trisaster-Forum

?ltere Konsolen => PlayStation-Konsolen => PlayStation 3 => Thema gestartet von: 8jack8 am 06. Oktober 2016, 20:15:35

Titel: PS3 V9 startet nicht
Beitrag von: 8jack8 am 06. Oktober 2016, 20:15:35
Guten Abend,

ich habe mir gerade eine PS3 Slim V9 bei eBay gekauft und diese startet nicht.
Vorab ist zu erwähnen das es sich um eine 2504B, also V9 handelt, Netzteil ist das APS 270 und die Konsole war ungeöffnet mit intaktem Siegel.

Die Konsole startet nach dem drücken des Powerbuttons scheinbar normal.
Das grüne Licht leuchtet dauerhaft, jedoch läuft der Lüfter nicht an und die Festplattenled leuchtet nicht.
Desweiteren ist kein anlaufen der Festplatte zu hören und die PS3 gibt logischer Weise auch kein Bild aus.
Beim erneuten drücken des Powerbuttons, sowie halten lässt sich die Konsole auch nicht ausschalten.

Jetzt habe ich die Konsole versucht ohne Festplatte zu starten.... Ohne Erfolg
Die Konsole lässt sich mit gedrückter Powertaste auch nicht im Recoverymode starten und ich habe bereits die Pins des Netzteils zum Board gemessen, wo Pin 1 und 4 auch im Standby und beim Startversuch ca 5,5 - 6V hatte.

Ich würde mich freuen wenn mir jemand auf die Sprünge helfen könnte wo der defekt liegen könnte.


Gruß Jack
Titel: Re: PS3 V9 startet nicht
Beitrag von: Takeshi am 06. Oktober 2016, 21:33:47
Wie ist jetzt genau das Verhalten? Die PS3 geht an, die grüne LED leuchtet, das hast du ja geschrieben. Bleibt das so, oder geht die PS3 irgendwann aus?

Dass der Lüfter nicht dreht ist schon echt seltsam. Die Versorgungsspannung kann eigentlich nicht fehlen, die kommt direkt aus dem Netzteil. Fehlt die, geht die Konsole sofort aus. Die Spannung kannst du aber trotzdem mal messen.
Die Ansteuerung kommt aus dem SysCon. Geht der nicht, geht nicht mal die LED oder überhaupt der Power-Button. Eine gewisse Funktion hat er aber. Deshalb ist das echt komisch.
Titel: Re: PS3 V9 startet nicht
Beitrag von: 8jack8 am 07. Oktober 2016, 00:30:08
Also nach drücken des Powerbuttons geht die grüne LED an und bleibt auch solange an wie die Konsole mit Strom versorgt wird.
Desweiteren liegen am Eingang des Netzteils ~250V an und am Ausgang sind wie erwähnt 6 - 0 - 0- 6V an den Ausgängen des Netzteils zum Mainboard.
Der Stecker des Lüfters ist auch optisch sauber gesteckt und weiter lässt sich meines Wissens ja nicht im eingebauten Zustand des Netzteils messen oder ?
Titel: Re: PS3 V9 startet nicht
Beitrag von: Takeshi am 07. Oktober 2016, 00:52:17
Hm, da müssten auch noch 3,3 V sein, wenn ich mich nicht total irre und die das bei dem Modell geändert haben. Die 3,3 V sagen dem Netzteil, dass es die 12 V einschalten soll. Das würde auch erklären, warum der Lüfter nicht dreht, weil dem die 12 V fehlen.

Klar, im eingebauten Zustand einfach mit der Messspitze auf das Metall vom Kontakt im Stecker, fertig. Besser nicht ohne Stecker messen, denn wenn du einen Kurzschluss machst, kannst du dir den SysCon zerschießen und damit die ganze PS3.
Titel: Re: PS3 V9 startet nicht
Beitrag von: 8jack8 am 07. Oktober 2016, 01:13:18
Kommen die 3,3V erst im eingeschaltetem Zustand auf den 4 Pin Stecker zurück zum Netzteil?

Also einfach die Messspitze einfach in das Kabel vom Lüfter rammen im angeschlossenen Zustand zum messen der Spannung? Habe ich das so richtig verstanden?


PS: Mir ist gerade noch eingefallen das im eingeschalteten Zustand (beim leuchten der Grünen LED) beim drücken der Disctaste der Ton erscheint, der signalisiert das kein Medium eingelegt ist.
Titel: Re: PS3 V9 startet nicht
Beitrag von: Takeshi am 07. Oktober 2016, 01:28:48
Genau, im Standby sind dort 0 V. Schaltest du die PS3 ein, dann verlangt das Mainboard die 12 V vom Netzteil und teilt das durch Anlegen der 3,3 V mit. Im Betrieb (immer, wenn die grüne LED leuchtet) sollten 3,3 V anliegen.

Hast du. Schwarzes Kabel irgendwo ans Blech, damit du die Masse am Messgerät hast, die Messspitze in den Stecker "rammen". Auf dem Kabelende ist immer ein Metallstück gekrimt, das im Plastik fest sitzt. Dieses Metallstück hat Kontakt zum Leiter, da liegt also das Signal an. Das Metall musst du nur berühren, um messen zu können. Zwischen dem Metall und Plastik ist oft etwas Platz, du kannst also die Messspitze dort dazwischendrücken.

Wenn der Ton kommt, ist wohl kein Medium drin. Oder ist da eine Disc drin?
Titel: Re: PS3 V9 startet nicht
Beitrag von: 8jack8 am 07. Oktober 2016, 01:44:25
Dann werde ich morgen gleich mal nach der Uni messen ob die 3,3V auch anliegen nach dem einschalten.

Ja so habe ich den 4 Pin Stecker am Netzteil auch schon gemessen, jedoch liegt der Lüfterstecker ja unter dem Netzteil, sodass ich an den Stecker selbst nicht heran komme und dann nur die Option übrig bliebe das Kabel anzustechen. Was ich eigentlich sehr ungerne machen würde  :-\
Aber vorher werde ich sowieso die 3,3V ertesten.

Ich denke nicht das ein Medium eingelegt ist und das sollte nur als Info dienen, dass der Taster scheinbar auch mindestens eine teilfunktion aufweist.


PS: Meine Neugierde musste doch noch sofort befriedigt werden und die 3,3V gehen nicht zurück ins Netzteil.
Im Vergleich zu einer weiteren offenen V10 mit bsjf hat sich gezeigt das hier die 3,3V kommen und das der vierte bzw erste Pin auch ca 0,6V weniger an der V9 anzeigt.
V9 hat ausgeschaltet 5,6-0-0-4,6V und eingeschaltet 5,6-0-0-4,9V
Titel: Re: PS3 V9 startet nicht
Beitrag von: Takeshi am 07. Oktober 2016, 02:14:54
Ach so, der Stecker ist da unter dem Netzteil? Ja das ist dann wirklich blöd. Ne das Kabel beschädigen würde ich jetzt nicht.

Für den Taster werden 3,3 V genutzt und die kommen von den 5 V aus dem Netzteil, damit das auch im Standby funktioniert.

Einzige (unbefriedigende) Erklärung, die ich habe, wäre, dass der SysCon schon ziemlich tot ist. Und zwar so tot, dass er weder die 3,3 V rausbekommt, noch dass er sich an den fehlenden 12 V stört. Denn es ist auch seine Aufgabe diese zu überprüfen und bei einem Fehler den YLOD anzuzeigen. Wie genau die Elektronik um den SysCon bei der v9 aufgebaut ist weiß ich jetzt nicht, allerdings hab ich im Hinterkopf, dass die v9 nicht mehr mehrere Spannungswandler um den SysCon herum hat, wie es bei den alten Modellen der Fall war. Die waren manchmal defekt, aber das scheidet hier dadurch aus.

Leider passt das Netzteil der v10 meine ich nicht auf die v9 ...
Titel: Re: PS3 V9 startet nicht
Beitrag von: 8jack8 am 07. Oktober 2016, 11:11:22
Hmmm das hört sich alles noch nicht so gut an  :-\

Was mich im Moment stutzig macht ist das beim ACIN_DET knapp unter 5V statt ~5,5V anliegen.
könnte das eventuell ne Möglichkeit sein warum der Syscon dadurch nicht die 3,3V zurückführt und somit die 12V für das Board auch nicht schaltet?

Achja gibt es noch eine Möglichkeit die 3,3V zu simulieren beispielsweise über 2x 1,5V Batterien um zu schauen ob die Konsole anläuft wenn die ~3V auf ACDC_STBY anläuft?

Ja das mit dem V10 Netzteil hab ich auch schon gelesen, wobei die Bauteilproportion müsste ja identisch sein, nur die ausgehende Leistung ist ja geringer.

Ansonsten müsste ich in den nächsten Tagen noch einen Ersatzteilespender bekommen zum Schlachten und vielleicht ist das Netzteil dort noch i.O und ich könnte das testen
Titel: Re: PS3 V9 startet nicht
Beitrag von: Takeshi am 07. Oktober 2016, 11:53:47
Die genaue Spannung weiß ich auch nicht, ich meine die variiert sowieso immer etwas. Hätte die PS3 ein Problem damit, würde sie das über einen YLOD melden.

Ja, du kannst die 3,3 V auch von außen anlegen, solltest dann aber dafür sorgen, dass die nur zum Netzteil geführt werden, nicht zum Mainboard. Zwei Spannungsquellen parallelschalten kann böse enden.

Die leistung ist in dem Fall egal, weil die Netzteile große Reserven haben. Die laufen im Betrieb gerade mal mit 50 % Auslastung. Der Grund, wieso die nicht passen, sind die Stifte für die 12 V vom Mainboard, die sind bei der v10 dünner. Ich weiß nur nicht sicher, ob das bei der v9 auch schon so war, ich meine aber nicht. Probiere es einfach aus, dann siehst du es.
Titel: Re: PS3 V9 startet nicht
Beitrag von: 8jack8 am 07. Oktober 2016, 17:39:32
Dann werde ich nachher mal versuchen ob ich über das gezogene Kabel vom Mainboard die 3,3V einleiten kann und ob sich dann was tut und davor werde ich nochmal die 12V Pins von der V9 und V10 messen ob sie die gleichen Abmaße haben.
Ansonsten bin ich momentan echt ratlos wo ich den Fehler noch weiter suchen soll, denn wenn es der SysCon ist wird die PS3 wohl eher geschlachtet  :<<


PS: Du hattest recht die 12V Pins haben unterschiedliche Abmaße:
 -V9 3,4mm x 1mm
 -V10 2mm x 0,5mm

PPS: Wenn das Netzteil nicht über den 4 poligen Stecker verbunden ist und ich ~3-3,5V auf den ACDC_STBY gebe läuft der Lüfter ganz kurz an, jedoch keine weiteren Aktionen (maximal 0,5s)
Titel: Re: PS3 V9 startet nicht
Beitrag von: Takeshi am 08. Oktober 2016, 14:04:35
Du musst erst 3,3 V auf das Netzteil geben, wenn de PS3 im Standby ist. Danach musst du die PS3 einschalten. So sind die 12 V da, wenn die Konsole starten will. Aber ich denke, auch da wird nicht viel passieren.

Bin da ehrlich gesagt ähnlich ratlos.
Titel: Re: PS3 V9 startet nicht
Beitrag von: 8jack8 am 08. Oktober 2016, 16:26:30
Standby müsste die Konsole doch eigentlich gehabt haben wenn ich den Netzstecker drin habe und nur das 4 Pin Kabel gezogen habe damit ich keinen kurzen bekomme ?
Oder sollte ich bei dem Test alles gesteckt lassen und die 3V zusätzlich extern einleiten?

Naja werde in der nächsten Woche noch n Ersatznetzteil haben was eventuell passt und das dann pauschal mal testen. Ansonsten werde ich sie wohl leider schlachten müssen.
Titel: Re: PS3 V9 startet nicht
Beitrag von: Takeshi am 09. Oktober 2016, 00:06:16
So kann das natürlich nicht klappen ::)
Wenn du den vierpoligen Stecker vom Mainboard ziehst, fehlen dem Mainboard die 5 V und es geht nicht mal Standby. Das siehst du schon daran, dass keine LED leuchtet. Die 5 V (oder 5,5 V, was auch immer) müssen da sein. Trennen musst du nur die 3,3 V, die zum Netzteil gehen, das ist ja das Blöde. Heißt, entweder schneidest du das Kabel durch, oder du ziehst den Pin aus dem Stecker raus.
Titel: Re: PS3 V9 startet nicht
Beitrag von: 8jack8 am 09. Oktober 2016, 21:48:47
War jedenfalls nen Versuch wert  ;D und bei ner stinknormalen E-Pneumatikschaltung hätte es auch klappen können  ;D.

Aber gut zu wissen das ich nur die 3,3V trennen muss was den Test definitiv nicht einfacher macht  :-\
Werde mir jetzt wohl aber vorher das Board einmal im Rohzustand anschauen und vorher n anderes Netzteil testen bevor ich mit dem zerschneiden anfange.

Titel: Re: PS3 V9 startet nicht
Beitrag von: Takeshi am 09. Oktober 2016, 23:41:49
Du musst ja "nur" den Pin aus dem Stecker holen. Die sind meistens mit einem kleinen Widerhaken eingehakt. Den kannst du dann durch den Stecker etwas hineindrücken und das Kabel herausziehen.

Anderes Kabel, aber gleiches Prinzip.

(http://www.trisaster.de/user/takeshi/temp/2016-10-09_ps3_kabel.jpg)
Titel: Re: PS3 V9 startet nicht
Beitrag von: 8jack8 am 10. Oktober 2016, 10:16:23
Ah,
hab jetzt nochmal getestet und es läuft der Lüfter trotzdem nur für maximal 0,5s an und sonst tut sich noch immer nichts weiteres :/
Titel: Re: PS3 V9 startet nicht
Beitrag von: Takeshi am 10. Oktober 2016, 11:01:37
Also diesmal hast du 3,3 V extern vorgegeben?

War aber zu erwarten :-\
Titel: Re: PS3 V9 startet nicht
Beitrag von: 8jack8 am 10. Oktober 2016, 12:11:29
Ja ich hatte ~3,5V über 2 Batterien in Reihe auf den ACDC_STBY Kontakt im herausgetrennten Zustand hinzugegeben. Der die restlichen 3 Verbindungen waren Normal gesteckt.

Habe leider aber auch nichts anderes erwartet :/
Titel: Re: PS3 V9 startet nicht
Beitrag von: Takeshi am 10. Oktober 2016, 12:23:52
Okay, dann ist das ja richtig. Dann hat das wohl wenig Sinn mehr.
Titel: Re: PS3 V9 startet nicht
Beitrag von: 8jack8 am 10. Oktober 2016, 12:28:00
Ja leider  :'(

Werde wohl auch nur noch pauschal mal ein anderes Netzteil probieren und mich danach an das zerlegen der Konsole machen müssen zum schlachten
Titel: Re: PS3 V9 startet nicht
Beitrag von: Takeshi am 10. Oktober 2016, 14:32:49
Genau, würde zumindest die 12 V einmal messen, ob die überhaupt da sind.
Titel: Re: PS3 V9 startet nicht
Beitrag von: 8jack8 am 10. Oktober 2016, 20:49:45
Wie kann ich die 12V denn messen?
Die kommen doch unten an den 2 Pins raus wenn ich mich nicht täusche.

Ach und dann hab ich noch eine Frage:
Ich hab heute einen Reflow nach Methode 1 an ner V10 gemacht und diese springt jetzt wieder an, jedoch hat sich irgendeine Lötstelle nicht perfekt verbunden und ich hatte zwischenzeitlich ein Bild jedoch bei der kleinsten druckbelastung bekomme ich weiße Fehlerbalken bzw sie geht aus.
Habe bemerkt das nach dem abkühlen ein minimales knacken zu hören war als sich scheinbar die Lötstellen wieder zusammen gezogen haben.
Sollte ich jetzt noch einmal ein Reflow machen mit den gleichen Zeiten oder dien10s mit raufpacken?
Oder hat sich das Board einfach zu schnell wieder abgekühlt?
Titel: Re: PS3 V9 startet nicht
Beitrag von: Takeshi am 10. Oktober 2016, 21:15:09
Das "Wie" ist natürlich wieder eine andere Sache. Du könntest Kabel an den Anschlüssen anlöten und nach außen führen. Wenn du einen alten Lüfter hast, den du nicht mehr brauchst (weil eh zu laut oder so), schneide das Kabel vom Lüfter ab, steck es auf das Board und messe dann an den Kabelenden. Das wäre auch eine Möglichkeit. Du könntest auch am Laufwerk messen, nur wenn die 12 V dort fehlen, heißt das nicht, dass die generell fehlen, denn die müssen dort erst vom Board freigegeben werden.

Ja, mach einfach 10 Sekunden länger. Es könnte auch helfen das Board vorher recht gleichmäßig zu erhitzen. Am besten machst du es daher nach Methode 3. Dadurch ist das Temperaturgefälle auf dem Board nicht so groß, was die Lötstellen meist besser macht, weil die Lötstellen nicht bei einem verzogenen Board erstarren. Das Knacken ist aber normal.
Titel: Re: PS3 V9 startet nicht
Beitrag von: theend am 10. Oktober 2016, 22:49:48
Hast du den Minuspol der Batterie dann auch verbunden?
Titel: Re: PS3 V9 startet nicht
Beitrag von: 8jack8 am 11. Oktober 2016, 15:30:04
So der letzte Test ist nun gelaufen mit der erwarteten Schlacht PS3 und nun konnte ich testen das definitiv das Netzteil i.O. ist, somit muss es dann wohl tatsächlich der SysCon sein :/

Glücklicherweise ist die Schlacht PS3 auch eine V9 und hat nicht wie beschrieben einen Grafikkartenfehler, sondern einfach nur ein Laufwerk was nicht anläuft und n verbasteltes Gehäuse, somit kann ich jetzt scheinbar aus 2 mach 1 basteln xD und es nimmt doch noch ein verhältnismäßig gutes Ende.


Bei dem Reflow fällt Methode 3 leider flach, da ich nur Induktionsplatten habe und auch keine Temperaturfühler, werde jetzt noch einmal Methode 1 machen +10s.
Wäre es eventuell ratsam die Aluminiumfolie noch etwas länger drauf zu lassen, damit sich die Lötstellen langsamer abkühlen oder wäre dann das Risiko zu groß andere Bauteile zu beschädigen?


Achja bei dem Test mit der Batterie wurde der Minuspol auch mit der PS3 verbunden damit auch tatsächlich der Strom fließen kann
Titel: Re: PS3 V9 startet nicht
Beitrag von: Takeshi am 11. Oktober 2016, 16:05:29
Wäre es eventuell ratsam die Aluminiumfolie noch etwas länger drauf zu lassen, damit sich die Lötstellen langsamer abkühlen [...]

Ja.
Titel: Re: PS3 V9 startet nicht
Beitrag von: 8jack8 am 11. Oktober 2016, 16:16:20
Gut dann nehm ich die Alufolie beim nächsten versuch erst eine ganze zeit später ab  ;D