Autor Thema: Android Handy (App Alternativen)  (Gelesen 403 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Klauserus

  • Lv 5: Premium Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 947
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Android Handy (App Alternativen)
« am: 09. August 2019, 12:57:18 »
 Moin Moin oder Mahlzeit

 Anbei möchte ich auflisten wie ich Handys configuriere und als Laie zumindest der Meinung bin gegen die Datensammelwut einiger Unternehmen etwas getan zu haben.
 Ich würde mich auch freuen wenn andere Ihre Ideen und Vorschläge hier einfließen lassen.

- Handy rooten und recovery Mode durch TWRP ersetzen
 - gewünschtes Lineage OS (oder andere CFW)aus dem xda Forum laden und installieren

 APK´s können z.B. über apkpure.com geladen werden 

 - Statt Google Appstore --> F-Droid
 - Whatsapp --> Telegram oder Threema
 - Standart Browser --> Firefox Focus (blockt sehr viel - speichert aber leider keine Lesezeichen)
 - Standart Kalender ---> Simple Calendar (von Tibor Kaputa) diesen fand ich ganz gut, braucht mir aber mittlerweile auch zu viel Rechte.

 

Ich suche noch gute Apps für das abspielen von Medien, vor allem Musik. VLC? Einen Kalender, PDF Reader und Bildbearbeitung, Datei Explorer.

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28418
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: Android Handy (App Alternativen)
« Antwort #1 am: 09. August 2019, 16:09:33 »
Ich habe mir kein Lineage OS installiert, da ich damit nicht so ganz zufrieden war. Hab aktuell ein anderes Custom-ROM drauf, das aber auf Lineage OS basiert. Es bietet einige Einstellungsmöglichkeiten mehr. So kann ich auf meinem Galaxy S5 Android 9 nutzen, obwohl es das offiziell gar nicht gibt, kann aber trotzdem die meiner Meinung nach Verschlimmbesserungen umkonfigurieren.

Für Apps nutze ich primär F-Droid. Das hat den Vorteil, dass da schon eine gewisse Vorauswahl bzgl. Datenschutz getroffen wurde. Alles, was es da nicht gibt, hab ich vorher auch über diverse Seiten wie apkpure geladen, inzwischen aber über evozi.com. Die Seite unterscheidet sich darin, dass man nicht APKs herunterlädt, die andere heruntergeladen und gesammeln haben, sondern man lädt sie über die Seite direkt von Google. Da gibt es a) jede App und b) immer die aktuellste Version. Andere Seiten hinken gern hinterher.

Whatsapp nutze ich nun schon einige Zeit gar nicht mehr, aktuell nur Naver Line und Threema. Sehr vielversprechend sieht für mich das Matrix-Netzwerk (Riot als Messenger) aus, aber das habe ich aus Zeitmangel noch nicht probiert. Ein Kollege ist aber begeistert und die Erzählungen und was ich gelesen habe, klang gut.

Beim Browser resigniere ich gerade etwas und surfe mehr über den PC, irgendwie ist das alles Dreck, richtig nervig. Ich bin noch in der Findungsphase.

Ich nutze viele "Simple ..."-Apps, unter anderem den Kalender, wobei ich die Darstellung noch etwas unglücklich finde.

Für Medien verwende ich VLC. Der hat den großen Vorteil, dass der auch das gesamte Dateisystem durchsuchen kann. Und er kann halt echt alles.

Für PDFs nutze ich MuPDF aus F-Droid.
Bilder: Simple Galery

Als Datei-Explorer wurde mir "X-plore" empfohlen. Das Teil erschlägt einen, habe es erst widerwillig benutzt, aber war schnell begeistert, denn das Programm bietet Zugriff auf wirklich alles - und damit meine ich alles. Ich kann auf das Linx-System zugreifen, auf alle Einstellungen, auf die ganzen Apps, ich kann alles bearbeite, richtig gut. Es lädt durch die Komplexität nur nicht gerade dazu ein es für einfache Aufgaben zu benutzen.

Für Navigation verwende ich OsmAnd, das auf Karten von Open Street Map zurückgreift. Für mich ist da ein großer Pluspunkt, dass es komplett offline funktioniert. Ich bin unabhängig von Empfang, es funktioniert in der Pampa. Es erzeugt auch keinen Traffic, anders als Google Maps. Ich kann selbst festlegen, welche Regionen ich wie detailiert herunterladen möchte. Sollte mir unterwegs echt etwas fehlen, lade ich die Karte eben herunter. Das erzeugt zwar auch Datenverkehr, aber insgesamt weniger, als ständig live alle Daten über Google herunterzuladen.

Für Youtube nutze ich NewPipe und SkyTube. Da kann ich Kanäle abonieren, Playlists zusammenstellen und Videos herunterladen, ohne ein Konto bei Google zu haben.

Ein echt wichtiger, aber oft total vergessern Punkt, sind die Google Apps und gerade GMS.
Die gApps fehlen, wenn man ein Custom ROM installiert. Open gApps suggeriert, dass es eine offene Alternative sei, aber es ist nur eine "offene" Zusammenstellung der nicht offenen Google-Pakete. Das Resultat ist also das gleiche. Deshalb verzichte ich schon länger komplett auf gApps.
GMS ist ein Google-Dienst, der im Hintergrund von Android immer arbeitet und über den zum Beispiel die ganzen Messenger laufen. Eine Zeit lang muss es sogar so gewesen sein, dass alle Nachrichten, die aufploppten, direkt über Google liefen. Das heißt Google hatte automatisch den kompletten Nachrichtenverlauf, End-zu-End-Verschlüsselung zum Trotz! Alternativen dazu gibt es leider kaum. Ich nutze gerade microG, das nun quelloffen ist, aber trotzdem scheinbar das Google-Netzwerk verwendet. Außerdem funktioniert das noch nicht so zuverlässig wie der GMS. Für richtige Alternatien muss man ordentlich Geld bezahlen und ich weiß nicht, wie gut es dann funktioniert und wie das mit dem Datenschutz bei anderen aussieht.

Klauserus

  • Lv 5: Premium Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 947
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Android Handy (App Alternativen)
« Antwort #2 am: 14. August 2019, 14:05:07 »
Werde ich heute alle mal laden und dann beginnt die Testphase...

Zu Simple Calendar von Tibor Kaputa:

- Ruhezustand deaktivieren (warum?), Kontakte lesen (Warum?)SD Inhalte löschen (Ok wegen den Dateien vielleicht), Ohne Wissen des Eigentümers Termine hinzufügen, ändern und E-Mails an Gäste verschicken.

Nein Danke. Früher hatte der noch nicht so viele Berechtigungen.

X-plorer:

Der mit dem Schraubenschlüssel oder der mit der Blauen Akte? Da gibt es bei apkpure zwei.

OsmAnd:

Finde ich bei F-Droid augenscheinlich nur modifizierte Versionen. Ist die von APK-Pure in Ordnung?

VLC 3.1.7

findet bei mir keine mp3 und kann diese manuell auch nicht abspielen obwohl die Berechtigungen auf Speicher gegeben sind ^^

Simple Galery

will Fingerabdruckhardware verwenden. Warum zum teufel !! Ein Galery!
« Letzte Änderung: 14. August 2019, 15:50:13 von Klauserus »

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28418
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: Android Handy (App Alternativen)
« Antwort #3 am: 14. August 2019, 20:58:08 »
Simple Calendar
- Ruhezustand deaktivieren: Heißt für mich, dass die App verhindern kann, dass der Bildschirm ausgeschaltet wird, wenn die App geöffnet ist. Das ist irgendwie Standard bei so vielen Apps, stört nicht, aber den Nutzen verstehe ich nicht, außer bei Programmen, die visuelle Medien wiedergeben.
- Ohne Wissen des Nutzers Daten in den Kalender hinzufügen: Logisch, es ist ja ein Kalender. Dasheißt ja nur, dass es selbst Daten hinzufügen kann und nicht jedes Mal ein Fenster von Android aufploppt, dass die App gerade etwas in den Kalender schreibt. Android kann ja nicht garantieren, dass die App dem Anwender mitteilt, dass etwas hinzugefügt wurde.
- Kontakte lesen: Das nutzen viele Apps, um Informationen einem Nutzer zuordnen zu können, wenn du also zum Beispiel einen Termin machst, dass du dich mit Person XY triffst.

Die beiden letzten Funktionen spielen bei mir aber keine Rolle, da die Berechtigungen automatisch fehlen und ich auch nie danach gefragt wurde. Die App wollte das also noch nie nutzen. Kalender-Daten speichert es für sich selbst und nicht in der von Google integrierten Kalender-Datenbank.

Generell sehe ich alles unkritisch, denn eins fehlt: Zugriff auf Netzwerke (dachte ich, siehe unten). Selbst wenn die App das komplette Adressbuch ausliest, kann sie es nirgendwo hinschicken.

Galerie
Okay, das mit dem Fingerabdruck ist mir noch nicht aufgefallen. Keine Ahnung, was die damit wollen. Aber auch hier kein Netzwerkzugriff (dachte ich, siehe unten).

X-plore
Das mit dem Schraubenschlüssel, grau-orangenes Logo.

OsmAnd
Hm keine Ahnung, hab die aus F-Droid genommen.

VLC
Seltsam, bei mir gehen mp3s schon immer, auch jetzt.

Netzwerkzugriff
Was ich sehr komisch finde: Ich hatte bis vor kurzem noch Android 4.4.4 (CyanogenMod), da bekam ich bei der Installation die ganze Latte an Berechtigungen mitgeteilt und ich musste zustimmen. Nun habe ich Android 9, wo die Rechteverwaltung integriert ist, anders als bei Android 4.4.4. Da installiere ich Apps mit ner Menge Berechtigungen und Android sagt mir "die App erfordert keine besonderen (!) Berechtigungen", bei anderen Apps werden die gleichen Berechtigungen aber abgefragt. Ich kann mir außerdem unter den Einstellungen die Berechtigungen anzeigen lassen, die eine App so haben möchte und die ich deaktivieren kann. Ich kann mir dort aber dann noch mal extra alle Berechtigungen anzeigen lassen, was ich ziemlich lustig finde, denn das sollte vorher schon der Fall gewesen sein. Dort wird mir mehr angezeigt und da kann ich keine Berechtigungen mehr enziehen! Netzwerkverbindungen sind da mit aufgelistet, zumindest bei den Apps, bei denen man es vermutet (Messenger, Browser, Kartendienste, ...). Nun habe ich bei OpenL nachgesehen, nutzt angeblich GAR KEINE Berechtigung. Aber ohne Internet funktioniert es dann doch nicht. Nun habe ich echt gar kein Vertrauen mehr in mein Android und die Rechteverwaltung. Das war unter CyanogenMod dann ja noch besser, obwohl es mit Android hastenichtgesehen doch so viel besser geworden sein soll. Nun weiß ich nämlich nicht, ob die Simple-Apps nicht vielleicht doch Netzwerkzugriff haben.

Berechtigungen generell
Das mit den Berechtigungen ist immer so eine Gratwanderung. Es gibt Funktionen, die Nutzer haben wollen und für die man Berechtigungen braucht. Gerade Kalender- und Notiz-Apps haben häufig Netzwerkzugriff, weil sie Daten synchronisieren können, aber nicht müssen. Leider ist Android nicht so strukturiert, dass man solche Funktionen und die Berechtigungen getrost ignorieren kann, wenn man möchte. Einige Berechtigungen kann ich entziehen, aber Netzwerkzugriff ist scheinbar nach wie vor nicht dabei. Und so gibt es Apps, die eigentlich sehr vertrauenswürdig sind, aber wegen dieser mehr oder weniger durchaus notwendigen Berechtigungen einen fiesen Beigeschmack haben.