trisaster-Forum

?ltere Konsolen => PlayStation-Konsolen => PlayStation 3 => Thema gestartet von: MadBean am 20. Oktober 2013, 18:48:20

Titel: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: MadBean am 20. Oktober 2013, 18:48:20
Hallo Freunde!

es geht um eine PS3 die schonmal einen YLOD hatte, dieser wurde repariert (nicht von mir), aber sie wurde im backofen auf 200° gebacken, was ja eig zu wenig ist, weil das lötzinn nicht schmilz, auf jeden fall ging sie dann 3monate wieder und jetzt wieder nen YLOD, der hat das nocmal probiert mit dem backofen, jedoch hat es diesmal nicht funktioniert und jetzt dreht der lüfter gleich beim start auf ~100%.

was kann das sein? denkt ihr mal kann sie mit richtigen reflow (kolophonium,  isopropanol) wieder reparieren? und wie is das mitn lüfter?
die wärmeleitpaste hat er unter dem heatspreader (RSX) und zwischen kühler und heatspreader erneuert.

lg MadBean
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: Takeshi am 20. Oktober 2013, 19:52:06
Beide IHS müssen runter, da durch das Backen die Paste unbrauchbar wurde.
Und dann muss ein richtiger Reflow durchgeführt werden, damit die Kontakte wieder richtig wiederhergestellt werden.
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: MadBean am 20. Oktober 2013, 20:14:31
der hat mir gerade gesagt, dass die konsole noch geht, aber der lüfter nach 30min fifa zocken hochläuft, dann wird das wahrscheinlich die wärmeleitpaste unter dem cell heatspreader sein oder?

es handelt sich um die ps3 60gb mit 4x usb und dem ganzen zeug,

lohnt es sich hier das teil für 70euro zu kaufen?

lg
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: Dragoon am 20. Oktober 2013, 21:01:20
Für 70€ von dem zu kaufen? Mhm, wenn es nur die WLP unter dem Cell ist, was sehr wahrscheinlich ist, dann ja.
Aber solltest du den IHS vom Cell selbst entfernen wollen, rat ich dir gleich davon ab, dann kannste die 70€ gleich ausm Fenster schmeißen.
Lass dass dann jemand hier ausm Forum machen der dass öfter macht.
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: Takeshi am 20. Oktober 2013, 23:43:15
Der RSX wird garantiert bald wieder ausfallen, da der nie richtig behandelt wurde. Nur weil die Paste am Cell jetzt so mies ist, wird der RSX überdurchschnittlich gut gekühlt und hält daher vllt auch länger.
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: MadBean am 28. Oktober 2013, 11:41:47
hey leutz,

kann es sein, dass man einen YLOD nur durch erneuerung der wärmeleitpaste ganz kurz behebt? (ich denke das kann vl daran liegen, dass mehr wärmeleitpaste als vorhin drauf war und dadurch der rsx mehr nach unten gedrückt wird (minimal) und dadurch der kontakt wieder hergestellt ist!?

wenn ja, dann kann man den YLOD leicht reparieren was?

lg Mario
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: Takeshi am 28. Oktober 2013, 12:17:04
kann es sein, dass man einen YLOD nur durch erneuerung der wärmeleitpaste ganz kurz behebt?

Jein. Das kann dazu führen, dass die Konsole kurz läuft, aber das liegt nicht an der Paste, sondern daran, dass du die Konsole dafür zerlegt hast. Repariert ist da allerdings gar nichts.
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: MadBean am 30. Oktober 2013, 22:48:19
ok

andere frage: kann man ein Laufwerk von einer CechG04 MTK 7C in eine CechG04 MTK 7D einbaun? bzw nur die mechanik? schlitten,laser etc sind zwar andere nummern aber vl gehts?

und was kann sein, wenn bei der ps3 der laser nicht mehr funktioniert, der gewechselt wird und dann funzt der CD einzug nicht mehr? Mechanik kaputt oder verklemmt? (ich denk mal derjenige wird geschaut haben ob es verklemmt ist)

lg Mario

vl noch hintergrund: könnte mir ne CechG04 um 40euro kaufen, er hat gesagt er hat laser getauscht, dann hat aber der einzug nicht mehr funktioniert und er schaffts nicht das zu reparieren.
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: Dragoon am 30. Oktober 2013, 23:25:39
Jop, Einzug verstellt.
Aber bei dem scheiß den die heutzutage einem alles auftischen...wer weiß was noch dran ist.
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: Takeshi am 31. Oktober 2013, 01:27:38
Ob du ein Laufwerk austauschen kannst hängt in erster Linie davon ab, ob es die gleichen Teile oder zumindest kompatible Teile sind. Nach irgendwelchen Nummern an der Konsole (wie hier Modellnummer und Date Code) guckst du nur deshalb, damit du von außen schon vorhersagen kannst, ob sich kompatiblte Teile (deren Bezeichnungen wären hier viel sinnvoller) in der Konsole befinden. Einfach nachsehen ist aber immer die sicherste Lösung. Und da du das ja schon gemacht hast und festgestellt hast, dass die Teile alle ganz andere sind, kannst du auch untereinander nichts tauschen. Da helfen dir auch keine Angaben auf der Konsole.

Wenn der Einzug nach dem Lasertausch nicht mehr geht, ist die Mechanik meistens verstellt.
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: MadBean am 31. Oktober 2013, 11:28:51
ist dieses video für das einstellen der mechanik brauchbar? http://www.youtube.com/watch?v=BhbiiM-ZQpw (http://www.youtube.com/watch?v=BhbiiM-ZQpw)

lg MadBean
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: Dragoon am 31. Oktober 2013, 12:45:50
Auf unserer Seite hier sind doch Tutorials mit Bildern, die sollten doch langen.
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: MadBean am 31. Oktober 2013, 15:35:15
Also wegen dembneu einstellen find ich nichts Auf der page unter ps3
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: Takeshi am 31. Oktober 2013, 15:42:25
Die Konsole ist eine PS3 (http://www.trisaster.de/page/index.php?topic=4), das Laufwerk gehört zur Hardware (http://www.trisaster.de/page/index.php?topic=193), es geht ja um das Laufwerk (http://www.trisaster.de/page/index.php?topic=269). Da du eine PS3 v2 hast, wählst du das Laufwerk Rev. 1 (v1 - v3) (http://www.trisaster.de/page/index.php?topic=370) und schon lächelt dich der Eintrag Mechanik einstellen (http://www.trisaster.de/page/index.php?topic=326) an. Kann man also eigentlich nicht verfehlen.
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: MadBean am 31. Oktober 2013, 20:31:21
ok danke

hab die ps3 jetzt bei dir daheim.

folgendes: er kann nimmt die cd ein, jedoch erscheint sie nicht im ps3 menü. und er kann die cd nicht mehr auswerfen (es rattert dabei)

lg MadBean

update1:
hab nach anleitung gearbeitet, jetzt kann er sie einziehn und auswerfen, jedoch dreht sich die cd nicht bzw er erkennt sie nicht. was kann das sein? vl hat ver vorgänger den falschen laser eingebaut (wenn ja wie kann ich herausfinden welcher drin ist) was kann sonst noch die ursache seiN?

update2:
hab grad herausgefunden dass er den KES-400A eingebaut hat, laut liste auf dieser seite sollte es aber der KES-410A sein.

update3:
er hat nicht nur den falschen laser eingebaut sondern auch den Schlitten der dabei war beim KES-400A eingebaut :/ und die alten sachen hat er nicht mehr. den schlitten kann man wohl dann auch nicht behalten?

lg MadBean
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: Takeshi am 31. Oktober 2013, 22:24:24
Was für ein Experte. Welcher Laser verbaut werden muss erkennst du immer ganz sicher an der Laufwerksplatine. Bei BMD-003 bis BMD-065 kommt ein KES-410A rein. Nur bei BMD-001 und BMD-002 gehört ein KES-400A ins Laufwerk.
Aber eins frage ich mich doch: Der Schlitten ist mechanisch doch gar nicht kompatibel, da die Kabel anders sind. Wie hat er das denn bitte angestellt? Das muss er doch merken. Und wieso schmeißt man die alten Sachen denn weg, wenn die neuen ganz offensichtlich nicht passen? Dumme Menschen gibt es ...
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: MadBean am 31. Oktober 2013, 22:48:10

Aber eins frage ich mich doch: Der Schlitten ist mechanisch doch gar nicht kompatibel, da die Kabel anders sind. Wie hat er das denn bitte angestellt? Das muss er doch merken. Und wieso schmeißt man die alten Sachen denn weg, wenn die neuen ganz offensichtlich nicht passen? Dumme Menschen gibt es ...

das hab ich mich auch gefragt, nunja er schaffte es nichtmehr die mechanik einzustellen deswegen wusste er nicht, dass der laser nichg geht.

wegen den kabeln, soll ich dir ein/mehrere fotos schicken? weiß jetzt eig gar nicht was du meinst, welche kabel? schaut für mich eig so aus, als würden alle kabeln passen.

lg MadBean

http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/img201310312302kgoxqs8y.jpg (http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/img201310312302kgoxqs8y.jpg) oder meinst du innen?
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: Takeshi am 31. Oktober 2013, 23:21:17
Guck doch erst mal nach der Platine, ob das überhaupt zusammengehört. Vielleicht hat er ja auch ein komplettes Laufwerk bestellt und ausgetauscht, auch möglich.

Ich meine übrigens das Kabel vom Motor zur Platine. Beim KEM-400AAA geht ein Kabel vom Diskmotor und ein weiteres 4-poliges vom Schlittenmotor zur Platine. Beim KEM-410ACA geht dagegen der Schlittenmotor auf die Platine des Diskmotors und das Ganze zusammen mit einem Kabel zur Platine, logischerweise auch mit anderer Pinanzahl.
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: MadBean am 31. Oktober 2013, 23:29:24
also auf der platine steht BMD-002 O.o

hab ihn nochmal gefragt was er ausgetauscht hat, er ist der meinung nur den shclitten (kann auch sein, dass er ned genau weiß, was der schlitten ist) und den laser
laut liste sollte aber eine BMD-003 drauf sein, es ist eine CechG04 7D

ist die liste nicht korrekt?

auf der andere cechG04 7C hab ich eine BMD-001 platine.
soll ich einfach mal die platine von der 7D (also die BMD-002) auf das laufwerk der 7C geben? vl gehts? xD

lg MadBean
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: Takeshi am 01. November 2013, 00:17:18
Wie bereits geschrieben, nagel dich nicht auf den Date Code fest, der ist nur geringfügig aussagekräftig. Guck lieber nach der Serial. Die Liste ist korrekt, nur nicht zwingend vollständig, weil es unmöglich ist, dass ich jede PS3 einmal in der Hand hatte.

Du kannst mir eher mal die Serials beider Konsolen, beider Mainboards und beider Laufwerksplatinen per PM schicken und dann sag ich dir, ob das überhaupt passen kann. Mit einer anderen als der originalen Platine wird jedenfalls nichts laufen.
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: MadBean am 01. November 2013, 02:27:01
Hab dir PN geschickt mit den serials

LG madbean



lg MadBean
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: Takeshi am 01. November 2013, 11:26:12
also kann ich das laufwerk das funktioniert  in die ps3 einbaun wo der falsche laser drin ist? nur halt die platine tauschen?

wenn ja, wieso funktionierts dann nicht gleich? weil dann is da ja eh der richtige laser KES-400A drin?!

Noch mal, in der PS3 ist kein falscher Laser verbaut! Da hast du dich vertan, weil du dich nur auf den Date Code gestürzt und alles andere ausgeblendet hast. Guck mal nach der Serial in der Tabelle, da ist original ein KES-400A drin. Das ist eine BMD-002, also auch deshalb muss da ein KES-400A rein.

Wenn es nicht geht, ist vielleicht einfach nur der Laser defekt.
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: MadBean am 01. November 2013, 11:29:03
ok danke!

noch ne frage, kann ich die ps3 kurz ohne wärmeleitpaste betreieben? damit ich schaun kann ob das laufwerk funktioniert? weil die WLP muss ich erst heute in wien kaufen.


lg MadBEan
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: Takeshi am 01. November 2013, 11:32:38
Wenn die IHS noch fest auf den Chips sind, dann geht das. Sobald der Lüfter sich aber lautstark bemerkbar macht, solltest du die Konsole sofort abschalten. Wenn du auf den Kühlkörpern oder Chips noch Rest der alten Wärmeleitpaste drauf hast, dann lass die drauf, ist besser als gar nichts.
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: MadBean am 01. November 2013, 11:44:34
fir alte WLP zwischne kühlkörper und heatspreader hab ich weggegeben, da ich dachte ich hab noch WLP

wenn wir schon beidem thema sind, welche WLP kannst du mir empfehlen, die es hier gibt: http://www.e-tec.at/frame1/liste.php?wg=WLM&wobinich=Komponenten+%3E+Prozessoren+%3E+W%E4rmeleitpaste%2FKleb. (http://www.e-tec.at/frame1/liste.php?wg=WLM&wobinich=Komponenten+%3E+Prozessoren+%3E+W%E4rmeleitpaste%2FKleb.)

muss ich beim platinen tausch das teil mit den 2 dünnen drähten auch mitnehmen oder soll ich es mitnehmen?
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: Takeshi am 01. November 2013, 11:55:29
Du hast die alte Wärmeleitpaste vom IHS und Kühlkörper abgekratzt und dann weggegeben? :???

Welche paste du nimmst ist ziemlich egal, nur die Liquid Metal Pads solltest du nicht nehmen.

Du musst NUR die Platine tauschen, alles andere bleibt am Laufwerk.
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: MadBean am 01. November 2013, 11:57:15
ja hab die  alte wärmeleitpaste zwischen IHS und kühlkörper (den man mit dem  lüster abnimmt) entfernt, wo is da das problem? :D

lg
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: Takeshi am 01. November 2013, 12:04:06
Da ist gar kein Problem, aber du sagst du hast die Wärmeleitpaste WEGGEGEBEN, das ist schon arg seltsam.
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: MadBean am 01. November 2013, 12:28:48
so, platinen getauscht und ausprobiert. die cd hat er nicht erkannt, das laufwerk läuft aber er zeigt mir keine cd an (mit dem blueray film ausgetestet).
automatischer start von dvd is eingestellt, sollte also von alleine starten, vl dauerts etwas länger? lüfter ist nämlich ziemlich schnell hochgedreht. wollte da nichts riskieren.

lg MadBean
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: Takeshi am 01. November 2013, 12:45:53
Sind da zufällig Demos installiert? Dann kannst du testen, ob das Laufwerk wirklich passt und ob es richtig angeschlossen ist.
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: MadBean am 01. November 2013, 12:52:56
auf der festplatte meinst du? wo würde ich die finden?

lg Mario

Ps: verdammt heute ist ja feiertag, nix mit WLP kaufen :/
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: Takeshi am 01. November 2013, 12:59:18
Die befinden sich unter dem Spiel, wo es zumindest angezeigt werden würde.

Du kannst zum Testen die Klammern etwas verbiegen, um den Druck zu erhöhen. Kann ja schon helfen. Oder du probierst eines der Hausmittelchen aus, die es da so gibt. Zahnpasta oder Ketchup soll tatsächlich ganz gut funktionieren, aber wahrscheinlich klappt da alles, was dickflüssig ist (würde Zahnpasta nehmen). Kannst du halt nicht dauerhaft auf dem Kühler lassen, aber zum Testen ist das ja okay. Und mach nur ganz wenig, maximal erbsengroß. Hauptsache in der Mitte ist ein bisschen was. Wenn es über den Rand quillt, hast du nur eine große Sauerei.
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: MadBean am 01. November 2013, 13:10:00
ich habe gerade die wlp die ich auf die andere ps3 aufgetragen habe wieder abgekratzt und auf die neue getan xD ma schaun

was machen die demos genau? warum sollte man da merken ob das laufwerk funktioniert?

lg MadBean
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: Takeshi am 01. November 2013, 13:11:34
Ohne Laufwerk starten die Demos nicht.
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: MadBean am 01. November 2013, 13:34:41
so, nochmal versucht, jetzt gehts! nice!

vielen dank takeshi :)

lg MadBean
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: MadBean am 03. November 2013, 01:57:41
Nächstes problem, nach ca. 10-15 min the last of us zocken, dreht der Lüfter voll auf und beruhigt sich auch nimma. Dann Spiel beendet nur im ps3 menu, dort ca. 5min, keine Veränderung der Lüftergeschwindigkeit (immer noch voll) dann ps3 abgeschaltet und gleich wieder an, lufterdrehzahl normal

Wo liegt das Problem?

LG madbean
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: Dragoon am 03. November 2013, 04:06:21
WLP unter den IHS, RSX und vorallem CELL
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: MadBean am 03. November 2013, 11:57:04
WLP unter den IHS, RSX und vorallem CELL

unter dem Cell auch? ach verdammt, is mies den runterzubekommen

lg MadBean
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: Dragoon am 03. November 2013, 13:31:30
dann lass es jemand machen der es kann
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: MadBean am 03. November 2013, 13:56:42
muss der IHS vom cell umbedingt runter? weil der rsx wird hoch heißer als der cell oder

lg MadBean

ps: hab hier ein anderes board das eh im eimer is und versuch die ganze zeit hier den IHS runterzubekommen, aber übelst schwer :/

ist das ein universal-verdünner?: Verdünnung UN 1263    Reinigungsverdünnung
oder dieses hier: Tiger Nitro Verdünnung Reinigungs- und Entfettungsmittel
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: Dragoon am 03. November 2013, 14:10:55
ja, wenn der Lüfter hochdreht muss der IHS vom Cell und mit Verdünner oder ähnlichem kannste knicken, die Rillen sind zu fein dass dort was drunter kommt oder dass sich das Silikon löst :P
Der IHS vom Cell kann man außerdem nicht so wie vom RSX runterhebeln, der muss mit einer feinen Rasierklinge oder BGA Schaber entnommen werden und dass ohne ein Kratzer in den Cell zu kriegen !
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: MadBean am 03. November 2013, 14:20:02
ja, wenn der Lüfter hochdreht muss der IHS vom Cell und mit Verdünner oder ähnlichem kannste knicken, die Rillen sind zu fein dass dort was drunter kommt oder dass sich das Silikon löst :P
Der IHS vom Cell kann man außerdem nicht so wie vom RSX runterhebeln, der muss mit einer feinen Rasierklinge oder BGA Schaber entnommen werden und dass ohne ein Kratzer in den Cell zu kriegen !

ja ich weiß, hab das tutorial hi9er gelesen, da steht aber mit universal verdünner :/
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: Dragoon am 03. November 2013, 14:27:28
da steht nur dass es manche probiert haben, die Ergebnisse sind aber nicht der Bringer  ::)
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: RalleBert am 03. November 2013, 17:06:02
Takeshi hat früher die Cuttermessermethode verwendet, da hat er auch Verdünner zugegeben, weil ihm das geholfen hat. Das muß bei Dir nicht genau so sein, aber wenn Du nach dieser Methode vorgehen willst schadet es sicher nix, Verdünner zu verwenden. Der Verdünner löst allerdings nicht das Silikon, soll nur die Klinge besser durchgleiten lassen. Die erfolgverstrechendere Methode ist die mit der bearbeiteten Nagelfeile oder dem BGA Schaber.
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: MadBean am 03. November 2013, 18:10:13
update:

hab jetzt die wärmeleitpaste unter den beiden IHS (RSX und Cell) erneuert, ging gut mit der nagelfeile...

jetzt hab ich ein problem, beim entfernen der rückstände des klebers vom RSX bin ich am rand mit der klinge angekommen und diese grüne farbe ist abgesplittern, ziemlich wenig. aufjeden fall hatte ich beim erste mal einschalten so blaue flecke am bildschirm  und die konsole hat nicht mehr reagiert, beim 2ten mal ging alles normal, jedoch war die konsolo extrem langsam!? kam aber ins menu, konnte aber nach 3min immer noch nicht das spiel lesen.

was kann das sein, dass sie so langsam ist? werde mal alles zurücksetzen und dann weiterschaun.

update2:
hab das gemacht, dann lief sie ca. 5min im ps3 menu, dann wieder grafikfehler, beim erneuten aufdrehen kein Signal am bildschirm. kurz abkühlen lassen, dann kommt wieder ein bild aber kurz darauf wieder grafikfehler und dann bild weg! hab ich jz vl nen YLOD? event entstanden durch das abnehmen der platine vom kühler (ging relativ schwer, da ich eine sehr zähe WLP auftgetragen habe)

lg MadBean

lg MadBean
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: Dragoon am 03. November 2013, 19:07:31
Fotos sagen mehr als Worte.
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: MadBean am 03. November 2013, 19:12:49
von was willste fotos?

lg
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: Dragoon am 03. November 2013, 20:04:57
Von was wohl, natürlich von dem Kratzer  ::)
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: MadBean am 03. November 2013, 20:08:54
http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/img2013110320f83jxc7stb.jpg (http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/img2013110320f83jxc7stb.jpg)

und da hat er auch nen kratzer abbekommen (das teil in der mitte was so glänzt, was is das eig) http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/img2013110320gznl2at4j0.jpg (http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/img2013110320gznl2at4j0.jpg)
bitteschön
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: Dragoon am 03. November 2013, 20:24:14
Da hast du ja ne ganz schöne Kante rausgehauen!
Hast nicht Karton untergelegt als du das Teil hochgehebelt hast??
Da ist ja nicht nur der grüne Lack weg, sondern auch darunter die Kupferfläche, da ist ja nur das blanke PCB zu sehen...
Schaut aber nciht aus als wär da eine Leitbahn getroffen, könnte wohl unter dem RSX ein paar Lötkugeln betroffen sein, was mit einem Reflow zu behebn wäre ggf.
Den Kratzer am Die...naja, dazu kann ich so nix sagen, schaut nicht so schlimm aus.

Guck aber lieber nochmal mit einer Lupe nach ob nicht wirklich eine Leiterbahn getroffen wurde bei der großen Macke am PCB !
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: MadBean am 03. November 2013, 20:26:21
naja wie gesagt die kratzer is durch das abkratzen des klebers von den 4 schwarzen teilen da passiert :/

mit lupe hätte ich schon gemacht wenn ich eine hätte

also meinst du ich soll mal nen reflow machen?

lg MadBean
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: Dragoon am 03. November 2013, 20:29:27
Ganz ehrlich, wenn man nur auf den RAMs die Kleberreste entfernt, kann man kein Kratzer in den Die machen, dafür muss man sich schons elten däm... anstellen, genauso wie die Macke in den RSX reinzuhauen, weil extra im Tutorial gesagt wird, etwas dickere Pappe oder ähnliches unterzulegen...

Reflow lohnt nur, wenn du genau sagen kannst, dass keine der Leiterbahnen bei der Macke betroffen ist.
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: MadBean am 03. November 2013, 20:40:37
so, hab das ganze mal komplett abkühlen lassen, dann gings einwandfrei für ca. 5min dann wieder grafikfehler, lüfter wurde nicht lauter (nicht merkbar)

lg
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: Dragoon am 03. November 2013, 20:50:29
dann stell es halt ins Gefrierfach, wenn du nicht hören willst auf Rat
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: MadBean am 03. November 2013, 20:59:18
auf welchen rat denn? 1. ich hab keine lupe und 2. wenn die leiterbahnen beschädigt wären, dann würde es doch gar nicht gehen oder

lg
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: RalleBert am 03. November 2013, 21:17:08
Ich habe bei der PS3 nicht den vollen Überblick. Bitte sag nochmal eben, was da schon gemacht wurde.
Die Kerben in den Die und das PCB zu bekommen ist nicht schwierig, manchmal ist der Kleber verteufelt hart und man rutscht mit der Klinge schonmal schnell ab. Da muß man schon bei der Sache sein. Aber da die PS3 läuft, keine Fehlermeldung ausgibt und nur bei erwärmung Probleme macht, wird ein ordentlicher Reflow wohl was bringen. Ist natürlich ein wenig davon abhängig, was und wie vorher damit gemacht wurde.
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: Dragoon am 03. November 2013, 21:34:33
ständig ein und ausschalten und hoffen, bringt jedenfalls kein Erfolg  ::)
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: MadBean am 03. November 2013, 21:43:59
Ich habe bei der PS3 nicht den vollen Überblick. Bitte sag nochmal eben, was da schon gemacht wurde.
Die Kerben in den Die und das PCB zu bekommen ist nicht schwierig, manchmal ist der Kleber verteufelt hart und man rutscht mit der Klinge schonmal schnell ab. Da muß man schon bei der Sache sein. Aber da die PS3 läuft, keine Fehlermeldung ausgibt und nur bei erwärmung Probleme macht, wird ein ordentlicher Reflow wohl was bringen. Ist natürlich ein wenig davon abhängig, was und wie vorher damit gemacht wurde.

also die ps3 hat normal funktioniert bis aufs laufwerk, hab mit takeshis hilfe dann ein anderes laufwerk eingebaut, soweit so gut, hab dann ein game gezockt, ca. 15min lang dann hat der lüfter voll aufgedreht. Gut beide IHS runter, dabei is das mit der klinge passiert (wärmeleitkleber abkratzen). Danach schön wärmeleitpaste überall drauf, zusammengebaut und dann diese grafikfehler. wie gesagt, wenn sie kalt ist, funktionierts, wird sie etwas warm, kommen die grafikfehler

lg MadBean
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: RalleBert am 03. November 2013, 21:56:09
Die Ursache ist wohl das Zerlegen. Aber da war dann auch die Konsole sicher schon kurz davor, ganz von sich den Fehler zu produzieren...

Ist dann davon auszugehen, das noch kein Reflow daran gemacht wurde? Du solltest die Anleitungen zu den Reflows gündlich lesen, falls Du das noch nich gemacht hast. Dann kannst Du Dich (mit dem nötigen Werkzeug) an den Reflow wagen. Dabei solltest Du unbedingt Flussmittel verwenden, wenn möglich auch Temp.kontrolle durchführen. Zur Info: Es ist immer möglich, das ein Reflow nicht klappt, das kann auch keiner garantieren. Gehts nicht, könnte man noch ein Reballing machen (lassen).
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: Takeshi am 03. November 2013, 22:29:16
da steht nur dass es manche probiert haben, die Ergebnisse sind aber nicht der Bringer  ::)

Das steht da gar nicht. Da steht, dass ich das unter den IHS kippe, damit die Klinge besser durch das Silikon geht und das ist bei mir so, egal ob mit Cuttermesser oder dem BGA-Schaber. Allein Mit Universalverdünner kann man nichts reißen, aber das hat auch (schon lange) keine behauptet.

Ich oute mich übrigens mal als einer der Experten, die beim Entfernen des Klebers schon abgerutscht sind und Kondensatoren vom RSX abgesäbelt haben ::) Zum Glück bekomme ich die alle wieder angelötet.

Der Kratzer und die Macke sind jedenfalls nicht schlimm, höchstens unschön. Ich vermute wie RalleBert, dass die Konsole schon einen Ansatz von BSJF hatte und das Zerlegen dann der Tropfen war, der das Fass zum Überlaufen brachte. Ein Reflow könnte da Abhilfe schaffen.
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: MadBean am 03. November 2013, 22:38:14
gut danke euch, ich werde den reflow demnächst machen und euch dann berichten

diesmal aber mit dem richtigen flussmittel  ;D
ich lös mir einfach hartes kolophonium selber in isopropanol.

temp messgerät hab ich leider nicht

lg MadBean
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: Takeshi am 04. November 2013, 00:16:47
Wenn du Kolophonium hast, ist das sicher am besten, scheinst das ja öfter mal zu brauchen.
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: MadBean am 04. November 2013, 01:05:02
ja ich habs in soner dose, ma schaun wie ich das da rausbekomme >.<
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: grave_digga am 04. November 2013, 05:51:22
In Isopropanol auflösen.
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: MadBean am 04. November 2013, 11:20:18
In Isopropanol auflösen.

schon, aber ich will ned alles auflösen ;)
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: Dragoon am 04. November 2013, 11:32:30
du solls auch nur nen Teil rausholen  ::)
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: MadBean am 04. November 2013, 16:09:49
so hab gelöstes kolophonium unten de rsx gegossen,
wann weiß ich jz wann es fest ist und das isopropanol komplet verdunstet ist?

ist es dann so schmierig oder stein hart wie am anfang?

hab den rsx jetzt konstant auf 50° erhitzt seit 10min und am rand is es immer noch schmierig

lg MadBean
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: Dragoon am 04. November 2013, 17:22:35
es soll so sein...das Zeug verdunstet beim Reflow und das Kolophonium qualmt dann ganz schön
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: MadBean am 04. November 2013, 17:31:49
es soll so sein...das Zeug verdunstet beim Reflow und das Kolophonium qualmt dann ganz schön

und wie soll es jetzt sein? xD schmierig oder fest

in der anleitung steht, warten bis das isopropanol komplett verdunstet ist
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: Dragoon am 04. November 2013, 17:52:04
flüssig, so viel verdunstet da nicht
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: MadBean am 04. November 2013, 18:11:55
flüssig, so viel verdunstet da nicht

wieso dann das hier:
"Der Alkohol muss vollständig verdunsten. Entweder du lässt das Board einen Tag liegen, du legst es auf die Heizung oder erwärmst es leicht mit dem Heißluftfön. Dabei darf es nicht heißer als 50°C werden, du musst es also noch eine Sekunde ohne Schmerzen anfassen können (der Mensch kann bis ungefähr 50 °C fühlen). Wenn das Kolophonium trocken bzw fest ist, kannst du weiter machen."*

*http://www.trisaster.de/page/index.php?topic=320 (http://www.trisaster.de/page/index.php?topic=320)
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: Dragoon am 04. November 2013, 18:53:14
Ganz ehrlich, dass hab ich mich auch immer gefragt  ::)
Ich hab bisher immer so gemacht, dass ich das gelöste Kolophonium drunter hab laufen lassen von allen Seiten bis es auf der anderen jeweiligen wieder rausläuft, dann das Board eben hingelegt und bisschen mit 50 Grad geföhnt, es sich etwas setzen lassen und dann direkt Reflow gemacht. Hat bisher immer funktioniert. Das Iso verdunstet ja meist schon bei den 50 Grad vollständig und beim Reflow das Kolophonium verqualmt anschließend. Danach klebt echt alles und sollte kurz im Anschluss wieder mit Isopropanol ausgespült werden.
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: MadBean am 04. November 2013, 19:00:09
ok, dann mach ich mich mal ans werk
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: MadBean am 04. November 2013, 19:52:53
so, reflow durchgeführt und die kontakte wieder mit isopropanol gesäubert. Diese kleinen dinger neben den rsx sind jetzt jedoch von irgendwas weißem umgeben...schlechter oder latte?

hier ein foto:

http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/img2013110419mv25k3lr87.jpg (http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/img2013110419mv25k3lr87.jpg)
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: Dragoon am 04. November 2013, 20:01:30
das is vom Iso.
Schnapp dir mal ne alte Zahnbürste mit weichen Borsten und kipp mal gut Iso über den RSX, der muss sauber sein, du hast da ja noch jede Menge Kolophoniumreste drauf !
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: Takeshi am 04. November 2013, 20:05:45
Wenn das Isopropanol verdunstet ist, ist das Kolophonium bei Raumtemperatur fest, so wie am Anfang, richtig glatt, klebt kein Stück. Wird es allerdings heiß, wird es dickflüssig und bei ich glaub so 70 °C kocht es sogar ein wenig.
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: MadBean am 04. November 2013, 20:33:58
das zeug bekommt man doch nie weg :D am board rundherum von rsx pickt alles. ich hab das gefühl, dass ich das zeug nur verteile :D


lg MadBean
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: Dragoon am 04. November 2013, 20:39:11
Ich kipp nach dem Reflow direkt Iso drüber, geh mit einer zahnbürste drüber und kipp nochmal gut Iso nach, alles überm Waschbecken...
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: MadBean am 04. November 2013, 20:52:08
is das so in ordnung?

http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/img2013110420bilqj2t8n9.jpg (http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/img2013110420bilqj2t8n9.jpg)

BTW  is kolophonium oder Iso elektrisch leitend?

lg MadBean
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: RalleBert am 04. November 2013, 21:16:22
Ist OK. Ich bin aber auch nicht der Über-Putzteufel... Iso oder Kolophonium leiten nicht, bzw. in solchen minimalen Dimensionen, das es vernachlässigbar ist.
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: Takeshi am 04. November 2013, 21:49:37
Das ist auch erst mal nur eine Schönheitssache, du könntest das Kolophonium auch vollständig unter dem RSX lassen. Aber spätestens, wenn ein erneuter Reflow her muss, muss das alte Kolophonium raus. Und man macht sowas halt immer sauber. Auf Rückständen kann sich Schmutz ansammeln und der wiederum kann leitend werden, wenn da Luftfeuchtigkeit noch ins Spiel kommt. Aber so ist das schon in Ordnung.
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: Dragoon am 04. November 2013, 23:20:49
So, jetzt noch drei Ave Maria und immer sonntags in die Kirche gehen, dann läuft die PS3 wieder  ;D
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: MadBean am 05. November 2013, 01:27:47
so, zusammengebaut usw. schalte ps3 ein, grünes LED jedoch kein Signal am bildschirm :( ?!
nichtmal wenn sie kalt ist....

lg MadBean
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: Takeshi am 05. November 2013, 09:56:33
Dann hat der Reflow wohl nicht funktioniert. Hast du die Temperatur beim Reflow gemessen?
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: Dragoon am 05. November 2013, 12:15:45
Entweder der Fall oder aber der RSX ist wirklich ganz hinne...
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: MadBean am 05. November 2013, 12:26:40
hey

hab kein temperaturmessgerät

hab den reflow gleich mit den zusätzlichen insg. 20sec in der klammer (tutorial) gemacht, da es beim ersten reflow ohne diese auch zu wenig war.

aber wieso bekomm ich jetzt gar kein bild mehr? vorher wars wenns kalt ist :/ RSX gegrillt?

lg MadBean
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: Takeshi am 05. November 2013, 13:11:17
Weil das eine Sache von µm ist, das kann sich durch jeden Kleinscheiß ändern. Kann ja auch sein, dass sich jetzt das Kolophonium zwischen die gebrochenen Kontakte gesaugt hat.
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: Dragoon am 05. November 2013, 13:12:22
bringt nix, nochmal drüberföhnen  ::)
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: MadBean am 05. November 2013, 13:16:22
wieder mit den insg. 2min?

lg MadBean
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: Takeshi am 05. November 2013, 13:40:39
Vielleicht muss da doch mal eine Temperaturkontrolle her. Ohne ist halt Pi mal Daumen und das lässt sich auch nicht ändern.
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: MadBean am 05. November 2013, 13:47:57
gibt es beim Baumaxx ein multimeter mit temp. messung? wenn ja was kostet sowas ca.?

oder gibts das in deutschland nicht? (den baumax)

lg MadBean
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: Dragoon am 05. November 2013, 14:09:46
Ruf doch an und frag dort nach  ::)
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: MadBean am 05. November 2013, 14:24:41
haha gerade getan, spezialisten am werke dort :D 4x weitergeleitet und dann nen vollpfosten am apparat der mir ein Temp. Messgerät für die luft anbietet, obwohl ich ein multimeter mit temperaturmessung wollte :D anschließend ne dame, die nicht mal wusste was ein multimeter ist und mir somit wahrscheinlich auch nicht sagen konnte, ob da einer temp. messung dabei hat.  herrlich diese fachleute :D


lg MadBean
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: Dragoon am 05. November 2013, 14:31:11
notfalls kannst du auch ein IR-Messgerät nehmen
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: MadBean am 05. November 2013, 14:34:54
würds auch funktionieren wenn ich schau wie heiß der heißluftföhn wird? der hat 2 stufen, theoretisch sollte er bei der ersten 300 und bei der 2ten ~500° haben

hab hier nämlich so ein  gerät was man beim kochen verwendet, das geht bis 300°

lg MadBean
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: Takeshi am 05. November 2013, 14:42:46
würds auch funktionieren wenn ich schau wie heiß der heißluftföhn wird?

Nein.
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: MadBean am 05. November 2013, 14:45:14
nungut ich probiers nochmal mit den 2min,

ab welcher temp. tut sich denn da was? 180°C?

dieses teil hab ich daheim: http://www.ischatzkiste.com/product39959.html (http://www.ischatzkiste.com/product39959.html)
kann ich das nicht einfach neben den RSX an der platine halten ?

lg
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: Takeshi am 05. November 2013, 15:00:26
ab welcher temp. tut sich denn da was? 180°C?

220 °C

dieses teil hab ich daheim: http://www.ischatzkiste.com/product39959.html (http://www.ischatzkiste.com/product39959.html)
kann ich das nicht einfach neben den RSX an der platine halten ?

Wenn du nur die Platine misst und nicht die Luft, dann ja. Dann aber keine 220 °C, sondern eher 180!
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: MadBean am 05. November 2013, 15:04:38
mh wenn ich das teil einfach mit der messspitze dort in die nähe legen, dann bekomm ich die luft auch ab, soll da dann um die 220 haben?

ach quatsch, kann das dort eh nicht richtighalten, bräcuhte ich 3 arme ;/
ich machs einfach nochmal ohne temp messung.
wie lange soll ich es machen? so wie im tutorial  oder anders

also wenn ich das temp messgerät vor dem föhn halte, komme ich auf knappe 260° richtig so?

lg
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: Dragoon am 05. November 2013, 15:30:30
Naja, wenn deine Heißluftfön nur 2 Stufen Mit 300 & 500 Grad hat, dann erste Stufe, 3-5cm weit entfernt halten (ich glaub 1-2cm wären da nicht sonderlich gut) und kreisende Bewegungen halt. Ich zähl immer genau die Sekunden nach Angabe im Tutorial.
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: MadBean am 05. November 2013, 15:33:18
aber das steht doch im tutorial^^

zitat: "Stell den Heißluftfön auf 300°C und ca. 300 l/min Luftstrom (bei nicht einstellbaren Heißluftfönen entspricht das meistens Stufe 1). Warte kurz, bis der Heißluftfön seine Temperatur erreicht hat. Wenn du den Heißluftfön auf den Chip bzw. die Platine richtest, mache dabei immer kreisende Bewegungen, nie auf der gleichen Stelle bleiben! Der Abstand zwischen Heißluftfön und Board sollte 1 bis 2cm betragen. Pass aber auf, dass du das Board nicht berührst!"

update:

so habs jetzt wieder 2 min erhitzt. sollte das kolophonium eig ordentlich qualmen? bei mir tut es das nämlich nicht

lg MadBean
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: Dragoon am 05. November 2013, 15:51:53
Ja, das sollte es.
Erhitzt du von oben und unten?
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: MadBean am 05. November 2013, 15:54:38
von beiden seiten ja

update: und wieder: Leuchtet Grün, aber kein signal am bildschirm.

lg MadBean
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: MadBean am 05. November 2013, 16:40:28
denkt ihr der rsx ist im eimer, oder erreich ich nicht die richtige temp?

lg MadBean
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: Takeshi am 05. November 2013, 16:55:48
Temperatur nicht erreicht. Damit der RSX im Eimer ist, müsste das Kolophonium schon ordentlich gequalmt haben. Kannst du ja aber auch einigermaßen überprüfen, Anleitung dazu auf der Page.
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: MadBean am 05. November 2013, 17:23:14
Kannst du ja aber auch einigermaßen überprüfen, Anleitung dazu auf der Page.

ne anleitung ob man überprüfen kann, ob der RSX im eimer ist? oder wie meinste das jz

lg MadBean
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: Takeshi am 05. November 2013, 17:33:21
Genau.
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: MadBean am 05. November 2013, 17:39:41
und wo genau muss ich da anhalten? zb bei 2 da zeigt der pfeil ja auf die grüne fläche :D und wo auf dem board ist masse?
bzw existiert da auch ein bild von V3? weil ich ja ne v3 hab

oder kannst du es einzeichnen, wenn ich dir ein bild davon schicke?

lg MadBean
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: Takeshi am 05. November 2013, 18:18:45
zb bei 2 da zeigt der pfeil ja auf die grüne fläche :D

Und rate mal, was diese grüne Fläche ist, eine Leiterbahn :P Wo du auf der Leiterbahn misst ist ja total wayne.

Masse ist zum Beispiel der Kupferrand und alles, was damit verbunden ist.

Nein, einen Plan der v3 hab ich nicht, ein Bild von der Stelle an sich schon. Hab halt nur nie einen Plan damit angefertigt.
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: Dragoon am 05. November 2013, 18:26:09
hier will jemand alles auf dem Silbertablett haben  ::)
Ein bisschen Eigenköpfchen gehört schon dazu  :P
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: MadBean am 05. November 2013, 18:28:54
hier will jemand alles auf dem Silbertablett haben  ::)


is halt so wenn man kaum ahnung hat von sowas :/


Und rate mal, was diese grüne Fläche ist, eine Leiterbahn :P Wo du auf der Leiterbahn misst ist ja total wayne.

Masse ist zum Beispiel der Kupferrand und alles, was damit verbunden ist.

Nein, einen Plan der v3 hab ich nicht, ein Bild von der Stelle an sich schon. Hab halt nur nie einen Plan damit angefertigt.

ich dachte immer die grüne beschichtung is ne isolierung oder so?! dafuq O.o

nicht zufällig lust nen plan für v3 anzufertigen? ;)


update:
hab die ps3 nochmal getestet und aufeinmal war ein bild da (hdmi gerät wurde erkannt etc) kurz darauf waren leichte grafikfehler und dann hab ich etwas druck auf das netzteil ausgeübt und dann volle grafikfehler (also doch noch ne kalte lötstelle?!)

kann ich normal die 2min mit stufe 1 versuchen und dann mit stufe 2 vl 10sec oben und unten damit ich die hitze erreiche`? bzw so lange bis es ordentlich qualmt?


lg MadBean
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: Dragoon am 05. November 2013, 19:52:28
solange du den RSX nicht toastest, ist alles in ordnung.
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: Takeshi am 05. November 2013, 20:09:56
ich dachte immer die grüne beschichtung is ne isolierung oder so?! dafuq O.o

Das ist Lötstopplack, der verhindert, dass das Lötzinn dort "greift", dass die Leiterbahn darunter oxidiert und natürlich isoliert der auch. Du sollst ja nicht genau an der Stelle messen, an der die Pfeilspitze hinzeigt, sondern an einem Kontakt, der mit dieser Leiterbahn verbunden ist. Teilweise gibt es zig Kontakte, die mit dieser leiterbahn verbunden sind, da wäre es Schwachsinn zu sagen "du musst an genau diesem Bauteil da messen", weil es an anderen Stellen genau so geht. Und wo die Leiterbahn langführt sieht man ja deutlich.

Hätte nie gedacht, dass es an solchen elementaren Dingen scheitert.

nicht zufällig lust nen plan für v3 anzufertigen? ;)

Ne, hab hier gerade ne andere ganz dicke Baustelle, keine Zeit.

Die Stufe 2 mit 500 °C würde ich auf gar keinen Fall verwenden, erst recht dann nicht, wenn der RSX schon sehr heiß ist, denn um so heißer wird der RSX an der Oberfläche und um so schneller geht er kaputt. Selbst wenn da nur 400 °C rauskommen, ist das eine haarige Sache. Um so heißer die Luft, desto weniger hoch kannst du das Lötzinn erhitzen, ohne den RSX zu töten.
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: MadBean am 05. November 2013, 20:17:48
also bleibt mir nur noch die möglichkeit dass ich mir nen temperaturfühler kaufe oder?

aber obs damit geht?! :/
lg
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: Takeshi am 05. November 2013, 20:33:49
Das kann dir keiner garantieren.
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: MadBean am 06. November 2013, 13:27:28
bei welcher temp qualmt das kolophonium?

und auf diesem bild hier: http://www.trisaster.de/file/sony/ps3/hardware/ps3_rep_13_tempmess.jpg (http://www.trisaster.de/file/sony/ps3/hardware/ps3_rep_13_tempmess.jpg)
sieht man so ein gelbes klebeband? was genau ist das? hitzebeständig nehme ich an?! und dann noch dieses quadrat auf dem tempfühler, ist das so ein wärmeleitpad oder wie?



lg
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: Takeshi am 06. November 2013, 14:22:17
Das ist Kapton-Tape, um den Fühler zu fixieren und vor direkter warmer Luft zu schützen. Das andere ist ein Wärmeleitpad, richtig. Wird aber in der Anleitung auch erwähnt, gibt es hier in kleinen Menge mit dem Kolophonium zusammen ;)
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: MadBean am 06. November 2013, 16:06:52
so multimeter mit temp messung ist bestellt (12euro) xD ..... kann man was anderes als kapton-Tape verwenden?  als wärmeleitpad kann ich doch einfach die wärmepleitpads verwenden die die ps3 nutzt?

lg MadBean
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: Takeshi am 06. November 2013, 16:23:05
Du brauchst halt hitzebeständiges Tape.

Das Wärmeleitpad kannst du auch weglassen, wenn der Fühler fest auf dem Board klebt.
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: MadBean am 06. November 2013, 16:30:53
ok danke

vl noch als ergänzung, hier ein foto vom grafikfehler

http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/img2013110616m9lz71ujp5.jpg (http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/img2013110616m9lz71ujp5.jpg)
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: MadBean am 08. November 2013, 12:42:16
also icgh hab als vorbereitung schonmal das kolophonium "aufgetragen" und selbst nach 24h ist es noch schmierig am rand des RSX?

lg
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: bbq870 am 08. November 2013, 13:56:29
klar, das zeug muss verdunsten und das geht nur am rand.
wäre es auf "offener fläche" könnte es flächig abtrocknen.

wird das nicht vorher mit <50°C getrocknet?


bbq870
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: MadBean am 08. November 2013, 14:52:56
naja ich meinte, dass das zeug ja auch am rand vom rsx ist also ca. 5millimeter von der kannte des RSX weg, und da is es immer noch schmierig. sollte es aber nicht schon hart sein nach 24h? xD

lg MadBean
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: Takeshi am 08. November 2013, 14:56:17
Eigentlich sollte es das, ja. Aber ich lass das nie so lange liegen, ich heize recht schnell hoch.
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: MrPom am 12. November 2013, 17:03:10
Aloha Zusammen,

ich schreibe mal hier, da auch ich eine PS3 "fat"mit einem YLOD besitze.
Leider...
Und ich muss zugeben, schon "Unfug" damit betrieben zu haben. Als ich die Konsole bereits defekt bekam, dachte ich "Alles oder nichts"
und probierte einfach mal den Föntrick. Ja SCHANDE ÜBER MEIN HAUPT.
Aber dies hielt dann 2 Wochen. Bis Vorgestern Abend.

Na gut. Diesmal wollte ich alles richtig machen. Ich hatte mir im Vorraus bereits Arctic Silver 5 und gelöstes Kolophonium hier im Forum bestellt.
Vielen dank nochmal hierfür :)
Dann habe ich den REFLOW 1 durchgeführt, alles einen Tag abkühlen lassen und gerade eben mit WLP zusammengebaut. Voller Vorfreude schaltete ich die Konsole an und siehe da. NICHTS :( Erneut der YLOD. Meiner Meinung nach mit dem kurzen. Vorher müsste es der lange gewesen sein.

Ich weiß, das sind jetzt nicht so viele Infos, aber ich hoffe wirklich sehr auf eure Hilfe. Das Teil muss einfach wieder laufen, ich brauche das zum Ausgleich und habe mir außerdem extra einen Controller und GTA 5 gekauft :P

Schonmal vielen Dank im Voraus :)
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: Takeshi am 12. November 2013, 17:49:10

Bitte kein "Ich hab das gleiche Problem" in irgendeiner vorhandenen Topic! Das mag für dich auf den ersten Blick sinnvoll wirken, ist aber leider das genaue Gegenteil. Der Fehler sieht für dich vielleicht gleich aus, es kommt aber nicht selten vor, dass das Fehlerbild und vorallem der Fehler genauer betrachtet ganz anders ist. Außerdem ändert sich der Fehler beim Themenstarter mit der Zeit, es ist also nicht genau ersichtlich, wie der Fehler nun aussieht, "genau so wie was?". Wenn das Thema vom Themenstarter noch aktiv ist, führt das zur Verwirrung, aber selbst wenn nicht, macht es das nur schwerer auseinanderzuhalten, was jetzt genau zu dir gehört und was zu jemand anderem gehört.
Kurzum: Neue Topic eröffnen.

Modell?

Wenn es der kurze ist, wird die GPU nun platt sein. Hast du den IHS entfernt?
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: MrPom am 12. November 2013, 18:02:30
Oh entschuldigung.

Die PS ist eine 2007er Fat mit 40gb CECHG04

Der IHS war runter ja.

GPU Platt wäre äußerst ärgerlich.
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: Takeshi am 12. November 2013, 18:33:02
Die kannst du ja grob überprüfen: klick (http://www.trisaster.de/page/index.php?topic=484)
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: MadBean am 14. November 2013, 17:30:47
so, hab jetzt alles zuhause (temperaturmessgerät, Kapton tape, heißluftföhn)

und zwar steht jetzt in der anleitung, "befestige den Fühler in der Nähe des RSX auf Masse" , was heißt hier jetzt auf Masse?

ich versteh nicht ganz, was auf einer plattine masse ist, außer das kupfer am Rand

lg madBean
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: Dragoon am 14. November 2013, 18:17:22
Na such dir nen Massepunkt oder kratz ne Stelle frei wo keine Leiterbahnen verlaufen.
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: MadBean am 14. November 2013, 18:25:48
wenn ich wüsste wo ein massepunkt wäre, würde ich nicht fragen  ::)

hab jetzt einfach was frei gekratzt

rpoblem bei der methode ist, wenn ich von poben draufheize, dann geht der temp. messer schnell rauf, wenn ich dann wieder von unten mache, sinkt er wieder, jetzt hab ich es nicht so genau machen könne, am ende hatte ich ca. eine konstante temp. von 170° C

update:

ps3 läuft mit grünen licht, aber wieder kein bild  :??? (diesmal zu keiner zeit ein bild)

hab den rsx bei stelle 2 mal gemessen, kommt mir 460 ohm raus!??! xD

lg
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: RalleBert am 14. November 2013, 22:45:01
Es steht sogar ein Bild dazu auf der Page:

(http://www.trisaster.de/file/sony/ps3/hardware/ps3_rep_13_tempmess.jpg)

Masse ist eigentlich immer die größte zusammenhängende Leiterbahnfläche. Und aufkratzen brauchst Du da auch nix, wer denkt sich das nur aus? Du willst die temeratur messen, nix festlöten. Zwischen dem Kupfer und dem Fühler befinden sich ein paar µ an Schutzlack, der verfälscht den Messwert nicht dramatisch.
Hast Du den Fühler wie im Bild platziert, kannst Du auch die Alufolie etwas weiter an den Chip bringen, so das der Fühler nicht so stark von oben angeblasen wird. Am besten nochmal in Ruhe die Anleitung zum Reflow 1 lesen, dann neuer Versuch. Anscheinend war der Reflow zu kalt oder es klappt einfach nicht und ein reballing könnte Abhilfe bringen.

Auf welchen Messpunkten hast Du denn die 460 Ohm?
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: MadBean am 15. November 2013, 00:19:24
460 ohm bei messpunkt 2
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: Takeshi am 15. November 2013, 12:10:50
und zwar steht jetzt in der anleitung, "befestige den Fühler in der Nähe des RSX auf Masse" , was heißt hier jetzt auf Masse?

ich versteh nicht ganz, was auf einer plattine masse ist, außer das kupfer am Rand

Masse ist ein Potential, das Bezugspotential der Schaltung um genau zu sein, oder um es vielleicht einfacher (wenn auch weniger richtig) auszudrücken, es ist eine Spannung (0 V bzw. der "Minuspol"), eine Leitung. Der Kupferrand gehört dazu, aber Masse zieht sich durch die ganze Platine. Entscheidend ist dabei nicht die elektrisce Verbindung, sondern die Tatsache, dass Masseflächen - wie der Name schon sagt - oft große Flächen sind und damit die thermisch trägsten Teile auf der Platine. Außerdem sind die über sehr viele Pads mit der GPU verbunden, spiegeln die GPU-Temperatur daher am genauesten wieder.

480 Ω ist doch okay?!
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: MadBean am 16. November 2013, 12:32:22


480 Ω ist doch okay?!

sollte doch 1-2Ω haben oder?^^

lg
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: Takeshi am 16. November 2013, 13:11:15
Nein, wo hast du das denn her?
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: MadBean am 16. November 2013, 14:48:30
"Du musst nun nur den Widerstand der einzelnen Punkte gegen Masse messen. Bei 1 ist der immer sehr gering, abzüglich des Innenwiderstands des Messgeräts in der Regel 1Ω bis 2Ω. Ist der Widerstand unter 0,5Ω oder bei anderen im Bereich 0Ω bis 2Ω, ist der RSX defekt. Misst du keinen Kurzschluss, heißt das nicht zwangsläufig, dass der RSX in Ordnung ist! "

gilt anscheinend doch nur für punkt 1?

woher weiß ich dann, wieviel die anderen haben sollen?

lg
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: Takeshi am 16. November 2013, 18:45:49
Steht doch explizit da, dass das nur für Punkt 1 gilt, die Hauptversorgung.
Generell ist ein hoher Widerstand ein guter Indikator, ein grober Richtwert ist dort doch auch angegeben. Einen genauen Wert kann dir keiner geben, da der vom Messgerät abhängig ist. Um Werte für ein Multimeter zu bekommen, musst du an einer anderen Vergleich messen.
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: MadBean am 18. November 2013, 14:46:52
also auf punkt 1 messe ich um die 3-4ohm (springt hin und her)

lg MadBean
Titel: Re: Ps3 2tes mal YLOD
Beitrag von: RalleBert am 18. November 2013, 21:44:10
Jo, scheint doch zu passen. Ich hatte letztens auch eine, die war bei 3 Ohm.