Autor Thema: Scuf Gaming Impact / Infinity Sicherheitschraube entfernen passender Bit  (Gelesen 623 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

KKA

  • Lv 5: Premium Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 648
    • Profil anzeigen
Moin,

stark das hier immer noch Betrieb ist. Mein letzter Beitrag ist ja schon fast sechs Jahre her.

Habe endlich mal wieder etwas Zeit zum Basteln.

Ich habe hier einen Scuf Impact den ich reparieren möchte.
Die Triggerstop Tasten sind defekt. Die Qualität ist auch echt mies.
Hat jemand eine Idee wo ich den passenden Bit für die Sicherheitsschraube bekommen kann?
Im Internet ist zwar einiges zu finden, aber das meiste stimmt leider nicht ( wie so oft ;) ).

Ich habe die Schraube mühsam mit einem Spanner Bit öffnen können. Aber das ist echt Mist.
Da ich von zwei Freunden auch die Controller wegen des gleichen Defekt reparieren soll suche ich nach einer anderen Lösung.
Außerdem habe ich bei meiner Suche bemerkt das ich nicht der einzige mit dem Problem bin.

Hier handelt es sich wohl um ein ähnliches System
https://de.misumi-ec.com/vona2/detail/221000587656/

Allerdings sitzen die Im Ausland und verkaufen auch nicht an privat oder in kleinen Mengen.
Anbei hänge ich noch ein paar Fotos.

Danke schon mal.
Arhtur:"Ahhh Sonntag ... weißt du wie ich ihn auch nenne? Spaßtag!"

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28876
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Schraubenzieher dafür zu bekommen ist echt schwierig. Die wurden auch bei Nintendo benutzt, für die Game-Boy- und SNES-Spiele zum Beispiel. Wenn die nicht passen, wüsste ich gerade auch nichts.

KKA

  • Lv 5: Premium Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 648
    • Profil anzeigen
Arhtur:"Ahhh Sonntag ... weißt du wie ich ihn auch nenne? Spaßtag!"

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28876
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Ach, das ist mir gar nicht aufgefallen! Okay, noch NIE gesehen.

KKA

  • Lv 5: Premium Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 648
    • Profil anzeigen
Habe ich vorher auch noch nicht.
Vielleicht hat ja noch jemand eine Idee, hier sind ja einige einige Querdenker unterwegs
Arhtur:"Ahhh Sonntag ... weißt du wie ich ihn auch nenne? Spaßtag!"

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28876
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Könnte mir nur vorstellen so was auf einer CNC-Fräse zu machen. Werde morgen mal meinen Kollegen fragen, wie fein er so was fertigen kann.

KKA

  • Lv 5: Premium Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 648
    • Profil anzeigen
Ja, in die Richtung hatte ich auch schon gedacht.
Ein Bekannter wollte die Tage auch mal schauen was sich da machen lässt.
Arhtur:"Ahhh Sonntag ... weißt du wie ich ihn auch nenne? Spaßtag!"

Anakin94

  • Lv 5: Premium Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 685
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • Anakin94's Homepage
Falls die Schrauben nicht zu fest sind, kannst du die vielleicht auch mit einem Kugelschreiber lösen.
Also die Mine rausnehmen, dann die Spitze des Kunststoffgehäuses des Kugelschreibers mit einem Feuerzeug weich machen und dann auf die Schraube drücken.
Anschließend ein bisschen warten und du solltest die restlichen Schrauben dann so rausschrauben können.
Sonst fällt mir noch ein, in einem Schlitzschraubenzieher eine Nut zu feilen.
SCPH-102 - OneChip Stealth+NTSC Fix
SCPH-102 PM-41(2) - OneChip Standard
SCPH-30004 V3 - Matrix Infinity v1.93 (Blue Dot)
SCPH-30004 V4 - Matrix Infinity v1.93 (Green Dot)
SCPH-70004a V12 (Tot) - Matrix Infinity Clone v1.99 (2008)
SCPH-70004b V13 (EE+GS) - Matrix Infinity Clone v1.99 (2009)
SCPH-77004b V15c - Modbo 4.0 CX v1.93
SCPH-90004a V17a
SCPH-90004a V17b

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28876
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Hab nachgefragt, so feine Fräser haben wir leider nicht da.

KKA

  • Lv 5: Premium Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 648
    • Profil anzeigen
Ok, trotzdem danke.

Die Idee mit dem Kugelschreiber hatte ich auch schon, bzw hab ich das im Netz gefunden. Schraube sitzt aber leider zu fest..
Der Spanner Bit ist ja letztendlich ein Schlitzschraubenzieher mit Nut.
Da es aber ein Fünfeck ist sitzen die Einkerbungen nicht gegenüber was das ganze extrem schwierig macht.

Wenn mein Bekannter es auch nicht kann werde ich mal versuchen mir einen Inbus Bit mit passendem Außendurchmesser so zurechtzufeilen das drei Beinchen stehen bleiben. Wird aber auch nicht einfach...
Arhtur:"Ahhh Sonntag ... weißt du wie ich ihn auch nenne? Spaßtag!"

Anakin94

  • Lv 5: Premium Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 685
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • Anakin94's Homepage
Das letzte was mir noch einfällt wäre mit 2 Komponentenkleber.
Also du rührst den an und steckst den Schraubenkopf darein und wartest bist er trocknet.
Dannach nimmst du die Schraube heraus und solltest eine Negativform des Schraubenkopfes im Kleber haben.
Dann rührst du weiteren 2 Komponentenkleber an und klebst einen Stil an die Rückseite der Negativform.
Ob das klappt keine Ahnung, war nur noch eine letzte Überlegung.
SCPH-102 - OneChip Stealth+NTSC Fix
SCPH-102 PM-41(2) - OneChip Standard
SCPH-30004 V3 - Matrix Infinity v1.93 (Blue Dot)
SCPH-30004 V4 - Matrix Infinity v1.93 (Green Dot)
SCPH-70004a V12 (Tot) - Matrix Infinity Clone v1.99 (2008)
SCPH-70004b V13 (EE+GS) - Matrix Infinity Clone v1.99 (2009)
SCPH-77004b V15c - Modbo 4.0 CX v1.93
SCPH-90004a V17a
SCPH-90004a V17b

KKA

  • Lv 5: Premium Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 648
    • Profil anzeigen
Ah, die Idee hat Potenzial.
Epoxidharz und Härter habe ich da.
Etwas weiter gedacht: ich habe Bits die minimal zu groß sind. Die Schraube rutscht aber durch den äußeren Ring nicht in den Bit.
Diesen Bit könnte ich ausgießen und dann die Schraube eindrücken.
Nach dem aushärten die Schraube entfernen und der Bit müsste passen.
Ob das hart genug wird werde ich dann sehen.

Ich hoffe nur das ich die Schraube dann sauber entfernt bekomme. Muss ich wahrscheinlich den richtigen Zeitpunkt erwischen.
Naja, Versuch macht kluch...
« Letzte Änderung: 26. Mai 2020, 01:38:09 von KKA »
Arhtur:"Ahhh Sonntag ... weißt du wie ich ihn auch nenne? Spaßtag!"

grave_digga

  • V.I.P
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5358
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Für einen ersten Versuch sollte das auch mit Heisskleber gehen. Alternativ so eine Schraubendreherbox mit zig Aufsätzen von eBay, da gibt es auch welche mit ganz kleinen Sechskant Aufsätzen für normale Muttern. Davon wird sicher einer auf die Schraube passen, müsste man dann evtl. vorne im Durchmesser außen reduzieren (abschleifen/drehen).
<- Der da ist gerne hier. :)

KKA

  • Lv 5: Premium Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 648
    • Profil anzeigen
genau so einen Bit habe ich genommen. 2,5

Warte jetzt das es ausgehärtet ist. Mal sehen ob es dann morgen funktioniert.

So, es funktioniert und wird wohl für ein paar Mal halten. Mehr wollte ich ja nicht.
« Letzte Änderung: 28. Mai 2020, 16:15:33 von KKA »
Arhtur:"Ahhh Sonntag ... weißt du wie ich ihn auch nenne? Spaßtag!"

Dragoon

  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5259
  • Geschlecht: Männlich
  • Keyboard Error: Press F1 to Continue
    • Profil anzeigen
    • whatweplay
Ich hatte da auch mal so ein Problem mit einer Schraube zu der ich kein Bit hatte, bin hingegangen und hab einen Plastik Kugelschreiber zerlegt bis ich nur noch die leere Hülse hatte, dann vorne mit dem Feuerzeug erhitzt bis das Plastik weich ist und auf den bit gedrückt bis die Spitze abgekühlt war. Schon hat man einen Schraubendreher für solche Bits  ;D