Autor Thema: Retropie komme nicht weiter  (Gelesen 516 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Klauserus

  • Lv 5: Premium Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 862
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Retropie komme nicht weiter
« am: 20. Mai 2018, 13:30:03 »
Hallo

Leider komme ich mit meinem RetroPie (verbaut in eine alte ps1 mit mit original Netzteil der ps1) nicht weiter. Habe folgenden Wandler gekauft




Dieser sollte die Ausgangsspannung des ps1 Netzteil herunter auf die eines micro USB Steckers herunter regeln. Tut er aber leider nicht. Habe alles nach videoanleitung gemacht. Einzig fällt mir auf das die Kondensatoren eine andere Bezeichnung als in dem einschlägigen YouTube Videos haben. Laut amazon Beschreibung ists aber der passende. Wenn ich versuche an den drehschrauben zu regeln, passiert laut Multimeter rein gar nichts.

Vielleicht hat ja jemand eine Idee

Danke und schöne Feiertage

« Letzte Änderung: 20. Mai 2018, 13:33:17 von Klauserus »

RalleBert

  • Das Leben ist zu kurz für schlechten Kaffee.
  • Global Moderator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5963
  • Geschlecht: Männlich
  • Kurzschlussfest ist kein Feiertag des Elektrikers!
    • Profil anzeigen
    • Testpage
Re: Retropie komme nicht weiter
« Antwort #1 am: 20. Mai 2018, 17:28:37 »
Hm, In und Out vertauscht? Mach doch mal bitte ein Foto der Platinenrückseite.
Welche Eingangsspannung hast Du?

- veni, vidi, ferruminavi -
- ich kam, ich sah, ich lötete -

Klauserus

  • Lv 5: Premium Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 862
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Retropie komme nicht weiter
« Antwort #2 am: 26. Mai 2018, 09:33:48 »
Hm, In und Out vertauscht? Mach doch mal bitte ein Foto der Platinenrückseite.
Welche Eingangsspannung hast Du?

Hallo Ralle

Danke für die Antwort und sorry das ich so spät dran bin.
hier ein Foto aus einem Video. Ich hab es genau so gemacht.




hoffe es hilft

RalleBert

  • Das Leben ist zu kurz für schlechten Kaffee.
  • Global Moderator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5963
  • Geschlecht: Männlich
  • Kurzschlussfest ist kein Feiertag des Elektrikers!
    • Profil anzeigen
    • Testpage
Re: Retropie komme nicht weiter
« Antwort #3 am: 27. Mai 2018, 20:30:18 »
OK, dann eben nochmal:

1:
Mach doch mal bitte ein Foto der Platinenrückseite.

2:
Welche Eingangsspannung hast Du?

Und damits nicht ganz so langweilig wird:

Wenn ich versuche an den drehschrauben zu regeln, passiert laut Multimeter rein gar nichts.

Gar nichts heißt 0V oder unverändert eine falsche Spannung?


- veni, vidi, ferruminavi -
- ich kam, ich sah, ich lötete -

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28062
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: Retropie komme nicht weiter
« Antwort #4 am: 28. Mai 2018, 01:07:22 »
Bist du sicher, dass du es richtig angeschlossen hast? Ein- und Ausgang nicht vertauscht?

Es gibt übrigens auch nicht-China-Elektronik dafür, mit der das richtig gut geht, mal als Beispiel dieser hier: TEM 2-1211
Hab den halt gerade spontan gefunden. Traco Power ist aber auch wie Lindt bei der Schokolade, teurer geht es nicht. Hab mir letztens welche von glaube Recom bestellt, die 5 V aus 12 V machen, mit 1 A Ausgangsstrom, unter 5 €. Mit 500 mA hab ich den gerade gefunden:
Den kannst du einbauen wie einen 7805 Linearregler. Du musst nur zwischen den mittleren Pin (GND) und den äußeren (Eingang und Ausgang) einen dickeren Kondensator löten, aber da reicht so ein 10 µF in 1206, ist auch noch gut lötbat und sollte genau auf die Anschlüsse passen.

Klauserus

  • Lv 5: Premium Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 862
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Retropie komme nicht weiter
« Antwort #5 am: 31. Mai 2018, 11:10:12 »

Hallo Zusammen

Vielen Vielen dank für die ausführlichen Tipps. Leider habe ich nichts davon gebraucht. Am Sonntag war ein Bekannter da. Der hat mir geholfen. Die Stellschraube nicht wie im Video minimal gedreht und schon tat sich was, nein der hat einfach mal 12 Umdrehungen gemacht. Et Voilá dann hats geklappt. Dann war der alte wohl auch nicht kaputt.
Jetzt ist sie endlich fertig. Heute schmeiß ich mal Retropie runter und installiere RecallBox.... Schönen Feiertag

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28062
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: Retropie komme nicht weiter
« Antwort #6 am: 31. Mai 2018, 17:36:14 »
Ach so, das wusstest du nicht? Ja gut, daran hab ich wiederum nicht gedacht, aber eigentlich logisch, dass da nicht jeder draufkommt. Diese hohen eckigen Potis haben mehrere Umdrehungen, meistens um die 10.

Klauserus

  • Lv 5: Premium Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 862
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Retropie komme nicht weiter
« Antwort #7 am: 01. Juni 2018, 08:55:48 »

Ja ist mir fast ein wenig peinlich. Im Video sah es eben so leicht aus. Nur gaanz laaangsam und vorsichtig. Zack war es richtig eingestellt. Bei mir war es fast schon Schwerstarbeit ^^
Jetzt läuft es und ich muss sagen RecalBox ist klasse. Hatte vorher Retropie. Kein Vergleich. Ich kann jetzt vom Rechner aus über WLAN Dateien bis zu 256 MB rüber schicken ohne umständlich alles auf USB oder SD erst einmal am PC kopieren zu müssen.

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28062
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: Retropie komme nicht weiter
« Antwort #8 am: 01. Juni 2018, 14:19:19 »
Ach, das kann man ja nicht wissen, wenn einem das noch keiner gesagt hat. Ich wusste das auch nur, weil ich mal welche gekauft habe und der Hersteller es einem sagte.

Am besten sind für Emulation die FPGA-Boards, zumindest theoretisch. Praktisch stehen viele der FPGA-Codes noch am Anfang der Entwicklung. Aber ich denke in naher Zukunft wird das der Weg sein alte Konsolen zu ersetzen, da halt nicht emuliert wird. Leider sind die Boards wesentlich teurer.