-Menü

Beiträge anzeigen

Dieser Abschnitt erlaubt es Ihnen, alle Beiträge anzusehen, die von diesem Mitglied geschrieben wurden. Beachten Sie, dass Sie nur Beiträge sehen können, die in Teilen des Forums geschrieben wurden, auf die Sie aktuell Zugriff haben.

Beiträge anzeigen-Menü

Benachrichtigungen - Game Boy

#16
PlayStation 2 / Re: Wieder ma V12
15. Januar 2007, 13:17:36
Hast Du bei dem neuen Laser die Lötbrücke entfernt ?
#17
ZitatAntwort mit Zitat
Ich würd sagen Ayoue ist gut & Günstig! Dafür gibts auch 0,2mm Spitzen für PS2 / PSP!



So, dann hab ich die mir mal bestellt. Mit 0,2 mm Spitze. Hoffe , dass ich meinen alten Bräter in die Tonne treten kann.   ;D
#18
Ich will mir auch mal eine zulegen, welche würdet Ihr mir emphelen
so Preis Leistungs - Verhältniss
#19
0815 / Re: Operation Laptop geglückt
29. Dezember 2006, 10:55:42
ZitatDer Witz ist ja hab gerade bei dennen Angerufen... Will der es wieder auf die Post schieben dann sag ich das das net sein kann und dann sagt der: Denn Auftrag hat nen Kollege gemacht der kommt erst in 1ner h wir rufen sie dann zurück  :???




Wenn die die PSP mit der Post verschikt haben, dann frag nach dem
Ident Code, dann kannst Du auf der DHL Seite die Sendung verfolgen.  ;)
#20
Probiers mal mit einem RGB Kabel
#21
H2O = Wasser, Wasser + Electronik = Kurzer  ;D
#22
0815 / Re: Operation Laptop geglückt
15. Dezember 2006, 13:48:38
Ich dachte du hättest einen Wii oder zwei
Die Grafik ist nicht viel besser als beim Cube
#23
0815 / Re: Operation Laptop geglückt
15. Dezember 2006, 13:16:25
Wie meinst Du das - bald schlechter als PS2  :???
#24
Wii / Re: SD Unterstützung?
11. Dezember 2006, 15:49:42
#25
0815 / Re: Operation Laptop geglückt
08. Dezember 2006, 13:08:12
Habs gerade gelesen. hab wohl ein Tic zu früh gepostet.
War ja echt die Hölle los. Ich hab mich Gestern mit einem Grosshändler unterhalten. Der hat bei Nintendo 600 Stück bestellt und hat 35 Stück bekommen. Der Hammer.
#26
0815 / Re: Operation Laptop geglückt
08. Dezember 2006, 12:58:05
Wii war der Wii run bei euch  ;D
#27
0815 / Re: 18-jähriger Amokläufer
06. Dezember 2006, 16:23:16
Habe ich gerade in den Nachrichten gehört

ZitatGesuchter Schüler tot aufgefunden
Der als potenzieller Amokläufer gesuchte 18 Jahre alte Schüler aus Baden-Württemberg ist in der Nähe seines Elternhauses tot aufgefunden worden. Er war mitsamt einer Weltkriegs-Pistole seines Großvaters von zu Hause ausgerissen. Wahrscheinlich brachte er sich mit der Waffe um.


Und weiter geht`s


ZitatAls Fan von Killerspielen und introvertierter Einzelgänger habe er ,,ins Raster" gepasst, sagte ein Sprecher des Ministeriums. Die Polizei hatte zuvor mitgeteilt, dass der junge Mann ebenso wie die Amokläufer von Erfurt und Emsdetten als kontaktscheu, einzelgängerisch und introvertiert gilt. Der Jugendliche interessiere sich für gewaltverherrlichende Computerspiele. Die Polizei hat seinen Computer beschlagnahmt, um zu ermitteln, ob die Amok-Ankündigung von ihm stammte. Mit Spezialkräften hatte sie nach dem vermissten Schüler gesucht. Dabei kamen auch Hubschrauber zum Einsatz.
Quelle:
handelsblatt.com

Also langsm reicht es. Sofort sind immer ""KILLERSPIELE"" (wie ich dieses Wort hasse )  :kotz    an sowas schuld.
Schnell ist ein  Sündenbock gefunden.
Ich glaube jetzt wird es ernst mit dem Verbieten.
Also oben Stimme abgeben
#28
0815 / Re: 18-jähriger Amokläufer
06. Dezember 2006, 13:50:38
Zitat
Unterschriftenaktion: Medialog e.V. organisiert Protest gegen pauschale Computerspiel-Verbote

06.12.06 - Bereits kurz nach dem bewaffneten Angriff eines ehemaligen Schülers auf die Geschwister-Scholl-Realschule in Emsdetten, bei dem am 20.11.2006 37 Menschen verletzt wurden, setzte eine Debatte um das Verbot so genannter 'Killerspiele' ein.

Schon im Jahre 2002 hatten Politiker angesichts einer ähnlichen Tat am Erfurter Gutenberg-Gymnasium Computerspiele, insbesondere das Spiel 'Counterstrike' verantwortlich machen wollen. Der Verein Medialog e.V. - Verein zur Förderung von Medienkompetenz beobachtet nun mit Sorge die abermals aufflammende Diskussion und sieht Handlungsbedarf.

Daher hat Medialog e.V. am 30.11.2006 eine Unterschriften-Initiative gestartet, in der sich die Teilnehmer gegen die pauschale Verurteilung von Computerspielen und für eine sachliche Auseinandersetzung mit den Ursachen des Emsdetter Amoklaufs aussprechen.

Die Unterschriftensammlung soll im Falle einer zu erwartenden Gesetzesinitiative zum Verbot von Computerspielen dem Bundestag übergeben werden.

'Setzt man sich mit den bekannten Fakten zum Emsdetter Fall auseinander', so Pierre Kretschmer, der Vorstandsvorsitzende von Medialog e.V., 'so stellt man schnell fest, dass mit einem 'Verbot von Killerspielen' niemandem geholfen ist und eine sachliche Auseinandersetzung mit den Hintergründen des Falles eher verhindert wird. Es ist besorgniserregend, wie schnell Politiker und bekannte Kritiker von Computerspielen reagiert und die tragischen Ereignisse für ihre Zwecke instrumentalisiert haben.'

Medienwissenschaftler, Soziologen und Psychologen betonen in den letzten Wochen hingegen immer wieder, dass die Verbotsforderungen allenfalls Ängste gegenüber Medien und Medientechnologien schüren, an der Sache jedoch völlig vorbeigehen, betont Kretschmer.

Eine Gesetzesinitiative scheint ihm zufolge aber trotz der immer lauter vernehmbaren Gegenstimmen von Wissenschaftlern und einer Vielzahl von Bürgern kaum noch zu verhindern zu sein. Daher habe sich Medialog e.V. entschlossen, Stimmen gegen ein solches Verbotsbestreben zu sammeln und im Falle konkreter Gesetzesinitiativen an den Bundestag weiterzugeben.

Der Verein Medialog e.V. hat sich in der Vergangenheit immer wieder für eine sachgerechte Auseinandersetzung mit neuen wie alten Medien stark gemacht und betont, dass Zensurierung und Verbote kontraproduktiv seien, weil sie eine differenzierte Auseinandersetzung mit den Medien und ihren Inhalten verhindern.

Angesichts der tragischen Ereignisse in Erfurt und jetzt Emsdetten zeige sich, dass vor allem Angst und Vorurteile den Diskurs über Medien bestimmen und der Verdacht erweckt wird, einzelne Politiker nutzten diese Ängste und das Entsetzen der Öffentlichkeit, um lang gehegte Verbotsansinnen in die Tat umzusetzen.

Daher sei die jetzt gestartete Unterschriftenaktion auch als ein Protest gegen die Vereinnahmung des Themas für medien- und parteipolitische Zwecke zu werten.

Die Unterschriftenaktion sowie relevante Texte und Informationen finden sich auf der Internetseite http://www.killerspieleverbieten.de/ - in einem offenen Diskussionsforum unter dem Link http://debatte.killerspieleverbieten.de/ bietet Medialog e.V. zusätzlich die Möglichkeit, sich zum Thema auszutauschen.
CLICK (KillerspieleVerbieten.de: 'Online-Protestaktion')


Auch wenn es nicht viel bringt, aber der symbolische Wert ist wichtig !!
#29
Xbox / Re: Probs mit 80GB HDD
04. Dezember 2006, 14:49:28
Habe es endlich hingekriegt. Hab auf dem Aladin das Bios neu geflasht.
Jetzt Fuuuunzts  :D
#30
Xbox / Re: 2 weitere Fragen (zur Xbox.. )
01. Dezember 2006, 17:14:10
Habe es gerade getan. Immer noch MS Dashbord. Hab auch brobiert Unlushed zu instalieren geht nicht.
Was mich wundert ist, dass die Installer CD bei den Spielständen gespeichert wurde ?
Na ja ich mach mal den duo rein