trisaster-Forum

?ltere Konsolen => SEGA-Konsolen => Thema gestartet von: Moonie2001 am 30. Dezember 2020, 18:55:03

Titel: Dreamcast - Weißer Screen
Beitrag von: Moonie2001 am 30. Dezember 2020, 18:55:03
Hallo allerseits,

es ist schön das zumindest ein Forum aus "meiner" Zeit sich gehalten hat... :) ich bins Moonie aus dem Gamefreax Forum, ausser unserem Admin werden mich wahrscheinlich aber keine User mehr kennen... Ich hatte damals einen beinahe tödlichen Verkehrsunfall und habe mich aufs Gesundwerden konzentriert... Leider habe ich auch den Faden zu einigen Themen verloren, darum hoffe ich auf ein wenig Hilfe...

Ich habe insgesamt 4 Dreamcast Konsole: Meine Original gekaufte die wird nicht geöffnet, eine transparente Japanische und zwei Standard PAL Konsolen. Also kann ich durch kreuztests einige Fehler ausschließen. Mein Problem trat direkt nach einem Modversuch auf. Ich habe mir einen Dreamcast SD Adapter für den Serial Port gekauft und einen DCEMU Clone über Ebay. Nachdem ich mich in das Thema Dreamshell gelesen hatte ging ich ans Werk.

Mit einer Konsole lese ich meine ca. 70 Spiele aus, mit der anderen wollte ich den DCEMU verwenden. Leider hat das aber nicht so funktioniert wie ich es mir erhofft hatte udn auch darauf gefreut.

Einmal hatte ich das Problem des "Black Screens" dies könnte auf fehlerhat konfig. SD Karte zurückgeführt haben. Ich habe mir eine 128GB SD Karte gekauft und diese in FAT 32 formatiert. Beim ersten mal hat es geholfen das GD-ROM Laufwerk wieder einzubauen und die Konsole hat wieder gebootet.

Heute war es so das ich den DCEMU eingebaut habe und die Karte einmal nicht ganz im Einschub war... vl war dies der Fehler.

Die Konsole bootet unterschiedlich, normal kommt das Dreamcast Swirl wenn der Deckel geschlossen ist und dann das SPiel oder Menü.
Ist der Deckel offen dreht sich das Swirl nicht und es kommt sofort das Hauptmenü, der jetztige Zustand ist aber der folgedne:

*Ist der Deckel geschlossen kommt nur ein weisses Bild
*ist der Deckel offen kommt nur der Swirl der sich nicht bewegt und irgendwann das weiße Bild

Legt man eine GD ROM ins Laufwerk und blockert den Sensor damit die KOnsole denkt das Laufwerk ist zu, kann man beobachten das die KOnsole das Spiel liest. Die GD ROM dreht sich mit der normalen Geschwindigkeit und auch der Laser lässt darauf schließen anhand der Bewegung. Einen Ton bekomme ich nicht raus...

Was habe ichgetan:

Den Modchip entfernt der drin war > kein Erfolg
2 Unterschiedliche Kabel und TVs versucht

Im Moment steht dei KOnsole ohne Stom über Nacht und morgen versuche ichs noch einmal wenn sich das Ding komplett entladen hat.

Hat jemand einen Tip für mich? Bitte...

Danke :)


Titel: Re: Dreamcast - Weißer Screen
Beitrag von: Dragoon am 30. Dezember 2020, 20:07:03
Erst mal, Hallo !

Viel durcheinander deinen Tex zu lesen und auch teilweise denke ich an Google Übersetzer...

Aber, als Sega und gerade Dreamcast Spezialist weiß ich schon wo ich dran bin.

"Modversuch" hattest du geschrieben, bezog sich dies auf den SD Adapter (intern oder extern?) oder den DCEmu Clone (wahrscheinlich Ebay China nehme ich an) ?

Weißer Bildschirm kann vieles sein. Ein defekter DAC. Ein defektes Bios. Keine Verbindung am G2 Bus, sprich das GD Rom zum Mainboard.
Das GD Rom hat ein Quarz Kristall, wenn das Mainboard den nicht erkennt, bootet die Konsole nicht richtig.
Wenn das Bios defekt ist, bootet die Konsole mit unterschiedlichem Swirl Verhalten.
GDEmu ... Clone, sagt schon alles. Clones unterliegen so ziemlich keinem Qualitätsstandard/Check.

Aber fang doch mal mit einer kleinen 4GB oder 8GB FAT32 formatierten SD Karte an, da kannst du dir auch sicher sein dass der Clone funktioniert.
Bei SD Karten ab 32GB aufwärts in FAT32 zu formatieren bringt je nach Programm manchmal Probleme mit sich...

Ich hab z.B. zwei 64GB SDXC Karten und schon mit etlichen Programmen versucht in FAT32 ordentlich zu formatieren, bis heute zeigt Windows immer an dass es Sektorenprobleme gibt, obwohl sie in PSP als auch DSi einwandfrei funktionieren.
Titel: Re: Dreamcast - Weißer Screen
Beitrag von: Takeshi am 31. Dezember 2020, 00:12:21
Hey Moonie, das ist ja wirklich lange her! :) Bei dem Namen musste ich echt nicht lange überlegen. Ich hatte in Erinnerung, dass du hier im Forum aktiv warst, aber da kann man sich irren, war doch echt noch im Gamefreax-Forum. Ich hoffe du bist wieder einigermaßen fit.

Bei deinem Problem kann ich dir leider gar nicht helfen, da ich mit dem Dreamcast echt gar nichts zu tun hatte, aber vielleicht kann dir Dragoon ja helfen.
Titel: Re: Dreamcast - Weißer Screen
Beitrag von: Moonie2001 am 31. Dezember 2020, 10:41:56
Hi Takeshi :)

ist wirklich echt lange :) und ich habe auch gemerkt wie schnell eigentlich sich die Technik und Konsolenmarkt sich entwicklen... Hab hier voll den Faden verloren :)
Ich war hauptsächlich bei den Freax unterwegs, hatte dann aber leider immer weniger Zeit für mein Hobby aber schön wenn man sich immer noch an mich erinnert hehe :D

Einigermaßen Fit bin ich Danke :), ausgeheilt wird wahrscheinlich mein Leben lang nicht mehr eintreffen... Ich war mit dem Motorrad unterwegs und ein etwas älterer Herr hatte vergessen bei der roten Ampel zu halten. Das Ergebnis waren 11 Std. OP/7 Blutkonserveren/ eine Menge Schrauben und Metall im Körper und 2 durchgebrochene Oberschenkel, mehrfach gebrochenes Handgelenk und ein zerstörer Knieknorbel... letzteres ist es was mich wahrscheinlich ewig beleiten wird. 5 Min später wenn die Rettung gekommen wäre hätte ich es nicht überlebt! Aber ich habe gelernt: Nie wieder Motorrad


@Dragoon

ich habe versucht es irgendwie verständlich zu erklären, sorry das es sich wie "Google" angehört hat :)
Segas Dreamcast ist bis heute noch für mich der heilige Gral der Konsolen ^^ und auch die unzähligen Möglichkeiten waren und sind ein Wahnsinn. Ich hatte mich damals sehr viel mit der Thematik auseinandergesetzt, aber aufgrund der Zeit dazwischen auch viel Wissen verloren.

Ich beginne mal bei besagter Konsole ganz am Anfang:

Das Gerät wurde von mir "gerettet" damals und ist mehr als vergilbt und abgenutzt. Ich habe einen SKIN auf die Konsole geklebt damit sie schöner aussieht, das Controllerport umgebaut gegen eine LED welche die Farben wechselt. Das + POL der LED musste ich direkt ans Netzteil anschließen da hier die Leiterbahn ein wenig gelitten hatte.
Desweiteren habe ich einen 4 Wire Chip drin gehabt bis gestern für die Importe. Vor kurzen habe ich dann vom GDEMU gelesen und wollte das Original Produkt. Dieses konnte ich aber nirgends finden (bitte um Info wo ich dies bestellen kann bzw. wie ich das Original Produkt erkennen kann), darum habe ich über Ebay den China Clone bestellt: (und auch zur Sicherheit ein anderes Mainboard für die Konsole -.-)

https://www.ebay.at/itm/DC-Game-Machine-Analog-Board-GDEMU-Optisches-Laufwerk/254234921181?ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT&_trksid=p2057872.m2749.l2649

Nachdem ich mich reingelesen hatte, habe ich begonnen Spiele auszulesen mit einer Konsole und bei der anderen wollte ich den GDEMU einbauen...

Ich dachte ich muss "Dreamshell" inkl. der ganzen Ordner auf die SD Karte speichern bis ich rausgefunden habe es muss so aussehen:

01
02
03... usw...

Bei meinen ersten Versuchen hatte ich mit der Konsole das gleiche Problem, als ich das original Laufwerk wieder eingebaut habe hat es wieder funktioniert ohne Probleme.

Gestern kam dann meine 128GB SD Karte an und ich habe diese vorbereitet und in den GDMEU eingelegt. Die Konsole bliebt ab diesem Zeitpunkt beim weißen Bild stecken.
Beim GD Emu sind ja diese Standfüsse dabei. Den oberen rechten hab ich am DC Emu festgeschraubt und in die Konsole gesteckt (ich hoffe hier habe ich darunter nichts beschädigt) die anderen beiden hab eich mit dem Widerhacken verkehrt herum direkt am DC Emu befesigt.

Hier kam es dann zu dem Problem, welches auch nicht durch zurückbauen behoben werden kann.

Ich habe das Original Laufwerk eingebaut und das Gehäuse offen gelassen um alles sehen zu können. "Schließe" ich das GD ROM Fach und schalte die Konsole ein startet diese direkt mit einem weißen Bild, lasse ich das GD Fach "offen" startet diese sofort mit dem blauen Swirl ohne das es sich bewegt und danach kommt der weiße Screen.  Ich hoffe es gut ausgedrueckt zu haben.
Ich werde auch noch Fotos hochladen, ich hoffe der GDEMU hat nichts beschädigt oder der Standfuss der darunter bis zum Mainboard reicht... .-.-

(https://i.ibb.co/L9YmsFM/IMG-3330.jpg) (https://ibb.co/L9YmsFM) (https://i.ibb.co/zZmPCXk/IMG-3331.jpg) (https://ibb.co/zZmPCXk) (https://i.ibb.co/rwZL5TQ/IMG-3332.jpg) (https://ibb.co/rwZL5TQ)


Wie kann ich das Laufwerk prüfen ohne es zu tauschen bzw. ob es der Quarz ist?

Das mit den Speicherkarten versuche ich mal, ich habe eine 4GB Karte da die wird gleich missbraucht


Ach ja, der GDEMU leuchtet ganz kurz rot auf, das ist eher schon ein Blitzen der Diode. Sollte diese kons´tand sein oder ist dies nur eine Zugriffs LED?

(https://i.ibb.co/Jkcw0S8/IMG-3333.jpg) (https://ibb.co/Jkcw0S8)

Titel: Re: Dreamcast - Weißer Screen
Beitrag von: Anakin94 am 31. Dezember 2020, 18:29:15
Ich kann dir zwar nicht weiterhelfen, aber trotzdem möchte ich mal Hallo sagen. :wink_2
An das Gamefreax-Forum erinnere ich mich, registriert war ich dort aber nicht, war nicht meine Zeit.
Zu meiner Oma hatte ich auch oft gesagt, das sie ihre Situation positiv sehen soll.
Sie konnte nicht mehr richtig laufen und ich hatte dann immer gesagt, das sie froh sein soll das sie noch in der Wohnung selber laufen kann.
Deshalb find ich das bei dir schon gut das du dich wieder ans basteln ransetzt und dich damit im positiven beschäftigen kannst.
Und das ist natürlich auch gut, so wie du das beschrieben hast, das du einigermaßen fit bist. (Hätte ja auch ganz anders sein können)
Und echt prima das sich hier jemand aus der aktiven goldenen Konsolenzeit meldet. :)
Titel: Re: Dreamcast - Weißer Screen
Beitrag von: Dragoon am 31. Dezember 2020, 23:46:36
@ Moonie2001

optisch kann ich da jetzt nix erkennen.

Hattest du beim Ausbau des 4 Wire Mod Chip am Bios Baustein ein geliftetes Beinchen? Soweit ich mich entsinne musste da ein Beinchen geliftet werden für, den sollte man wieder ans Board löten beim Ausbau. Wenn der DC mit offenem Deckel Swirl zeigt aber kein Menu, stimmt was nicht mit dem Bios.
Titel: Re: Dreamcast - Weißer Screen
Beitrag von: Moonie2001 am 01. Januar 2021, 18:59:32
Zunächst mal „Alles Gute „ für 2021 :)

bin heute etwas kürzer angebunden da ich vom Handy schreibe und noch immer nachwehen von gestern spüre😂😎

@Anakin94

Danke für deine netten Worte :) Da hast du vollkommen recht, auch haben mir die Ärzte gesagt gerade mit solchen Verletzungen gibt es sehr viele Amputationen...
Das Basteln hat damals echt Spass gemacht aber grad mit den aktuellen Konsolen ist dies in der Form leider nicht mehr möglich. Das Wissen was sich damals angehäuft hat war schon eine Goldschatz hehe
Die Gamefreax Zeit vermisse ich schon ein wenig...

@ Dragoon

Also der Chip war direkt angelötet ohne ein Beinchen zu liften.
Allerdings habe ich was positives!

Ich habe alles zerlegt und nur Mainboard/Netzteil und Controller Port im der Konsole gelassen ohne jegliche Metallrahmen und micj ein wenig gespielt. Wenn das Original Laufwerk drin ist, Controller dran mit etwas Geduld und ein wenig mehr Anpressdruck (ich hatte nämlich keine Schrauben fürs Laufwerk verwendet starte die Konsole wieder :)

Nach Datumseingabe auch mit GDEmu hier konnte ich nun testen:

Drücke ich am kleinen Knopf kommt „Disc wird gelesen“ als würde ich wirklich den Deckel öffnen > funkt also

Schiebe ich eine SD Karte rein kommt ebenfalls „Disc wird gelesen“ > SD Karte erkannt

Öffne ich den CD Player wird eine Disc erkennt > passt auch

Starte ich das Spiel kommt der White Screen... :/

Glaubt ihr der GDEmu ist hinüber, denn die LED leuchtet nicht, oder liegts an der SD Karte die allerdings im Serial Port ohne Probleme erkannt wird?

Ich würde mir von Kaico einen bestellen, was haltet ihr davon, die HDMI Adapter usw sind ja wie es aussieht angesehene Qualität?!

Gebe ich das Original Laufwerk rein
Titel: Re: Dreamcast - Weißer Screen
Beitrag von: Dragoon am 01. Januar 2021, 19:59:46
Also wenn es ums finden von Fehlerquellen geht, sollte man natürlich immer alles rück bauen zu original Zustand.
Wenn du den Swirl bekommst, evtl. auch noch das Menu aber danach nichts mehr kommt, stimmt was mit deinem Bios nicht.
Ich habs die Tage getestet, ohne korrekt installiertes GD Laufwerk, startet die Konsole im black screen, da der Quarz nicht erkannt wird der sozusagen ein Boot-Check fürs System ist.
Ich glaube wirklich dass du dir durchs Entfernen des 4-Wire Mod oder den Gd Emu Clone das Bios abgeschossen hast.

Ich kann mir das Ganze gern mal anschauen, dazu müsstest mir das alles mal zusenden.
Titel: Re: Dreamcast - Weißer Screen
Beitrag von: Moonie2001 am 02. Januar 2021, 09:35:51
Danke für das Angebot, da komm ich gern drauf zurück wenns nicht mehr anders geht. Das China Mainboard hab ich gestern übrigens storniert, ich bekomm die Konsole zum laufen :D  Wegen zusenden warte ich deshalb weil ich aus Wien komme, das kommt halt schon was an Versand zusammen.

Zur Konsole:

Hab mal ohne Schrauben alles zusammengebaut (ich hoffe durch das offene Betreiben nichts zerschossen zu haben, denn statt Ton hab ich jetzt ein Brummen :/ ) aber egal.

Ich hab mal diverse Sachen probiert. Es wurde eine Original GD auch nicht erkannt, aus einem YouTube Video weiß ich dies könnte vom Netzteil kommen und es stimmte. Die Original GD wurde erkannt nachdem ich die Kontakte zum Board gereinigt hatte und ein wenig gebogen.

Die Konsole bootet bis zum Sega Logo und bleibt beim Black Screen hängen.

Bringt es was das Bios zu flashen? Es reicht ja ein Kabel anzulöten, damit hatte ich damals auch das Boot Logo von Blau zu Rot geändert.

Wegen dem 4 Wire glaube ich nicht an die Probleme denn die hatte ich von Anfang an, der Chip wurde ganz am Schluss entfernt. Ich werde mit einem gscheiten lötkolben auch die entfernen Stellen noch einmal nachlöten, denn ich hatte meinen Batteriebetrieben vom Auto genommen für die 4 Kabel, was aber egal sein sollte.

Die Frage wäre, schaffe ich es die Flash Disc auch zu starten...
Titel: Re: Dreamcast - Weißer Screen
Beitrag von: Moonie2001 am 02. Januar 2021, 11:14:20
Wenn ich mir so ein Ding kaufe, und als „Piggypack“ also Dual Bios Inst. könnte ich die Konsole theoretisch wieder zum anlaufen bewegen (auch mit Ton)?!

https://www.ebay.de/itm/BIOS-Chip-For-Sega-Dreamcast-DC-Revisions-VA1-and-VA2-Consoles-MX29LV160TMC-90-/203054476574
Titel: Re: Dreamcast - Weißer Screen
Beitrag von: Dragoon am 02. Januar 2021, 12:58:57
Moonie, nichts für Ungut, aber du reparierst die Konsole kaputt wenn du so weiter machst.
Du versuchst auf Biegen und Brechen mit laienhaften Informationen und Skills, das wird nichts.
Das ist nicht böse gemeint, aber nachher ärgerst du dich weil du es krampfhaft versucht hast obwohl du nicht wusstest was und wie und trotzdem meintest dran rum zu machen.
Das wird für denjenigen der dann Reparatur betreiben soll noch mehr Arbeit.

Das Kabel welches du meinst zu löten hat nichts mit dem Bios zu tun, sondern dem EEPROM Flash in dem die Region Info hinterlegt ist.
Damit änderst du lediglich die Region von PAL nach NTSC und somit ändert sich die Farbe des Swirl. Das Bios bleibt unangetastet.

Das Bios Piggyback zu löten ist nur Moddern vorbehalten die jahrelange Lötskills besitzen.
Der Original Bios Chip ist nicht flashbar. Entweder muss der komplett ersetzt werden oder piggyback gelötet.
Das Bios wird durch das DEV Bios ersetzt vom Sega Katana welches die Region Info des EEPROM ignoriert und ein anderes Bootintro hat.

Besser mir das Ganze zusenden, auf eigene Portokosten, als nachher eine Dreamcast zerschossen zu haben was im Endeffekt teurer ist.
Ich hab ein großes Ersatzteilelager und schon sämtliche Mods und Reparaturen an der Dreamcast unternommen, bin schon lange in der Sega Szene (segacity) bekannt dafür ;)
Titel: Re: Dreamcast - Weißer Screen
Beitrag von: Moonie2001 am 02. Januar 2021, 16:08:05
Keine Sorge Dragoon, ich weiß ja wie es gemeint ist. Ich hatte vor Jahren diese Skills und habe diese  weil ich nichts mehr gemacht habe vergessen... Es kommen natürlich die Erinnerungen, auch was das von mir besagte Kabel macht, aber es ist dennoch im Moment eher „keines“ als Halbwissen...

Die letzte PS2 habe ich vor über 10 Jahren gelötet und seitdem so gut wie nichts mehr ausser mal den Chip meiner Wii wegen defekt ausgegauscht. Außerdem bin aufgrund meines Unfalls nicht sicher ob ich schon/noch Löten kann. Es war nämlich meine linke die mehrmals gebrochen war und mit Platten versehen, und ich bin linkshänder.(motorik)
Das müsste ich an einer anderen Platine mal versuchen wo es egal ist...

Ich hab mir falls eine Rep. nicht möglich ist doch noch ein ersatzmainboard bestellt, und komme auf dein Angebot gerne zurück:)  Wenns klappt hab ich halt ein Ersatzbrett hier :)

Ich habe jetzt Schiss wenn der GDEmu von Kaico kommt diesen einzubauen und bin wirklich am überlegen ob ich tatsächlich warten soll bis das andere Mainboard da ist. Was sagt ihr zu Kaico, sie stellen auch Youtub Channels Artikel zur verfügung, dies machen doch nur Hersteller die auch was können, oder?

Passiert es öfter das solche Clones ein BIOS zerschiessen oder war das eher eine Ausnahme?


Ich würde also dein Angebot gerne annehmen, und natürlich zu meinen Portokosten das ist logisch:) Bin nicht einer von denen die Schmarotzen :p, das ist selbstverständlich das ich dies bezahle.
Titel: Re: Dreamcast - Weißer Screen
Beitrag von: Dragoon am 02. Januar 2021, 20:28:28
ui klingt übel, ob du da den Bios Chip piggyback gelötet bekommst...naja ich hab ein nervliches Grundzittern und dadurch auch keine ruhigen Hände, aber krieg trotzdem alles gelötet ohne Lupe bis in den 0603 SMD Bereich.

Das Problem bei dem piggyback löten ist weniger der Pitch der Bauteile als dass es einfach shiet zu löten ist.
man muss den oberen Baustein die Beine erst gerade biegen und dann nach unten, wo schon die Gefahr besteht dass dort die Beinchen abreißen.
warum man das tun muss, weil ansonsten kriegst du den Baustein nicht connected auf den unteren, sprich keine Lötbrücke kommt zustande.

wenn würde ich dir die einfachere Methode, wie ich es mittlerweile nur noch mach empfehlen, alten Bios Baustein mit Heißluft raus, neuen geflashten Bios Baustein an alter Stelle einlöten, geht wesentlich schneller und ist sicherer (sofern man mit Heißluftlöten weiß umzugehen, zumindest beim Auslöten). Die Lötpads der Dreamcast halten auch nicht viel aus, man darf nicht mehr als 400 Grad für einen Sekundenbruchteil drauf geben und nachlöten auch nur maximal 3 mal, danach verabschieden die Lötpads sich und die Leiterbahnen zu verfolgen und einen alternativ Lötpunkt zu finden ist ein Krampf da die teilweise doch unter diversen Bauteilen verlaufen und ein mal oben und unter dem Board abwechselnd.

Die Bios Chips hab ich blanko hier genügend liegen. Hab mir eine Dreamcast mal umgebaut mit einem Programmer Sockel um die direkt an der DC mit Dreamshell programmieren zu können. Falls du der einen benötigst, geb bescheid, das Ganze gegen Porto.

Was Kaico anbelangt, die stellen nix her, die vertreiben nur. Das ist genau derselbe China Mist wie aliexpress und genau derselbe GDEmu den du gekauft hast ;)

btw mir fällt gerade ein, hattest du darauf geachtet die 12V Leitung vom Netzteil zu trennen, weil die GDEmu Teile die nicht brauchen und ab können?
Bei Clones weiß man nie was die mit der Hardware machen.
Titel: Re: Dreamcast - Weißer Screen
Beitrag von: Moonie2001 am 04. Januar 2021, 11:41:56
Mittlerweile kann ich zumindest die Hand wieder komplett abbiegen, aber dennoch "blockert" mein Handgelenk ab einem gewissen Punkt. Dies ist zwar fürs löten nicht essenziell aber dennoch hab ich ein wenig mehr gezitter als es normal wäre...

So wie du das erklärst reicht es aber schon für mich zu sagen "lass es". Ich wart mal ab bis die ganzen Lieferungen ankommen und würde dir dann meine Konsole zusenden.
Der China Schrott hat sich heut morgen übrigens komplett zerlegt, auch der SD Adapter für die Konsole ist hinüber! War der selbe Händler wie der vom GDEMu. Ich musste die Konakte mit der Zange aus der KOnsole holen weil der untere Teil im Port stcken geblieben ist. Hab mir mal einen neuen bestellt. Bis der da ist war es das mal mit "Sicherung" -.-


Bzgl . KAICO wusste ich das nicht, ich hab mir von denen auch einen HDMI Adapter bestellt. Ich bin gespannt auf die Quali, geb dir auf alle FÄlle bescheid :)


Die 12V Leitung habe ich noch unangetastet. Ich wollte nur mal versuchen ob der EMU überhaupt funkt. Wird aber wahrscheinlich auch nicht nötig sein da ich vorhabe das Netzteil gegen ein DreamPSU zu tauschen :)


Titel: Re: Dreamcast - Weißer Screen
Beitrag von: Dragoon am 05. Januar 2021, 11:44:14
falls du Instagram hast, kannst du gern mal bei mir reinschauen, da hab ich genug Dreamcast und andere Lötbeispiele: https://www.instagram.com/sega_dragoon/

ja die SD Adapter...billig umgelötete SD zu USB Adapter, kosten im Einkauf vielleicht 20 Cent  ::)

Heb mal alles auf, ich kann mir beides mit angucken falls du mir deine DC mal zuschickst.

Ich hatte mal einen VGA Adapter mit Scanline Option selber gebaut für die Dreamcast, ist auch in meinem Instagram zu finden.
Finde es definitiv besser von der nativen VGA Auflösung auf HDMI zu upscalen, statt dem Matsch den die billigen HDMI Konverter von Composite oder RGB upscalen.

12V Leitung muss definitiv raus bei Nutzung eines GDEmu, vielleicht hat dieser deswegen auch nicht richtig funktioniert und möglicherweise ist dein Bios dadurch in Mitleidenschaft gezogen worden, da der G2 Bus direkt mit diesem verbunden ist.
Titel: Re: Dreamcast - Weißer Screen
Beitrag von: Moonie2001 am 08. Januar 2021, 06:43:08
Instagram hab ich nicht, für so etwas kann ichs aber ändern :) kost ja nix ^^

Wie billig die Adapter sind habe ich am Wochenende gemerkt... Zuerst hatte ich  bei Dreamshell würfelbildung, dann dachte ich es liegt an der SD Karte was es aber nicht war. Soweit so gut, wollte ich den Adapter rausnehmen ist das bereits von mir erwähnte passiert. Das geile daran, ich hatte den SD Adapter nicht oft berührt, die Konsole stand eine Woche und hat meine Spiele gedumpt. Hab mir jetzt von Amazon einen Adaoter V2 bestellt, werde mal berichten was rausgekommen ist. Denn da dürfte lt. Foto der Konsolenkontakt aus Metall sein. Da es sich hier um kleine Beträge handelt denke ich mir immer " du gibts so viel Geld für Blödsinn aus, da sind die paar auch schon wurscht" :D

Der selber gebaute HDMI Adapter ist eine gute Idee, spart Geld und funkt. wie du es dir selber wünscht. Wie lange hast du denn dafür gebraucht?


Das ich mir wegen der 12v Leitung direkt was geschrottet habe bin ich nicht vollkommen überzeugt. In den diversen YouTube Videos wurde nie etwas von der V12 Leitung erwähnt und die Konsolen wurden auch direkt umgebaut mit dem Hinweis > 4 Schrauben öffnen > EMU rein > fertig...
Ich bin mal gespannt... Das Mainboard schicke ich dir ziemlich sicher, allerdings wie gesagt um Porot zu sparen, warte ich bis alles beisammen ist was auf die Reise gehen soll :)

Wenn ich ein DreamPSU/Pico nutze muss ich da auch was daran ändern wenn ein GDMeu zum Einsaz kommt?
Titel: Re: Dreamcast - Weißer Screen
Beitrag von: Dragoon am 10. Januar 2021, 21:45:11
Den VGA Adapter den ich selbst gebaut hatte, war jetzt kein "immens" großes Unterfangen. hab zwar ein paar Stunden dran gesessen, aber da ging mehr in die Planung und dem Testen als dem Zusammenbau.

Youtube Videos werden meist von Laien gemacht, die anderen Laien ihre Youtube Videos schauen  :lol

Wenn du dir eingehende Foren die sich auf dem Gebiet spezialisiert haben durchliest, steht überall dass die 12V Leitung weg soll.
Die PicoPSU die "extra" für den DC gemacht sind, haben meist ein Jumper für 12V zu disablen.
Titel: Re: Dreamcast - Weißer Screen
Beitrag von: Moonie2001 am 26. Januar 2021, 14:02:25
Also selber bauen hatte ich auch überlegt, aber ich hatte einfach die Zeit nicht. Der Kaico Adapter kam inzwischen bei mir an und ich muss sagen das ist eine sehr gute Qualität. Der Nachteil, da das Ding eigentlich ein VGA Adapter ist gehen die besten Spiele nicht : Skies of Arkadia, Code Veronica...

Bei Code Veronica X/Complete steht allerdings drauf "VGA" ich bin gespannt. Hatte noch kenie Zeit zum probieren. Der KAICO DcEMU ist auch schon da und ich kann berichten : Er funkt :) Nächste Woche bestell ich mir dann noch.

Da hast wohl recht, alleine wenn ich mir das Youtube Video über die PSP ansehe und der meint "Der MemoryStick" wurde für die PSP entwickelt ^^ Den gabs schon vorher... :D

Danke für die Info, dann werd ich defintiv übermorgen mal den DreamPSU bestellen :) Ich berichte sobald alles da ist.

Hast Du zufällig eine Profi Anleitung wie man die 12v Leitung entfernt? Ich hab nur gefunden Forenbeiträge wo man sich gegenseitig widerspricht, ich hab keinen Bock mein NT zu töten
Titel: Re: Dreamcast - Weißer Screen
Beitrag von: Dragoon am 28. Januar 2021, 22:47:28
Ich glaub bei Code Veronica war das fälschlicherweise aufgedruckt, kann mich aber täuschen.
Es gibt aber einen Trick die Games in VGA zu zwingen und zwar nach dem BEEP Ton wenn die Dreamcast bootet, dann erst den VGA Stecker einstecken.
Also wenn du die Pico PSU kaufst, sollte das mit der 12V Leitung kein Thema mehr sein, das ist nur bei OG Netztteil.
Titel: Re: Dreamcast - Weißer Screen
Beitrag von: Moonie2001 am 29. Januar 2021, 15:01:39
Ich glaub bei Code Veronica war das fälschlicherweise aufgedruckt, kann mich aber täuschen.
Es gibt aber einen Trick die Games in VGA zu zwischen und zwar nach dem BEEP Ton wenn die Dreamcast bootet, dann erst den VGA Stecker einstecken.
Also wenn du die Pico PSU kaufst, sollte das mit der 12V Leitung kein Thema mehr sein, das ist nur bei OG Netztteil.

Bei Code Veronica X dürfte es stimmen. Ich habs gestern ausprobiert, das Spiel hat in Top Qualität geladen, die normale PAL funktioniert nicht einmal wenn ich diese vom DCEMU laufen lassen möchte nachdem ich "Patch VGA" ausgewählt habe. Danke für den Tip, dann kann ich sogar Skies of Arkadia spielen :)
Was mir auffällt, auf der 128er SD Karte hab ich mind.  2-3 Minuten den Ladescreen, das liegt sicherlich daran das 100 Spiele drauf sind alle als "Ordner" als RAW GDI Dump, dies sind im meinem Fall 846 Dateien. Das es an der Geschwindigkeit der SD liegt glaub ich gar nicht, sondern wirklich an der Menge. Darum denke ich wäre es gut die Spiele als einzelnte CDI Datei zu speichern. Kennst du ein Batch Programm was mir aus den ganzen Images CDI Dateien macht?


Perfekt, dann warte ich bis mein Pico kommt, wurde heute bestellt :) Dann kann ich endlich wieder richtg DC spielen. Wenn dann endlich meine China Lieferung eintrifft schicke ich dir dann auch gleich alles :)
Titel: Re: Dreamcast - Weißer Screen
Beitrag von: Dragoon am 01. Februar 2021, 22:32:17
Batch Programme die das könnten sind mir da nicht bekannt.

Leider faken die Hersteller ihre Datenübertragungsraten mittlerweile so viel wie bei Diesel Autos die Abgaswerte nicht stimmen  ::)
Ich hab mir auch vor einer Woche eine super teure 256GB SDXC von Sandisk für knapp 100€ und eine Kingston 256Gb SDXC für gerade mal 46€ gekauft.
Beide sollten gleiche Specs haben.
Ein Speedtest extra für solche Karten hat dann gleich ganz andere Werte gezeigt als die Hersteller angeben, nix von 170MB/s was deren "C10, U3, V30, 4K, A2" Standards entsprechen sollte.
Da kamen gerade mal popelige Werte wie bei viel günstigeren normalen C10 rum. Sind sich auch viele am drüber auslassen in den Kundenrezessionen. Vom Hersteller hört man dann nur "ja das geht nur mit unseren eigenen Adaptern die man kaufen muss für nochmal teuer Geld..."

Aber um mal klein anzusetzen, bis 32GB werden Karten im FAT32 mit 32-64kb Sektoren formatiert, darüber nur exFAT.
Mit welchem Programm in welches Format hast du deine 128GB formatiert und wie viele Sektoren?
Titel: Re: Dreamcast - Weißer Screen
Beitrag von: Moonie2001 am 10. Februar 2021, 12:38:15
Danke für deine Hilfe bis jetzt :)

Das Dieselvergleich is Bombe :D ^^ Aber du hast recht... Es ist echt traurig das man sich heutzutage auf wirklich nichts mehr verlassen kann.
Denkst du es liegt an der Datenmenge in zusammenspiel mit der Geschwindkeit der SD Karte und würde das was bringen mir dei MÜhe zu machen alles in CDI umzuwandelt damit es schneller lädt?

Ich habe die SD Karte mit

guiformat/32768

formatiert. Also die Standardeinstellung. Da Windows ja wie du sagt nur exfat ab 32GB unterstützt blieb mir nichts anderes übrig. Der GDEMU kann ja nur mit FAT32 was anfangen. Sekoten wüsste ich jetzt ehrlich gesagt nicht. Müsste ich mal nachsehen.
Titel: Re: Dreamcast - Weißer Screen
Beitrag von: Dragoon am 14. Februar 2021, 22:54:30
Ich weiß jetzt leider nicht wie die Datenkompressionssraten im Vergleich CDI zu GDI und ISO sind. Aber umso weniger Kompression, umso weniger Datenverlust, umso besser das Game, aber umso mehr Kompression umso weniger Datenmenge umso schneller lädts...

mit guiformat/32768 kann ich jetzt so gar nix anfangen  ;D

Also ich formatiere ab 32Gb in FAT32 mit 64K Sektoren für Konsolennutzung.
Titel: Re: Dreamcast - Weißer Screen
Beitrag von: Moonie2001 am 01. 2021, 17:13:07
Sorry, mehr als diese Info kann ich Dir nicht geben :D ich nehme mal an dies ist die Bytegröße bei Guiformat. Aber ist auch egal, ich hab mir eine schnelle SanDisc bestellt mit 32GB, die entspricht den Spezis und ich geb einfach nur meine Lieblingsspiele drauf, ode rzumindest die welche ich zocken möchte. Damit kann ich Leben und muss nicht 3 Stunden warten wenn ich die Konsole starte hehe

Kompression würde mich für eh nicht in Frage kommen, dachte nur wenn ich eine GD Rom als CDI Speichere ist es ja nur EINE Datei und nicht gleich 25 oder mehr. Dachte da wird dann nur überprüft "CDI funktioniert" aber nicht was alles drauf ist. Ich denke die Konsole braucht so lange weil der jedesmal den Index komplett durchgeht
Titel: Re: Dreamcast - Weißer Screen
Beitrag von: Dragoon am 03. 2021, 15:41:22
kommt eher drauf an wie das jeweilige Datenformat geschrieben wird und die jeweilige Konsole liest, ob von innen nach außen oder andersrum.