trisaster-Forum

?ltere Konsolen => PlayStation-Konsolen => PlayStation 3 => Thema gestartet von: RGS Fenix am 22. April 2012, 13:17:43

Titel: PS3 YLOD?
Beitrag von: RGS Fenix am 22. April 2012, 13:17:43
Hallo zusammen,
ich bin neu hier und schreibe hier jetzt öfter ;)

Ich bin neu in der PS3 Scene da ich eigendlich eher nur auf 360 zocke und mich mit der Materie noch nicht so gut auskenne.

Meine PS3 DateN:

-"Fat Lady" 40 GB Version
-Model: CECH-G04
-sie ist schon geöffnet worden und das Siegel ist nicht mehr vorhanden

Ich habe sie von Ebay gekauft mit dem hinweis das sie schon den YLOD hatte aber Repariert wurde und nun einwandfrei laufe.
Naja,
vor 3 Tagen kam sie dann an und ich konnte tatsächlich spielen.
Nach 10 minunten drehte der Lüfter auf höchste Stufe wie eine Turbine und drehte nicht mehr runter.
Aber alles lief bis auf das völlig normal.
Einen Tag später hat sie sich dann mit 3 mal Piepsen und Rot blinkenden licht verabschiedet.
Seitdem geht die PS3 spätestens nach 2 Minuten aus wie oben beschrieben.
Ich vermute mal das hinter der geschichte ein Wärmeproblem steckt....

Da ich keine "Slim" haben will wäre ich dankbar für infos und tipps wie ich die Lady wieder zum Leben erwecken könnte.

LG


Titel: Re: PS3 YLOD?
Beitrag von: RalleBert am 22. April 2012, 14:03:15
Hallo und Willkommen,

da ist die PS3 anscheinend schlecht repariert worden, wie es oft passiert, nach einem bescheidenen Youtube Video. An Deiner Stelle würde ich erstmal den Verkäufer ansprechen. Wenn der sich nicht regen will, lies Dir auf der Page mal alle Infos zum Thema Reflow durch. Das wäre die günstige DIY Lösung, wenn Du kannst - oder etwas investieren willst - kann man natürlich auch ein Reballing ins Auge fassen.
Titel: Re: PS3 YLOD?
Beitrag von: RGS Fenix am 22. April 2012, 14:14:02
Ich hab den Verkäufer schon kontaktiert und er will mir die Konsole ausstauschen......aber auch die andere hatte den YLOD.
Ein wenig kenne ich mich mit PCs aus und habe diese oft aus Einzelteilen zusammengebaut und sie liefen.
Die Frage ist halt jetzt ob ich die Austauschkonsole nehmen soll oder einfach meine jetzige Reparieren lassen soll da der Verkaufer
ja augenscheinlich nicht viel ahnung von der Geschichte hat.

Könnte evtl. die WLP runter sein und deswegen die augenscheinliche überhitzung sein?
Die TUTs zum Reflow habe ich mir schon mehrmal durchgelesen aber ich bib mir nicht sicher ob ich mir das zutraue........will halt nicht noch
mehr kaputt machen.

LG

Titel: Re: PS3 YLOD?
Beitrag von: RalleBert am 22. April 2012, 14:20:53
Austauschen lassen! Wenn der das schon anbietet... Sollte die Austauschkonsole auch  nicht laufen, versuche den Kauf rückgängig zu machen. Es gibt sicher auch ein paar PS3s die noch nicht repariert wurden und "dick" sind ;)

Zum Problem: Der Reparierer hat wahrscheinlich den HS nicht entfernt, dadurch die WLP nicht erneuert, wie Du schon vermutet hast. Oder halt einfach nicht ordentlich gearbeitet und es hielt von 12 bis Mittag. Rausfinden könntest Du es, wenn Du in die Konsole schaust, aber da der bereit ist die zu tauschen würde ich da gar nichts dran machen.
Titel: Re: PS3 YLOD?
Beitrag von: Takeshi am 22. April 2012, 14:28:07
Denke auch, die Wärmeleitpaste ist im Sack, daher die Überhitzung. Und die Konsole hält es nicht nur für eine, es ist eine, da die Wärme nicht abgeführt werden kann. Und da er die IHS nicht entfernt hat, wovon auszugehen ist, wird er wahrscheinlich auch keinen Plan von der Reparatur haben und diese generell schlampig durchgeführt haben. Daher wird die Konsole auch nicht lange halten. Scheint einer von den Leuten zu sein, die meinen ohne Sachverstand, aber einem kurzen Blick ins Netz das schnelle Geld machen zu können, mit irgendwas, was jeder Depp ohne jegliches Geschick in ner halben Stunde erledigt hat.

Aus dem Grund würde ich auch nicht unbedingt ein Austauschgerät nehmen, sondern direkt vom Kauf zurücktreten. Allerdings hast du a) noch keinen Anspruch drauf und b) wird er es kaum machen. Also lieber erstmal die andere Konsole nehmen.
Titel: Re: PS3 YLOD?
Beitrag von: RGS Fenix am 22. April 2012, 14:46:10
Da ich auch das sehr starke Gefühl habe das es an der WLP liegt hab ich den Verkäufer grad nochmal angeschrieben mit der Frage
ob er mit die defekte konsole für kleines Geld überlässt zum Basten und Experimentieren(jeder fängt mal klein an).

Ich gehe davon aus das die anderen Bauteile wie Laufwerk,Wifi/Blutoothboard oder Netzteil in ordung sind und als Ersatzteile
gut geeignet sind ;D

Mal sehen was er sagt.
@Takeshi,
was meinst Du mit IHS?
Titel: Re: PS3 YLOD?
Beitrag von: hide am 22. April 2012, 14:51:11
IHS = Integrated Heatspreader, am besten du liest dir mal die YLOD Seiten auf der Page durch
Titel: Re: PS3 YLOD?
Beitrag von: RGS Fenix am 22. April 2012, 15:00:02
Fast vergessen könnte aber wichtig sein:

Wenn ich die Konsole anschalte dreht der Lüfter NICHT hoch aber er dreht auf nidrieger Stufe da Luft hinten abgeführt wird.

@hide,
danke für Deine Info :)
Titel: Re: PS3 YLOD?
Beitrag von: Takeshi am 22. April 2012, 15:02:20
Ja, normal, die Wärme muss sich ja ersteinmal ansammeln. Und solange die Konsole kühl ist, dreht der Lüfter nicht hoch.
Titel: Re: PS3 YLOD?
Beitrag von: RGS Fenix am 22. April 2012, 15:07:31
Ja, normal, die Wärme muss sich ja ersteinmal ansammeln. Und solange die Konsole kühl ist, dreht der Lüfter nicht hoch.

Wie schnell erhitzt sich eine CPU und GPU?
Soweit ich weiss werden die sofort heiss,oder?
Hatte das mal mit einer AMD XP CPU erlebt der !ohne! Lüfter und Kühlkörper in Betrieb genommen wurde und sich quasi sofort ins Nirwana
verabschiedet hat ::)
Titel: Re: PS3 YLOD?
Beitrag von: Takeshi am 22. April 2012, 15:31:32
Das hängt davon ab, wie gut die Kühlung noch funktioniert. Komplett ohne Kühlung sind die ja nicht, dann würde die PS3 abschalten, noch bevor du überhaupt ein Bild hast. Und ob die dann noch leben, ist die Frage.
Titel: Re: PS3 YLOD?
Beitrag von: RalleBert am 22. April 2012, 15:35:35
Die werden schon zügig heiß. Wenn Du die Konsole zerlegst und z.B. nach einem Reflow ohne Lüfter betreibst, gehts zum kurzzeitigen Testen, aber ohne Kühlkörper ists tödlich.

Einen AMD XP hab ich mal versehentlich ohne angesteckten Lüfter betrieben, die Laserung aus dem DIE war danach in das Alu vom Kühlkörper gebrannt ;D aber die CPU hats überlebt! Das geht auch beim PC für ca. 1 Min. ohne Lüfter, aber dann ist der Kühlkörper heiß.
Titel: Re: PS3 YLOD?
Beitrag von: Takeshi am 22. April 2012, 15:48:14
Bei der Xb360 kannst du die Schrift auf der GPU ziemlich oft auch auf dem Kühlkörper lesen, das ist da normal. Hm, was sagt uns das ...? ::)
Titel: Re: PS3 YLOD?
Beitrag von: RGS Fenix am 22. April 2012, 21:21:20
Bei der Xb360 kannst du die Schrift auf der GPU ziemlich oft auch auf dem Kühlkörper lesen, das ist da normal. Hm, was sagt uns das ...? ::)

Viel zu heiss  ;D


So,
ich darf die defekte PS3 behalten und bekommen trotzdem eine andere.
Nun hat mich jetzt das Bastelfieber gepackt in der Hoffnung das ich die Lady evtl. wieder ans laufen bekomme.
Und schon gehts los mit der 1. Frage:
-Wo bekomme ich einen Heissluftföhn her?Kann man sich sowas ausleihen?

LG
Titel: Re: PS3 YLOD?
Beitrag von: hide am 22. April 2012, 21:27:04
beim Pentium 4 war die Verlustleistung pro Fläche 80W/cm², bei einem Bügeleisen sind es grad mal 10W/cm², da bekommt man schon eine Vorstellung wie heiß so eine CPU werden kann und wie schnell sie sich ohne adäquate Kühlung selbst verbrät

einen Heißluftfön gibs im Baumarkt, Kolophonium, Kapton Tape und Wärmeleitpads für den Anfang bei uns  ;D
Titel: Re: PS3 YLOD?
Beitrag von: RGS Fenix am 22. April 2012, 21:32:02
beim Pentium 4 war die Verlustleistung pro Fläche 80W/cm², bei einem Bügeleisen sind es grad mal 10W/cm², da bekommt man schon eine Vorstellung wie heiß so eine CPU werden kann und wie schnell sie sich ohne adäquate Kühlung selbst verbrät

einen Heißluftfön gibs im Baumarkt, Kolophonium, Kapton Tape und Wärmeleitpads für den Anfang bei uns  ;D

über welche Materialsumme reden wir? ;)
Titel: Re: PS3 YLOD?
Beitrag von: Takeshi am 22. April 2012, 21:37:58
Ein Bügeleisen wird dafür aber nicht mit einem Kühlkörper gekühlt, der mit Wärmeleitpaste verbunden ist.
Das Problem an der Betrachtung ist, dass nicht klar zwischen Verlustleistung und Temperatur unterschieden wird. Mit einer sehr geringen Verlustleistung lässt sich eine extrem hohe Temperatur erzielen, wenn die Wärme nicht abgeführt wird.

Ich kann eine Badewanne zum Überlaufen bringen (= Überhitzung, Füllstand entspricht Temperatur), indem ich mit der Hand Wasser in die Badewanne schaufel (= Wärmeleitstung), wenn denn der Abfluss verschlossen ist (keine Kühlung). Mit dem Wasserhahn geht das wesentlich schneller, geht aber mit beiden Methoden. Ist der Abfluss aber leicht geöffnet, wird es mit der Hand schwer schnell genug Wasser in die Badewanne zu bekommen, mit dem Wasserhahn ist das dann schon eher zu schaffen.

Ich weiß hide, du hast es verstanden, aber der ein oder andere versteht das vielleicht falsch.

Übrigens, beim Cell dürfte die Verlustleistungsdichte (wenn man es genau nimmt) bei 25W/cm² liegen.

@RGS Fenix: Einen Heißluftfön oder auch Heißluftpistole (Name aus rechtlichen Gründen) gibts im Baumarkt, oder wie alles im Internet. Ausleihen dürfte schwer werden. Aber vielleicht verleiht dir hier ja einer seinen Heißluftfön. Könnte man ja so machen, dass du ihn "bezahlst" als Absicherung und das Geld nachher wieder zurück bekommst, wenn du ihn zurück geschickt hast. So mal als Motivation für die, die sich das nicht trauen, aus Angst über den Tisch gezogen zu werden.
Titel: Re: PS3 YLOD?
Beitrag von: hide am 22. April 2012, 21:40:10
Ein Bügeleisen soll ja auch heiß werden, ein Prozessor nicht, kalt bügeln funktioniert eher schlecht  ;D mein Vergleich sollte eigentlich nur veranschaulichen wie gefährdet die sensiblen Halbleiter sind wenn man sie ohne Kühlung betreibt.

Für den Heißluftfön würd ich so 30€ - 40€ einplanen, ich hab mir den 25096 von Stabilo gekauft, den Takeshi auch im YLOD Tutorial erwähnt hat, Kolophonium, Kapton Tape und Wärmeleitpads gibts als Set das für mehr als 5 Anwendungen reicht für 2,60€ + 1€ Versand
Titel: Re: PS3 YLOD?
Beitrag von: RGS Fenix am 22. April 2012, 21:51:20
Für den Heißluftfön würd ich so 30€ - 40€ einplanen, ich hab mir den 25096 von Stabilo gekauft, den Takeshi auch im YLOD Tutorial erwähnt hat, Kolophonium, Kapton Tape und Wärmeleitpads gibts als Set das für mehr als 5 Anwendungen reicht für 2,60€ + 1€ Versand

Und dieses Set bekomme ich bei dir?

Ich hab mir ne WLP schon bestellt und sollte in den nächsten Tagen da sein.
By the Way...was bitte ist Kolophonium??
Ich weiss,Google könnte es mir auch sagen aber ich weiss das du on bist ;)
Titel: Re: PS3 YLOD?
Beitrag von: RalleBert am 22. April 2012, 21:56:12
Kolophonium ist ein Löthilfsmittel, das die Oxidation der Kontakte verhindert, somit wird eine bessere Verbindung erreicht. Den Heißluftföhn würde ich kaufen - das ist eine Anschaffung für´s halbe Leben, und er eignet sich ja auch z.B. zum Grillanzünden, wenn gerade mal nicht gebastelt wird. Nebenbei ist auch die Anschaffung eines Multimeters mit Messfühler sehr zu empfehlen, das sollte dann auch noch für die Enkel reichen... also gut angelegte paar €
Titel: Re: PS3 YLOD?
Beitrag von: Takeshi am 22. April 2012, 21:56:50
Ich weiss,Google könnte es mir auch sagen aber ich weiss das du on bist ;)

Oder die Page könnte es dir auch sagen ;)
Titel: Re: PS3 YLOD?
Beitrag von: hide am 22. April 2012, 21:57:48
genaugenommen bieten wir in unserer Aktion, gelöstes Kolophonium an, das ist ein Flußmittel.  ;D

ich hab noch ein bisschen was da, wenn ich nichts mehr habe, übernimmt Rallebert wieder.
Titel: Re: PS3 YLOD?
Beitrag von: RGS Fenix am 22. April 2012, 22:02:28
*räusper*

Ich mein zu wissen das beim Reflow nicht Gelötet werden muss......das hab ich noch nie gemacht..... :???
Oder hab ich mich da jetzt so arg verlesen?
*MalSchnellNachSchau*
Titel: Re: PS3 YLOD?
Beitrag von: Takeshi am 22. April 2012, 22:24:54
Wenn man es genau nimmt, ist der Reflow ein Lötvorgang, nur eben nicht mit einem Lötkolben.
Titel: Re: PS3 YLOD?
Beitrag von: RGS Fenix am 23. April 2012, 14:35:52
Also ich hab mir nochmal beide Varianten des Reflows durchgelesen und ich denke mal das die erste Variante die gängiste ist.
Mein Backofen möchte ich noch für Lebensmittel verwenden;)
Ich werde mir die Materialien organisieren und dann einen Versuch starten...insofern ich mich traue ;D
Wenn alle Stricke reissen;könnte auch einer von Euch diesen Reflow durchführen?
Ich müsste diesen in der Wohnung machen,hab aber etwas bedenken wegen etwaiger Dämpfe weil mein Sohn dauerhaft krank ist und
ich da nix riskieren will.
Titel: Re: PS3 YLOD?
Beitrag von: Takeshi am 23. April 2012, 14:40:35
Du kannst ihn ja für die Zeit aus dem Raum schmeißen, Tür zu, danach gut lüften und dann sollte das schon passen. Man sollte es halt nur nicht direkt einatmen und wenn es dauerhaft in der Luft liegt (riecht man ja auch), dann bekommt man davon vllt Kopfschmerzen. Daher lüften. Das ist ja nicht hochgradig giftig, nur nicht wirklich förderlich für die Gesundheit.
Titel: Re: PS3 YLOD?
Beitrag von: RGS Fenix am 23. April 2012, 14:45:39
Das ist leider nicht so einfach da er autist mit leichter Geistiger Behinderung.
Er ist für jeden mist extrem anfällig,deswegen mache ich mir ja Gedanken darüber.
Balkon ist leider auch nicht da  ::)
Titel: Re: PS3 YLOD?
Beitrag von: Takeshi am 23. April 2012, 14:54:21
Hm, das ist dann natürlich schwierig...
Aber ich sehe grad, wo du her kommst, da sollte sich sicher jemand finden lassen. Ich würds ja annehmen, wenn ich nicht noch eine PS3 von einem anderen User hätte, der drauf wartet ::)
Titel: Re: PS3 YLOD?
Beitrag von: RGS Fenix am 23. April 2012, 20:12:17
Hm, das ist dann natürlich schwierig...
Aber ich sehe grad, wo du her kommst, da sollte sich sicher jemand finden lassen. Ich würds ja annehmen, wenn ich nicht noch eine PS3 von einem anderen User hätte, der drauf wartet ::)

Vielleicht hast Du ja mal irgendwann Zeit  ;)
Titel: Re: PS3 YLOD?
Beitrag von: RGS Fenix am 25. April 2012, 12:39:42
Hab gestern meine PS3 zerlegt und bleibe jetzt am Kühler hängen da ich nicht weiss wie ich diesen ab bekomme.
Das untere Blech habe ich demontiert bekommen und das Board ist an den seiten etwas lose.
Ich will aber nicht daran"leicht" hebeln um es abzulösen da ich das Gefühl habe da könnte irgendwo eine Schraube noch sein.
Ich bin nach dem TUT auf der Page gegangen.
Lüfter ist auch ausgebaut aber die schwarze Hülle inkl.Kühlkörper sind eben halt noch drauf auf dem Board.
Hab ich was übersehen?

LG
Titel: Re: PS3 YLOD?
Beitrag von: Dragoon am 25. April 2012, 12:56:23
Vielleicht vergessen alle Schrauben zu lösen ;)
Erst wenn alle Schrauben unter dem Board gelöst sind, bekommste das Board auch wirklich raus.
Falls doch alle raus sind, dann sitzt das Board im Käfig eben etwas fest, einfach raushebeln. Die Heatpipes dürften auch etwas hartnäckig abgehen nach so langer Zeit Einwirkung auf die Industrie-WLP.
Titel: Re: PS3 YLOD?
Beitrag von: RGS Fenix am 25. April 2012, 13:08:59
Also kann ich da etwas "kräftiger" an die Sache gehen?
Hab da etwas Hemmungen da ich noch nicht genau abschätzen kann wo da die Grenzen sind.
Das Board hat zwas schon den YLOD aber ich will nicht noch mehr kaputt machen.

.....hm,versuch macht klug ;D
Wie es dann ausgegangen ist lest Ihr dann hier :P
Titel: Re: PS3 YLOD?
Beitrag von: Dragoon am 25. April 2012, 13:14:52
wenn alle Schrauben raus sind, dann geht das auch ab und wenn man auch bisschen mehr Kraft aufwenden muss.
Titel: Re: PS3 YLOD?
Beitrag von: Takeshi am 25. April 2012, 19:37:40
Also kann ich da etwas "kräftiger" an die Sache gehen?

Steht ja nicht umsonst da.

Wichtig ist, dass du die Schrauben am Festplattenschacht ab hast. Sonst gibts da keine Schrauben.
Titel: Re: PS3 YLOD?
Beitrag von: RGS Fenix am 25. April 2012, 23:01:45
Also kann ich da etwas "kräftiger" an die Sache gehen?

Steht ja nicht umsonst da.

Wichtig ist, dass du die Schrauben am Festplattenschacht ab hast. Sonst gibts da keine Schrauben.

Da hab ich garnicht nachgesehen...... :o
Hab den Trottel wohl für mich gepachtet ;D
Titel: Re: PS3 YLOD?
Beitrag von: Takeshi am 25. April 2012, 23:09:07
Steht doch auch im Tutorial.
Titel: Re: PS3 YLOD?
Beitrag von: Dragoon am 26. April 2012, 11:04:38
Boing  ;D
Weniger Alkohol, weniger Hasch rauchen  ;D
Das hab ich der Kassiererin auch gestern im Saturn gesagt, nachdem ein Teenie vor mir an der Kasse doch tatsächlich 150€ hinlegt für eine Grafikkarte die 80€ kostet  ;D
Titel: Re: PS3 YLOD?
Beitrag von: RalleBert am 26. April 2012, 23:14:08
Naja, nicht jeder der was übersieht - womöglich bei der ersten eigenen PS3 Zerlegung - oder mal einen Fehler macht ist gleich ´ne zugekiffte Weinbrandbuddel :<< Es lehrt Dich nichts so gut wie die eigenen Fehler.
Und wer im Saturn GraKas  kauft, ist doch eh nicht ganz echt :P
Titel: Re: PS3 YLOD?
Beitrag von: RGS Fenix am 30. April 2012, 12:05:47
So,
hatte die PS3 zerlegt und die WLP ausgetauscht...wobei die noch sehr frisch  und zu dick aufgetragen war.
Der YLOD ist immer noch da,war ja auch net anders zu erwarten.
Einen Reflow kann ich leider noch net machen da mir ein Heissluftföhn fehlt oder jemand der mir das macht ;D