Andere Tutorials

Im Internet gibt es sehr viele Tutorials zur Behebung des YLOD. Diese Strotzen aber nur von Halbwissen, wenn es denn überhaupt dafür reicht. Scheinbar meinen viele gleich ein Tutorial schreiben zu müssen, sobald sie durch Rumprobieren den YLOD behoben konnten. Viele Sachen fehlen aber, sind falsch oder überflüssig, wodurch du den YLOD entweder nicht gut genug repariert bekommst, oder die Konsole schneller irreparabel beschäigst.

Über einige Vorgehensweise möchte ich daher hier aufklären.

by Takeshi

In nahezu allen Tutorials geht man davon aus, dass eine Unterbrechnung am RSX das Problem wäre, man setzt dieses mit dem YLOD gleich. Das ist aber, wie hier eingehend schon erwähnt, nicht der Fall. Auf andere mögliche Ursachen wird gar nicht eingegangen.

by Takeshi

Fast immer wird in den Tutorials der Heatspreader nicht enfernt. Das ist dreifach schlecht. Beim Erhitzen ist es kontraproduktiv, denn die Metallplatte saugt die Wärme weg. Danach ist das Metall ein Hitzespeicher und sorgt dafür, dass der RSX langsamer abkühlt, was nicht so gut für den RSX ist. Bei der starken Hitze leidet die Wärmeleitpaste und funktioniert später nicht mehr so gut wie vorher. Sie muss also so oder so ausgetauscht werden.

by Takeshi

Nicht selten liest man, man sollte ersteinmal von oben erhitzen, abkühlen lassen und dann von unten erhitze - oder das ganze umgekehrt.
Das ist aber alles andere als sinnvoll, denn es ist besser, wenn das Lötzinn und die Kontakte an allen Seiten gleichzeitig heiß sind, so kann es sich besser wieder verbinden.

by Takeshi

Öfter wird gesagt, man sollte die Kondensatoren erhitzen. Die sind aber sehr selten betroffen, daher ist es gar nicht nötig. Das sind die Bauteile von "NEC/NIKON", siehe Bild.

ps3_rep_06_kondensatoren.jpg

Die Anschlüsse 1 und 3 sind direkt miteinander verbunden, sie bilden also nur eine Brücke. Der andere Pol des Kondensators geht an Pin 2. an Pin 1 liegt die Versorgungsspannung des RSX an, diese kommt über Pin 3 über die kleine Schaltung darunter. Pin 2 Liegt auf Masse, der Kondensator glättet also die Spannung.
Wäre da eine Unterbrechnung am Kondensator, könnte man das mit einem Multimeter leicht zwischen Pin 1 und 3 messen. Außerdem könnten die Masse-Kontakte lose sein, was zur Folge hätte, dass die Spannung einfach nicht ausreichend geglättet wird. Das würde zur Instabilität des RSX führen.

Liegt eine Unterbrechnung vor, ist es sinnvoller die mit Lötkolben und Lötzinn nachzulöten, da man ja wunderbar an die Kontakte ran kommt.

Aber wie gesagt, ich halte es für extrem unwahrscheinlich, dass da irgendwas unterbrochen ist. Eher ist das Netzteil, der RSX, die Festplatte und der Laser gleichzeitig kaputt...
Lieber die Finger von lassen, die zu erhitzen schädigt nur die Kondensatoren.

Bei play3.de ist man sogar der Meinung, auf diesen "Chips" (lol) würden Daten für die Firmware gespeichert. Würde man die Kondensatoren ... pardon, Chips nicht erhitzen, könnte das später zu Problemen bei Updates führen. Das ist natürlich totaler Blödsinn.

by Takeshi

Oft wird sowohl der RSX, als auch der Cell erhitzt. Der Cell ist aber total überflüssig, da er meistens nicht die Ursache ist. Ihn dennoch zu erhitzen kann sogar die Kontakte an diesem schädigen.

by Takeshi

Eher selten, aber dennoch vertreten ist die Meinung mit neuer Wärmeleitpaste läuft die Kiste schon wieder. Find ich immer wieder sehr geil. Die Wärmeleitpaste hat zwar ein wenig mit dem YLOD zu tun, aber nicht viel. Selbst wenn sie den YLOD verursacht, ist sie nicht der Fehler.
Ich zieh mir ja auch nicht NACH einem Sturz einen Sturzhelm auf und erwarte dann, dass meine Kopfverletzungen weg sind.

by Takeshi

Im Internet ist ein Tutorial als PDF ziemlich verbreitet, bekannt als "Gilksy Guide". Es ist quasi eine Ansammlung alle dem, was man so falsch machen kann.
Ich rate dringenst davon ab das Tutorial aus der PDF zu befolgen!

Hinzu kommen noch folgende Punkte:

- Punkt 26: Es wird gezeigt, wie sich das Metall aufgrund von Hitze verfärbt hat. Die Schlussfolgerung ist, dass das Bauteil darunter zu heiß geworden ist und damit auch das Problem ist. Dabei ist es recht normal, dass Bauteile heiß werden und sich mit der Zeit Bleche verfärben. Das liegt aber (auch) am Schmutz in der Luft, der dort wegen der Hitze stärker dran haftet. Da es scheinbar eine Raucherkonsole ist, nicht verwunderlich Hat mit dem Fehler aber nicht viel zu tun.

- Punkt 37: Desweiteren soll da sowohl der RSX, als auch der Cell und die Kondensatoren erhitzt werden. Meistens ist der Cell jedoch gar nicht betroffen und da der Prozess Schäden Verursachen kann, sollte man den Cell nicht unnötig damit belasten. Für die Kondensatoren gilt das Gleiche.

by Takeshi

Impressum

Powered by FrogBoard Basic v0.3.1 alpha
and FrogBoard Page v0.1.1 alpha
trisaster Dev © 2009