Autor Thema: Ersatzmotor für Fußpflegegerät  (Gelesen 715 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

grave_digga

  • V.I.P
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5308
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Ersatzmotor für Fußpflegegerät
« am: 03. Januar 2019, 10:10:36 »
Bei dem Fußpflegegerät meiner Frau ist der Motor im Handstück kaputt gegangen. Vor einigen Jahren haben wir diesen schon mal getauscht, nun ist er wieder defekt. Der Hersteller sagt das Ersatzteil ist nicht mehr lieferbar. Also müssten wir ein neues Gerät kaufen für 2500+€. Es handelt sich um einen kleinen Motor der im Handstück sitzt, Drehzahl ist maximal 20.000. Auf dem Motor selber ist nur eine kryptische Zahl aufgedruckt, Google brachte dazu keine Ergebnisse. Da aber vieles in dem gerät "Stangenware" ist, z.B. der Motor der Absaugung denke ich das auch dieser Motor ein Teil ist das man bestimmt so kaufen kann. Die Frage ist nur wie finde ich den passenden Motor? Hat da jemand Ideen und/oder Tipps?
<- Der da ist gerne hier. :)

RalleBert

  • Das Leben ist zu kurz für schlechten Kaffee.
  • Global Moderator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6017
  • Geschlecht: Männlich
  • Kurzschlussfest ist kein Feiertag des Elektrikers!
    • Profil anzeigen
    • Testpage
Re: Ersatzmotor für Fußpflegegerät
« Antwort #1 am: 03. Januar 2019, 15:21:57 »
Mhh, 20.000 Umdrehungen sind nicht ungewöhnlich, aber die anderen elektrischen Eigenschaften wären interessant. Wie viel Leistung hat der Motor, wie groß darf der sein, Gleich- oder Wchselstrom, Anschaltung... und : was ist kaputt? Lager, Kohlen/Komutator, Wicklung?

Mach doch mal ein Bild, wenn  möglich.

Hast Du bei Pollin schon mal geschaut? Die haben ja oft mal einen Exoten in der Kiste. Sonst, alternativ Modellbauladen?

- veni, vidi, ferruminavi -
- ich kam, ich sah, ich lötete -

grave_digga

  • V.I.P
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5308
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Ersatzmotor für Fußpflegegerät
« Antwort #2 am: 03. Januar 2019, 21:37:23 »
Der Läuft halt nicht mehr, keine Ahnung ob man sowas reparieren kann? Das Gehäuse des Motors ist 32x24x18mm. Bezeichnung ist CP8VD, das ist das einzige was aufgedruckt ist. Vermutlich wurden andere Kennzeichnungen entfernt. Spannungen muß ich messen, kann ich so nicht sagen, vermute aber irgendwas zwischen 12-24V. Ich vermute aber Gleichspannung weil es zwei Drehrichtungen gibt. Das einzige ungewöhnliche ist die lange Achse, die könnte man aber vermutlich auch tauschen wenn man einen neuen Motor hätte. Die Achse ist ca. 67mm lang.

« Letzte Änderung: 03. Januar 2019, 22:02:23 von grave_digga »
<- Der da ist gerne hier. :)

RalleBert

  • Das Leben ist zu kurz für schlechten Kaffee.
  • Global Moderator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6017
  • Geschlecht: Männlich
  • Kurzschlussfest ist kein Feiertag des Elektrikers!
    • Profil anzeigen
    • Testpage
Re: Ersatzmotor für Fußpflegegerät
« Antwort #3 am: 04. Januar 2019, 19:51:42 »
Das ist sicher ein kleiner DC Motor mit Bürsten, der sollte nicht das Problem darstellen, die Achse sehe ich da schon viel eher als Schwierigkeit. Denn die ist ja fest am Rotor und nicht zu tauschen. Ein Motorenwickler bzw. Elektromaschinenbauer könnte den vielleicht aufarbeiten. Fragt sich, zu welchem Kurs.

- veni, vidi, ferruminavi -
- ich kam, ich sah, ich lötete -

grave_digga

  • V.I.P
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5308
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Ersatzmotor für Fußpflegegerät
« Antwort #4 am: 04. Januar 2019, 20:26:38 »
Das wird sich dann nicht rechnen. Wir haben ein komplettes Handstück gebraucht ergattern können für 150€, somit ist der Betrieb schonmal wieder sicher gestellt. Der Motor hakt eben ab und zu wenn man ihn dreht, ich denke das die Bürsten defekt sind, wenn man ihn drehen kann laufen die Lager rund. Optisch und auch Drehzahlteschnisch sieht der Motor den Motoren die im Slot-Car Bereich genutzt werden sehr ähnlich. Man müsste halt einen finden der passt, ich glaube aber nicht daß den Motor welchen ich habe extra für diese Firma produziert wurde. Das ist schon ein Standardteil, man müsste es halt nur finden. Evtl. ist auf dem Motor des "neuen" Handstücks noch eine andere Bezeichnung zu finden.
<- Der da ist gerne hier. :)

grave_digga

  • V.I.P
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5308
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Ersatzmotor für Fußpflegegerät
« Antwort #5 am: 05. Januar 2019, 11:59:47 »
Verdammt. Ersatzhandstück kam heute an. Der Stecker an diesem ist aber 5 polig, bei meinem 3 polig. Also hab ich das Teil aufgeschraubt, der Motor hat einen 3 poligen Anschluß, die anderen beiden Pole sind der Schalter, der wäre kein Problem. Ich glaub das kann ich vergessen.  :-\
« Letzte Änderung: 05. Januar 2019, 15:09:45 von grave_digga »
<- Der da ist gerne hier. :)

RalleBert

  • Das Leben ist zu kurz für schlechten Kaffee.
  • Global Moderator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6017
  • Geschlecht: Männlich
  • Kurzschlussfest ist kein Feiertag des Elektrikers!
    • Profil anzeigen
    • Testpage
Re: Ersatzmotor für Fußpflegegerät
« Antwort #6 am: 05. Januar 2019, 19:56:06 »
Hmm, ist ja doof. Der alte Motor wird wohl ein Gleichstrommotor sein, der neue könnte ein Drehstrommotor sein. Das kannst Du messen. Der neue Motor müsste sich auch ohne "Schleifgeräusche" drehen lassen, wenn es denn ein Drehströmer ist. Du kannst den alten Motor auch vorsichtig öffnen, vielleicht lässt sich das hinbiegen?

- veni, vidi, ferruminavi -
- ich kam, ich sah, ich lötete -

grave_digga

  • V.I.P
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5308
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Ersatzmotor für Fußpflegegerät
« Antwort #7 am: 05. Januar 2019, 21:12:44 »
Den "neuen" schicke ich zurück mit 25€ Verlust. Aber besser wie wenn ich den Brocken hier liegen habe und nichts damit anfangen kann. Was könnte denn in dem Motor kaputt sein? Wenn man ihn von Hand dreht läuft er manchmal butterweich, anderes mal verhakt er sich regelrecht und lässt sich gar nicht drehen. Das Gehäuse ist hinten an allen 4 Ecken zugebogen, das müsste sich schon öffnen lassen. Ich meine, kaputt ist er ja eh schon.
<- Der da ist gerne hier. :)

RalleBert

  • Das Leben ist zu kurz für schlechten Kaffee.
  • Global Moderator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6017
  • Geschlecht: Männlich
  • Kurzschlussfest ist kein Feiertag des Elektrikers!
    • Profil anzeigen
    • Testpage
Re: Ersatzmotor für Fußpflegegerät
« Antwort #8 am: 06. Januar 2019, 00:36:40 »
Wenn man ihn von Hand dreht läuft er manchmal butterweich, anderes mal verhakt er sich regelrecht und lässt sich gar nicht drehen. Das Gehäuse ist hinten an allen 4 Ecken zugebogen, das müsste sich schon öffnen lassen.

Das hört sich eigentlich nach Lager an. Es sollten bei der Größe Gleitlager sein, das ist dann wohl eher nicht so einfach. Aber bieg mal vorsichtig die Ecken auf und schau rein. Vielleicht reicht ja vorsichtiges Reinigen und gut fetten.

- veni, vidi, ferruminavi -
- ich kam, ich sah, ich lötete -

grave_digga

  • V.I.P
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5308
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Ersatzmotor für Fußpflegegerät
« Antwort #9 am: 06. Januar 2019, 06:55:12 »
So, hab ihn auf. Die Lager sind OK, das Problem sind die Kohlen. Diese waren nur noch in Form von Staub vorhanden. 1 Feder welche die Kohlen an den Komutator drücken ist verbogen, das dürfte ich aber hinkriegen. Dies wird auch der Grund für das "haken" gewesen sein, weil so kann man den  Motor jetzt drehen ohne irgendwelche Einschränkungen. Die Kohlen zu besorgen ist vielleicht eher ein Problem, mal grob gemessen, 2x3x7mm. Wie ist das bei so Kleinstmotoren, da haben die Kohlen dann keinen Anschluß mehr, oder? Also in Form einer Litze ö.Ä., weil die, ich nenne es mal "Käfige" sind direkt mit den Lötfahnen verbunden. Ich habe bis jetzt nur immer Kohlen an Wechselstrommotoren getauscht, dort wird die Kohle ja immer seperat mit einer Leitung versorgt. Hier werden es nur Kohlestifte sein und die Feder drückt von hinten dagegen. Nun die beste Frage: Wo finde ich passende Kohlen? Hab schon etwas gegoogelt, bei der Größe wirds echt schwer.
<- Der da ist gerne hier. :)

RalleBert

  • Das Leben ist zu kurz für schlechten Kaffee.
  • Global Moderator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6017
  • Geschlecht: Männlich
  • Kurzschlussfest ist kein Feiertag des Elektrikers!
    • Profil anzeigen
    • Testpage
Re: Ersatzmotor für Fußpflegegerät
« Antwort #10 am: 06. Januar 2019, 10:43:09 »
Eine olle Kohle, wo noch genug dran ist, zurechtfeilen. Das wär jetzt meine favorisierte Methode. Vorne dann evtl. schonmal rund vorformen.
Ich muß mal schauen, ob mich noch die alten Kohlen von meiner Makita hier habe, falls du nichts findest.

- veni, vidi, ferruminavi -
- ich kam, ich sah, ich lötete -

grave_digga

  • V.I.P
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5308
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Ersatzmotor für Fußpflegegerät
« Antwort #11 am: 06. Januar 2019, 10:56:39 »
Ich suche gerade über Google, feilen lass ich mir mal als letzte Option offen. Im Modellbahn oder Modellautobereich gibt es schon Kohlen dieser Größe, leider sind die genauen Maße meist nicht angegeben. Zur Not nehme ich dann was das schon ca. die Größe hat und feile das dann zurecht.
<- Der da ist gerne hier. :)