Autor Thema: PlayStation 5 - allgemeine Diskussion  (Gelesen 434 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28872
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
PlayStation 5 - allgemeine Diskussion
« am: 13. Juni 2020, 11:28:58 »
Die PlayStation 5 wurde natürlich schon vor langer Zeit angekündigt, aber vor kurzem wurde es dann doch konkreter. Habe jetzt mal nur ein Symbolbild eingefügt, denke das reicht.



Offizielle Seite

Daten rund um die Konsole
In der Konsole soll wieder eine AMD-APU werkeln.
- CPU: 8x 3,5 GHz
- GPU: 36 "Compute Units" (CU) mit 2,23 GHz, rund 10 TFlops
Zum Vergleich: ca. 5,5x so viel Rechenleistung wie die GPU der PS4. Eine RX580 hat ebenfalls 36 CUs, die aber mit rund 1,25 GHz nur halb so schnell sind.
- RAM: 16 GB GDDR6, vermutlich für CPU und GPU zusammen
- 825 GB interner SSD-Speicher verbaut, Speicher nicht austauschbar, aber erweiterbar.
- Es soll ein Modell mit und eins ohne optischem Laufwerk geben.
- Die Konsole wird ungefähr 40 cm hoch sein, womit sie noch mal rund 20% größer ist als die dicke PS3.
- Abwärtskompatibel soll sie sein, vermutlich zur PS4. Wäre auch realistisch dank fast gleicher Architektur.

Leistungstechnisch ist die PS5 damit angeblich weit unter der neuen XBOX (keine Ahnung, wie die heißt), aber das spielt sowieso eine untergeordnete Rolle.
Der Preis wird auf ungefähr von 500 bis 600 € aus, vermutlich 500 € für das digitale Modell, 600 € für das vollwertige Modell.
Kommen soll die Konsole noch zum Weihnachtsgeschäft.

Controller und Zubehör
Der Controller hat ein neues Design bekommen, heißt nicht mehr DualShock, sondern DualSense, soll natürlich noch besser in der Hand liegen. Das Gegenteil würde aber wohl auch nie jemand aus der Marketing-Abteilung behaupten. Was ich gut finde: Die LEDs sind nicht mehr an der Hinterseite verbaut, sondern an diesem Touchpad. Dadurch leuchtet es nicht mehr in der Glotze, was echt nervte. Wäre trotzdem gut, wenn man die LEDs komplett abschalten könnte.
Die Schultertasten können jetzt nicht nur die Drucktiefe auswerten, sondern man spürt auch einen steigenden Gegendruck - eigentlich fast die einfachere Geschichte, man braucht ja nur eine entsprechende Feder. Aber das gab es trotzdem bisher nicht.
Es wird direkt eine Ladestation für jeweils zwei Controller geben. Das ist ja auch mal eine Sensation, dass damit der Konsolenhersteller selbst um die Ecke kommt.
Eine Stereo-HD-Kamera wird es also auch geben.


Ich muss gestehen, die PS5 hat erstaunlicherweise mein Interesse geweckt, obwohl mich die PS4 nicht die Bohne juckte und ich auch nicht dachte, dass ich je eine neue Konsole auch nur mit dem Hintern angucken werde. Ich rechnete aber auch fest damit, dass es die Konsole nur ohne Laufwerk geben wird.
Über das Design machen sich mal wieder viele lustig, aber irgendwie ... so schlecht finde ich es nicht. Das Ding wird natürlich ein Monster, was schon auf einen sehr hohen Stromverbrauch schließen lässt. Der Controller gefällt mir auch.
Das Spieleangebot wird zum Marktstart mal wieder mies sein, aber da sowohl ein Ratchet & Clank, als auch ein LittleBigPlanet angekündigt wurde, bin ich da ganz guter Dinge. Diesmal ist die angekündigte Abwärtskompatibilität für mich das erste Mal wirklich ein Thema, denn ich habe keine PS4, aber ein paar Spiele würden mich dann doch reizen.
Die Geschichte mit den Analogsticks bei der PS4 bei Markteinführung hat mich doch stark irritiert. Andererseits könnte es sich bewähren eher eines der ersten Modelle zu besitzen. Ich werde vermutlich ein halbes bis ganzes Jahr warten, dann sieht man ja, was es so an Kinderkrankheiten gibt, wie es mit Spielen auf Disc aussieht, ob es eine Online-Aktivierung braucht, ob man die weiterverkaufen kann, ob man generell eine Internetverbindung braucht, ob man generell in seinen Rechten eingeschränkt wird. Sollte das passen, schlage ich wahrscheinlich zu.

grave_digga

  • V.I.P
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5354
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: PlayStation 5 - allgemeine Diskussion
« Antwort #1 am: 13. Juni 2020, 12:42:30 »
Das Design der Konsole gefällt mir eigentlich recht gut. Zum Glück kein Klotz wie die neue XBoX, das ist mir zu schlicht irgendwie. Aber ich bin sowieso eher PS Fanboy, warum kann ich gar nicht so recht eklären.  :??? Die PS4 juckt mich auch wirklich nicht im geringsten, ich bin aber auch kein Grafik Junkie, deswegen bin ich mit meiner PS3 immer noch zufrieden und komme in den letzten Jahren sowieso kaum zum zocken. Und wenn die PS5 mal ein paar Jahre auf dem Buckel hat kann man durchaus drüber nachdenken sich dann eine zu holen. Neu sind die mir immer zu teuer  ;D Und wie Du schon sagtet, Aktivierungszwang, Gebrauchtspielekauf usw., alles wichtige Aspekte. Einziger Titel zum Release den ich feier ist das Demon's Souls Remake bzw. Remaster, ist ja noch nicht ganz raus was es genau wird.

Edit: OK, Resident Evil VIII ist auch interessant.  :D
« Letzte Änderung: 18. Juni 2020, 21:32:12 von grave_digga »
<- Der da ist gerne hier. :)

Klauserus

  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1096
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: PlayStation 5 - allgemeine Diskussion
« Antwort #2 am: 14. Juni 2020, 14:59:24 »
Meine Gedanken zur PS5 und den GameTrailern die bei der Vorstellung zu sehen waren:

Vielleicht liegt es am Alter, aber mir fällt der Grafiksprung nicht mehr so auf. Sieht bei manchen Games schon sehr beeindruckend aus (Project Athia & Horizon: Forbidden West). Haut mich aber nicht mehr so vom Hocker wie früher. Mit gefällt es mehr, wenn sich vom Konzept her in meinem Kopf entweder Fragezeichen bilden wie bei "Stray" oder ich Presentation sehr Charmant (Little Devil Inside) finde. Da haben sie mich dann. Das sind schon zwei Spiele die ich sehr gerne spielen würde, die aber einen Kauf (Preis unbekannt) noch nicht rechtfertigen.

Das Desgin finde ich nicht übel. ABER ich hasse weiß. Mochte ich schon bei der Wii nicht. Da habe ich immer bedenken das es sich verfärbt. Ich habe in der Wohung zusätzlich zur Heizung einen Holzofen. Freunde der Gemütlichkeit werden das sicher kennen. :) davon abgesehen gefallten mir weiße Geräte allgemein nicht. Das geht vom Toaster bis hin zum Auto.  :P

Die Audioqualität macht mich auf jedenfall Neugierig. 3D Sound mit ein paar kleinen Lautsprechern? Bin gespannt.

Hoffe aber das die Konsole nicht so gut abgesichert ist wie die PS4. Wenn sie Softwäretechnisch geöffent wäre/wird werde ich sie mir auf jedenfall holen. Allein die Medialen Möglichkeiten die sich dann ergeben würden ...




Anakin94

  • Lv 5: Premium Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 683
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • Anakin94's Homepage
Re: PlayStation 5 - allgemeine Diskussion
« Antwort #3 am: 15. Juni 2020, 21:18:28 »
Ich kann mit dieser Konsole nichts anfangen.
Die Hardware ist langweilig, da x86 Architektur.
Es gibt kaum Vorteile verglichen zum PC, aber das war schon bei den 2 Vorgängern so.

Zum Design.
Ich finde es extremst asymmetrisch, es ist schwierig die Konsole anzusehen.
Dabei würde ich es als nervig empfinden die Konsole zu reinigen, bzw. zu entstauben.
Den Controller finde ich in Ordnung.
SCPH-102 - OneChip Stealth+NTSC Fix
SCPH-102 PM-41(2) - OneChip Standard
SCPH-30004 V3 - Matrix Infinity v1.93 (Blue Dot)
SCPH-30004 V4 - Matrix Infinity v1.93 (Green Dot)
SCPH-70004a V12 (Tot) - Matrix Infinity Clone v1.99 (2008)
SCPH-70004b V13 (EE+GS) - Matrix Infinity Clone v1.99 (2009)
SCPH-77004b V15c - Modbo 4.0 CX v1.93
SCPH-90004a V17a
SCPH-90004a V17b

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28872
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: PlayStation 5 - allgemeine Diskussion
« Antwort #4 am: 16. Juni 2020, 00:33:33 »
x86 macht die Konsole für mich auch viel langweiliger, aber irgendwie reiz sie mich trotzdem.
Die Generation PS3/Xb360 war aber noch nicht sonderlich PC-ähnlich. Es waren noch PPC-Prozessoren und auch die Nutzung war noch vergleichsweise klassisch. Es funktionierte noch alles ofline und man konnte die meisten Spiele komplett ohne Patch spielen. Habe selbst die meiste Zeit ohne Patches gespielt, da meine Konsole immer offline ist.

Für mich kommt es bei der PS5 auch auf das Betriebssystem an. Die PS4 fühlt sich irgendwie an wie Windows 10: Kacheln, umständlich in der Nutzung und "darfst du nicht". Vielleicht ist das ja bei der PS5 wieder besser.

Das Design ist sicherlich bewusst asymmetrisch gewählt (mal abgesehen davon, dass das Laufwerk sonst auch gar nicht passt). Ich denke die Designer haben gerade mit der Symmetrie gespielt. Sie ist fast symmetrisch, doch dann brechen sie das ein klein wenig wieder auf. Vielleicht soll da die Psyche so reagieren wie bei menschlichen Gesichtern. Um so symmetrischer ein Gesicht, desto hübscher finden wir es. Aber wenn es perfekt symmetrisch ist, ist es wieder hässlich.
« Letzte Änderung: 16. Juni 2020, 00:36:29 von Takeshi »

Anakin94

  • Lv 5: Premium Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 683
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • Anakin94's Homepage
Re: PlayStation 5 - allgemeine Diskussion
« Antwort #5 am: 16. Juni 2020, 15:29:49 »
x86 macht die Konsole für mich auch viel langweiliger, aber irgendwie reiz sie mich trotzdem.
Die Generation PS3/Xb360 war aber noch nicht sonderlich PC-ähnlich. Es waren noch PPC-Prozessoren und auch die Nutzung war noch vergleichsweise klassisch. Es funktionierte noch alles ofline und man konnte die meisten Spiele komplett ohne Patch spielen. Habe selbst die meiste Zeit ohne Patches gespielt, da meine Konsole immer offline ist.

Bei der PS3 und XBox 360 musste man ja auch meistens die FW updaten um ein neues Spiel spielen zu können.
Dann kam noch hinzu das manche Spiele eine Installation benötigten.

Für mich kommt es bei der PS5 auch auf das Betriebssystem an. Die PS4 fühlt sich irgendwie an wie Windows 10: Kacheln, umständlich in der Nutzung und "darfst du nicht". Vielleicht ist das ja bei der PS5 wieder besser.

Da würde mich nur noch interessieren wie groß es ist.
Also in GB angegeben.
Und was ich aus rein Interesse dann gerne wissen würde, wie es mit der Abwärtskompatibilität aussieht.
Ich habe zwar nie eine PS4 gehabt und werde die warscheinlich auch nie kaufen, aber ich würde halt gerne wissen wie kompatibel das dann auf der PS5 ist.
Und ob man Online einen Patch herunterladen muss, damit ein Spiel dann läuft.
SCPH-102 - OneChip Stealth+NTSC Fix
SCPH-102 PM-41(2) - OneChip Standard
SCPH-30004 V3 - Matrix Infinity v1.93 (Blue Dot)
SCPH-30004 V4 - Matrix Infinity v1.93 (Green Dot)
SCPH-70004a V12 (Tot) - Matrix Infinity Clone v1.99 (2008)
SCPH-70004b V13 (EE+GS) - Matrix Infinity Clone v1.99 (2009)
SCPH-77004b V15c - Modbo 4.0 CX v1.93
SCPH-90004a V17a
SCPH-90004a V17b

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28872
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: PlayStation 5 - allgemeine Diskussion
« Antwort #6 am: 17. Juni 2020, 01:26:50 »
Das stimmt schon mit den Firmware-Updates, das war neu. Allerdings laufen viele Spiele auch ohne, wenn man die Info patcht. Man brauchte nur wenige der Updates wirklich. Aber ja, ist wirklich schon so ein Punkt. Aber der hat die PS3 erst angreifbar gemacht.

Ich denke die Abwärtskompatibilität geht gegen 100%. Das ist wie bei Nintendo mit dem GC, der Wii und Wii U. Es ist die gleiche Architektur, nur schneller. Runtertakten reicht so ganz grob schon.

Papabär

  • Lv 2: Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 39
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: PlayStation 5 - allgemeine Diskussion
« Antwort #7 am: 17. Juni 2020, 20:00:22 »
Also mein Sohn hat gerade seine  Ausbildung zum BTA geschafft und wird sich jetzt einen Job suchen. Er hat bis jetzt eine PS3 am Start und will ist scharf auf die neue 5er. Da die Digital Edition günstiger werden soll und die "Schwachstelle" BD-Lw fehlt, tendiert r eher dazu.
Die Frage ist: Kann man PS4-Spiele dann auch runterladen oder muss man sie als BD / DVD kaufen? Dann würde die Digital Edition ja keinen Sinn machen.
Nach meinen Informationen würden ja viele PS4-Spiele ja mit Patches auf die PS5 gepimpt werden. Ich gehe mal davon aus, daß es wie bei der 4er einen "Zwang" zu PSNow bzw. PSN geben wird.
Habt ihr da nähere Info`s
Gruß
***Hier könnte Ihre Werbung stehen***

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28872
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: PlayStation 5 - allgemeine Diskussion
« Antwort #8 am: 17. Juni 2020, 20:28:25 »
Da die Digital Edition günstiger werden soll und die "Schwachstelle" BD-Lw fehlt, tendiert r eher dazu.
[/quote]

Wieso "Schwachstelle BD-Laufwerk"? Das Laufwerk hindert einen doch nicht daran heruntergeladene Spiele zu spielen. Selbst wenn das Laufwerk defekt ist, spielt das keine Rolle. Ich würde mir eher die Möglichkeit nicht nehmen Discs starten zu können. Am Ende spart man vermutlich auch Geld damit, da ich davon ausgehe, dass die Spiele auf Disc langfristig wieder günstiger sein werden, so absurd das auch ist.

Außerdem glaube ich, dass man PS4-Spiele auch herunterladen können wird. Ob man die extra für die PS5 kaufen muss weiß noch keiner, aber gehen wird das. Aber auch hier: Gebrauchte PS4-Spiele auf Disc werden günstiger sein als die Downloads. Mit Downloads zahlt man drauf.

Zwang zu PSN bei der PS4? Ich weiß, dass man dafür bezahlen muss, aber von einem Zwang weiß ich nichts.

Papabär

  • Lv 2: Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 39
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: PlayStation 5 - allgemeine Diskussion
« Antwort #9 am: 18. Juni 2020, 09:25:19 »
Wieso "Schwachstelle BD-Laufwerk"? Das Laufwerk hindert einen doch nicht daran heruntergeladene Spiele zu spielen. Selbst wenn das Laufwerk defekt ist, spielt das keine Rolle. Ich würde mir eher die Möglichkeit nicht nehmen Discs starten zu können. Am Ende spart man vermutlich auch Geld damit, da ich davon ausgehe, dass die Spiele auf Disc langfristig wieder günstiger sein werden, so absurd das auch ist.

Da hast du natürlich recht.

Zitat
Aber auch hier: Gebrauchte PS4-Spiele auf Disc werden günstiger sein als die Downloads. Mit Downloads zahlt man drauf.

Kann man denn gebrauchte Spiele nutzen, wenn die vom Vorbesitzer bei PSN registriert wurden? Bei Spielen für den PC geht das ja oft nicht, zumindest die DLC`s.

Zitat
Zwang zu PSN bei der PS4? Ich weiß, dass man dafür bezahlen muss, aber von einem Zwang weiß ich nichts.

Deshalb stand das ja in Anführungszeichen  ;)
***Hier könnte Ihre Werbung stehen***

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28872
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: PlayStation 5 - allgemeine Diskussion
« Antwort #10 am: 18. Juni 2020, 13:03:08 »
Zitat
Aber auch hier: Gebrauchte PS4-Spiele auf Disc werden günstiger sein als die Downloads. Mit Downloads zahlt man drauf.

Kann man denn gebrauchte Spiele nutzen, wenn die vom Vorbesitzer bei PSN registriert wurden? Bei Spielen für den PC geht das ja oft nicht, zumindest die DLC`s.

Das ist die große Frage, ob man die Spiele registrieren muss und dann nicht mehr weitergeben kann. Das war das, was ich eingangs mit aufgezählt habe. Auf diese Antwort warte ich noch und davon mache ich es abhängig, ob ich eine PS5 kaufe. Wahrscheinlich wissen wir das erst nach dem Verkaufsstart.

Klauserus

  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1096
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: PlayStation 5 - allgemeine Diskussion
« Antwort #11 am: 19. Juni 2020, 19:16:09 »

 Bezüglich "Schwachstelle" Laufwerk.
 Mein erster Gedanke dazu war, dass man eben wie früher PS1/2, Wii (in frühen Zeiten) mit Chip gebrannte Medien einlegen konnte.
 Wird bei PS5 wahrscheinlich ein feuchter Homebrew Traum bleiben. Schon die PS4 ist so gut abgesichert (FW 5.07) Aufwärts, dass es  immer unwahrscheinlicher wird, dass da noch was kommt.
Wenn Sony keinen Verpennten Programmierer mehr in der Entwicklung hat, dann wird die PS5 so sicher sein wie die PS5.

Achja: Für die Switch gibt es jetzt einen Chip zum verlöten. Der schafft ein Eindringen irgendwie über Takt Glitching?! Nur so, nebenbei

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28872
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: PlayStation 5 - allgemeine Diskussion
« Antwort #12 am: 19. Juni 2020, 19:58:18 »
Ich meine die PS3-Firmware ist mit höherer Version auch sehr sicher, zumindest bis weit in die PS4-Generation hinein war es so. Die PS4 war schon ziemlich offen, so wie ich das mitbekommen habe. Die Fehler waren wohl nicht in der Hardware, weshalb man sie schließen konnte. Kommt bei der PS5 sicherlich drauf an, ob sie die PS4-Firmware teilweise übernehmen.

Ein Chip ist, seit es Firmwate-Updates gibt, gar nicht mehr nötig, genau so gebrannte Spiele. Auch bei der PS2 lade ich die Spiele doch lieber von der internen HDD als von DVD. Bei der PS3 war das direkt Standard. Bei der PS5 kann ich mir gut vorstellen, dass die Spiele auf Disc reine Installationsmedien sind, geladen wird von der Disc später nichts mehr. Dafür spricht die schnelle SSD, mit der Sony auch Werbung macht. Und dann ist denkbar, dass sich installierte Spiele von Disc genau so verhalten wie Download-Spiele. Das würde es noch einfacher machen, wenn die Konsole einmal offen ist.

Hellraiser

  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2388
    • Profil anzeigen
Re: PlayStation 5 - allgemeine Diskussion
« Antwort #13 am: 21. Juni 2020, 17:13:25 »
Bei der PS5 kann ich mir gut vorstellen, dass die Spiele auf Disc reine Installationsmedien sind, geladen wird von der Disc später nichts mehr

Das wr doch bei der ps4 / xbox one schon so und Datenträger werden bald verschwinden.
Da es zum einen die Industie so will weil es Geld kostet.Zum einen durch Produktion und Handel und zum einen der gebrauchthandel verdirbt natürlich immer einen Neukauf.
Ich habe jetzt aber auch von anderen Usern schon oft gehört das denen Downloads besser gefallen da sie dann duie games alle direkt auf der konsole haben und nichts mehr wechseln müsssen.
Oder wie bei der Switch immer dabei haben quasi.

Ich muss aber sagen das ich aus technischer sicht die xbox bevorzuge und von der games seite her gibt es bei sony immer mehr konsoleneigene spiele was es sehr atraktiv macht.
Aber wenn man mal sieht wie die neue xbox aufgebaut ist stört einen das klotz desing nicht da es einen sinn macht.
聞くは一時の恥聞かぬは末代の恥。

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28872
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: PlayStation 5 - allgemeine Diskussion
« Antwort #14 am: 23. Juni 2020, 19:32:03 »
War mir nicht klar, dass bei der PS4 auch schon alle Disc-Spiele komplett auf die interne Festplatte kopiert werden.

Ich wollte keine Diskussion über die Zukunft von Datenträgern lostreten. Vor- und Nachteile für Kunden und Industrie sind mir vollkommen klar und wohin die Reise geht auch. Dass es in absehbarer Zeit keinen datenträgerbasierte Vertrieb von Spielen geben wird heißt nicht, dass ich blind der Industrie hinterherlaufe und einfach alles streame oder herunterlade. Ich nutze so weit es geht Datenträger und sonst verzichte ich einfach mal. Ist ja nicht so, als ob man eine Konsole der aktuellen Gerneration haben müsste. Vor wenigen Wochen war mein Stand ja eh noch, dass ich mir keine PS5 und auh nichts anderes kaufen werde.

Die aktuelle Entwicklung zeigt auch wieder, wie wertvoll Datenträger sind und wie gefährlich es ist nur auf Downloads zu setzen. Mehrere Streaming-Portale haben Filme herausgenommen, weil sie angeblich irgendwie rassistisch seien. Kulturgut kann schneller verschwinden als man denkt, man braucht nur eine autoritär angehauchte Regierung und ein paar wenige große Konzerne, die genau so drauf sind oder schlicht lieber kuschen, bevor sie repressalien von der Regierung erwarten. Eigentlich reicht es sogar schon, dass in einer Demokratie es einer Minderheit wichtig ist, dass gewisse Inhalte vefügbar bleiben und schon beugen sich die Konzerne dem Markt. Ich bin mal gespannt wann alte Klassiker aus dem Download-Sortiment verschwinden, weil es in den Spielen zu wenig "PoC" gibt. Und davon ist selbst jedes alte Zelda, Mario oder Final Fantasy betroffen, denn da gibt es (fast) nur Weiße. Dann werde ich aber meine Spiele-Module und Discs streicheln. Und dass das kein Hirngespinst oder eine Verschwrungstheorie ist, zeigt ja die gerade stattfindende Entwicklung. Reiner Online-Vertrieb ebnet einfach den Weg für die digitale Bücherverbrennung. Physikalische Datenträger, egal ob CD/DVD, Speicherkarte oder Buch, schützen da ordentlich.
Zu der recht neuen Situation kommt noch hinzu, dass eine Firma eventuell einfach gar kein Interesse daran hat das Spiel weiter zu verbreiten (unwirtschaftlich). Und zack, ist es weg. Mal sehen, wann die Server für die PS3 abgeschaltet werden, irgendwann wird der Tag kommen. Dann werden wir sehen, wie viele Spiele es für die PS3 nur als Download gab und es nicht im Angebot für die PS5 (oder was auch immer) zu finden ist.

Dass viele Leute heute Downloads bevorzugen habe ich schon bemerkt. Dafür habe ich dann ja eine gehackte Konsole, sofern es geht. Mir ist aber der zu zahlende Preis und der Erhalt von Kulturgut wichtiger als die Faulheit beim Spielewechsel. Ich bevorzuge sowieso langlebigere Spiele und tausche nicht mehrmals täglich das Spiel. Von daher macht das kaum was aus.

Die Xbox-was-auch-immer ist technisch besser, habe ich auch schon behört. Aber das ist mir ziemlich Schnuppe. Früher mag das ein großes Unterscheidungskriterium gewesen sein, aber mindestens heute gibt es so viel mehr, wodurch sich die Konsolen unterscheiden. Die Grafik entwickelt sich sowieso kaum noch weiter, von daher sind mir alle anderen Faktoren wichtiger. Ich würde auch eine neue Konsole mit der Leistung der PS4 bevorzugen, wenn der Rest dafür stimmt.

Das Design der neuen Xbox mag funktional sinnvoll sein, keine Ahnung. Platzsparend ist die Konsole auf jeden Fall, davon kann man sich sehr gut viele nebeneinander in den Schrank stellen. Ich finde aber sowieso beide Designs in Ordnung, kann man machen. Das Design ist sowieso nur ein i-Tüpfelchen, nicht wirklich relevant. Und ich denke die PS4 wird schon so konstruiert sein, dass die Kühlung funktioniert, die Xbox vermutlich auch, wobei Microsoft das in der Vergangenheit ja nicht sooo wichtig war. Aber bei dem Klotz und der zu erwartenden Leistungsaufnahme wird das schon machbar sein.
« Letzte Änderung: 24. Juni 2020, 12:51:59 von Takeshi »