Autor Thema: Umbau Ultraschallbad  (Gelesen 56 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

RalleBert

  • Das Leben ist zu kurz für schlechten Kaffee.
  • Global Moderator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5909
  • Geschlecht: Männlich
  • Kurzschlussfest ist kein Feiertag des Elektrikers!
    • Profil anzeigen
    • Testpage
Umbau Ultraschallbad
« am: 02. November 2017, 22:30:39 »
Mein Ultraschallbad hat(te), wie die meisten wohl, eine Timerfunktion, hier bis 180 Sek. was für "Härtefälle" echt nervig ist, alle paar Minuten die Zeit nachstellen zu müssen. Also habe ich die Platine mit dem Display mal angesehen, die "Intelligenz" ist bei meinem alten Pollin Gerät komplett dort untergebracht -yeah (hier ist + geschaltet)! Also schnell ein Loch gefräst und einen Kippschalter anstatt des Timerelements reingfummelt. Jetzt kann ich das Gerät im Dauerlauf betreiben, dann wird das eingefüllte Medium auch mal schön warm ;D Zum Test habe ich einen Vergaser gereinigt, klappt gut, mal sehen wie lange...

- veni, vidi, ferruminavi -
- ich kam, ich sah, ich lötete -

Hellraiser

  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2301
    • Profil anzeigen
Re: Umbau Ultraschallbad
« Antwort #1 am: 07. November 2017, 21:11:58 »
Es lasse uns staunen indem es uns bilder zeigt  ::)
聞くは一時の恥聞かぬは末代の恥。

RalleBert

  • Das Leben ist zu kurz für schlechten Kaffee.
  • Global Moderator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5909
  • Geschlecht: Männlich
  • Kurzschlussfest ist kein Feiertag des Elektrikers!
    • Profil anzeigen
    • Testpage
Re: Umbau Ultraschallbad
« Antwort #2 am: 07. November 2017, 22:36:04 »
Na, nicht viel zum gucken, alte Knöpfchen mit Timer-Siebensegmentanzeige raus, Kippschalter rein, dort Plus und die Schaltleitung rangelötet, Minus abgeklemmt. Da das mit dem Schalter nicht richtig passt schnell und ganz hässlich mit Sekundenkleber reingeschmiert. Das Ding hatte bei einem Sturz aus dem Regal mal seinen Deckel eingebüßt (welcher sowieso eher störend war) und eine Beschädigung im Gehäuse hat verwende ich das jetzt nur noch in der Garage für "Drecksarbeiten", Vergaser reinigen o.ä. Insofern ist es nicht wirklich fotogen.

- veni, vidi, ferruminavi -
- ich kam, ich sah, ich lötete -