trisaster-Forum

Aktuelle Konsolen => Wii U + Switch => Thema gestartet von: DerVix am 20. Oktober 2015, 18:53:13

Titel: Nintendo Switch - Labertopic
Beitrag von: DerVix am 20. Oktober 2015, 18:53:13
Ich habe mir mal gedacht einen Thread über die Nintendo NX zu eröffnen, da die Gerüchteküche mal wieder brodelt um diese Konsole.

Wie findet ihr das angebliche Konzept? Also diese Mischung aus Handheld un Konsole, ich persönlich würde es sehr begrüßen solange es gut umgesetzt wird und seit neuen gibt es ja Quellen die behaupten das die NX nur Highend Hardware verbaut wird, was ich gemischt begrüße, da ich es einerseits schön finde, das Nintendo mal eine Konsole auf dem Markt wirft die dann (Hoffentlich) sowohl die guten alten Spaß machenden spiele hat, was Nintendo halt ausmacht als Plattform (Für mich) und dann noch diese Highend Titel drauf laufen wie GTA 5, assassin's creed etc..

Link zu einen Artikel: http://i.stuff.co.nz/technology/games/73181998/nintendo-nx-a-hybrid-homemobile-console (http://i.stuff.co.nz/technology/games/73181998/nintendo-nx-a-hybrid-homemobile-console)


Edit by Takeshi: Titel angepasst)
Titel: Re: Nintendo "NX"
Beitrag von: Takeshi am 20. Oktober 2015, 20:28:21
Da habe ich noch gar nichts von mitbekommen. Ich kann mir irgendwie nicht so recht vorstellen, dass Nintendo eine Konsole auf den Markt bringt, die leistungstechnisch mit den anderen Konsolen mithalten kann. Dafür müsste die ja jetzt leistungsstärker sein als die PS4 oder XbO, wobei das in der Hinsicht kein so großes Kunststück wäre, dass die beiden Konsolen leistungstechnisch ja eher nach unten aus dem Rahmen fallen. Nintendo hat aber schon bei der Wii das technische Wettrüsten aufgegeben, beim DS genau so. Und das haben die vermutlich gemacht, weil die das nicht mehr konnten. Wieso sollten die das jetzt auf einmal nicht nur mitmachen, sondern alles Verpasste gar aufholen? Und dann das Ganze in der Kombination einer Konsole, die portabel und stationär ist. Wie soll diese Leistung mit einem portablen Gerät verknüpft werden? Das macht es ja noch schwieriger.

Nintendo ist einfach kein Unternehmen, das bei seinen Produkten auf technische Leistungsstärke setzt, sondern auf Ideen mit weniger Leistung viel Spaß zu kreieren.

Also eine Kombination aus portabler und stationärer Konsole kann ich mir vorstellen, die Idee wäre ja nicht mal neu. Aber das gepaart mit brachialer Rechenleistung, hm ne.
Titel: Re: Nintendo "NX"
Beitrag von: DerVix am 21. Oktober 2015, 18:29:35
Wie ich mitbekommen habe soll es eine Art zusätzliches tablet geben wie bei der Wii U, Bei dem ich mir vorstellen kann das es dann das zusätzliche Handheld sein wird, nur halt mit weniger Leistung und anderen games, oder sowas wie ein Livestream von der stationären Konsole zuhause auf das tablet per Internet (Simkarte) oder so, die Fantasie blüht^^

Eventuell wollen die ja wieder Wettrüsten beitreten weil die Wii U sich ja (Wie ich gehört habe) sehr schlecht verkauft, damit wollen die die zahlen ja evtuell aufbessern, als großes Risiko.
Titel: Nintendo NX 2016
Beitrag von: Hellraiser am 20. Dezember 2015, 20:07:34
So wie es ausschaut kommt im Juli 2016 eine "Neue" Nintendo Konsole.
Der deckname lautet Nintendo NX und sie soll angeblich " Wii own U" Lauten

http://www.giga.de/konsolen/nintendo-nx/ (http://www.giga.de/konsolen/nintendo-nx/)
Titel: Re: Nintendo "NX"
Beitrag von: Takeshi am 20. Dezember 2015, 22:40:54
Hab es mal zusammengelegt.

Bei giga.de sieht man sofort, es ist nicht mehr das, was es mal war.

Zitat
So ist unklar, ob es sich bei Nintendo NX um eine NextGen-Konsole, um einen Nachfolger der Wii U [...]

Ist der Schreiber inkompetent oder hat der einfach nur gepennt? Ein Nachfolger der Wii U wäre eine NextGen-Konsole.
Titel: Re: Nintendo "NX"
Beitrag von: Hellraiser am 21. Dezember 2015, 16:09:54
Naja, wusste ich jedenfals auch nicht das Big N so schnell ne neue Konsole abwirft.
Ich fande das Marketing um die WiiU auch wirklich sehr gering.
Wenn man anderen berichten glauben schenken darf,
dann war die WiiU auch eine art Prototyp für die kommende Konsole.

http://www.ingame.de/artikel/wii-own-u-nachfolgerkonsole-der-wii-u-wird-nintendo-retten/ (http://www.ingame.de/artikel/wii-own-u-nachfolgerkonsole-der-wii-u-wird-nintendo-retten/)

Zitat
Hinter den Projektnamen „NX“ steckt nicht mehr als ein Teaser dahinter,
der auf die 10. Hardware-Plattform (N=Nintendo, X= römische Ziffer für 10) von Nintendo deuten soll.
Die zehn Hardware-Plattformen von Nintendo haben wir euch einmal aufgelistet:

    NES = Nintendo Entertainment System
    GB&GBC = Gameboy & Gameboy Colour
    SNES = Super Nintendo Entertainment System
    GBA/SP = Gameboy Advance/Special
    GC = Gamecube
    Nintendo DS/Light/Dsi
    Nintendo Wii
    3DS/ New 3DS
    Wii U
    Wii Own U (Projekt NX)


Was aber in dem Bericht wieder totalert Müll ist,
da fehlt ja auch noch das N64 ( welches sehr wohl eine Konsole ist lieber Takeshi  :P )

Titel: Re: Nintendo "NX"
Beitrag von: Takeshi am 21. Dezember 2015, 21:25:44
Du tust gerade so, als würde ich das N64 nicht für eine Konsole halten. Wie kommst du denn darauf? Das N64 ist ja wohl durch und durch eine Konsole. Und die Liste stammt nicht von mir. Ich mag das N64 nur nicht sonderlich, was ja nichts damit zu tun hat, ob es eine Konsole ist oder nicht.

Ich glaube, da hat sich jemand überlegt, was NX bedeuten kann, hat sich etwas zusammengedichtet, das schien realistisch und verkauft es nun als Wahrheit. Aber ist letztendlich eh total egal. Namen sind nur Schall und Rauch und dann ist es sowieso ziemlich sicher nur ein Arbeitstitel.

Meine Theorie: Das "N" steht für "Nintendo", das "X" für "eXpererimental" ::)
Titel: Re: Nintendo "NX"
Beitrag von: grave_digga am 22. Dezember 2015, 05:49:06
Oder für NeXt, oder ,oder, oder....  ;)
Titel: Re: Nintendo "NX"
Beitrag von: we3dm4n am 22. Dezember 2015, 10:58:43
Oder "Noch ein Satz mit X"?  ;D

Laut Gerüchten ohne Laufwerk, aber die ganzen Abbildungen zeigen bisher ein Slot-in LW? :P
Titel: Re: Nintendo "NX"
Beitrag von: DerVix am 22. Dezember 2015, 14:08:23
Laut Gerüchten ohne Laufwerk, aber die ganzen Abbildungen zeigen bisher ein Slot-in LW? :P

Das hat mich auch bereits gewundert, da ich auch hier und da gehört habe das die mit sowas wie Cartridgen laufen soll, was ich mit skeptischer freude ansehe.
Titel: Re: Nintendo "NX"
Beitrag von: Hellraiser am 22. Dezember 2015, 16:26:27
Du tust gerade so, als würde ich das N64 nicht für eine Konsole halten. Wie kommst du denn darauf?

Das war ja nur ein Scherz.
Wir hatten es ja schon ein paar mal wegen den Nintendo Konsolen
und du warst nie ein Freund vom N64 und dem GC.

Oder "Noch ein Satz mit X"?  ;D
Stehst wohl eher auf SEGA was?

Laut Gerüchten ohne Laufwerk, aber die ganzen Abbildungen zeigen bisher ein Slot-in LW? :P

Das hat mich auch bereits gewundert, da ich auch hier und da gehört habe das die mit sowas wie Cartridgen laufen soll, was ich mit skeptischer freude ansehe.

Ohne Laufwerk kann man mit einem lachenden und einem weinenden Auge betrachten.
Anstatt Disc`s nimmt man sowas wie ne SD Karte, das wäre natürlich Hammergeil!
Wäre Technisch locker machbar

Aber egal was auch kommen mag.
Eines ist jedoch klar,
durch den Tod von Iwata wird sich bei Nintendo einiges ändern.
http://www.zeit.de/wirtschaft/2015-07/satoru-iwata-nintendo-gestorben (http://www.zeit.de/wirtschaft/2015-07/satoru-iwata-nintendo-gestorben)
Titel: Re: Nintendo "NX"
Beitrag von: grave_digga am 20. Oktober 2016, 18:59:05
So, heute wars soweit:

http://www.youtube.com/v/f5uik5fgIaI

Irgendwie weiss ich gar nicht was ich davon halten soll. Also begeistert bin ich nicht.
Titel: Re: Nintendo "NX"
Beitrag von: Takeshi am 20. Oktober 2016, 19:27:05
klick (http://www.trisaster.de/index.php?section=news)

Da war einer schneller ;D

Begeistert bin ich auch nicht, aber es ist zumindest keine totale Katastrophe. Das begeistert mich dann doch schon wieder etwas. Nintendo macht ja gern Experimente, jede neue Konsole muss irgendetwas Besonderes, Einzigartiges, Innovatives haben, wodurch es dann keinen Spaß mehr macht damit zu spielen. So war es damals beim DS und ähnlich mit der Wii. 3D beim 3DS konnte man ja zum Glück komplett ignorieren, sonst wäre der auch so ziemlich unbrauchbar.

Wichtig ist, die Spielehersteller müssen die Konsole akzeptieren und dafür entwickeln, und nicht nur Minispiele. Aber ob es dafür reicht ...?
Finde es aber echt schade, dass Nintendo die stationären Konsolen faktisch aufgegeben hat und nur noch alibimäßig bedient.
Titel: Re: Nintendo "NX"
Beitrag von: grave_digga am 20. Oktober 2016, 19:59:30
Ich hab keine Ahnung von den Specs, aber ich glaube kaum das die mit den aktuellen Konsolen und vor allem mit den kommenden Konsolen mithalten kann. Nintendo Eigenmarken sind ja meist tolle Titel aber wenn es sonst wieder nichts weiter gibt wird die Switch dasselbe Schicksal erleiden wie die Wii U.
Titel: Re: Nintendo "NX"
Beitrag von: Takeshi am 21. Oktober 2016, 00:32:27
Das ist es, es muss dafür ein breites Spieleangebot geben. Dafür muss die Konsole nicht mit der PS4 und XbO gleichziehen. Wenn das so wäre, gäbe es keine Spiele für Handys oder Handhelds.
Für mich muss die Konsole auch nicht mit den nächsten Sony- und MS-Konsolen mithalten. Ich will gute Spiele, nicht zwingend gute Grafik. Wenn ich nur gute Grafik will, dann gucke ich einen Film. Viel mehr haben manche Spiele ja auch nicht drauf.
Titel: Re: Nintendo "NX"
Beitrag von: grave_digga am 21. Oktober 2016, 05:54:01
Das ist aber das Problem, die meisten Spielehersteller haben keinen Bock für 2 oder 3 verschiedene Plattformen zu entwickeln. Bei Xbox One, PS4 und PC ist es ja momentan so das man im Prinzip für alle drei entwickeln kann ohne große Änderungen. Eine Konsole die wieder deutlich schlechtere Hardware hat fällt da natürlich wieder raus. Ich meine die Konsole ist dann für 3rd Party Hersteller einfach uninteressanter weil viel mehr Aufwand.
Titel: Re: Nintendo "NX"
Beitrag von: Takeshi am 21. Oktober 2016, 12:14:54
Die Nintendo Switch ist aber faktisch ein Handy mit BT-Bedienelementen und Video-Ausgang, also keine so neue Plattform. Die CPU wird von ARM sein, altbekannt.
Titel: Re: Nintendo "NX"
Beitrag von: Hellraiser am 21. Oktober 2016, 12:28:06
Mir alles scheißegal.
Ich will Zelda spielen und noch die anderen Nintendo eigenen games.
Der Rest juckt mich nicht.
Bin mit der WiiU und den Games voll zufrieden.
Titel: Re: Nintendo "NX"
Beitrag von: grave_digga am 21. Oktober 2016, 17:50:26
Die Nintendo Switch ist aber faktisch ein Handy mit BT-Bedienelementen und Video-Ausgang, also keine so neue Plattform. Die CPU wird von ARM sein, altbekannt.

Deswegen mein ich ja, ich weiss nicht ob da so viel 3rd Party Software kommen wird wenn es dann zu aufwändig wäre das zu portieren.

Mir alles scheißegal.
Ich will Zelda spielen und noch die anderen Nintendo eigenen games.
Der Rest juckt mich nicht.
Bin mit der WiiU und den Games voll zufrieden.


Das ist ja schön für Dich aber nur alleine mit den Nintendo Titeln wird sich die Konsole für Nintendo nicht rechnen (Entwicklungskosten usw.). Ich glaube das die Wii U schon ein Minusgeschäft war.

Titel: Re: Nintendo "NX"
Beitrag von: Hellraiser am 21. Oktober 2016, 18:49:55

[/quote]
... Ich glaube das die Wii U schon ein Minusgeschäft war.
[/quote]

Das denke ich eher nicht.
Mir fallen hier im Forum gleich ein paar leute ein die eine WiiU besitzen.
Und in meiem freundeskreis auch.
Die WiiU war kein durchbruch und Megakassenschlager welche mit der Wii schritthielt.
Zudem ist Nintendo ein Konzern und Konzerne wollen "IMMER" Rekordgewinne einfahren und nicht "NUR" grüne zahlen schreiben.
Alleine wenn ich jetzt schon lese das man Mario bald auf handys spielen kann, bekomme ich das große kotzen.
Aber jetzt wo iwata nicht mehr ist, da ist das mit ihm gegangen und nintendo wird mehr und mehr alles vermarkten wie es nur geht.

Es weden so viele WiiU games gebraucht gehandelt, also kann der absatz doch nicht so schlecht gewesen sein.
Aber man jammert immer auf hohem niveau  :)
Titel: Re: Nintendo "NX"
Beitrag von: Takeshi am 22. Oktober 2016, 01:07:34
Die Nintendo Switch ist aber faktisch ein Handy mit BT-Bedienelementen und Video-Ausgang, also keine so neue Plattform. Die CPU wird von ARM sein, altbekannt.

Deswegen mein ich ja, ich weiss nicht ob da so viel 3rd Party Software kommen wird wenn es dann zu aufwändig wäre das zu portieren.

Handys mit Android sind aber keine so unbekannten Plattformen. Für Android wird ja auch viel entwickelt. Die Konsole wird wahrscheinlich nicht viel von PS4 und XbO portiert bekommen, der Einfluss kommt dann eher aus dem Mobilbereich. Kann mir auch vorstellen, dass sich dadurch der Spielemarkt auf Android verbessert, weil die dich denken, die können es aufwendiger für die NS entwickeln und abgespeckt direkt noch auf Android veröffentlichen. Dann bekommt Android Spiele, die es sonst nicht gegeben hätte. Genau so wird es sehr häufig einen Abklatsch von Android-Spielen geben, die auf der NS kaum besser sind.

Das ist ja schön für Dich aber nur alleine mit den Nintendo Titeln wird sich die Konsole für Nintendo nicht rechnen (Entwicklungskosten usw.). Ich glaube das die Wii U schon ein Minusgeschäft war.

So viel wird die NS in der Entwicklung nicht gekostet haben. Die hat keine revolutionäre Technologie, die erst teuer implementiert werden muss. Die nehmen einen fertigen Chip von nVidia, klatschen den auf ein Board, Display dran, fertig. Die Entwicklungskosten liegen im Bereich eines Galaxy S-hassenichtgesehen. Verlust machen die damit nicht, das ist aber auch nicht das Entscheidende. Die machen eventuell keinen großen Gewinn, was dem gleichkommt, was der Normalsterbliche als "Verlust" bezeichnet, weil man das Kapital, das man dort reingesteckt hat, wo anders hätte gewinnbringender nutzen können. Und ja, das kann durchaus passieren.

Alleine wenn ich jetzt schon lese das man Mario bald auf handys spielen kann, bekomme ich das große kotzen.

Geht mir genau so! Wobei es schon damals Lizenzen auf anderen Plattformen gab. Zelda gab es drüher auch auf nicht-Nintendo-Konsolen/Spielecomputer. Bei Mario weiß ich es gerade nicht. Ist nur schon sehr lange her und daher aus den Köpfen.

Es weden so viele WiiU games gebraucht gehandelt, also kann der absatz doch nicht so schlecht gewesen sein.

Online kann man das kaum betrachten, denn da hast du schnell eine Masse erreicht, dass es viel wirkt. Offline ist das echt regional bedingt. Es scheint echt Regionen zu geben, in denen eher Nintendo, Sony oder Microsoft vertreten ist. Und wenn du dein persönliches Umfeld betrachtest, spielt genau das ebenfalls eine wichtige Rolle. Welche Konsole jemand kauft hängt von den Vorlieben einer Person ab und von den Vorlieben hängt auch ab, ob du mit den Menschen Kontakt hast oder nicht. Das müssen nicht mal Vorlieben mit offensichtlichem Zusammenhang sein. Ich behaupte mal, dass Xb360-Besitzer eher Raucher waren als PS3-Besitzer und noch eher als Wii-Besitzer.
Ich kenne mehr Leute, die eine Wii U besitzen, als welche, die eine PS4 oder XbO besitzen zusammen. Trotzdem sind die Verkaufszahlen der Wii U garantiert schlechter als die von jede der beiden Konsolen einzeln. Ich kenne nur die richtigen Leute.
Titel: Re: Nintendo "NX"
Beitrag von: Hellraiser am 22. Oktober 2016, 09:28:45
Online kann man das kaum betrachten, denn da hast du schnell eine Masse erreicht, dass es viel wirkt. Offline ist das echt regional bedingt. Es scheint echt Regionen zu geben, in denen eher Nintendo, Sony oder Microsoft vertreten ist. Und wenn du dein persönliches Umfeld betrachtest, spielt genau das ebenfalls eine wichtige Rolle. Welche Konsole jemand kauft hängt von den Vorlieben einer Person ab und von den Vorlieben hängt auch ab, ob du mit den Menschen Kontakt hast oder nicht. Das müssen nicht mal Vorlieben mit offensichtlichem Zusammenhang sein. Ich behaupte mal, dass Xb360-Besitzer eher Raucher waren als PS3-Besitzer und noch eher als Wii-Besitzer.
Ich kenne mehr Leute, die eine Wii U besitzen, als welche, die eine PS4 oder XbO besitzen zusammen. Trotzdem sind die Verkaufszahlen der Wii U garantiert schlechter als die von jede der beiden Konsolen einzeln. Ich kenne nur die richtigen Leute.

Ich meine das aber überregional gesehen anhand der gebrauchtspiele die im Handel sind.
Also wenn man auf Ebay, Ebay Kleinanzeigen schaut werden da schon viele WiiU Games angeboten.
In den Örtlichen Gamestop bin ich noch nicht gegangen.


Aber zurück zur Topic!

Eigentlich finde ich das Konzept mal nich soooo schlecht.
Die Grafikleistung schein wohl etwas besser wie die der WiiU zu sein
und für die Comic Games reicht das wie immer zeitgemäß aus.
Das neue zelda sieht super aus und ich freue mich schon extrem darauf!

Ich fand das Konzept der WiiU mit dem Gamepad schon super.
es liegt mir gut in der hand und zum spielen ist es wirklich cool,
da man sein ganzes inventar whatever auf einne blick da hat ohne immer hin und her switchen zu müssen.
Auch das man nicht an den TV gebunden ist zum zocken ist auch genial.

Mit dem Neuen Nintendo Switch kann man dann sogar unterwegs spielen, das ist noch besser.
Oder auch in einem anderen Zimmer ( Schlafzimmer ).

Was ich dann aber wieder doof finde ist das eben das konzept des großen Controllers mit inventar Bildschirm wegfällt.
denn das fand ich halt wirklich super, statt dessen hat man den hässlichen schiebe / steck drücker  :ugly

Total daneben finde ich eigentlich diese werbung / Trailer Whatever.
Als ob nur erwachsene das teil haben und damit unterwegs sind,
zu einer party gehen und den Mario mitbringen, spielen und alle dann hintendrann zu schauen.
Also wer denkt sich sowas aus bitte? Genauso dieser kleine fetzen von Controller???
Von dieser sicht finde ich es ein merkwürdiges konzept wobei Nintendo meinte sie wollen ja neue Wege gehen.
So glaube ich das sie wohl mehr auf den Party und gesellschaftskram setzen da dies wohl auch auf der Wii ein erfolg war.
Titel: Re: Nintendo "NX"
Beitrag von: Dragoon am 22. Oktober 2016, 12:58:30
seit 3 Jahren keine News mehr auf der Mainsite, obwohl ich schon öfters mal gefragt habe und dann die letzten News der 3DS und jetzt nach 3 Jahren das NX. jetzt bin ich überzeugt dass Takeshi Nintendo Fanboy ist xD
Titel: Re: Nintendo "NX"
Beitrag von: Takeshi am 22. Oktober 2016, 13:35:07
Da liegst du nicht ganz daneben.

Ich habe kaum Zeit dazu News zu schreiben, deshalb habe ich es irgendwann gelassen. Ich lese aber auch nirgendwo News, deshalb bekomme ich gar nicht mit, wenn es etwas zu berichten gäbe. Die News, die ich geschrieben habe, hab ich nur durch andere erfahren, sonst hätte ich das erst so spät mitbekommen, dass es eh keinen mehr interessiert ;D
Und ja, Microsoft mochte ich im Konsolen-Bereich ja noch nie, die XbO noch weniger als die Xb360. Deren Konsolen interessieren mich Null. Sony-Konsolen waren für mich lange Zeit interessant, aber während der PS3-Ära ging mir Sonys Politik zunehmend auf den Sack, das Konzept der Konsolen langweilt mich, das Spieleangebot ebenfalls. 90 % meiner PS3-Spiele setzen maximal die Firmware 3.55 voraus, weil ich danach fast nichts mehr gekauft habe.
Bei Nintendo ist die Entwicklung anders. Das N64 und den GC mochte ich nicht wirklich. Die Wii fand ich anfangs sehr interessant, aber das änderte sich nach wenigen Wochen. Das Spieleangebot war unterirdisch (hatte mehrere Jahre nur die 3 Spiele, die ich seit Release hatte), die Bewegungssteuerung war schlecht umgesetzt. Ohne ersichtlichen Grund kamen dann aber plötzlich viele gute Spiele für die Wii, wodurch ich dann innerhalb kurzer Zeit genau so viele Wii-Spiele wie PS3-Spiele hatte und viel mehr Wii gezockt hab. Die Wii U fand ich dann von der aktuellen Generation am interessantesten.
Im Mobilbereich ähnlich, den DS fand ich doof (eigentlich bis heute), die Aufteilung des Displays in zwei kleine war dämlich, wurde in Spielen kaum sinnvoll genutzt, dagegen ständig völlig unsinnig, genau so der Touchscreen. Wenn ich den Touchscreen nicht benutzen muss, wertet das ein Spiel schon ordentlich auf.
Der 3DS war so lala, denn er hatte die gleichen Probleme wie der DS, aber es gab zunehmend Spiele, die auf Touchscreen verzichtet haben und den zweiten Bildschirm weniger schwachsinnig zwanghaft ins Spiel integriert. Aber mit dem New 3DS und den Hack-Möglichkeiten finde ich das System echt super. Gut, viele gute Spiele finde ich da trotzdem nach wie vor nicht.

-> Von den aktuellen Konsolen interessieren mich die PS4 und XbO nicht die Bohne und es ist für mich nicht erkennbar, warum sich das ändern sollte. Die Wii U und den New 3DS finde ich ganz nett, nutze ich am meisten und dass ich Spaß an einer neuen Nintendo-Konsole haben könnte ist gut denkbar.
Titel: Re: Nintendo "NX"
Beitrag von: Hellraiser am 22. Oktober 2016, 16:01:45
Ich fand Big N schon immer gut!

das N64 war der hammer und der Gamecube war auch Cool!
Metroid Prime war abartig geil gemacht und auch F-Zero bspw.

Am 3DS finde ich cool das die ganzen alten Games wieder auf der Konsole rauskommen.
Another World oder die alten Zelda Teile des N64

Titel: Re: Nintendo "NX"
Beitrag von: grave_digga am 22. Oktober 2016, 19:49:13
Die Nintendo Games sind schon gut, da gibts ja gar nichts dagegen zu sagen. Nicht falsch verstehen, ich habe nichts gegen Nintendo.  ;)
Titel: Re: Nintendo "NX"
Beitrag von: Takeshi am 22. Oktober 2016, 20:33:33
Geht mir ähnlich. Aber ein paar zusätzliche nicht-Nintendo-Spiele wären schon schön.

Am 3DS finde ich cool das die ganzen alten Games wieder auf der Konsole rauskommen.
Another World oder die alten Zelda Teile des N64

Remakes finde ich ja auch hin und wieder ganz nett, wenn es gerade nichts anderes gibt. Aber eine Konsole fast nur für Remakes? Ich weiß ja nicht. Das kann doch nicht alles sein. Aber Nintendo scheint für mich derzeit leider in einer ziemlichen kreativen Krise zu stecken. Die NS ist eher Ideenlos (zum Glück, aus meiner Sicht), an Spielen gibt es bald mehr Remakes als neue Spiele. Die neuen Spiele sind dann zum Großteil auch wie die alten Spiele. Auch das finde ich oft sogar gut, dass es noch Spiele nach dem alten bewährten Konzept gibt, vorallem da die meisten Neuerungen eher erzwungen wirken. Aber das ändert nichts daran, dass die ideenlos wirken. Aber läuft ja auch und Sony und MS sind auch nicht kreativer.
Titel: Re: Nintendo "NX"
Beitrag von: Hellraiser am 23. Oktober 2016, 19:03:47
...Nicht falsch verstehen, ich habe nichts gegen Nintendo.  ;)

Wollen wir mal gerade noch durchgehen lassen  :ugly

Titel: Re: Nintendo "NX"
Beitrag von: Dragoon am 31. Oktober 2016, 13:00:09
mit Preisgarantie  ;D ;D ;D
http://www.mediamarkt.de/de/product/_switch-nintendo-3ds-konsolen-2191472.html
Titel: Re: Nintendo "NX"
Beitrag von: grave_digga am 31. Oktober 2016, 18:30:06
mit Preisgarantie  ;D ;D ;D
http://www.mediamarkt.de/de/product/_switch-nintendo-3ds-konsolen-2191472.html

Zitat
Bitte beachten Sie, dass es sich bei genanntem Preis um einen Platzhalter-Preis handelt. Ändert sich der Preis zwischen Bestellung und Auslieferung, gilt durch die Preisgarantie bei Vorbestellern jeweils der günstigere Preis.

 :stubs
Titel: Re: Nintendo "NX"
Beitrag von: Hellraiser am 01. November 2016, 08:16:38
Ich empfinde den Controller wirklich sehr abstoßend  :-X
Titel: Re: Nintendo "NX"
Beitrag von: Dragoon am 02. November 2016, 13:36:20
ja ist klar Platzhalter, Vorbestellungen nehmen die aber trotzdem mit Anzahlung an.

ich weiß nicht wirklich was ich von der Konsole halten soll...da könnte genauso gut NVidia draufstehen, nur würde es sich dann nicht so gut verkaufen.

für mich war bisher der einzige Kaufgrund einer Nintendo Konsole --> Monster Hunter
ich bin also gespannt ob die wieder einen Konsolenteil bringen, da die die letzten Teile nur für 3DS gebracht haben, wovon ich sehr enttäuscht war, da sie noch Monster Hunter 3 Ultimate für Wii U und 3DS gemacht haben.
vielleicht lässt sich ja irgendein kluger Kopf wieder sowas wie bei Ps3 Zeiten einfallen, wo man PSP Images zu PS3 konvertieren konnte. (wo Capcom dann noch Monster Hunter Portable 3rd HD für Ps3 rausgebracht hatte, was die Custom Firmware Scene schon längst als PSP zu Ps3 Image konvertiert hatte und es 1:1 es selbe Spiel war)
Titel: Re: Nintendo "NX"
Beitrag von: Hellraiser am 26. Januar 2017, 13:30:37
Im März ist es soweit und man kann sich die Konsole kaufen.
Wer holt sie sich gleich zu beginn?
Titel: Re: Nintendo "NX"
Beitrag von: Takeshi am 26. Januar 2017, 13:52:21
Wie sieht es denn mit dem Preis aus? Soll die wirklich 330 € kosten?
Titel: Re: Nintendo "NX"
Beitrag von: Hellraiser am 26. Januar 2017, 14:06:17
denke schon dass die um die 300€ kosten wird.
Die Wii und Wiiu lag doch auch da.

Ich hab auf jeden fall einigen alten kram verkauft den ich nie mehr brauch
und hab mir noch paar kröten zusammen gekratzt und warte darauf.
Ich bin auf das neue Zelda mal richtig geil.
Hatte mich schon seit jahren nicht mehr auf etwas so gefreut :D
Titel: Re: Nintendo "NX"
Beitrag von: Takeshi am 26. Januar 2017, 16:35:43
Ich würde die NS aber eher mit dem 3DS als mit der Wii U vergleichen, da es sich ja mehr um einen Handheld mit Videoausgang handelt.
Ich war erst recht optimistisch und "heiß" (oder zumindest lauwarm) drauf, aber inzwischen ist das echt etwas lame und der Preis mit über 400 € für Konsole mit einem zweiten Controller OHNE Spiel schreckt mich dann doch etwas ab. Ich werde wohl erst mal warten, was Nintendo so von den Rechten und der Freiheit der Nutzer hält und danach entscheiden. Die Wii U und der 3DS sind da ja bisher erstaunlich gut aufgestellt gewesen.
Titel: Re: Nintendo "NX"
Beitrag von: Hellraiser am 26. Januar 2017, 17:32:33
...und der Preis mit über 400 € für Konsole mit einem zweiten Controller OHNE Spiel schreckt mich dann doch etwas ab....
...Die Wii U und der 3DS sind da ja bisher erstaunlich gut aufgestellt gewesen.

Das macht mich auch etwas skeptisch, da ich in letzter zeit sah welch abzockpolitik Nintendo eingeschlagen hat
So ist bei einem N3DS nichmal ein netzteil dabei und man muss es sich extra kaufen.
Und wenn ich es nicht kaufe kann ich nichtmal den 3ds laden, sowas ist echte verarsche und offensichtliche abzocke.

Leider weiss man noch nicht viel was die NS technisch kann.
Wobei mich eh wieder nur die Nintendo Games interessieren und die Brauchen ja keine High End Hardware.
Titel: Re: Nintendo "NX"
Beitrag von: Takeshi am 26. Januar 2017, 18:11:37
So weit ich weiß ist das eine EU-Vorgabe, wegen der kein Netzteil beim 3DS dabei liegt. Es ist auf jeden Fall zum Schutz der Umwelt. Wer schon ein 3DS-Netzteil hat, das ja meine ich schon beim DSi gepasst hat, der braucht beim New 3DS kein neues mehr. Also da hat Nintendo schon größere und offensichtlichere Abzocke betrieben, wie wechselnde A/V-Anschlüsse bei den stationären Konsolen ohne jeglichen Nutzen oder ein immer wechselnder Netzteil-Anschluss bei den portablen Geräten, wie GBA SP/DS, DS Lite, DSi.

Das finde ich halt schon traurig und zugleich verdächtig, wenn 2 Monate vor Verkaufsstart weder Preis noch grobe Leistung bzw. Hardware-Spezifikationen bekannt sind.
Natürlich werden die Nintendo-eigenen Spiele nicht so viel Leistung brauchen, denn es wäre ja reichlich dämlich Spiele für die eigene Konsole zu entwickeln und sich dann über die Rechenleistung zu beschweren.
Titel: Re: Nintendo "NX"
Beitrag von: Hellraiser am 26. Januar 2017, 18:43:04
So weit ich weiß ist das eine EU-Vorgabe, wegen der kein Netzteil beim 3DS dabei liegt. Es ist auf jeden Fall zum Schutz der Umwelt.

Was soll denn das für eine scheiss vorgabe sein.
Wenn schon dann sollte z.B. so ein anschluss genormt sein um es mit jedem 5V usb anschluss laden zu können.


Das finde ich halt schon traurig und zugleich verdächtig, wenn 2 Monate vor Verkaufsstart weder Preis noch grobe Leistung bzw. Hardware-Spezifikationen bekannt sind.

Ja das ist es schon.
Zumal es hein Handheld und bestimmt nur minimal besser wie die WiiU
Titel: Re: Nintendo "NX"
Beitrag von: Takeshi am 26. Januar 2017, 19:04:34
Das wäre wirklich die beste Vorgabe, zumal man den ja wirklich über USB laden kann.

Ich habe noch so meine Zweifel, dass das Ding überhaupt so viel kann wie die Wii U. Sagen wir mal der Akku hat 15 Wh. Die Wii U der ersten Generation zieht ungefähr 30 W. Sagen wir der Stromverbrauch ist heute mit der fortschreitenden Entwicklung auf die Hälfte gesunken, und dann halbieren wir das noch mal, wegen der ARM-Architektur und weil wir es gut meinen, dann macht das 7,5 W. Hält der Akku nun 2 Stunden, sind wir bei 15 Wh Verbrauch, also das, was so ein schon ziemlich großer Akku liefert. Daher gehe ich davon aus, dass die Rechenleistung gegenüber der Wii U nicht nennenswert höher ist. Würde Nintendo die NS nicht als Nachfolger der Wii U aufstellen, würde ich sogar damit rechnen, dass die Leistung geringer ist.
Titel: Re: Nintendo "NX"
Beitrag von: Hellraiser am 26. Januar 2017, 21:09:07
Das wäre wirklich die beste Vorgabe, zumal man den ja wirklich über USB laden kann.

Das meinte ich ja auch so, nur der stecker anschlus ist kein usb format.
Es gibt sogar einige mods wo der stecker umgebaut wird das man mit einem usb kabel laden kann.

Daher gehe ich davon aus, dass die Rechenleistung gegenüber der Wii U nicht nennenswert höher ist.
Würde Nintendo die NS nicht als Nachfolger der Wii U aufstellen, würde ich sogar damit rechnen, dass die Leistung geringer ist.

Vom gamecube zur Wii gab es ja auch keine großen fortschritte.
Die Wii war ja ein modifizierter Gamecube, sowie ich das noch in erinnerung habe.
Und ich meine mal gelesen zu haben das die WiiU eine art Prototyp zur NS gewesen sei.

Alleine schon die aussage das jetzt die WiiU abstirbt
und Zelda das wohl letzte game für die WiiU sein wird sagt mir schon alles.
Ältere Konsolen sind immer noch weitergelaufen und nicht einfach eingestellt worden, siehe wii mini usw.
Also ist das NX wirklich nur ein "Update" zur WiiU.

BTW.
Ich fand das Gamepad der WiiU immer Geil!
Titel: Re: Nintendo "NX"
Beitrag von: Takeshi am 27. Januar 2017, 15:14:06
Ach so, ja das stimmt. Eine USB-Buchse hätten die dem 3DS wirklich spendieren können, das wäre am umweltfreundlichsten.
Ich weiß auch nicht sicher, ob es eine EU-Vorgabe ist, wegen der kein Netzteil dabei ist, habe das nur mal gehört und außerhalb Europas soll ein Netzteil beiliegen.

Die Wii war ein aufgemotzter GameCube, die Wii U eine aufgemutzte Wii. Aber das heißt ja nicht, dass es keine Fortschritte gibt. Der dickste Core-i7 ist nichts weiter als ein aufgemotzter Pentium 1.

Die Wii U ist zumindest rein von der Hardware ziemlich sicher kein Prototyp der NS gewesen, da die NS ziemlich sicher einen ARM-SOC haben wird, aber klar ist das ja noch nicht.
Rein vom Konzept kann man das vielleicht so sehen, aber das halte ich trotzdem für schön geredet. Welcher Hersteller haut einen Prototypen als Konkurrenzprodukt zu anderen Herstellern auf den Markt, riskiert damit über Jahre kaum Marktanteile zu haben, nur um dann 5 Jahre (!) später mit der "echten" Konsole auf den markt zu kommen? Das glaubt doch keiner. Ich denke eher Nintendo dachte, dass die Wii U ein Erfolg wird, wurde sie aber nicht. Nintendo hat die Situation analysiert. glaubt sie gefunden zu haben und bringt nun eine Konsole auf dem Markt, die der alten Generation nicht so unähnlich ist, weil die Gründe, die sie ausgemacht haben, nicht das grobe Konzept betreffen. So wird eher ein Schuh draus.

Das war meine Aussage, dass die Wii U abstirbt, aber das ist doch zu erwarten, das war immer so, auch bei der Wii/ Wii U. Wenn die alte Konsole eine hohe Verbreitung hat, liefert ein Hersteller natürlich noch einige Zeit Spiele für die alte Generation. Das hat Sony mit der PS2 gemacht, mit der PS3 auch und Nintendo natürlich mit der Wii. Das wird auch mit der Wii U noch passieren, aber in viel kleinerem Umfang, weil kaum einer die Wii U hat. Wieso also Spiele noch auf die Konsole portieren? Bringt doch kaum Umsatz.

Das Pad der Wii U finde ich auch super. Hab das erst vor kurzem bei Zelda gemerkt. Ich hab es mal kurz mit dem Wii-U-Pro-Controller gespielt, also ohne das Display. Bin innerhalb weniger Minuten wieder auf das Pad umgestiegen. Ohne das Display tut es aber auch der Pro-Controller.
Titel: Re: Nintendo "NX"
Beitrag von: Hellraiser am 21. Februar 2017, 11:58:13
Jetzt dauert es nicht mehr lange und die NX ist da!
Ich habe sie mir beim Saturn reserviert und werde sie zusammen mit meinem Sohn am Release abholen.
Das wird für uns ein super Ereignis und mein kleiner freut sich schon jeden tag darauf.
Natürlich auch auf das neue Zelda  :anbet
Titel: Re: Nintendo "NX"
Beitrag von: Takeshi am 21. Februar 2017, 13:02:39
Bei der Wii war das damals auch ein Ereignis bei mir, da habe ich in der Nacht schon vor Saturn gestanden.

Was ist eigentlich an der Limited Edition von Zelda anders?

Edit: Ah lese gerade, es ist ein Master-Schwert und ein Soundtrack dabei. Wie sieht das Master Schwert aus, gibt es Bilder davon?
Titel: Re: Nintendo "NX"
Beitrag von: Hellraiser am 21. Februar 2017, 20:59:28
...da habe ich in der Nacht schon vor Saturn gestanden.

Du bist auch ein fanboy  :lol

Ich bin noch rechtzeitig vorher in den saturn und habe mir eine reserviert.
Ich habe das schriftlich auf meinen namen und spaziere dann gemütlich,
wenn geöffnet wird zu normalen zeiten da rein und greif mir meine ab  :ugly

Wobei ich noch erwähnen muss das ich zuvor im gamestop war
und es sich wieder bestätigt hatte das es arschlöcher sind die nur die leute verarschen!

Ich wollte mir dort eine reservieren und da geht es nur mit anzahlung und sicher ist es auch nicht ob man eine bekommt.
Also das war wirklich wieder total gelogen denn der im saturn konnte mir genau sagen wieviele konslen seiner filiale zu stehen.
Und eine anzahlung musste ich auch keine leisten.
Also ich sage nur wirklich abstand von den gameflop laden.

Bei der Wii war das damals auch ein Ereignis bei mir...

Die Letzte release Konsole die ich mir kaufte war das N64 nach der PS1.
Waren auch die einigen beiden^^

Für mich ist es was besonderes weil ich es mit meinem Sohn zusammen mache.
Also am allererstentag die neue Konsole zu kaufen
und sie zusammen auszupacken und zu testen ist wirklich ein Highlight.

...Wie sieht das Master Schwert aus, gibt es Bilder davon?

(http://www.collectabox.com/wp-content/uploads/2017/01/The-Legend-of-Zelda-Breath-of-the-Wild-Master-Edition-US-1024x662.jpg)
Titel: Re: Nintendo "NX"
Beitrag von: Takeshi am 21. Februar 2017, 23:37:24
...da habe ich in der Nacht schon vor Saturn gestanden.

Du bist auch ein fanboy  :lol

Eine gewagte Behauptung. Stand zu dem zeitpunkt: Ich fand das N64 doof, den GC doof, den GBA doof, den DS doof - also alles, was Nintendo in den letzten 10 Jahren davor so auf de Markt gebracht hat.
Das war mehr für Spaß, ich hatte mir die wo anders sogar vorbestellt.

...da habe ich in der Nacht schon vor Saturn gestanden.

Und eine anzahlung musste ich auch keine leisten.

Ist ja auch totaler Blödsinn. Nach dem Release sind erst mal alle Konsolen vergriffen, sieht man ja schon daran, dass man Wochen vorher auf einer ewig langen Warteliste steht. Die werden also nie auf den Konsolen sitzen bleiben.

Zum Release hatte ich noch die PSP, PS3 und Wii U. Seit der Wii U muss das aber auch nicht mehr sein, dafür will mich die Spieleindustrie zu wenig ansprechen.

Danke für das Bild!
Titel: Re: Nintendo "NX"
Beitrag von: Takeshi am 22. Februar 2017, 10:27:46
Golem: Interner Speicher von Switch offenbar schon jetzt zu klein (https://www.golem.de/news/nintendo-interner-speicher-von-switch-offenbar-schon-jetzt-zu-klein-1702-126307.html)

Nintendo lernt in der Hinsicht auch einfach nicht hinzu. Der Speicher war bei der Wii U ja schon nur 32 GB groß, wie kann man das bei dem Nachfolger so belassen? Und dann hauen die zum Release sogar ein Spiel raus, das schon 32 GB groß ist.

Und da lese ich gerade, dass der Preis noch immer nicht offiziell feststeht. Es wird echt peinlich langsam.
Titel: Re: Nintendo "NX"
Beitrag von: grave_digga am 22. Februar 2017, 16:44:10
32GB ist echt ein Witz. Wenn man schon so geizig ist, warum nimmt man nicht ein HDD Lösung? Könnte man ja auch optional machen. SDs sind da m.M.n. nicht der richtige Weg.
Titel: Re: Nintendo "NX"
Beitrag von: Takeshi am 22. Februar 2017, 22:14:26
Ich verstehe die Motivation seitens Nintendo auch nicht so ganz, auch wenn ich Theorien habe.
Erst dachte ich, die wollen das System abschotten, um sich gegen Hacks zu schützen. Aber wenn Spiele auch von einer externen SD-Karte oder USB-Sticks laufen, dann läuft das ins Leere.

Der Preis kann es natürlich sein, denn bei Flash-Speichern steigt der Preis näherungsweise linear mit der Speichergröße. Für 10 € bekommt man schon einen kleinen Speicher mit 32 GB, aber eine Festplatte gibt es für das Geld nicht. Nach unten hin spielt die Speichergröße irgendwann gar keine Rolle mehr, die Platten kosten alle das gleiche.
Zweite Theorie: Der Platz. Eine Festplatte nimmt mehr Platz weg als ein aufgelöteter Flash-Speicher. Mechanisch ist das auch schwieriger und damit teurer einen Festplattenschacht zu integrieren, als eine SD-Buchse aufzulöten.

Ich sehe aber auch gerade, der Mehrwert einer Festplatte ist zumindest bezogen auf 2,5"-Festplatten inzwischen echt gering. Ich bekomme heute für 40 € entweder 128 GB Flash-Speicher, oder 500 GB als Festplatte. Das ist in der Größe nur noch ein Faktor 4. Für 65 € gibt es aktuell schon 1 TB, während 256 GB als USB-Stick 80 € kosten. Aber schon mit 128 GB kratzen wir an der Grenze dessen, was der Durchschnittsanwender so braucht.

SD-Karten sind übrigens super geeignet für diesen Einsatzzweck. Die Zugriffzeiten sind gegenüber Festplatten kurz, die Datenrate beim Lesen ist viel höher als beim Schreiben und es wird fast nur gelesen. Fragmentierung spielt auch keine Rolle, anders als bei Festplatten.

Ich sehe es aber positiv, wie schon bei der Wii U: Der Fokus liegt nach wie vor nicht auf Download-Vertrieb.
Titel: Re: Nintendo "NX"
Beitrag von: RockNRolla am 25. Februar 2017, 15:14:28
Hier mal das wirklich interessante Zeug für uns:

(http://i.imgur.com/34zz9Nu.jpg)

(http://i.imgur.com/4mpDLln.jpg)

(http://i.imgur.com/P4fHId4.jpg)

(http://i.imgur.com/IwzaVdV.jpg)

Den Rest und mehr gibts auf neogaf und tausend anderen Stellen im Internet wie Reddit usw.
http://www.neogaf.com/forum/showthread.php?t=1345524

edit: Ich kram noch mal eben das Bildchen raus, das darauf hinweist, dass es der alte Tegra X1 Chip ist.

Titel: Re: Nintendo "NX"
Beitrag von: Takeshi am 25. Februar 2017, 15:44:05
Da sieht man, es ist ein System-on-Chip. Viel APU, RAM und Akku, sonst ist da nicht viel drin. Und die Kühlung ist ja wenigstens mal was. Die zeigt auch deutlich, dass es eine Mischung aus Handheld und stationärer Konsole ist.
Titel: Re: Nintendo "NX"
Beitrag von: RockNRolla am 25. Februar 2017, 16:10:11
Jo. Soviel ich weiss steckt auch im Dock nichts besonderes. Das Dock erlaubt der Konsole nur das Throttling der GPU aufzuheben.
Das Throttling muss schon ziemlich heftig sein, wenn man bedenkt wie winzig der Akku in der Konsole ist.
4310 mAh ? Zum Vergleich: Ein Samsung Galaxy S7 hat 3000 mAh und ein S7 Edge hat einen 3600mAh Akku verbaut. Mein iPad Air hat einen 8800mah Akku.

Hier noch Bilder die vermuten lassen, dass es ein Tegra X1 ist.
(http://i.imgur.com/uLF2CUq.png)

Die CPU Kerne scheinen mir doch ziemlich unterdimensioniert. Die Konsole wird aber, egal wie es kommt, auf jeden Fall nicht zu vergleichen Sein mit nvidias Shield. Da erstens Android, erst jetzt so langsam eine Low Level API mit Vulkan bekommt, aber trotzdem nirgend sichtbar ist. Nintendo wird daher das volle Potenzial ausschöpfen können.


Übrigens . Hier etwas lustiges . Nintendo Portugal hat es mit der Werbung verpeilt und vergessen das Gaming Footage auf das Display der Konsole hinein zu editieren. Ergebnis ist das rohe Video Material mit Developer Menü  ;D
http://www.neogaf.com/forum/showthread.php?t=1339807
Titel: Re: Nintendo "NX"
Beitrag von: Takeshi am 25. Februar 2017, 17:13:46
Hätte nicht gedacht, dass Nintendo da echt noch so viel Kühlung reinsteckt und die Leistung zwischen mobil und stationär so stark anpasst. Ich habe damit gerechnet, dass die Leistung immer gleich ist. Schon mal positiv.

Das Video ist echt lustig :D Leider findet man das natürlich nun nicht mehr.
Aber auch nett zu sehen, dass die Entwicklerversion 64 GB hat. Es wird also ohne großen Aufwand seitens Nintendo möglich sein den Speicher zu erhöhen. Vielleicht kommt da ja eine Pro-Version, wenn die Konsole nicht so gut anläuft.
Titel: Re: Nintendo "NX"
Beitrag von: RockNRolla am 25. Februar 2017, 17:42:38
Hätte nicht gedacht, dass Nintendo da echt noch so viel Kühlung reinsteckt und die Leistung zwischen mobil und stationär so stark anpasst. Ich habe damit gerechnet, dass die Leistung immer gleich ist. Schon mal positiv.

Das Video ist echt lustig :D Leider findet man das natürlich nun nicht mehr.
Aber auch nett zu sehen, dass die Entwicklerversion 64 GB hat. Es wird also ohne großen Aufwand seitens Nintendo möglich sein den Speicher zu erhöhen. Vielleicht kommt da ja eine Pro-Version, wenn die Konsole nicht so gut anläuft.

Jo. Ich sehe es schon in 5 Jahren kommen, falls die Konsole erfolgreich wird. Die Konsolen werden aus dem letzten Loch pfeifen wie Laptops , wo man dann einmal aufmachen muss und das Staubkissen zwischen Lüfter und Kühlrippen rausziehen muss. Ich mach mir jetzt schon mal ein Youtube Tutorial inkl neuer Wärmeleitpaste auftragen. Wird bestimmt ein Hit :P

(http://i.imgur.com/Ibt7pDm.jpg)
Scheint ein Aufsteckbarer emmc Speicher zu sein. Also so ähnlich denke ich wie bei meiner Xbox 360 S 4GB.

Schade , dass ich das Video nicht mehr finden kann. Naja Gifs sind eh viel cooler.

(https://media.giphy.com/media/l0ExoDzrAozVSzLKU/source.gif)

(https://abload.de/img/nintendov3jav.gif)

Titel: Re: Nintendo "NX"
Beitrag von: Hellraiser am 26. Februar 2017, 09:24:24
Sieht so aus wie ein Mega aufgemotzter 3DS XL  :D
Denke da gerade an eine art Arm9LoaderHax  ;D


....Vielleicht kommt da ja eine Pro-Version, wenn die Konsole nicht so gut anläuft.

Das wird auch kommen wenn die Konsole gut läuft.
Siehe PS4 und Xbox one.
Es wird nun auch wohl wirklich so sein das ein Konsolen leben keine 8-10 Jahre mehr hällt
Titel: Re: Nintendo "NX"
Beitrag von: Takeshi am 26. Februar 2017, 13:24:39
Da bin ich mir bei Nintendo nicht so sicher, die unterscheiden sich schon sehr stark von Sony und Microsoft, was die Entwicklung in einer Konsolen-Generation angeht. Du kannst also PS3, PS4, Xb360 und XbO nicht als Beispiel dafür heranziehen.

Guck dir an, wie viele Hardware-Modelle es von allen Sony- und Microsoft-Konsole gab und wie es bei Nintendo aussah. Sony und Microsoft haben während einer Generation die Ausstattung der Konsolen geändert. Sony hat das bei der PS1, PS2, PS3 und PSP gemacht, Microsoft bei der Xb360 und Nintendo glaube ich bei den stationären Konsolen nie, beim DS kommt es auf die Perspektive an. Man sieht trotzdem deutlich, dass Sony und Microsoft schon immer wesentlich wandelbarer waren.

Was meinst du mit Konsolen-Leben? Wie lange eine Generation anhält, oder wie lange ein einzelnes Exemplar der Konsole ohne Defekt läuft?
Titel: Re: Nintendo "NX"
Beitrag von: RockNRolla am 26. Februar 2017, 14:56:38
Da bin ich mir bei Nintendo nicht so sicher, die unterscheiden sich schon sehr stark von Sony und Microsoft, was die Entwicklung in einer Konsolen-Generation angeht. Du kannst also PS3, PS4, Xb360 und XbO nicht als Beispiel dafür heranziehen.

Guck dir an, wie viele Hardware-Modelle es von allen Sony- und Microsoft-Konsole gab und wie es bei Nintendo aussah. Sony und Microsoft haben während einer Generation die Ausstattung der Konsolen geändert. Sony hat das bei der PS1, PS2, PS3 und PSP gemacht, Microsoft bei der Xb360 und Nintendo glaube ich bei den stationären Konsolen nie, beim DS kommt es auf die Perspektive an. Man sieht trotzdem deutlich, dass Sony und Microsoft schon immer wesentlich wandelbarer waren.

Was meinst du mit Konsolen-Leben? Wie lange eine Generation anhält, oder wie lange ein einzelnes Exemplar der Konsole ohne Defekt läuft?

Ich weiss nicht. Also ich finde schon, dass Nintendo vergleichbar ist mit Sony und MS. Ich bin kein Nintendo Guru aber ich weiss von der Wii, dass es verschiedene Versionen gab. Da war was mit Gamecube Controllern wenn ich mich nicht irre. Jedenfalls hat meine Wii das nicht weil das bei ihr weggefallen ist. Dann kamen noch die Wii Remote Plus Controller oder wie die hiessen hinzu ohne die man gewisse Sport Spiele nicht spielen konnte und gerade beim NDS gibts doch tausend Versionen.

Und selbst die Fragmentierung was Komponenten innerhalb eines Modells angeht , ist Nintendo nicht ganz ohne. Ich meine einige NDS mit billigem TN Display ausliefern und andere mit qualitativ hochwertigerem IPS Panel ausliefern ist schon heftig. Da braucht man Glück um die bessere Version zu erwischen. Naja das ist jetzt aber nicht der Punkt.

Mit Konsolenleben meint er wohl auch den Zyklus einer Konsole. Nintendo geht hier zwar noch als einziger den proprietären Konsolenweg, was ich für sinnvoll halte, aber ich weiss nicht ob das genug ist.

Ich meine denkt mal zurück. Als PCs noch im MHz Bereich getaktet haben, da gab es nicht alle Jahre so einen krassen Fortschritt. Wie bitteschön sollen Konsolen überleben wenn es aktuell so einen krassen Entwicklungsdruck gibt. Gerade Smartphones sind hier ein Beispiel. Jedes Jahr drängen sich die Hersteller etwas rauszuhauen. Man geht hier maximal von einem 2 Jahresrythmus aus weil sich die Industrie gerade in diesem Sektor an 24 Monatsverträgen der Mobilfunkanbieter orientiert und die Geräte subventioniert raushauen will.

Das gab es früher einfach nicht. Die klassische Konsole wird es schwer haben in der Gegenwart Fuß zu fassen.

Wir sehen auch die aktuelle Entwicklung beim PC. Damit meine ich in erster Linie statt Hardware sogar die Software. Die Low Level APIs sind hier angekommen. All das ist ein Angriff auf die Existenz der Konsole und als ob das nicht ausreicht, sind Sony und MS hingegangen und haben die Konsole quasi eingestampft in dem sie mini PCs herausgebracht haben.

Ergebnis: Die Ps4 hat sich nach paar Jahren nicht über Wasser halten können und musste quasi "verdoppelt" werden (Ps4 pro)  um technisch aktuell zu bleiben.

Das ist ein absterbender Ast.
Ich sehe die Zukunft der Konsole daher nur in Form von FireTVs, und AppleTvs usw aber halt in einer Gaming Version.
Es läuft hier viel was für die klassische Konsole typisch ist. Es werden für sehr viel Geld eigene SoCs entwickelt. Proprietäre Systeme die dann wenig Kosten und sich von den PCs abheben.

Die Nintendo NX ist technisch ja schon so etwas wie ein Anfang in diese Richtung.
Titel: Re: Nintendo "NX"
Beitrag von: Takeshi am 26. Februar 2017, 15:38:20
Natürlich hat Nintendo auch mehrere Modelle pro Konsole, aber bei weitem nicht so viele wie Sony und Microsoft. Das SNES hatte in Europa 3 Modelle, der GC meine ich auch, das N64 glaube 2. Bei der Wii weiß ich es nicht, aber da hat sich vorallem das Laufwerk wegen der Hacks verändert. Von der PS1 gab es scheinbar 6 Modelle und die PSone, von der PS2 um die 25, ich kann die gar nicht so genau zählen. Bei der PS3 sind es immerhin 13, bei der PS4 derzeit 3, wenn ich mich nicht irre. Die Xbox360 hatte auch um die 10 Modelle.

Ja, es gibt ein Wii-Modell (Wii mini) ohne Anschluss für GC-Controller, aber das Modell kam nach dem Release des Nachfolgers raus, hat quasi keine Relevanz, war einfach so ein Spar-Ding am Ende.

Das mit den Displays war beim 3DS und ja, die würfeln da aber, es gibt keine zwei verschiedene Modelle, eins hat nicht das andere abgelöst, man konnte über einen Zeitraum immer alles erwischen. Wenn ich jetzt noch anfange die PS2s gleichen Modells mit verschiedenen Lasern getrennt zu zählen, wird die Liste ja noch länger.

Die PS3 gab es mit 20, 40, 60, 80, 120, 160, 250, 320 und 500 GB, die Wii U von Anfang an mit 8 und 32 GB, mehr nicht. Der 3DS hatte immer 2 oder 4 GB Speicher.

Ich meine denkt mal zurück. Als PCs noch im MHz Bereich getaktet haben, da gab es nicht alle Jahre so einen krassen Fortschritt. Wie bitteschön sollen Konsolen überleben wenn es aktuell so einen krassen Entwicklungsdruck gibt. Gerade Smartphones sind hier ein Beispiel. Jedes Jahr drängen sich die Hersteller etwas rauszuhauen. Man geht hier maximal von einem 2 Jahresrythmus aus weil sich die Industrie gerade in diesem Sektor an 24 Monatsverträgen der Mobilfunkanbieter orientiert und die Geräte subventioniert raushauen will.

Das gab es früher einfach nicht. Die klassische Konsole wird es schwer haben in der Gegenwart Fuß zu fassen.

Das ist interessant, ich nehme das genau umgekehrt wahr. Früher war der Fortschritt wesentlich größer als heute. Der Schritt vom NES zum SNES war schon sehr deutlich, dann wurde aus 2D-Pixelgrafik auf dem SNES sogar noch 3D-Pixelgrafik. Beim N64 wurde dann richtige 3D-Vektorgrafik draus, da kam wirklich noch was anderes! Auf der PS1 kam Sprachausgabe hinzu, während auf dem SNES bis dahin nur Klimbim möglich war. Was gibt es heute? Mehr Pixel, mehr Texturen, das war's. Das Moor'sche Gesetzt bekam ja auch schon vor einigen Jahren einen Knick. Gerade im PC-Bereich tut sich immer weniger, mehr im mobilen Sektor. Aber das liegt, wie du schon selbst sagtest, eher an der aggressiven Werbung und Marktstrategie, dass die Handys alle zwangs-subventioniert werden. Wer einen Vertrag abschließt und kein Handy nimmt, handelt wirtschaftlich unklug. Viel technischen Fortschritt gibt es da aber meiner Meinung nach auch nicht. Die größte Sensation der letzten Jahre war das Galaxy S7 Edge mit dem abgerundeten Display und das ist erbärmlich.

Ergebnis: Die Ps4 hat sich nach paar Jahren nicht über Wasser halten können und musste quasi "verdoppelt" werden (Ps4 pro)  um technisch aktuell zu bleiben.

Das stimmt wohl. Die bekommen den Hals nicht voll und biedern sich dem eigentlich sterbenden PC-Spielemarkt an. Konkurrenz wird aufgegeben, um Kosten in der Entwicklung zu sparen.

Das ist ein absterbender Ast.
Ich sehe die Zukunft der Konsole daher nur in Form von FireTVs, und AppleTvs usw aber halt in einer Gaming Version.
Es läuft hier viel was für die klassische Konsole typisch ist. Es werden für sehr viel Geld eigene SoCs entwickelt. Proprietäre Systeme die dann wenig Kosten und sich von den PCs abheben.

Das kommt aber einem Tod der klassischen Spieleindustrie gleich. Wenn das, was auf dem Handy aktuell läuft, der Standard wird, sind wir vom Anspruch her hinter den alten Gameboy gefallen, nur die technische Aufbereitung ist besser. Und das ist das, was ich für mich schon seit Jahren beobachte: Die Spieleindustrie "stirbt". Ich nehme mit, was noch so kommt und danach bleibt halt nur noch Retro.
Titel: Re: Nintendo "NX"
Beitrag von: Hellraiser am 06. 2017, 11:55:03
So!
War am 3.3. morgens um 10uhr beim Saturn vor der Türe und fand es lustig wie die Leute dann die Rolltreppe hochstürmten um sich das Teil ab zu greifen.
Ich hatte mir ja eine reserviert und hatte daher eigentlich keinen Stress, nur fand mein Sohn es toll mit zu rennen und so rannten wir mit :D

Ich finde das Gerät bis auf manche Kleinigkeiten doch recht ansprechend und kann eigentlich sagen, das es ein gutes Gerät ist wie man es von Nintendo gewohnt ist
Titel: Re: Nintendo "NX"
Beitrag von: RockNRolla am 06. 2017, 17:00:14
Du bist garantiert nicht der Sohn in der Story. Cool Story bro :P

Also ich find Zelda reizt mich doch schon etwas.

Titel: Re: Nintendo "NX"
Beitrag von: Takeshi am 06. 2017, 19:21:41
Es gibt angeblich schon mehrere Ausfälle mit dunkel bleibendem Bildschirm, also ein neuer irgendwas-of-Death. Die Quelle möchte ich jetzt aber nicht verlinken, weil diese Seite mit Werbe- und Tracking-Müll derart zugeballert ist, dass ich das nicht verantworten möchte.

[...] nur fand mein Sohn es toll mit zu rennen ????

Was sage ich?
Titel: Re: Nintendo "NX"
Beitrag von: Hellraiser am 06. 2017, 19:48:36
Du bist garantiert nicht der Sohn in der Story. Cool Story bro :P

Also ich find Zelda reizt mich doch schon etwas.

LOL...ne ich bin der papa und habe das heute mittag mit dem handy geschrieben
und irgendwie funktioniert das schreiben damit nicht ganz :D

Also wir sind dann mit gerannt und zum nächsten berater hingestürmt um den zettel abzugeben
und bei den glücklichen zu stehen die eine konsole ergattert hatten  ;D

Paar selfies haben wir auch noch gemacht als andenken

(https://s27.postimg.org/afhsooga7/Nintendo_1.jpg) (https://postimg.org/image/afhsooga7/)

Es gibt angeblich schon mehrere Ausfälle mit dunkel bleibendem Bildschirm, also ein neuer irgendwas-of-Death. Die Quelle möchte ich jetzt aber nicht verlinken, weil diese Seite mit Werbe- und Tracking-Müll derart zugeballert ist, dass ich das nicht verantworten möchte.


Das habe ich auch schon gelesen nur soll es kein totaler Hardware defekt sein,
also die konsole hängt sich scheinbar auf und der Fehler lässt sich mit einem neustart beheben.

Aber das gerät kann wie beschrieben verkratzen wenn man es unsacht aus der halterung nimmt
Titel: Re: Nintendo "NX"
Beitrag von: Takeshi am 06. 2017, 20:06:17
Ne, es gibt Fälle, da bleibt der Bldschirm orange, da hilft ein Neustart. Aber oft geht gar nichts mehr, da hilft kein Neustart. Ich vermute aber, das wird kein lockerer BGA sein, sondern ein Brick, weil es die erste Firmware ist. Ich hatte ja auch zwei Wii U mit der Firmware 1.0.0 und 1.0.3 und beide sind gebrickt, einfach so.
Titel: Re: Nintendo "NX"
Beitrag von: Hellraiser am 06. 2017, 20:57:26
kann auch sein.
stellt sich mir die frage warum die teile bricken.
Ich meine die wurden doch eigentlich lange genug getestet.
Mich würde der eigentliche vorgang interessieren,
also was die user gemacht haben das es zum, brick kam.

Bei mir ist auch die FW 1.0.0 drauf
Titel: Re: Nintendo "NX"
Beitrag von: RockNRolla am 06. 2017, 22:48:35
Das Selfie ist gelungen :)

Btw. Unter Cemu hat der Entwickler Zelda bereits zum laufen gebracht. Es fehlt aber Gras bzw das dürfte das geringste Problem sein, es ist eben sehr buggy momentan.

https://streamable.com/vm3ju

PS: Cemu ist ein Wii U Emulator. Kann den einen oder anderen verwirren, da es nichts mit dem NX zu tun hat :D
Titel: Re: Nintendo "NX"
Beitrag von: Takeshi am 07. 2017, 00:05:00
Mich würde der eigentliche vorgang interessieren,
also was die user gemacht haben das es zum, brick kam.

Ich hatte mit der Wii U nur gezockt, ausgeschaltet, eingeschaltet, tot. Kann also trivial sein.
Titel: Re: Nintendo "NX"
Beitrag von: Dragoon am 09. 2017, 23:34:02
die Switch ist ein einziger Fail, schaut euch die Youtube Videos an ::)
Titel: Re: Nintendo "NX"
Beitrag von: RockNRolla am 09. 2017, 23:37:55
die Switch ist ein einziger Fail, schaut euch die Youtube Videos an ::)

Wieso? Ich finde sie durchaus gelungen.
Titel: Re: Nintendo "NX"
Beitrag von: Takeshi am 10. 2017, 00:21:16
Finde die auch gar nicht sooo schlecht, hab Schlimmeres erwartet. Die Konsole taktet stationär hoch, es ist ein richtiger Kühlkörper verbaut. So viel technische Raffinesse habe ich von Nintendo nicht erwartet. Ich hatte zwar vorher genau darauf gehofft, aber dachte auf die Idee kommen die bestimmt nie. Das Display soll auch ziemlich gut sein.

Ja, die Kiste hat einige Kinderkrankheiten. So ist die Software scheinbar nicht ganz ausgereift, bei einigen löst sich der SoC und die Controller haben manchmal Empfangsprobleme. Aber wenn ich da an die Xb360 mit dem gigantischen Ausmaß des RoD denke oder das iPhone ohne Empfang ... Nintendo war wohl einfach etwas voreilig, aber das wird sich noch bessern. Das generelle Konzept kann man aber nicht mehr abändern, wenn die Konsole einmal da ist. Und das Konzept ist ganz in Ordnung. Es kommt vorallem ohne nervige Zwangs-Innovationen aus, die das Spielerlebnis zerstören. Darauf war Nintendo in der Vergangenheit ja immer wieder geil.

Zum Thema Youtube: Wie viele Videos gibt es da von Leuten mit defekter Konsole? 10? 20? Rechne das mal gegen die Anzahl der verkauften Konsolen, das verpufft. Und das tut es selbst dann, wenn nur jeder 3. ein Video hochlädt. Und davon kannst du in der heutigen Zeit ausgehen, dass mindestens jeder 3. richtig angepisst ein Video hochlädt.
Titel: Re: Nintendo "NX"
Beitrag von: RockNRolla am 10. 2017, 09:17:47
Dem kann ich nur zustimmen.

Ich finde Nintendo hat hier schon mehr richtig, als falsch gemacht. Gucke zb einen Stream und der Streamer schwärmt nur davon(Zelda), so wie der Rest eben. Und dann sagt der Streamer , dass er am morgigen Tag während seinem Flug komplett durchzocken wird.

Das gab es vorher einfach nicht. Leute die in Fliegern oder sonst wo sitzen mit der Switch in der Hand, ist auch perfekte Werbung für Nintendo.
Der PS4 Fanboy zb, kann da haten wie er will "720p lol" etc etc. Aber während er sich im Flieger langweilt und ab und zu zur Switch schielt, wird ihn das schon reizen.


Titel: Re: Nintendo "NX"
Beitrag von: Takeshi am 10. 2017, 12:10:01
Wobei ich Zelda absolut ausklammern würde, wenn es um die Switch geht. Das Zelda ist ein Wii-U-Titel, der letztendlich absichtlich verzögert wurde, um ihn noch auf die NS zu portieren und zum Release wenigstens ein einziges Spiel zu haben, das sich viele Leute kaufen würden. Ein richtiges NS-Spiel ist es nicht, das ist eigentlich ein "HD-Remake", das nur zeitgleich mit dem Original auf den Markt gebracht wurde. So lief es damals ja schon mit Twilight Princess.

Der PS4 Fanboy zb, kann da haten wie er will "720p lol" etc etc. Aber während er sich im Flieger langweilt und ab und zu zur Switch schielt, wird ihn das schon reizen.

Wenn solche Leute die Spiele allein auf die Auflösung reduzieren, haben sie Pech gehabt. Mich interessieren schlechte Spiele in 1080p nicht, gute Spiele in 720p dagegen schon. Eine höhere Auflösung finde ich auch gut, aber der Mehrwert ist doch echt marginal. Gut, man kann Nintendo jetzt auch nicht nachsagen viele gute Spiele für die NS vorweisen zu können, aber es geht dabei ja sowieso mehr um die theoretischen Möglichkeiten, die einem eine gewisse Zukunft ermöglichen.
Titel: zuviel switch
Beitrag von: Hellraiser am 11. 2017, 08:11:22
Ich habe die Switch nun schon eine woche und konnte sie gestern das erste mal richtig spielen.
Das menü so wie die Bedienung, Optik und Haptik des Gerätes überzeugen.
Man hat das gefühl ein wirkliches stück gute Qualität in händen zu halten.

Wie leistungsfähig das Gerät ist weiss ich nicht einzuschätzen,
aber das neue Zelda sieht sehr gut aus und ist ein hammerspiel.
Für die Nintendo eigenen Games wird es wohl reichen und besser als die Wiiu wird es auch sein.
Aber eine rein stationäre konsole wäre mir lieber gewesen.
Die switch ist beim neukauf mehr auf handheld als auf stationär ausgelegt.

Für die Joy Con teile ist zwar eine Halterung dabei das man daraus einen Controller bauen kann,
aber die Joy Con dinger sind nicht dafür konzepiert als Controller zu funktionieren.
Die Reichweite lässt sehr zu wünschen übrig und als Controller ist das alles auch viel zu klein, eher für Kinderhände.
Zum laden muss man die Joy Con auch wieder an den Bildschirm schieben oder man kauft sich für 30€ eine Halterung wo man per usb laden kann.
Will man das gerät dann doch eher mehr stationär betreiben kommt man nicht drum herum sich einen vollwertigen controller zu kaufen.

Das mit den Joycon könnte man jetzt als böse kritik ansehen
oder eben akzeptieren da es die steuerungen für den handheldbetrieb und für zu zweit unterwegs gedacht ist.
Da man dort eh das gerät in unmittelbahrer nähe hat reicht das alles aus.

Nervig finde ich eher andere dinge wie z.B. die abdeckung der SD karte.
Die klappe lässt sich viel zu leicht öffnen und wabbelt dann rum.
Weiter ist der deckel für das Spieefach genauso schlecht da es nur ein plastik fetzen mit einer plastikschlaufe ist,
wie beim 3DS wo man angst hat das es abbricht.

Weiter finde ich es extrem nervig das sich das gerät, sobald es strom bekommt von selbst einschaltet.
Ich nutze eine steckdosenleiste mit schalter für meine Konsolen und wenn ich diese einschalte, so geht die switch auch gleich mit an.
Das empfinde ich als extrem nervig da ich jetzt extra immer den steckert ziehen muss um das die switch aus bleibt.

Ansonsten bin ich aber mit dem Gerät zufrieden und hoffe das wieder genauso schöne spiele von Nintendo Kommen wie auf der WiiU auch.
Ich finde die WiiU noch immer eine gelungene Konsole und das Gamepad ne super sache
Titel: Re: zuviel switch
Beitrag von: Takeshi am 11. 2017, 10:14:42
Die switch ist beim neukauf mehr auf handheld als auf stationär ausgelegt.

Das ist der Knackpunkt. Ist wie ein Handheld, kostet aber wie eine stationäre Konsole. Genau das hat mich größtenteils vom Kauf abgeschreckt.

Die SD-Karten-Abdeckung beim 3DS fand ich aber nicht schlecht, genau so bei der PSP.

Ich bin ja eher gespannt, wie sich ein Handheld mit Lüftungsschlitzen schlägt. Das war mutig von Nintendo.

Weiter finde ich es extrem nervig das sich das gerät, sobald es strom bekommt von selbst einschaltet.
Ich nutze eine steckdosenleiste mit schalter für meine Konsolen und wenn ich diese einschalte, so geht die switch auch gleich mit an.
Das empfinde ich als extrem nervig da ich jetzt extra immer den steckert ziehen muss um das die switch aus bleibt.

Hab den Eindruck, Steckerleisten mit Schalter sind so voll das typisch deutsche Ding und daran denkt keiner in einem anderen Land, wenn er solche Elektronik entwickelt.

Ich finde die WiiU noch immer eine gelungene Konsole und das Gamepad ne super sache

Sehe ich genau so. Leider ist die Wii U tot. Das hält mich aber nicht davon ab die guten Spiele darauf zu zocken.
Titel: Re: Nintendo "NX"
Beitrag von: Hellraiser am 11. 2017, 10:44:56
Nintendo versucht immer etwas "Neues" was aber nie so richtig ankommt oder bestand hat
Die Wii mit den scheiss fernbedienungen als Controller
Die WiU mit dem gamepade ( wobeidasrichtiggeilist)
Die Switch als Zwitterwesen
Titel: Re: Nintendo "NX"
Beitrag von: Takeshi am 11. 2017, 11:29:06
Ja, das ist die Zwangsinnovation, die ich auch nicht mag.

Die Bewegungssteuerung der Wii fand ich teilweise ganz nett, aber lieber wäre es mir wie bei der PS3 mit Move gewesen: Optional die Bewegungssteuerung, nicht der richtige Controller.
Das Pad der Wii U fand ich anfangs nicht so toll, hab es aber hingenommen, weil es auch nicht so gestört hat. Nachdem ich drauf verzichten musste fand ich es aber super.
Den zweiten Bildschirm des (3)DS finde ich bis heute mittelmäßig, genau so den Touchscreen. Aber zum Glück haben es die Entwickler hinbekommen auch mal drauf zu verzichten, auch wenn es da ist.
Titel: Re: Nintendo "NX"
Beitrag von: Hellraiser am 11. 2017, 11:48:47
Den zweiten Bildschirm des (3)DS finde ich bis heute mittelmäßig, genau so den Touchscreen...

Da finde ich kommt es ganz auf die spiele an.
Wenn der 2 Screen als Karte oder inventar genutzt wird ist es wieder eine feine sache

Aber hier mal was tolles

https://www.heise.de/security/meldung/Hacker-nehmen-Nintendos-Switch-ins-Visier-3646891.html (https://www.heise.de/security/meldung/Hacker-nehmen-Nintendos-Switch-ins-Visier-3646891.html)
Titel: Re: Nintendo "NX"
Beitrag von: Hellraiser am 11. 2017, 12:20:11
Erster hack für die switch schon da  :o

Also es ist ein hack um den browser der konsole nutzen zu können

https://www.se7ensins.com/forums/threads/release-dnswitch-a-utility-to-hijack-the-webbrowser.1625475/ (https://www.se7ensins.com/forums/threads/release-dnswitch-a-utility-to-hijack-the-webbrowser.1625475/)
Titel: Re: Nintendo "NX"
Beitrag von: Takeshi am 11. 2017, 12:46:38
Den NAND auszulesen ist natürlich erst mal einfach wie immer, von daher nicht wirklich erwähnenswert. Aber was man aus den Daten lesen kann ist schon interessanter.

Mir stellt sich bei der Analyse des Systems ja eine Frage. Die Firmware basiert angeblich auf FreeBSD, also Lonux. Gleichzeitig ist es die Firmware des 3DS, nur weiterentwickelt. Das heißt der 3DS läuft auf einem FreeBSD-verwandten System?

Der Hack bei se7ensins ist kein Hack, sondern einfach nur die Umsetzung dessen, was bei heise zu lesen ist. Ein Browser ist auf der NS installiert, man kann ihn aber nicht direkt aufrufen. Er wird nur in bestimmten Situationen automatisch aufgerufen und wenn man den Datenverkehr auf einen anderen Server umleitet, bekommt man auch andere Inhalte zu sehen. Genau das haben die gemacht. So sieht es zumindest für mich aus. Der Nutzen des Hacks ist also mit der NS sich auf Youtube Videos angucken zu können. Vielleicht kommt auch bald noch ein weiterer "Hack" mit einem Emulator, der im Browser läuft und es heißt, man könne eigenen Code ausführen. Das war bei der PS3 damals genau so.
Titel: Re: Nintendo "NX"
Beitrag von: Hellraiser am 14. 2017, 18:19:38
 :lol
http://www.computerbild.de/artikel/cb-News-Internet-Nintendo-Switch-Hack-Jailbreak-17679943.html (http://www.computerbild.de/artikel/cb-News-Internet-Nintendo-Switch-Hack-Jailbreak-17679943.html)
Titel: Re: Nintendo "NX"
Beitrag von: Hellraiser am 14. 2017, 18:27:25
noch mehr LOL

h**ps://www.youtube.com/watch?v=rqCgeSektoE
Titel: Re: Nintendo "NX"
Beitrag von: Hellraiser am 14. 2017, 18:33:55

hier ist es genau beschrieben, schaut aus wie eine art browserhax

https://www.youtube.com/watch?v=xkdPjbaLngE (https://www.youtube.com/watch?v=xkdPjbaLngE)
Titel: Re: Nintendo "NX"
Beitrag von: Takeshi am 14. 2017, 18:41:13
Der Typ in dem zweiten Video ist ein dummes Arschloch. Der nutzt die Arbeit anderer um sich Klicks zu verschaffen und damit Kohle zu verdienen. Hab deshalb mal direkt den Link unanklickbar gemacht. Sein Video zeigt auch einen Scheißdreck. Ein funktionierender Emulator für die Nintendo Switch nach ein oder zwei Tagen? Glaube ich nicht, er liefert auch nichts, um das zu untermauern. Er zeigt weder, die er das Spiel startet, noch wie er es spielt. Vermutlich ist das nichts weiter als ein aufgerufenes Video über den Browser.

Aber schon unfassbar dämlich von Nintendo einen angreifbaren Browser in das System zu integrieren. Das passiert, wenn man andere Betriebssysteme wie Android verwendet.
Titel: Re: Nintendo "NX"
Beitrag von: Hellraiser am 14. 2017, 18:50:13
Stimmt der typ labert mist, aber das andere video beschreibt einen bug im webkit !
Titel: Re: Nintendo "NX"
Beitrag von: Takeshi am 14. 2017, 19:24:07
Gegen das Video sage ich ja auch nichts, das scheint in der Tat richtig fundiert zu sein.
Titel: Re: Nintendo "NX"
Beitrag von: Hellraiser am 14. 2017, 19:33:35
Aber schon unfassbar dämlich von Nintendo einen angreifbaren Browser in das System zu integrieren...

In der tat... :D
Titel: Re: Nintendo "NX"
Beitrag von: Dragoon am 20. 2017, 09:26:45
sehr interessant was er zu sagen hat !

https://youtu.be/XJP6gERPmMk

https://youtu.be/ETN97XOx4ZY


und das hier einfach lol  ;D

https://www.youtube.com/watch?v=qBVyF0I2Ruo

Titel: Re: Nintendo "NX"
Beitrag von: Takeshi am 20. 2017, 10:31:38
Na das Ding hält ja echt was aus. Der erste Test war noch wirklich sinnvoll. Jetzt weiß ich auch, was die mit dem Zerkratzen der Displays haben. Das ist wie beim 3DS, eigentlich unvermeidbar. Echt schlecht designed, vorallem dass die nicht draus lernen.

Nennt man das heute clickbaiting? So was fand ich irgendwie schon immer völlig unlustig ...
Titel: Re: Nintendo "NX"
Beitrag von: RockNRolla am 20. 2017, 12:24:10
Finde JerryRigEverything eigentlich gut.

Das letzte Video habe ich nicht angeguckt. Sobald ich Downvotes sehe mache ich immer zu. Hat sich in den letzten Jahren so eingebürgert  ::)
Titel: Re: Nintendo "NX"
Beitrag von: Dragoon am 21. 2017, 13:37:44
also ich konnte mich beim 3DS als auch beim n3DS nicht beschweren, hab kein einzigen Kratzer und ich hab die intensivst benutzt.

da gibts noch viel mehr Videos wo sie die Switch wie oft fallen lassen um zu gucken wie robust die ist usw. nur fand ich das mit dem Wasserdruckstrahl echt interessant weil das Gerät einfach mal weiter läuft obwohl da schon ein gutes Stück aus der Platine raus geschnitten wurde und würde auch noch weiterlaufen hätten sie nicht den Akku getroffen.
Titel: Re: Nintendo Switch - Labertopic
Beitrag von: Takeshi am 18. Juni 2017, 23:42:47
Dieser Beitrag bezieht sich auf die Diskussion in einer anderen Topic: Xbox One X ist raus (http://www.trisaster.de/forum/index.php?topic=8081.msg101163#msg101163)

Obwohl ich wiederum ja eigentlich der Meinung bin, dass in der Switch die beste Hardware verbaut ist und alles richtig gemacht wurde.
Alles richtig gemacht? Ich finde da wurde so viel falsch gemacht. Die Konsole ist nichts Halbes und nichts Ganzes, ein bisschen wie Windows 8, das auf dem Tablet bis zum Server laufen soll. Für den mobilen Einsatz ist das Ding ganz passabel, der Akku hält nur nicht sonderlich lang und die Konsole ist etwas groß, aber geht noch. Als stationäre Konsole ist der Controller ein schlechter Scherz. Für die mobile Nutzung muss man da Abstriche machen, ganz klar. Aber die Abstriche existieren stationär weiterhin, außer ich gebe viel Geld für einen extra Controller aus. Die Switch ist eine mobile Konsole zum Preis einer stationären Konsole mit überteuertem Zubehör und ohne nennenswertem Spieleangebot - und ist damit zu teuer. Auch wenn sich die Konsole wohl gut verkauft, frage ich mich immer, wer die überhaupt kaufen soll. Bei der Wii U haben sich alle über das magere Spieleangebot beschwert, dabei ist es für die Switch noch schlechter. Das Zelda kann da sogar fast abgezogen werden, da es im Kern ein Wii-U-Spiel ist, das für die Switch portiert wurde. Aber gut, so war es mit Twilight Princess auf der Wii auch schon.
Titel: Re: Nintendo Switch - Labertopic
Beitrag von: Hellraiser am 15. August 2017, 13:59:16
ich lach mich kaputt :D

https://www.youtube.com/watch?v=_nPG62jyMaY
Titel: Re: Nintendo Switch - Labertopic
Beitrag von: Takeshi am 15. August 2017, 14:27:29
Hab mir das Video jetzt nicht angesehen, da ich denke zu wissen, worum es geht: Die abnehmbaren Controller und Patente. Ich würde das nicht überbewerten, denn es gibt immer Firmen, die versuchen durch Patente an Kohle von erfolgreichen Firmen zu kommen. Und da gilt der Grundsatz, den man gerade in der heutigen Zeit gut verinnerlichen sollte: Unschuldig, bis die Schuld gerichtlich festgestellt wurde. Denn klagen kann jeder. Dass jemand angeklagt wurde heißt noch lange nicht, dass er schuldig ist. Bei Golem (https://forum.golem.de/kommentare/politik-recht/patentklage-gamevice-will-verkaufsstopp-von-nintendo-switch-erzwingen/patentverletzung-weshalb-design/111391,4878939,4879553,read.html#msg-4879553) schrieb auch jemand was zu dem Patent, dass es da auf spezielle Techniken eingeht, die Nintendo so nicht einsetzt und dann sind die Patente auch schnell hinfällig. Das wird ja oft genau so gelöst. Firmen wissen um Patente anderer, umgehen diese dann, indem die Farbe leicht abgeändert wird oder ein Krümmungsradius, zack geht es wieder.
Titel: Re: Nintendo Switch - Labertopic
Beitrag von: Hellraiser am 15. August 2017, 19:44:36
ja es gab wohl schon mehrfach das system,
einen abnehmbaren controller an ein tablet oder smartphone zu stecken.
Jetzt wird natürlich über Nintendo her gezogen da sie nur ein tablet mit dieser idee verkaufen.
Is mir aber so scheiss egal, es ist eine tolle Nintendo konsole, zwar etwas überteuert aber die qualität ist spitze!
Ich habe mir den Pro Controller gekauft und der ist wirklich gut
Titel: Re: Nintendo Switch - Labertopic
Beitrag von: Takeshi am 15. August 2017, 20:58:30
Is mir aber so scheiss egal, es ist eine tolle Nintendo konsole, zwar etwas überteuert aber die qualität ist spitze!

Der Preis ist in meinen Augen so dermaßen überzogen, dass ich mir deshalb noch keine zugelegt habe. Den Preis kann ich einfach nicht vor mir selbst rechtfertigen.
Titel: Re: Nintendo Switch - Labertopic
Beitrag von: Hellraiser am 15. August 2017, 21:14:52
Den Preis kann ich einfach nicht vor mir selbst rechtfertigen.

Ich finde die Controller einfach am Brutalsten
70-80€ Neu im Netz....das ist schon übel
was bei der PS3 damals glaube ich aber auch nicht anderst war.
Also Original versteht sich.

Die Games auf der switch gehen vom Prei her, wenn man bedenkt das sie neu sind
40-50€, da ist man bei der ps4 wieder mit 70€ bei nem neusten titel.

Ich habe mir die switch auch nur geholt,
da ich schon monate voher immer etwas auf die seite gepackt hatte
und noch unnötigen kram veräußert hatte. Dann war mir die freude für meinem sohn das ganze wert.

Wenn man dann noch bedenkt das die onsole kurz vor der Homebrew steht mit der ersten OFW.
Dann macht es das auch wieder gut und wäre somit jetzt auch noch ein kaufgrund.
Titel: Re: Nintendo Switch - Labertopic
Beitrag von: Takeshi am 15. August 2017, 22:34:22
Ich finde die Controller einfach am Brutalsten
70-80€ Neu im Netz....das ist schon übel
was bei der PS3 damals glaube ich aber auch nicht anderst war.
Also Original versteht sich.

Ich meine 70 € kostete der PS3-Controller. Das ist aber kein Argument, denn die Controller lassen sich kaum vergleichen. Der PS3-Controller ist und war besonders damals (bezogen auf den Stand des technischen Fortschritts) sehr gut, der Switch-Controller ist billiger Rummel, nicht aufwendig, ein Casual-Spielzeug, kein "Pro-Controller". Ich zahle garantiert keine 70 bis 80 €, um etwas in der Hand zu haben, das sich wie ein Handheld anfühlt (weil es ein Handheld ist), der haptisch eher mies ist, weil ein "richtiger" Controller nicht in die Hosentasche passt. Guck dir die Analogsticks dieser Ansteck-Controller an. Für Sticks portabler Konsolen ist das sicher nicht schlecht, aber es sind trotzdem nur "mobil-Sticks", so wie beim 3DS.

Die Games auf der switch gehen vom Prei her, wenn man bedenkt das sie neu sind
40-50€, da ist man bei der ps4 wieder mit 70€ bei nem neusten titel.

Gute Spiele für die Switch gibt es aber auch kaum. Da wäre Zelda, das einfach nur ein Port der Wii-U-Version ist, dann noch Mario Kart 8, das ein Remake der - Trommelwirbel - Wii-U-Version ist. Das spielt für viele keine Rolle, weil es für den Großteil nie eine Wii U gegeben hat. Bei mir sieht es anders aus.
Und dann sind Nintendo-Spiele sehr preisstabil. Spiele bei Sony fallen sehr schnell und liegen dann auf gleichem oder niedrigerem Niveau. Ich vermute Mario Party 8 für die Wii kostet neu noch immer 50 €. Gut, etwas übertrieben, aber das Spiel war (mindestens fast) ein Release-Titel und kostete gegen Ende der Generation wirklich noch 50 €.
Also preistechnisch finde ich die Spiele in Ordnung, aber herausragend ist das auch nicht, normal halt.

Jedenfalls war das bei mir so, dass ich die Preise für die Konsole und das Zubehör gesehen hab da entwickelte sich bei mir schlagartig der Eindruck, dass Nintendo sehr überheblich ist, was diese Konsole angeht, total realitätsfern und damit war ich gedanklich sofort raus. War ein bisschen wie Sony mit der PS Vita und der Versuch Flash-Speicher für den 5-fachen Preis zu verkaufen.
Aber das kennt man ja von Nintendo. Der 2DS kostete auch fast so viel wie der 3DS selbst, als der 2DS auf den Markt kam.
Titel: Re: Nintendo Switch - Labertopic
Beitrag von: Hellraiser am 16. August 2017, 09:41:28
...Switch-Controller ist billiger Rummel, nicht aufwendig, ein Casual-Spielzeug, kein "Pro-Controller". Ich zahle garantiert keine 70 bis 80 €, um etwas in der Hand zu haben, das sich wie ein Handheld anfühlt (weil es ein Handheld ist), der haptisch eher mies ist, weil ein "richtiger" Controller nicht in die Hosentasche passt. Guck dir die Analogsticks dieser Ansteck-Controller an. Für Sticks portabler Konsolen ist das sicher nicht schlecht, aber es sind trotzdem nur "mobil-Sticks", so wie beim 3DS.

Ich meine den Nintedo Switch Pro Controller und nicht die Joy Con

(https://assets.pcmag.com/media/images/534358-nintendo-switch-pro-controller.jpg?thumb=y&width=740&height=445)


Gute Spiele für die Switch gibt es aber auch kaum....
Und dann sind Nintendo-Spiele sehr preisstabil.

Ist ja zum einen Normal das anfangs sehr wenige Spiele gibt.
War bei den anderen Konsolen auch nicht viel anders.
Gab zwar schnell Games aber auch viel Müll.
Ich mag Nintendo wegen den NIntendo Games und sonst nix, da brauch ich keine 50 Titel im Jahr.
Mario Kart 8 Deluxe habe ich auch und finde das es schon einen unterschied zur wiiU version ausmacht.


...die Preise für die Konsole und das Zubehör gesehen hab da entwickelte sich bei mir schlagartig der Eindruck, dass Nintendo sehr überheblich ist...

Ist halt nur die Frage ob Nintendo Die Preise vorgibt oder der Handel es so hochtreibt.
Schuld sind ja die ganzen vorbestellungsgeschichten wo bei Saturn und Co. 500€ steht und die leute bestellen vor.
Und wenn man geil auf etwas ist, dann zahlt man.
Ich hatte mir damals das Super Streetfighter für das Snes aus USA importiert für 180DM und dann noch für 50DM den scheis 50/60Mhz Adapter.
Und 600DM hatte ich für die PS1 gezahlt das ich sie am Release hatte :D
War schon immer so und wird auch immer so bleiben.
Titel: Re: Nintendo Switch - Labertopic
Beitrag von: Takeshi am 16. August 2017, 21:26:31
Oha, es gibt echt einen richtigen Controller für die Switch? Ich dachte es gibt nur dieses Teil, an das mit die JoyCons anstecken könnte, um daraus einen Controller zu machen. Aber trotzdem schon übel, dass ich 70 € ausgeben muss, nachdem ich diese überteuerte Konsole gekauft habe, um überhaupt EINEN einzigen richtigen Controller benutzen zu können.

Gut das stimmt schon, viele Konsolen haben am Anfang kaum gute Spiele. Trotzdem macht es die Spiele für mich nicht interessanter.

Ist halt nur die Frage ob Nintendo Die Preise vorgibt oder der Handel es so hochtreibt.

Vom Handel wohl kaum. Da gibt es zum Glück noch Wettbewerb (was sich ändert, wenn alles als Download läuft) und die versuchen sich zu unterbieten, und zwar so sehr, dass kleinere Händler gar nichts mehr dran verdienen. Ich weiß es von jemandem, der in einem Laden gearbeitet hat. Bei den Konsolen legen die teilweise noch drauf, wenn sie die zur UVP verkaufen und bei den Spielen sind ein paar Cent drin.

Ich kaufe auch gern zum Release und auch zu dem übrlich höheren Preis, wenn die Konsole mir denn etwas bietet. Das tut die Switch nur leider nicht entsprechend. Ich zahle für einen aufgebohrten 3DS ohne 3D mit gutem Controller und Video-Ausgang keine 500 €. Die andere Konsolen reizen mich aber noch viel weniger, gerade wegen des sich ändernden Geschäftsmodells. Wenn ich mir was kaufe, dann die Switch.
Titel: Re: Nintendo Switch - Labertopic
Beitrag von: Hellraiser am 17. August 2017, 09:58:33
...Ich weiß es von jemandem, der in einem Laden gearbeitet hat. Bei den Konsolen legen die teilweise noch drauf, wenn sie die zur UVP verkaufen und bei den Spielen sind ein paar Cent drin.

Ja das ist wohl war!
Ich hatte vor ein paar jahren mit dem gedanken gespielt in den bereich nebenberuflich einzusteigen.
Hatte ein gewerbe angemeldet und zugang zu einigen anbietern im Großhandel B2B.
Auch direkt an EA glaube ich mich zu erinnern.Der Spiele Hersteller wollte gleich mal meine Kaufkraft erfahren
und meinte unter einem einkauf im 6 stelligen bereich geht bei denen garnix.

Im Großhandel für Medien egal ob Games oder Filme konnte man nur etwas verdienen,
wenn man unmengen von dem kommenden Titel/Film vorbestellte.
Also musste man ne ganze stange geld in die hand nehmen und ein halbes bis ein ganzes jahr im vorraus bezahlen.
Und wenn man dann pech hat ist der preisverfall von einem game so schnell das man dann richtig mieße macht.

Es ist nunmal so, das die händler für den hersteller auch nur kunden sind und die waren schon verkauft sind, lange bevor sie in die läden kommt

Ich kaufe auch gern zum Release und auch zu dem übrlich höheren Preis....Ich zahle für einen aufgebohrten 3DS ohne 3D mit gutem Controller und Video-Ausgang keine 500 €.

Die kostete keine 500€!
Ich habe 329€ dafür bezahlt und zwar beim Saturn.
Hatte Sie vorbestellt und konnte sie bequem morgens abholen wären die anderen wie die gestörten in den laden rannten :D
Zelda hatte dann nochma 55€ geostet und weil der Kaufrausch groß war noch nen amiibo für 15€ und zum glück hatte ich mir den Wolfslink gekauft.
Da dieser im Spiel als begleiter erscheint wenn man ihn mit dem amiibo ruft.

Da die Konsole und alle Amiibos gleich ausverauft waren, wurde der Preis im Netzt gleich ins unermässliche angehoben.
Das war ja bei den anderen Konsolen auch nicht anderst. 500-600€ bei Ebay

...für einen aufgebohrten 3DS ohne 3D mit gutem Controller und Video-Ausgang....

Das dachte ich anfangs auch, ist Sie aber nicht.
Einige dinge wurden zwar übernommen, doch scheint die architektur der switch mit dem ARM prozessor eher einem smartphone zu ähneln.
Die Switch ist für Nintendo eine komplett Neue Konsole, also eine wirkliche Neuentwicklung!
Die Wii und WiiU waren aufgemotzte Gamecubes die switch hat mit den 3 geräten nichts mehr am Hut.
Titel: Re: Nintendo Switch - Labertopic
Beitrag von: Takeshi am 17. August 2017, 10:19:36
Die Switch kostet jetzt 330 €, aber zum Release war die doch sicher teurer, oder? Aber nehmen wir 330 € an. Den Controller noch drauf und dann bin ich immerhin bei 400 € und damit dem Doppelten vom New 3DS XL.

Einige dinge wurden zwar übernommen, doch scheint die architektur der switch mit dem ARM prozessor eher einem smartphone zu ähneln.

Und damit einem 3DS und nicht einer stationären Konsole. Der 3DS und alte DS hatten auch schon ARM-Prozessoren. Mir geht es aber auch gar nicht allein um die CPU-Archtitektur. Es geht um das Gesamtkonzept der Konsole - und zwar so wie es ist und nicht so, wie es Nintendo bewirbt. Es ist ein Handheld, den man an den TV anschließen kann. Wenn ich unterwegs zocke, dann habe ich einen Handheld, auch und gerade was die Ergonomie angeht, aber sicherlich auch die Rechenleistung. Die mobilen Konsolen von Nintendo kann man da nicht als Maßstab nehmen, denn die waren immer vergleichsweise schwach, schon der alte Gameboy. Zu Hause ist die Switch noch immer ein Handheld, nur mit Videoausgang, wie es schon die PSP hatte. Dazu noch ein Funk-Controller, was es mehr oder weniger schon beim 3DS gab. Da gab es Funk-Tastaturen, die man in der Software benutzen konnte.

Die Switch ist für Nintendo eine komplett Neue Konsole, also eine wirkliche Neuentwicklung!

Natürlich ist für Nintendo die Switch eine komplett neue und vorallem eine stationäre Konsole. Man will ja schließlich den Preis für eine stationäre Konsole verlangen können, gleichzeitig die Wii U ablösen und nebenbei aber doch noch die Kunden abgrasen, die mobil zocken wollen.
Das ist aber nur Marketing, mehr nicht.

Die Wii und WiiU waren aufgemotzte Gamecubes die switch hat mit den 3 geräten nichts mehr am Hut.

Nur, weil Nintendo bei den letzten beiden Konsolen die vorherige als Grundlage genommen hat (was ich sogar gut fand), ist das das Maß aller Dinge. Die anderen Hersteller nehmen auch jedes Mal eine neue Archtitektur.
Titel: Re: Nintendo Switch - Labertopic
Beitrag von: Hellraiser am 17. August 2017, 10:31:51
Die Switch kostet jetzt 330 €, aber zum Release war die doch sicher teurer, oder?

Nein, ich hatte 329€ im Saturn bezahlt.

Und damit einem 3DS und nicht einer stationären Konsole...Es ist ein Handheld, den man an den TV anschließen kann...

Im ersten Moment könnte man das schon denken wenn man sich das gerät oberflächlich betrachtet.
Wäre es aber ein reiner handheld, dann hättest du unterwegs z.B. massive batterieprobleme :D

Sobald du das gerät aus der station nimmst wird die leistung gedrosselt.
Das gerät wird dann nichtmal mehr warm. Die Leistungsreduzierung macht sich auch im spiel bemerkbar.

Titel: Re: Nintendo Switch - Labertopic
Beitrag von: Takeshi am 17. August 2017, 19:15:37
Wäre es aber ein reiner handheld, dann hättest du unterwegs z.B. massive batterieprobleme :D

Wieso sollte ein Handheld generell Akkuprobleme haben? Und der Akku hält je nach Nutzung knappe 2 Stunden, mal 4 Stunden, also recht variabel, aber nie wirklich viel. Wobei ein Handy bei der Nutzung noch weniger halten würde.

Sobald du das gerät aus der station nimmst wird die leistung gedrosselt.
Das gerät wird dann nichtmal mehr warm. Die Leistungsreduzierung macht sich auch im spiel bemerkbar.

Das weiß ich. Anders ausgedrückt: Im stationären Betrieb wird die Leistung hochgefahren. Aber die Leistung lässt sich nicht so sonderlich steigern, dass es mit anderen stationären Konsolen mit größerem Bauvolumen vergleichbar wäre. Also ja, die haben da schon gut was rausgeholt, aber so viel weiter als die Wii U ist das Ding doch auch nicht, also stationär.

Bevor die Switch rauskam, dachte ich übrigens ja noch, das wäre doch genial, wenn sie die Rechenleistung anpasen, abhängig davon, ob die mobil genutzt wird oder in der Station. Hab aber nicht damit gerechnet, dass Nintendo wirklich selbst auf die Idee kommt und das auch noch umsetzt. Ist aber natürlich trotzdem nur eine "Krücke", wenn man es als stationäre Konsole betrachten will.
Titel: Re: Nintendo Switch - Labertopic
Beitrag von: Hellraiser am 17. August 2017, 20:14:24
Wieso sollte ein Handheld generell Akkuprobleme haben?

Ich meine ja die switch im vergleich zum stationären oder handheld betrieb.
Denn die Entwicklerquellen berichten von zwei verschiedenen Spezifikationen.
Eine Information dazu betrifft die GPU: Die Nvidia Tegra-GPU soll im Unterwegsmodus eine Taktfrequenz von 307,2 MHz bieten, im angedockten Zustand ist von 768 MHz die Rede.
Würde im handheld modus die leistung nicht gedrosselt werden wäre die batterie wohl recht schnell leer.[

....Also ja, die haben da schon gut was rausgeholt, aber so viel weiter als die Wii U ist das Ding doch auch nicht, also stationär.
...Ist aber natürlich trotzdem nur eine "Krücke", wenn man es als stationäre Konsole betrachten will.

Klar kann leistungsmäßig nicht mit einer ps4 oder xbo one xbox mithalten.
Das war auch schon lange nicht mehr das ziel von nintendo die gamer mit ultraschöner grafik und mießem gameplay zu locken.
Nintendo macht gute spiele die auch mit einer nicht allzu starken konsole gut aussehen.
Zumal mir auch die Hardware von nintendo besser gefällt. Wie oft ist ein nintendo im vergleich zu den anderen Konsolen ausgefallen?

Mir sagt dieses Hybrid ding auch nicht zu aber ich bin mit der Konsole schon sehr zufrieden bis jetzt.
Bei der Wiiu konnte man übrigens ja auch nur übers tablet spielen und nicht über den tv.
Das geht jetzt ja weiter so, nur mit dem upgrade das man die konsole mit nehmen kann.


Titel: Re: Nintendo Switch - Labertopic
Beitrag von: Takeshi am 17. August 2017, 22:21:51
Na ja, der Akku IST recht schnell leer. Wie die PSP damals. Klar, nicht gedrosselt ginge es noch schneller.
Wobei ich das nicht so schlimm finde, da sich das mit der Zeit verbessert, schließlich wird der Stromverbrauch mit den Jahren immer weiter reduziert. Würde man am Anfang zu sehr auf die Akkuleistung gucken, würde man sich in der Rechenleistung zu stark einschränken.

Klar kann leistungsmäßig nicht mit einer ps4 oder xbo one xbox mithalten.
Das war auch schon lange nicht mehr das ziel von nintendo die gamer mit ultraschöner grafik und mießem gameplay zu locken.

Ich hab dabei auch zur Wii U geschielt. Klar, die Switch ist besser als die Wii U, aber bezogen auf den technischen Stand der Zeit ist die Switch sicherlich schlechter.

Wie oft ist ein nintendo im vergleich zu den anderen Konsolen ausgefallen?

Schon lange ein Vorteil von Nintendo: Wenn die Hardware keine hohe Leistung hat, geht sie auch nicht kaputt. Aus dem gleichen Grund, aus dem ein SNES auch heute noch funktioniert.

Bei der Wiiu konnte man übrigens ja auch nur übers tablet spielen und nicht über den tv.
Das geht jetzt ja weiter so, nur mit dem upgrade das man die konsole mit nehmen kann.

Hä? Also nein, aber unabhängig davon, was ist das für ein Argument? Das Wii-U-Pad ist ein ordentlicher Controller und hinter dem Bild steckt eine "leistungsfähige" stationäre Konsole.
Und man kann bei der Wii U auch ganz ohne das Pad nur mit dem Pro-Controller spielen, wenn es das Spiel denn zulässt. Mario Kart 8 und Zelda Windwaker HD gehören jedenfalls dazu.

Hier entsteht jetzt vielleicht der Eindruck, ich fände die Konsole total schlecht, so ist es aber nicht. Ich habe nur ein paar Kritikpunkte, die vorallem die Dissonanz zwischen Marketing, dem Preis und Funktionsweise der Konsole betreffen. Das passt für mich halt nicht genug zusammen.
Titel: Re: Nintendo Switch - Labertopic
Beitrag von: Hellraiser am 18. August 2017, 09:23:44
...da sich das mit der Zeit verbessert, schließlich wird der Stromverbrauch mit den Jahren immer weiter reduziert.

Das wird sicherlich so sein.
Wenn man die entwicklung z.B. von der xbox360 und der ps3 anschaut

...Klar, die Switch ist besser als die Wii U, aber bezogen auf den technischen Stand der Zeit ist die Switch sicherlich schlechter.
Wenn man den sprung der leistungsdaten betrachtet vieleicht schon.
Aber schau dir mal an wie dünn und genügsam das Gerät ist, also das ist schon eine deutliche verbesserung die zeitgemäß ist.
Vorallem denke ich das so ein Konzern genau ausgerechnet hat wie lange eine konsole auf dem markt bleiben soll.
Zudem wird es wohl so sein wie es Sony und M$ gerade praktizieren, also ps4.1 und so...

Schon lange ein Vorteil von Nintendo: Wenn die Hardware keine hohe Leistung hat, geht sie auch nicht kaputt. Aus dem gleichen Grund, aus dem ein SNES auch heute noch funktioniert.

Absolut!
Gamecube und N64 laufen auch noch und die Geräte waren damals auf dem aktuellen technischen Stand.
Vorallem das N64 war leistungstärker als die PS1, nur setzte BIG N auf cartridges, was ich persönlich VIEL besser fand als optische Datenträger.
Nur waren die zur damaligen zeit teurer wie Discs aber hatten sonst nur Vorteile. Und jetzt wo die technik drumherum besser wurde kommen Sie wieder.
Nur eben ind anderer Form. Bei den Handheld von Nintendo waren sie immer schon im einsatz.
Vergleicht man es mit den UMD LW von PSP....wie anfällig die sind und wieviel strom die fressen....also bei ebay findest genug defekte Konsolen die kein Medium mehr erkennen.

Mein Fazit :)
Hardware konnte Nintendo schon IMMER gut und die Qualität passte meiner Meinung nach auch IMMER. ( Außer beim 2DS )
Deshalb war es für mich keine Frage mir eine Release konsole zu kaufen und habe darauf vertraut das es wenig Probleme geben würde.
Und das hat es auch.
(https://vignette2.wikia.nocookie.net/egamia/images/e/ee/Official_Nintendo_Seal_of_Quality_%28Original%29.jpg/revision/latest?cb=20070518182102)



Bei der Wiiu konnte man übrigens ja auch nur übers tablet spielen und nicht über den tv.
Das geht jetzt ja weiter so, nur mit dem upgrade das man die konsole mit nehmen kann.

Hä? Also nein, aber unabhängig davon, was ist das für ein Argument? Das Wii-U-Pad ist ein ordentlicher Controller und hinter dem Bild steckt eine "leistungsfähige" stationäre Konsole.
Und man kann bei der Wii U auch ganz ohne das Pad nur mit dem Pro-Controller spielen, wenn es das Spiel denn zulässt. Mario Kart 8 und Zelda Windwaker HD gehören jedenfalls dazu.


Dann wusstest du das wohl nicht oder wie?
Du konntest den TV aus oder umschalten und dein game ganz normal "nur" über das wiiu pad spielen ohne TV.
Die Idee von der Hybrid technik steckte schon in der Wiiu und man munkelt das die WiiU eine art Proptotyp für die switch war.
Schließlich ist die Idee die gleiche, nur konnte man mit dem wiiu pad nicht unterwegs zocken.

https://www.nintendo.de/Hilfe/Wii-U/Spiele-Updates/Monster-Hunter-3-Ultimate/Spielen-ohne-Fernseher/Spielen-ohne-Fernseher-749024.html (https://www.nintendo.de/Hilfe/Wii-U/Spiele-Updates/Monster-Hunter-3-Ultimate/Spielen-ohne-Fernseher/Spielen-ohne-Fernseher-749024.html)



Hier entsteht jetzt vielleicht der Eindruck, ich fände die Konsole total schlecht...
Genau :)
Du bist der meinung, sie ist ne überteuerte Handhaled krücke die nicht zeitgemäß ist.
Titel: Re: Nintendo Switch - Labertopic
Beitrag von: Takeshi am 19. August 2017, 17:38:32
Aber schau dir mal an wie dünn und genügsam das Gerät ist, also das ist schon eine deutliche verbesserung die zeitgemäß ist.

Ähm, das ist doch genau das, was ich kritisiere! Die Konsole ist ziemlich winzig, weil es ein (auch) Handheld ist und deshalb ist kaum Platz für Technik. Und bei einer stationären Konsole ist die Größe zweitrangig. Wenn ich die NS als stationäre Konsole betrachte, dann hat sie eben den Nachteil eines Handhelds: Platzmangel.

Schon lange ein Vorteil von Nintendo: Wenn die Hardware keine hohe Leistung hat, geht sie auch nicht kaputt. Aus dem gleichen Grund, aus dem ein SNES auch heute noch funktioniert.

Absolut!
Gamecube und N64 laufen auch noch und die Geräte waren damals auf dem aktuellen technischen Stand.
[...]
Hardware konnte Nintendo schon IMMER gut und die Qualität passte meiner Meinung nach auch IMMER. ( Außer beim 2DS )

Das hat erst mal nichts damit zu tun, dass Nintendo Qualität abliefert. Früher war die Technik generell noch nicht so leistungsstark, dass es zu Problemen kam. Das ist nicht nur bei Nintendo so, auch die anderen Konsole wie von Sega waren kaum anfällig, genau so Amiga oder was auch immer. Selbst die PS1 und war kaum anfällig, einzig der Laser. Hat sich ein Hersteller gegen ein optisches Laufwerk entschieden, kann da natürlich nichts kaputtgehen, logisch. Der GC und die Wii hatten aber auch Probleme mit den Lasern.
Als die Technik generell noch nicht anfällig war, war Nintendo aktuell, danach hat Nintendo rechenschwache Hardware verkauft, die ebenfalls nicht so anfällig ist.

Vorallem das N64 war leistungstärker als die PS1, nur setzte BIG N auf cartridges, was ich persönlich VIEL besser fand als optische Datenträger.
Nur waren die zur damaligen zeit teurer wie Discs aber hatten sonst nur Vorteile. Und jetzt wo die technik drumherum besser wurde kommen Sie wieder.
Nur eben ind anderer Form. Bei den Handheld von Nintendo waren sie immer schon im einsatz.
Vergleicht man es mit den UMD LW von PSP....wie anfällig die sind und wieviel strom die fressen....also bei ebay findest genug defekte Konsolen die kein Medium mehr erkennen.

Das driftet jetzt alles immer weiter ab, aber: Das N64 hat auf dem Papier ein Vielfaches an Leistung der PS1, sehe ich gerade (CPU 3x so schnell, 64 statt 32 Bit, Koprozessor, doppelter RAM). Dafür ist es aber erstaunlich, was Nintendo draus macht, denn im Resultat finde ich, ist das N64 eben nicht leistungsstärker als die PS1 gewesen.
Der Unterschied zwischen "Flash-Speicher" (im Grunde ist es ja nur ein ROM, aber das ist eine Disc meistens auch) und optischen Datenträgern ist auch viel zu vereinfacht. Optische Datenträger sind immer teurer als Flash-Speicher gewesen. Gerade früher waren optische Datenträger neu und damit besonders teuer. Die Cardridges waren nicht nur viel teurer, sie waren gleichzeitig auch noch viel kleiner und zwar so klein, dass es finanziell absolut unmöglich war auf den gleichen Speicher zu kommen. Die Cardridges hatten mal 16 oder 32 MB, die CD fasste bis zu 700 MB, das 20-Fache! Dann gab es noch Spiele auf mehreren Discs, weil auch das nicht reichte. Mit Cardridges ist so etwas unmöglich.

ROMs lassen sich schneller lesen und sind nicht so Fehleranfällig, was dauerhafte Defekte angeht, für kurzfristige Ausfälle (Modul wird nicht erkannt weil verschmutzt) dagegen eher. Der Stromverbrauch ist geringer, was bei stationären Konsolen aber nicht ins Gewicht fällt. Dagegen sind CDs größer und wesentlich günstiger. Das wäre ein realistischerer Vergleich.

Dann wusstest du das wohl nicht oder wie?
Du konntest den TV aus oder umschalten und dein game ganz normal "nur" über das wiiu pad spielen ohne TV.
Die Idee von der Hybrid technik steckte schon in der Wiiu und man munkelt das die WiiU eine art Proptotyp für die switch war.
Schließlich ist die Idee die gleiche, nur konnte man mit dem wiiu pad nicht unterwegs zocken.

Jetzt verdrehst du aber etwas. Ich habe eine Wii U (seit dem Release) und natürlich weiß ich, dass man auch nur mit dem Pad ohne TV spielen kann. Es ging um deine Aussage, die ich so verstanden habe, dass es nicht möglich wäre ohne Pad zu spielen:
Bei der Wiiu konnte man übrigens ja auch nur übers tablet spielen und nicht über den tv.

Ja, die Idee der "hybriden Technik" war in Ansätzen schon vorher da, aber auch da muss man mal über den Tellerrand hinausschauen. Die Dreamcast hatte die Möglichkeit etwas über den Controller anzuzeigen, und das vor über 15 Jahren. Den Controller mit einem Bild zu verbinden war bei der Wii U nicht neu. Und eine "hybride" Konsole, bei der man nur über das Display ohne TV spielen kann, die gab es auch schon vorher, und zwar die PSP. Die konnte man sogar an den TV anschließen, genau so wie die NS. Ach und man konnte sie auch mit einer stationären Konsole verbinden (PS3) und damit eine bessere Grafik auf dem Bildschirm sehen, das ganze sogar über Netzwerk. Nintendo hatte diese Möglichkeit damals auch schon bei GBA vorgesehen.

Also ich finde, du redest dir das alles ziemlich schön.

Du bist der meinung, sie ist ne überteuerte Handhaled krücke die nicht zeitgemäß ist.

Nein, dass sie nicht zeitgemäß wäre habe ich nie behauptet. Und ein Handheld ist doch auch gar nicht schlecht. Sie ist nur nicht das, als was sie verkauft wird: Eine stationäre Konsole zum Mitnehmen. Es ist umgekehrt ein Handheld+ auch für zu Hause, aber zum Preis einer stationären Konsole. Als Handheld für 200 bis vielleicht noch 250 € zum Release, vielleicht 300 € mit beigelegtem echten Controller, wäre das wesentlich realistischer gewesen.
Titel: Re: Nintendo Switch - Labertopic
Beitrag von: Hellraiser am 19. August 2017, 21:18:47
Ähm, das ist doch genau das, was ich kritisiere! Die Konsole ist ziemlich winzig, weil es ein (auch) Handheld ist und deshalb ist kaum Platz für Technik. Und bei einer stationären Konsole ist die Größe zweitrangig. Wenn ich die NS als stationäre Konsole betrachte, dann hat sie eben den Nachteil eines Handhelds: Platzmangel.

Deine Ansicht ist schon Richtig.
Aber Nintendo hat sich eben für ein Tablet entschieden.
Da Ihnen dieses Spielkonzept zukunftsweisend erscheint.
Die Konsole ist somit viel Flexiebler und findet wohl auch mehr User die sie für unterschiedlichste spielweisen nutzen
Nintendo hatte somit aus seinen fehlern gelernt und drückt sich damit aus der Nische.
Das sich eine konsole mit schwacher leistung gut verkaufen lässt sah man an der Wii und die WiiU lief eigentlich auch recht gut nur war sie kein "erfolg"
Aber Hey...eine rein stationäre Konsole mit mehr Power wäre mir auch lieber gewesen


....Sie ist nur nicht das, als was sie verkauft wird: Eine stationäre Konsole zum Mitnehmen. Es ist umgekehrt ein Handheld+ auch für zu Hause, aber zum Preis einer stationären Konsole. Als Handheld für 200 bis vielleicht noch 250 € zum Release, vielleicht 300 € mit beigelegtem echten Controller, wäre das wesentlich realistischer gewesen.

Sie es mal so....Es ist kein Handheld und Keine Spielkonsole
Es ist ein Tablet der für das spielen ausgelegt ist
und wenn du den Preis dann mal mit einem gleichwertigen tablet vergleichst oder sogar mit einem abgefuckten Samsung Galaxy.
Dann ist der Preis von 300€ dafür das sie Neu ist verkraftbar.

Ich wage mal zu spekulieren dass wenn das Gerät komplett gehackt ist, auch ganz als Netbook verwendet werden kann.
Den Kernel haben die Hacker ja schon :D
Titel: Re: Nintendo Switch - Labertopic
Beitrag von: Takeshi am 19. August 2017, 23:37:27
Aber Nintendo hat sich eben für ein Tablet entschieden.
Da Ihnen dieses Spielkonzept zukunftsweisend erscheint.
Die Konsole ist somit viel Flexiebler und findet wohl auch mehr User die sie für unterschiedlichste spielweisen nutzen

Das ist deren gutes Recht und das an sich finde ich noch nicht mal schlimm. Nur kann man ein Tablet nicht als stationäre Konsole vermarkten.

Dass sich eine Konsole mit schwacher Leistung gut verkaufen kann ist klar, wie du schon sagst, Nintendo hat es mit der Wii bewiesen. Aber die Switch verkauft sich ja auch gut. Und die ganzen Handhelds waren immer veraltet und verkauften sich gut.

Es ist ein Tablet der für das spielen ausgelegt ist
und wenn du den Preis dann mal mit einem gleichwertigen tablet vergleichst oder sogar mit einem abgefuckten Samsung Galaxy.
Dann ist der Preis von 300€ dafür das sie Neu ist verkraftbar.

Ich wage mal zu spekulieren dass wenn das Gerät komplett gehackt ist, auch ganz als Netbook verwendet werden kann.
Den Kernel haben die Hacker ja schon :D

Ich habe kein Tablet, war irgendwie unnütz. Zumindest war es mir zu teuer 300 € oder mehr auszugeben, nur damit ich etwas bequemer als mit einem Laptop auf dem Sofa surfen und Videos gucken kann ;)

Und ich denke auch, dass man das Ding als Tablet nutzen können wird, ist ja sogar Handy-Handware verbaut.

Na ja, haken wir das Thema mal ab.

Ach ja.
....Sie ist nur nicht das, als was sie verkauft wird [...]

Es heißt "sieh", kommt von sehen, hat nichts mit der höflichen Anrede zu tun. Sorry, der musste sein ;D :flucht
Titel: Re: Nintendo Switch - Labertopic
Beitrag von: Hellraiser am 20. August 2017, 10:12:37

Ach ja.
....Sie ist nur nicht das, als was sie verkauft wird [...]

Es heißt "sieh", kommt von sehen, hat nichts mit der höflichen Anrede zu tun. Sorry, der musste sein ;D :flucht


Das war eigentlich ein Zitat aus deinem eigenen Text den du mir jetzt als Rechtschreibfehler unterjubelst :D
Titel: Re: Nintendo Switch - Labertopic
Beitrag von: Hellraiser am 01. Januar 2018, 20:05:24
na wenn ich sowas schon sehe  :(

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/nintendo-switch-homebrew-launcher-usw/783226014-226-4816

Es gibt doch noch gar keine homebrew dafür, wobei die Konsole ja schon full hacked ist
Titel: Re: Nintendo Switch - Labertopic
Beitrag von: Dragoon am 05. Januar 2018, 20:33:52
Ist nicht mehr aufzurufen, aber ich gehe jede Wette ein es war eine Privatanzeige zum Umbau/ Hacken der Switch. Da hätte sich dann wohl jemand mit einer kostenlosen Switch aus dem Staub gemacht hätte man die dorthin geschickt...
Titel: Re: Nintendo Switch - Labertopic
Beitrag von: we3dm4n am 06. Januar 2018, 19:40:35
Jap, war es.
Habe die Anzeige direkt gemeldet, nach dem Post hier ;)
Titel: Re: Nintendo Switch - Labertopic
Beitrag von: walkabout am 07. Januar 2018, 12:10:32
Das ist auch ganz interessant: http://team-xecuter.com/team-xecuter-coming-to-your-nintendo-switch-console/
Titel: Re: Nintendo Switch - Labertopic
Beitrag von: Hellraiser am 07. Januar 2018, 17:40:06
Nicht schlecht!
Wenn es bei jeder FW geht und wenn man damit noch online sein kann wäre das ne super sache
Titel: Re: Nintendo Switch - Labertopic
Beitrag von: Dragoon am 08. Januar 2018, 13:00:49
TX will immer Geld machen, die haben noch nie was für die Community für lau gemacht. Zu 360 Zeiten haben die auch immer so viel angekündigt mit so Kurzvideos und Bildern und es kam kaum was bei rum. Ich würde mich also nicht drauf verlassen.
Titel: Re: Nintendo Switch - Labertopic
Beitrag von: walkabout am 09. Januar 2018, 08:01:14
Vor allem ist der Markt an Leuten, welche ne Konsole für 300€ zerlegen, sehr klein. Nach der Garantiezeit evtl. Zumal ja die Hardware auch was kostet.
Titel: Re: Nintendo Switch - Labertopic
Beitrag von: Hellraiser am 20. Mai 2018, 15:29:29
Die switch ist entgültig hacked und das schon seit einer ganzen zeit, nicht erst seit kurzem.
Schuld daran sind nicht die xploids sondern der Targa chip von Nvidia hat einen wartungszugang.
Die schwachstelle kann also per softwareupdate nicht behoben werden sondern bedarf eine hardware änderung.
Also schnell noch eine kaufen bevor es vorbei ist ;)

https://hackinformer.com/2018/05/14/team-xecuter-presents-the-nintendo-switch-sx/
Titel: Re: Nintendo Switch - Labertopic
Beitrag von: Takeshi am 23. Mai 2018, 22:27:05
Jop, das haben die Hacker ja schon auf dem 34C3 super gezeigt. Schon lustig, dass man die Dokumente zum Hacken auf der Herstellerseite der Hardware bekommt ;D

Ich werde mir aber wohl trotzdem erst mal keine kaufen. Es sind genug Geräte im Umlauf, mit denen das geht. Wer weiß, ob Nintendo überhaupt irgendwas dagegen macht. Das ist ja nun auch schon mindestens ein halbes Jahr bekannt, neue Hardware gibt es nicht. Und ob es Nintendo das wert ist von nVidia einen überarbeiteten SoC zu bekommen, bezweifel ich erst mal. Kostet schließlich Geld und es bleiben Millionen von Konsolen im Umlauf, die man nicht patchen kann.
Titel: Re: Nintendo Switch - Labertopic
Beitrag von: Hellraiser am 24. Mai 2018, 07:10:54
Ich denke das Nintendo wohl eine neue Revision rausbringt.
Das hatten sie bisher immer gemacht.
So war es damals ja auch mit den wii Laufwerken.
Titel: Re: Nintendo Switch - Labertopic
Beitrag von: Takeshi am 24. Mai 2018, 08:43:21
Früher hat Nintendo keine Handy-Hardware als Spielekonsole verkauft. Früher betraf das einen kleinen DSP im Laufwerk, der speziell für Nintendo entwickelt wurde, jetzt betrifft es den SoC, der in anderen Geräten auch steckt und von dem Nintendo sagt "ach joa, nehmen wir". Du kannst natürlich Recht haben, aber so klar ist die Sache diesmal eben nicht.

Hast du übrigens mitbekommen, dass man es wohl geschafft hat die SNES-Mini-Software auf der Switch zu installieren? :D
Titel: Re: Nintendo Switch - Labertopic
Beitrag von: Hellraiser am 24. Mai 2018, 16:36:28
Denke das die handyhardware der Standard heute für tablets und Notebooks sind oder bin ich da falsch?

Das mit dem snes Mini ist ja lustig
Titel: Re: Nintendo Switch - Labertopic
Beitrag von: Takeshi am 24. Mai 2018, 23:55:31
Ja genau, die haben einen Tegra-SoC verbaut, der auch in Tablets verbaut wird. Absolute Standard-Hardware. Die Sicherheitslücke ist ja an sich keine Lücke, es ist eine Service-Schnittstelle, die Nintendo nur am liebsten nicht drin hätte.