Autor Thema: Qalculate - Taschenrechner-Alternative für Windows, Linux und Mac  (Gelesen 208 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29009
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Wer ab und zu den Windows-Taschenrechner benutzt, der wird mir zustimmen: Na der Knaller ist der nicht gerade. Vorallem hat man ein absolutes Rechenmonster (in Form eines PCs) bei sich, wenn man es mit einem beliebigen Taschenrechner vergleicht, aber mit diesem Rechenmonster ist man nicht in der Lage vernünftig zu rechnen.

Ich habe heute eine echt gute und auch schon alte Alternative gefunden: Qalculate
Den Rechner gibt es für Windows, Linux und Mac OS, für Kubuntu gibt es auch ein Widget.

Das Ding kann gefühlt echt alles. Da wären ganz einfache Dinge, an denen der Windows-Rechner scheitert, wie die Möglichkeit in die eingetippte Rechenaufgabe zu tippen und das zu bearbeiten, oder auf einen Verlauf zurückzugreifen, hier alles kein Thema. Aber das Teil versteht auch direkt so Eingaben wie "2e-3" als 0,002 - schon man nicht schlecht. Aber der kann auch mit Einheiten samt Präfix rechnen! "1 kg + 53 mg" sind kein Problem. Der fasst sogar Einheiten zusammen, also "3 V * 4 A" ergibt 12 W. Die Parallelschaltung von zwei Widerständen? Kein Thema, einfach "100 Ohm || 300 Ohm" eingeben und schon steht da "75 Ohm" als Lösung. Gleichungen auflösen ist auch möglich. Das Ding kann noch so viel mehr, das kann ich gar nicht alles auflisten. Aber auch sehr wichtig, finde ich: Ganz einfache Aufgaben kann man trotzdem damit rechnen, wie mit jedem anderen Rechner, das ist nicht komplizierter. "36 / 4" eintippen und da steht "9". Wer also nicht viel mit dem ganzen Mathe-Kram anfangen kann, der kommt damit trotzdem super klar.

Also wer sich bisher immer mit dem Windows-Rechner herumgeärgert hat, einfach mal ausprobieren.