irgendwie rennt die jetzt seit Stunden im kalten oder warmen Zustand vor sich hin und spielt alles ohne Probleme und Grafikfehler ab. Lüfter bleibt auch angenehm leise (mit Ton am TV quasi unhörbar). Fast schon zu perfekt. Ist aber wohl nur die Ruhe vor dem Sturm ;)
#19
Erstmal Danke für die ganzen Tips. Das Laufwerk der 40GB PS3 war identisch und läuft auch 1A in der 60GB PS3. Wie Takeshi schon sagt, damit ist das YLOD Problem aber nicht gelöst. Die PS3 läuft seit dem Zusammenbau bisher aber unerwartet gut. Auch die 500GB Platte wurde nun ohne Probleme angenommen. Wollte das Laufwerk tauschen, damit ich überhaupt die Konsole mal ein bisschen "fordern" kann. Der PSN Demo Download ist irgendwie unerwartet langsam. Und ohne Laufwerk kann ich ja kein Spiel installieren. Meine 40GB PS3 wurde damals bei GOW3 bzw. Red Dead Redemption regelrecht zum Fön. Jetzt bei der 60GB PS3 bleibt der Lüfter doch unerwartet leise. Trotzdem wird es wohl nur eine Frage der Zeit sein, bis das Problem wieder auftauchen wird.  Da mache ich mir auch nichts vor.
Da ich aber den YLOD selber nicht reparieren kann, wenn er wieder auftritt, werde ich sie wohl einschicken müssen. Da aber erstmal andere Dinger anstehen (Winterreifen, neues Bett), wird sie aber erstmal nicht repariert werden können.

Abschliessend Danke nochmal für die schnelle Hilfe. Hier im Forum hab ich ne echt gute Anlaufstelle für Problemlösungen gefunden!  :D

Gruß
Markus



#20
So, da bin ich wieder. Habe die PS3 mal komplett gereinigt. Hatte sich schon derbe Staub usw. im Gehäuse und im Kühlkörper abgelagert. Aber auch nicht soviel, dass die PS3 den Hitzetod gestorben wäre. Nachdem ich die PS3 wieder zusammengebaut hatte, ging sie auch direkt im kalten Zustand an. Seitdem läuft sie 1A. Hab diverse Male sie seitdem neue gestartet, alles so wie es sein soll. Ich werde mal weiter das ganze Beobachten.
Wenn es zu einem Reparatur mittels Reflow kommen müsste (wovon ich erstmal immer noch ausgehe), wären mir eh die Hände gebunden. An sowas wage ich mich als Laie dann doch nicht heran. Aber darüber zerbreche ich mir erst den Kopf, wenn es soweit ist :)

Eine letzte Frage hätte ich noch:

Ich habe eine alte PS3 FAT 40GB. Da ist das Mainboard leider defekt. Die ganze Laufwerkseinheit funktioniert aber noch. Laut HP müsste das Laufwerk ja kompatibel sein. Was müsste denn nun getauscht werden, damit die 60GB PS3 das Laufwerk der 40GB PS3 akzeptiert? Die Platine unter dem Laufwerk selber oder doch noch mehr?

Danke wie immer für eure Zeit

Gruß
Markus
#21
So, nach zig Versuchen bin ich in den Recovery Modus gekommen. Selbst aber im Recovery Modus blieb sie einmal mit Grafikfehler hängen. Dann brauchte ich wieder zig Versuche um in den Recovery Modus zu gelangen. Es gelang mir erfolgreich die PS3 per USB Stick auf 3.73 zu bringen. Nach dem Neustart kam ich auch ins Menü und das lief 20 Minuten ohne Probleme. Lüfter drehte zu der Zeit normal. Hab sie dann ausgeschaltet und wollte die 500GB Platte aus einer defekten PS3 einbauen.... Neustart: Wieder kein Bild. Alte 60GB Festplatte rein. Wieder zur Zeit kein Bild. Jetzt werde ich sie erstmal öffnen bevor ich weiter groß was ausprobiere. Bin gespannt wie sie von innen her aussieht.

Danke erstmal für die Ratschläge. Ich tippe aber auch, dass ein größerer defekt vorliegt. Schade...

Gruß
Markus
#22
Guten Morgen,

hätte da mal wieder eine Frage.

Hab von nem Kumpel seine alte PS3 60GB erhalten. Sie lief bis zum defekten Laufwerk "angeblich" auch ganz gut. Wurde aber quasi nur zur BluRay Wiedergabe genutzt. Heute wollte ich mal die Firmware updaten (von 3.70 auf 3.73) und da ist sie mir bei 37% eingefroren. Das PS3 Bild zeigte auch leichte Grafikfehler an. Hab dann noch ca. 20 Minuten gewartet, es tat sich aber leider nichts mehr. Jetzt ist natürlich die neue Firmware nicht vollständig drauf, so dass ich kein Bild mehr von der Konsole erhalte, weder Scart noch HDMI.
In diesen "Recovery Modus" bin ich bisher auch nicht gekommen. Die PS3 geht an und bleibt an, im Grunde tut sich nichts. Man kann die PS3 anschalten, die grüne Lampe leuchtet und das wars dann auch schon. Man kann CD's ein bzw. auswerfen und wenn man länger auf den Ein/Aus-Knopf drückt, geht sie wieder aus.

Habt ihr noch ne Idee was man machen könnte, bzw. testen könnte?

Das Siegel der PS3 ist bisher übrigens nicht beschädigt worden. Die PS3 wurde also noch nie geöffnet.

Erstmal Danke für eure Zeit!

Gruß
Markus
#23
PlayStation 3 / Re: Lüfterumbau PS3 40GB
14. Oktober 2011, 18:09:19
Also die Wärmeleitpaste ist schon getauscht. Der originale Lüfter geht seitdem auch viel später in die höheren Stufen. Trotzdem war mir der Lüfter einfach irgendwie zu "laut", gerade in den höheren Drehzahlen. Die PS3 läuft halt einwandfrei, die Lüftersteuerung dreht auch irgendwann mal die Drehzahl nach unten. Also alles wie es sein soll :) Dachte mit nem "leiseren" drehenden Lüfter die Lautstärke ein bisschen senken zu können, daher der Talismoon Lüfter. Bin aus dem PC Sektor z.B. die Papstlüfter gewöhnt was Lautstärke angeht. Hoffte der Talisman Lüfter würde in die selbe Richtung gehen, daher meine Wahl. Leider kennt dieser ja nur eine Stufe: Vollgas, warum auch immer ;)
#24
PlayStation 3 / Re: Lüfterumbau PS3 40GB
14. Oktober 2011, 17:20:12
Mahlzeit,

hab ein ähnliches Problem und würde gerne den vorhandenen Thread nutzen um meine Frage hier los zu werden :)

Besitze selber eine 40GB PS3 (CECHG04) die bereits einen Laufwerkswechsel hinter sich hat und leider wirklich nicht die leiseste ist. Ich bekam diesen Talismoon Lüfter zufällig in die Finger und setze ihn ein. Nach ein paar kleineren Problemen bedingt durch die mangelhafte Verarbeitung des Lüfters (eine der Blätter stiess immer ans PS3 Gehäuse), bekam ich das Problem wenigstens gelöst. (Unterlegscheiben, nicht so festziehen der Schrauben etc.)
Leider geht dieser Lüfter direkt beim Starten auf "Vollgas", so dass er nicht wirklich leiser ist als mein alter 15 Blatt Lüfter. Ebenso wie der alte Lüfter hat er 3 Anschlussleitungen, läuft aber anstatt mit 1.75A mit 2.6A. Hier im Thread wurde ja schon geäußert, dass der Talisman Lüfter wohl keine PWM Signal Ansteuerung besitzt. Daher meine Frage: Kann das einer bestätigen? Die braune Leitung ist doch für die Geschwindigkeitsregelung zuständig, oder? Am Lüfter bzw. am Kabel des Talisman Lüfters hab ich so auf dem ersten Blick nichts erkennen können, oder könnte die geringe Ampere Stärke für die fehlerhafte Ansteuerung doch schuld sein? Würde sich mit der Zeit die höhere Ampereaufnahme des Lüfters negativ bemerkbar machen? Zur Zeit werkelt wieder der alte Lüfter seinen Dienst. Dieser wird auch korrekt angesteuert.

Fragen über Fragen, vielleicht kann ja jemand helfen :)

Danke für eure Zeit!
Guybrush