Autor Thema: PS1 Kabeltipp  (Gelesen 613 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Klauserus

  • Lv 5: Premium Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 970
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
PS1 Kabeltipp
« am: 09. August 2019, 13:04:36 »
Ich habe mir bei Ebay ein LUMA/CSync Kabel gekauft. War ein Tipp aus einem anderen Forum.
Endlich klares Bild auf einem Smart TV. Bin total begeistert. kann ich nur jedem empfehlen.

Hier gehts zum Anbieter

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28480
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: PS1 Kabeltipp
« Antwort #1 am: 09. August 2019, 15:39:18 »
Ich muss gestehen, ich verstehe das mit dem C-Sync immer noch nicht. In der Theorie soll das Bild bei RGB besser sein, wenn auf dem FBAS-Pin nur das Sync-Signal ist und nicht das Sync-Signal mit Helligkeit und Farbe. Es ist tendenziell häufig so, dass analoge Signale um so besser werden, je weniger die Information herausextrahiert werden muss. Aber Sync ist ein wertediskretes und lediglich zeitkontinuierliches Signal, das zu den relevanten Zeitpunkten keine andere Information enthält, es ist also nicht schwer aus einem FBAS-Signal ein C-Sync-Signal herauszuextrahieren, und zwar "verlustfrei". Das wird jeder Fernseher heute sehr gut können.

Ich habe mir, da ich es nicht ganz glauben konnte, eine PS2 so umgebaut, dass ich im Betrieb zwischen FBAS und C-Sync umschalten kann, mit dem Ergebnis, dass das Bild sich qualitativ kein bisschen ändert, lediglich ein wenig verschiebt, warum auch immer. Hast du wirklich ein schärferes Bild als mit "normalem" RGB?

Ich finde den Text auch etwas "gewagt": "Clean Sync version  (not composite video for sync like in cheap cables)"
Das hat mit "cheap" nichts zu tun, das ist kein Kostenfaktor. Man macht es so, weil es das originale Sony-Kabel schon so gemacht hat und die machen das so, damit man an einer Buchse ohne RGB trotzdem noch ein Bild bekommt.

Viel relevanter finde ich, ob das Kabel richtig geschirmt ist. Kannst du mal messen, ob der Schirm der beiden Stecker verbunden ist und kannst du den Scart-Stecker mal aufschrauben und ein Foto vom Kabel machen? Neben dem originalen Sony-Kabel habe ich nämlich in meinem ganzen Leben noch kein RGB-Kabel gesehen, das richtig geschirmt war.

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28480
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: PS1 Kabeltipp
« Antwort #2 am: 13. August 2019, 20:13:55 »
Mir ist noch eingefallen, das kann gar nicht sein, was die da angeben. C-Sync wird über die Buchse gar nicht rausgeführt, das habe ich deshalb nämlich extra intern abgegriffen. Außen gibt es nur
- FBAS (Pin 6), also das Signal, was man über das gelbe Cinch-Kabel herausbekommt mit Sync, Helligkeit und Farbe
- Y (Pin 5), die Helligkeitsinformation mit Sync, was für S-Video verwendet wird

Ich kann mir also nur vorstellen, dass die mit "CSYNC" das Schwarz-Weiß-Bild meinen statt dem Signal mit der Farbe. Oder es ist ein LM1881 im Kabel verbaut, aber das glaube ich weniger.

Hab zu dem Thema eine Topic gestartet, da das nicht unbedingt hier hin gehört.
CSYNC bei RGB


Klauserus

  • Lv 5: Premium Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 970
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: PS1 Kabeltipp
« Antwort #3 am: 14. August 2019, 14:02:50 »
Wenn ich ehrlich bin, bin ich da auch noch nicht gaanz durchgestiegen bzw. merke ich es mir nicht, da es mir nicht so wichtig erscheint. Bei dem Kabel zählt bei mir gerade nur das Ergebnis :)
In aller Not hätte ich für andere Konsolen (N64) noch ein FAT TV Sony Trinitron. Nein nur ein komerzielles Gerät, keines aus der Pro Reihe :)

Ich schaue gerade mal ob ich den Stecker aufbekomme und mache ein Bild....

Vorsichtig habe ich mit dem Messer Versicht den Stecker zu öffnen. Leider ist das Plastik sehr weich und bevor es noch schlimmer aussieht, habe ich´s gelassen. Sorry aber ich kann keine Fotos schicken..

Vielleicht sieht es ja so aus.
« Letzte Änderung: 14. August 2019, 15:52:28 von Klauserus »

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28480
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: PS1 Kabeltipp
« Antwort #4 am: 14. August 2019, 21:04:23 »
Bei dem Kabel zählt bei mir gerade nur das Ergebnis :)

Bei mir an sich auch (nutze auch ganz billige Kabel für 1,50 €), aber ich bin leider etwas allergisch auf Bullshit oder wenn jemand einen über den Tisch ziehen will, weil man die technischen Hintergründe aus nachvollziehbaren Gründen nicht versteht. Gerade bei Kabeln werden so viele Leute verarscht, das ist unglaublich. Das fing damals mit vergoldeten Steckern an und ging mit in Öl getränkten Ummantelungen weiter. Oder wenn ich dran denke, wie mir bei ebay perfekt geschirmte Kabel verkauft wurden, die sich danach aber als unterirdisch geschirmt herausstellten. Das Bild war gut, aber das lag nicht am Kabel, sondern an der scheinbar recht störungsfreien Umgebung. Jedes Kabel hätte gute Bilder geliefert, auch für den halben Preis.

Diese eingelötete Platine habe ich auch schon gesehen. Dazu schreibe ich in der anderen Poic noch was. Mir ging es mehr um das Kabel selbst, wie es geschirmt ist.
« Letzte Änderung: 14. August 2019, 21:07:18 von Takeshi »

NRG

  • Lv 1: Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9
    • Profil anzeigen
Re: PS1 Kabeltipp
« Antwort #5 am: 19. August 2019, 01:38:51 »
Ich hatte dieses und bin dann wegen dem Hydra SCART-Switch umgestiegen auf jenes. Dummerweise habe ich ersteres bei Ebay reingestellt und 3,50 Euro dafür bekommen nachdem ich mit Versand über 53 Euro bezahlt hatte. Hätte ich das vorher gewusst, ey. Egal.
Bild ist mit beiden super. Ich habe keinen Unterschied gesehen. Habe jetzt nur bei viel hell im Bild ein Rauschen im Ton. Das ist aber weg ohne den Switch. Kann sein, dass es das Kabel ist vom Switch zum OSSC, das muss ich nochmal tauschen. Kann gut sein, dass das so ein Pseudogutes ist.
Aber zurück zum Thema: das eingebaute Teil ist ein Sync-Separator, der das CSync-Signal generiert von irgendwas anderem her. Das ist aber nicht so richtig standardkonform, weswegen es mit dem Hydra nicht funktioniert. Dazu schreibt der Hersteller vom Hydra mehr.
Für PSIO-Nutzer: Cue2cu2 - Python Skript zum Erstellen von CU2-Sheets auf der Kommandozeile von Linux/Mac/Windows.

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28480
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: PS1 Kabeltipp
« Antwort #6 am: 19. August 2019, 13:17:12 »
Aus irgendeinem Grund gehen die Seiten bei mir mit HTTPS (wie verlinkt) nicht, mit HTTP geht es super.

Immerhin sind beide Kabel gut geschirmt.

Da steht nicht, dass dieser "Hydra-Scart-Umschalter" nicht mit CSYNC funktionieren würde. Das wäre auch ziemlich komisch, denn das Gerät sollte es optimalerweise gar nicht interessieren, was das für Signale sind, so dass du auch beispielsweise YPbPr über die RGB-Leitungen jagen könntest. Jegliche Verarbeitung des Signals macht das Signal tendenziell schlechter. Und "richtiges" CSYNC (da als "75 Ω" bezeichnet) ist einfach nur ein FBAS-Signal mit dauerhaft schwarzem Bild. Es ist signaltechnisch SCART-konform, es ist nur natürlich unüblich, dass die RGB-Leitungen andere Informationen enthalten als die FBAS-Leitung.
Schwierig wird es bei TTL-Pegeln, weil da Spannungen außerhalb der Spezifikation verwendet werden und das kann die Elektronik beschädigen, weshalb es nicht geht. Aber solche Signale sollte man auch nie in einen Fernseher geben!

NRG

  • Lv 1: Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9
    • Profil anzeigen
Re: PS1 Kabeltipp
« Antwort #7 am: 24. August 2019, 02:06:47 »
Der Hydra kann CSync. Er hat laut Hersteller nur Probleme, mit dem nachträglich generierten CSync von der PSX. Elektronik ist aber nicht mein Fachgebiet, da verstehen du und Lotharek mehr von. :-)
Für PSIO-Nutzer: Cue2cu2 - Python Skript zum Erstellen von CU2-Sheets auf der Kommandozeile von Linux/Mac/Windows.