Autor Thema: Makita Baustellenradio DMR110 funktioniert nur noch mit 10,8V akkus  (Gelesen 66 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Yames

  • Lv 4: Great Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 281
    • Profil anzeigen
Hallo zusammen,

wie im Titel schon beschrieben habe ich mir vor einiger Zeit ein Makita Baustellen Radio zugelegt. Genau handelt es sich um das modell DMR110. Das Radio läuft sowohl mit den 7,2V, 10,8V (sowohl die neue als auch die Alte Bauform), 14,4V und den 18V Akkus von Makita.
Ich selber habe das Radio mit den 10,8V Akkus als auch mit den 18V Akkus Betrieben.
Dann habe ich aber nach kurzer Zeit einen Stepdown Konverter verbaut um auf eine Spannung von 5V zu kommen, um einen bluetooth empfänger einzubauen, der über den AUX 2 Anschluss in betrieb genommen wurde.

Das ganze funktioniert bis heute an anderen Makita Baustellenradios wie z.b. dem BMR 100 oder dem BMR 102 einwantfrei und es gab nie Probleme. Bei meinem DMR 110 lief dies Wochenlang auch ohne probleme sowohl mit dem 10,8V als auch mit dem 18V Akku ohne Probleme. Bis sich das Radio von jetzt auf gleich mit dem 18V Akku nicht mehr einschalten ließ. (Ein defekter akku kann ausgeschlossen werden). Seid dem Funktioniert das Radio nur noch mit den 10,8V Akkus.

Testweise wurde die Funktion des Radios auch mit 7,2V, 14,4V und den 18V akkus getestet. Jedoch lässt sich das Radio wie bereits beschrieben nur noch mit den 10,8V Akkus Betreiben.

Der bluetooth empfänger als auch der Stepdown Konverter wurde mitlerweile wieder ausgebaut jedoch besteht der Fehler weiterhin.


Hat eventuell jemand eine idee woran es genau liegen könnte das nur noch der 10,8V Akku funktioniert? und sowohl höhere als niedriegere Spannung keiner lei Funktion haben?

LG

RalleBert

  • Das Leben ist zu kurz für schlechten Kaffee.
  • Global Moderator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5997
  • Geschlecht: Männlich
  • Kurzschlussfest ist kein Feiertag des Elektrikers!
    • Profil anzeigen
    • Testpage
Re: Makita Baustellenradio DMR110 funktioniert nur noch mit 10,8V akkus
« Antwort #1 am: 03. Dezember 2018, 21:03:05 »
Das ist schon seltsam, denn ich denke das die Spannung für das Radio ja irgendwo auf wahrscheinlich 5V gebarcht wird, und das nicht für jeden Akkutyp separat. Viellicht sind Sicherungen verbaut? Mach doch mal Bilder der Platine, dann erkennt man vielleicht was und kann mehr dazu sagen.

- veni, vidi, ferruminavi -
- ich kam, ich sah, ich lötete -

Yames

  • Lv 4: Great Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 281
    • Profil anzeigen
Re: Makita Baustellenradio DMR110 funktioniert nur noch mit 10,8V akkus
« Antwort #2 am: 04. Dezember 2018, 23:34:58 »
Also ich habe selber noch ein wenig geguckt und gemessen (mit einem 10,8V akku mit dem das Radio funktioniert und einem 18V akku mit das Radio nicht angeht)

In dem Radio an sich sind 3 Platinen. Einmal die auf dem Bild zu sehende "akku platine", eine kleine platine auf dem sowohl die 12V Buchse für das netzteil als auch der Aux 1 Anschluss sitzt und die "Hauptplatine" auf dem Display und alles weitere zu finden ist.

Jedoch gehe ich davon aus das der Fehler bereits an bzw auf der Akkuplatine liegt die auf dem Bild zu sehen ist. (vorab die vermutlich defekte leiterbahn die man auf dem Bild sieht war bereits so als ich das Radio das erste mal geöffnet habe und ich das bluetooth modul und den step down converter verbaut habe) zu dem Zeitpunkt lief das Radio mit sowohl mit 10,8V als auch mit 18V Akkus problemlos.



Was ich feststellen konnte ist:

Das an der 3 Adrigen Leitung (Rot, Schwarz, Weiß) die spannung des jeweiligen eingesteckten Akkus anliegt. Die Leitung selber geht von der "Akkuplatine direkt zu der Platine auf der sich die ladebuchse und der aux 1 anschluss befinden.

Wenn ich einen 10,8V Akku einstecke, liegt die Spannung an der platine mit der Ladebuchse an. Sobald ich jedoch einen anderen Akku einlege z.b. 10,8V und 7,2V, habe ich bereits das problem das die Spannung nicht mehr an der Platine mit der Ladebuchse anliegt.

Somit sollte doch bereits auf der Akkuplatine z.b. wie bereits erwähnt wurde eine Sicherung defekt sein?

RalleBert

  • Das Leben ist zu kurz für schlechten Kaffee.
  • Global Moderator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5997
  • Geschlecht: Männlich
  • Kurzschlussfest ist kein Feiertag des Elektrikers!
    • Profil anzeigen
    • Testpage
Re: Makita Baustellenradio DMR110 funktioniert nur noch mit 10,8V akkus
« Antwort #3 am: 05. Dezember 2018, 00:12:16 »
Hmmm, das ist die eine Seite, ist auch auf der anderen noch eine Bauteilbestückung? Ich sehe hier einen Transistor und ein paar Dioden. Leider wird nicht deutlich, wo welche Spannung angelegt wird. Sehr wahrscheinlich an den Steckern, oder?
Das Radio hat eine Ladebuchse? Also auch eine Elektronik, um die Akkus zu laden?
Miss doch mal die Dioden durch, vielleicht hat es von denen eine zerlegt. An sonstwo: die defekt aussehende Leiterbahn ist i.o.?

- veni, vidi, ferruminavi -
- ich kam, ich sah, ich lötete -

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28148
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: Makita Baustellenradio DMR110 funktioniert nur noch mit 10,8V akkus
« Antwort #4 am: 06. Dezember 2018, 00:44:02 »
Ich denke es wird für jede Spannung eine unterschiedliche Ladeelektronik geben, die sich aber vermutlich in einem IC befindet. Die Dinger funktionieren meistens so, dass die Spannung vom Akku reingeht und auf der anderen Seite die interne Versorgung und der Kadeanschluss ist. Ist der Akku voll, leitet das IC das durch, andernfalls kappt es die Verbindung zur inneren Versorgung. Und liegt außen eine Spannung an, geht die durch zum Laden, bis der Akku voll ist.

Ist auf der Platine auf der Unterseite links ein DIP-8-IC? Irgendwas muss da ja noch drauf sein.