Autor Thema: Also ja...  (Gelesen 714524 mal)

0 Mitglieder und 4 Gäste betrachten dieses Thema.

Blueztrixx

  • Lv 2: Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 43
  • Geschlecht: Männlich
  • ^^
    • Profil anzeigen
Re: Also ja...
« Antwort #5535 am: 17. Dezember 2018, 19:26:38 »
Danke  ;)
Die Konsole war eigentlich nicht so wirklich Nass, bis auf diese Stoffstreifen auf dem Laufwerk, die AnschlĂĽsse und die Unterseite vom Mainboard, also das Blech. Aber der Kupferne Rahmen war bzw ist korrodiert.
Habe die Komponenten an der Heizung trocknen lassen, aber die Konsole hat leider einen BSJF.
Muss dann halt schauen ob ich die Konsole evtl repariere oder Reparieren lasse, weil ich habe zurzeit keinen Bedarf an einer ps3  :).
Und gerade liegt die Konsole bei mir im Schrank herum xD.

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28218
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: Also ja...
« Antwort #5536 am: 17. Dezember 2018, 21:52:09 »
Die reparieren zu lassen lohnt sich ja ziemlich sicher nicht, höchstens selbst mal Hand anlegen.

Blueztrixx

  • Lv 2: Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 43
  • Geschlecht: Männlich
  • ^^
    • Profil anzeigen
Re: Also ja...
« Antwort #5537 am: 17. Dezember 2018, 21:55:57 »
Ja ich weiĂź, weil die Wahrscheinlichkeit damit noch etwas anderes bei der Konsole nicht so funktioniert wie es soll ist nicht gerade gering.

Klauserus

  • Lv 5: Premium Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 892
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Also ja...
« Antwort #5538 am: 23. Dezember 2018, 13:05:13 »

Mahlzeit :)

Sachverhalt: CO² Messer piepst. Fehlermeldung = Batterien leer bzw. zu schwach.
Mit dem Multimeter gemessen. 1.16 V. Auf der Batterie steht 1.5. Also die Spannung hat nachgelassen.
Frage: FĂĽr einen Wecker/Uhr wird es die Batterie noch etwas tun oder wie viel ist denn da jetzt noch drin?

Besten Dank

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28218
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: Also ja...
« Antwort #5539 am: 23. Dezember 2018, 14:09:52 »
Wenn eine Batterie leerer wird, sinkt nicht nur die Leerlaufspannung, sondern der Innenwiderstand steigt auch an. Deshalb kann man so eine Batterie beispielsweise noch für Uhren oder andere Geräte benutzen, die eine sehr lange Laufzeit haben, denn lange Laufzeit heißt sehr geringer Strombedarf heißt sehr geringer Spannungseinbruch bei Belastung. Es hängt dann aber stark vom Gerät ab, welche Spannung dann noch gebraucht wird, das ist Auslegungssache beim Produktdesign.

grave_digga

  • V.I.P
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5299
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Also ja...
« Antwort #5540 am: 23. Dezember 2018, 18:59:41 »
Jo, die gehen meist fĂĽr Fernbedienungen und fĂĽr Wanduhren usw. noch ganz gut und manchmal sogar richtig lang.
<- Der da ist gerne hier. :)

walkabout

  • Lv 4: Great Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 450
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Also ja...
« Antwort #5541 am: 28. Dezember 2018, 13:24:52 »
Ich vermisse so ein bisschen das Retro Zeuch hier im Forum. Klar sind wahrscheinlich die originalen Konsolen noch im Schrank. Aber bei den „aktuellen“ SNES/NES mini hat man ja HDMI.
Mittlerweile sind ja auch die Mondpreise Geschichte und man bekommt die fĂĽrn Fuffi.
Werd mich mal bei Gelegenheit ĂĽber die PS Classic machen....

So long

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28218
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: Also ja...
« Antwort #5542 am: 28. Dezember 2018, 17:48:55 »
Ich vermisse so ein bisschen das Retro Zeuch hier im Forum.

Vielleicht habe ich da bald was fĂĽr dich ;) Einfach noch ein bisschen abwarten.

Die PlayStation Classic würde ich lieber im Laden lassen. Was ich so gehört und gelesen habe ist echt unterirdisch. Dazu gab es auch schon was hier im Forum. Die ganzen Klassik-Konsolen bestehen zwar im Grunde nur aus einem Raspberry Pi, aber bei Nintendo ist wenigstens der Emulator ganz gut gemacht. Bei der PS Classic haben die echt einen Open-Source-PC-Emulator verwendet, angepasst und der läuft echt schlecht.

walkabout

  • Lv 4: Great Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 450
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Also ja...
« Antwort #5543 am: 30. Dezember 2018, 22:05:09 »
Super  ;D
NES und SNES hab ich schon. Kann man ja auch schön „modifizieren“
Eigentlich ist das Zeug eigentlich ok, wenn mann nicht zu den Mondpreisen gekauft hat.
Die PS classic liegt hier auch rum. Die Geschichte mit dem USB Stick gefällt mir da nicht so. Hab noch paar Autorennen hier, die ich gerne darauf spielen möchte.
Naja, schauen wir mal  ;D

Dragoon

  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5094
  • Geschlecht: Männlich
  • Keyboard Error: Press F1 to Continue
    • Profil anzeigen
    • whatweplay
Re: Also ja...
« Antwort #5544 am: 11. März 2019, 17:24:32 »
ich muss mich mal auskotzen :grimmigzuck
ich mache schon seit 2004 Ebay, aber noch nie wars so schlimm und mittlerweile schon unerträglich als was seit letztem Jahr abgeht.
keine Ahnung woran es liegt, evtl. Grauzonen um die Ebay sich nicht kümmert weil sie immer alles aufs "System" schieben wenn man mal ein Problem hat oder was auch immer. aber ich hänge mittlerweile WÖCHENTLICH am Supporttelefon mit der Sicherheitsabteilung weil ich halt viel biete und auch verkaufe und ständig FAKE ACCOUNTS entweder Auktionen auf die ich biete künstlich pushen oder aber 0 Bewertungsaccounts meine Artikel im letzten Moment kaufen, aber dann nie mit Geld beikommen.
Wie findet man die RED FLAG Accounts? Ganz easy. Geht in die Gebotsübersicht des jeweiligen Gebots und klickt auf den Name des auffälligen anderen Bieters (auch wenn dieser zensiert ist) bekommt ihr dann ein paar kleine Infos wie z.b. eine Prozentzahl angezeigt, wie oft dieser Bieter auf Auktionen gerade dieses Verkäufers bietet/ geboten hat und/oder Gebote schon gestrichen hat. Und in meinem Fall sind es immer 50-100% bei diesen Accounts was eindeutig (zumindest bei 100%) indiziert dass es ein Zweitaccount des Verkäufers oder ein Freund dieses ist der die Auktion künstlich pushed. Jetzt werden einige sagen, ach was das kann ein anderer Ebayer sein der genau diesem Verkäufer "folgt" und auf Schnäppchen von diesem wartet. (ZONK TON) NOPE NOPE NOPE ! Wenn andere random Mitbieter random auf dessen Verkäufers Angebote bieten, kann niemals mehr als 10-20% erreicht sein, das müsste heißen dieser Bieter würde NIE, wirklich NIEEEEE auf andere Angebote bieten und nur auf dessen Verkäufer. Das wäre Irrsinn, sowas gibt es nicht !

Fallbeispiel wie man dann verarscht wird.
Ich sehe die Auktion als sich frisch eingestellt wird und gebe mein Gebot ab.
6 Tage passiert nix und vielleicht ne Stunde vor Auktionsende, kommt der Fake Account, pushed bis mein max. Gebot überboten ist, merkt sich dieses und zieht dann sein Gebot zurück bis ich Höchstbietender mit meinem max. Gebot bin.
Kann ich dagegen was machen, wenn es so eindeutig ist? NEIN ! Denn nach Ebay Grundsätzen darf ich ein abgegebenes Gebot nur innerhalb 12 Std. nachdem ich es abgegeben habe mit Angabe von Gründen revidieren.
Und zack, somit bin ich der Depp im Endeffekt der den Artikel kaufen muss zu dem max Preis obwohl eindeutig hochgepushed wurde.
« Letzte Ă„nderung: 11. März 2019, 17:28:12 von Dragoon »
Meine Sammlung & Projekte

Kenaio

  • Lv 3: Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 84
    • Profil anzeigen
Re: Also ja...
« Antwort #5545 am: 11. März 2019, 21:51:05 »
Ich hab da vor kurzem die Seite Snip.pl entdeckt. Die bietet für mich persönlich zwei Vorteile: Es wird erst kurz vor Ende geboten, das verhindert die Betrügereien wie du sie schilderst. Außerdem kann ich da Gruppen anlegen. Möchte ich beispielsweise zwei Festplatten, kann ich da 20 Festplatten mit Maximalgebot angeben; sobald ich zwei ersteigert habe, wird auf die anderen Artikel nicht mehr geboten. Nachteil: Pro erfolgreich ersteigertem Artikel kostet das 0,15€ und man erlaubt einem Anbieter auf eigenen Namen zu bieten. Das muss man in Kauf nehmen. Für mich als Gelegenheitsnutzer bietet sich das aber an, so habe ich einen gebrauchten 3DS für 30€ ersteigern können.

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28218
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: Also ja...
« Antwort #5546 am: 11. März 2019, 22:21:50 »
Das Phänomen ist doch teilweise nicht neu, eher so alt wie ebay. Vor fast 20 Jahren wusste jeder, dass irgendwelche Bekannten auf einen Artikel bieten, um den Preis in die Höhe zu treiben. Wer den Trick noch nicht kannte, der fühlte sich super cool und überlegen, weil er so elitär war und diesen geheimen Trick kannte. Ebay ging glaube ich sogar mal dagegen vor, aber das ist bestimmt schon lange her.
Ich halte das aber sowieso für dämlich. Wenn zwei Leute darauf bieten, passiert das von ganz allein. Wenn sich nur einer findet, dann gibt es entweder den Artikel nur sehr selten und es interessiert sich auch keiner dafür, also ist die Wahrscheinlichkeit schon nicht unerheblich, dass dann der Verkäufer auf dem Artikel und den Gebühren sitzen bleibt. Ist der Artikel dagegen so häufig, dass die anderen Leute sowieso schon auf die ganzen anderen Angebote gehen, dann wird der Bieter sicher keine Unsummen bei diesem Gebot lassen, sondern bei einem etwas erhöhten Preis auf eine der unzähligen anderen Auktionen springen. Da ist die Wahrscheinlichkeit dann richtig groß darauf sitzenzubleiben.

Mit der Möglichkeit Gebote zurückzuziehen hat das natürlich eine andere Qualität. Darüber wurde auch schon vor Jahren berichtet. Ebay macht natürlich nichts dagegen, denn ein höherer Verkaufspreis heißt auch mehr Provision. Ebay könnte an so vielen Stellen besser werden, aber daran gibt es leider kein Interesse.

Also was lernen wir daraus? Erst gegen Ende bieten, sonst ist man der Dumme. Ich biete aber kaum noch auf ebay, vielleicht auch deshalb. Da ebay kein Interesse hat eine Umgebung zu schaffen, die mir zusagt, nutze ich sie automatisch auch kaum noch. Entweder kaufe ich über Kleinanzeigen (was auch absichtlich schlechter gemacht wird) oder ich kaufe für einen Festpreis bei ebay. Das mache ich aber häufig nur für Artikel, die gebraucht sind, oder ich sie neu nicht einfach irgendwo bekomme.

Die Seite snip.pl sieht echt interessant aus, muss ich zugeben. Das sind Funktionen, die ebay locker einbauen könnte. Habe mich schon vorher gefragt, wieso ich ebay nicht sagen kann, dass mein Gebot auf etwas nichtig ist, sollte ich einen anderen Artikel erfolgreich ersteigern. Nein, da müssen andere Anbieter her.
0,15 € finde ich da auch echt fair. Die sparst du sicher locker mit jedem Kauf. Vorallem schützt es dich davor es dir gegen Ende noch mal anders zu überlegen und doch mehr zu bieten. Da macht man sich vorher mehr Gedanken, was es einem wirklich wert ist.

grave_digga

  • V.I.P
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5299
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Also ja...
« Antwort #5547 am: 12. März 2019, 05:47:08 »
Ein Gebot kannst Du (ich glaube jederzeit) hier zurĂĽck nehmen:

Klick

Hab den Link zumindest schon ewig gespeichert, aber schon 1-2 Jahre nicht mehr gebraucht.
<- Der da ist gerne hier. :)

Dragoon

  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5094
  • Geschlecht: Männlich
  • Keyboard Error: Press F1 to Continue
    • Profil anzeigen
    • whatweplay
Re: Also ja...
« Antwort #5548 am: 13. März 2019, 17:54:37 »
Gebote gehen nicht mehr jederzeit zurĂĽck zunehmen, nur innerhalb 12 Std. nach Abgabe :<<

Aber ja, snip.pl sieht interessant aus, das scheint mir aber auch echt ähnlich wie der B-O-M damals...
Meine Sammlung & Projekte

Kenaio

  • Lv 3: Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 84
    • Profil anzeigen
Re: Also ja...
« Antwort #5549 am: 13. März 2019, 22:31:49 »
Zumindest vom Alter her :) Die Benutzungsbedingungen wurden seit 2004 nicht mehr aktualisiert, der Biet-O-Matic erhielt sein letztes Update immerhin 8/2018. Im Prinzip gibt es 1000 Anbieter und Programme für dieselbe Funktion, manche mit prozentueller Bezahlung, andere verlangen einen Euro pro Schuss, manche laufen auf dem eigenen PC. Egal wofür man sich entscheidet, ich möchte Ebay nicht mehr ohne nutzen. Und wenn ich nur ein einziges Mal nicht auf mein Maximalgebot "betrogen" werde, war es das schon wert. Ich habe es auch schon mal geschafft, zwei Geräte des selben Typs zu ersteigern. Es ging damals um 20€, also kein großer "Schaden", aber trotzdem ärgerlich.
Gebote zurücknehmen finde ich schwachsinnig, immerhin sollte man sich immer die Artikelbeschreibung vorher gut durchlesen. Aber inzwischen ist man auch das bei Ebay gewöhnt, genauso wie stornierende Käufer, die die Artikelbeschreibung nicht gelesen haben, plötzlichen Geldverlust erlitten oder was auch immer.