Autor Thema: CECH-3004A Kein Bild, schaltet sich nach ca. 40 sec aus, kein Boot, kein USB  (Gelesen 228 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Plattenpapst

  • Lv 1: Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
    • Profil anzeigen
Hallo zusammen,

bin neu hier im Forum und wollte mich an einer Slim versuchen welche ich letztens gekauft habe. Natürlich keine genauere Vorgeschichte bekannt und wurde als Defekt verkauft.

Erstmal die Daten:
PS3 Slim - CECH 3004A 160gb (Siegel war noch drauf aber Schrauben schon angekratzt)
Netzteil: EADP-185AB
Bluray: Zieht ein, dreht und schmeist auch wieder aus bei Bedarf
Motherboard schien Ok und wurde nur Wärmeleitpaste oben erneurt erstmal.

Nun generell ist das Problem, Strom kommt an. Rotes Licht leuchtet.
Beim anschalten piepst die PS3 einmal und wechselt auf Grünes LED. Lüfter dreht an.
Nach rund 40 Sekunden geht die Konsole einfach aus und kein Licht leuchtet mehr. Wenn man Power Knopf drückt, kommt wieder rot und man kann das Ganze von vorne beginnen.
Kein Zugriff /blinken auf HDD während der gesamten Zeit. Start ohne HDD oder mit einer anderen (von PS3 fat) macht keinen Unterschied.
Kein Bild, weder HDMI noch Scart. Kein Ton. TV Bildschirm flackert auch nicht kurz auf oder ähnliches. Verschiedene Steckdosen und Netzkabel probiert ohne Erfolg.
Recovery Menü kann man nicht zugreifen.
USBs sind tot, getestet mit Controller und 3rd party Controller.

"Fön-Trick" wurde mit normalem Fön vorsichtig auf RSX und Cell durchgeführt. Keine Veränderung.

Was meint Ihr dazu?
Wenn man noch was retten könnte wäre das toll, ansonsten wird es ein Erstazteillager...

E3 Flasher oder Utensielien für Reflow sind leider nicht vorhanden. Lohnt sich für mich auch die Anschaffung in dem Fall leider nicht.

Bin trotzdem dankbar für Tipps.  ;)

Viele Grüße und Gesundheit
Plattenpapst

Dragoon

  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5259
  • Geschlecht: Männlich
  • Keyboard Error: Press F1 to Continue
    • Profil anzeigen
    • whatweplay
Hi.

Mit einem Haartrocker / Fön der max. 50°C erreicht wirst du da nicht viel ausrichten können.
Dem Verhalten nach ist das definitiv eine Kaltelötstelle unter Cell oder RSX.
Da musst du schon mit einem Heißluftfön ran.

Gruß

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28876
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Puh, echt schwierig. Hast du es mal ohne HDD versucht, ob sich da die Zeit ändert? Ich glaube eine HDD-LED hat die ja nicht mehr. Kann mir gut vorstellen, dass es ein Software-Fehler ist. Mehr als das Übliche, also einen normalen Reflow und Firmware prüfen, wüsste ich jetzt nicht.

Mit einem Haartrocker / Fön der max. 50°C erreicht wirst du da nicht viel ausrichten können.
Dem Verhalten nach ist das definitiv eine Kaltelötstelle unter Cell oder RSX.

Die Idee ist ja, dass sich das Board leicht verbiegt, wenn es warm wird und dann kurzzeitig Kontakt gibt. So wie manche Konsolen kalt laufen und aus gehen, wenn sie warm werden, so starten manche nicht, laufen aber, wenn sie einmal warm sind. Und wenn das der Fall ist, dann wüsste man, dass es wirklich an einer Lötstelle liegt.

Plattenpapst

  • Lv 1: Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
    • Profil anzeigen
Danke euch für die schnelle Antwort.  :)

Das mit dem Heißluftfön kann ich mal demnächst noch probieren.

Mit und ohne HDD hab ich mal versucht. Ist jeweils 42sek, wobei mit HDD hab ich kurz vor Ende noch ein kurzes Geräusch von der gehört.
Hattest im übrigen Recht mit der HDD-Leuchte, außen ist ein Zeichen mit kleinem Punkt, aber innen ist kein LED zum leuchten... ::)

Wenn das mit der Heißluft nix wird schau ich mich wohl nach einer anderen Konsole um.

Auf jeden Fall vielen Dank für die schnelle Hilfe und wünsch euch noch was  ;)

Gruß Plattenpapst