Autor Thema: Xbox One X ist raus  (Gelesen 389 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

RockNRolla

  • Lv 3: Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 195
    • Profil anzeigen
Xbox One X ist raus
« am: 15. Juni 2017, 17:38:09 »
Na, die neue Xbox wurde vorgestellt.

Was haltet ihr von ihr? Ich bin schon etwas enttäuscht. Mal sehen was sie liefert wenn sie im Laden steht.

Bis jetzt meine Eindrücke:

+Xbox Spiele sollen drauf laufen. (die alte Xbox von 2000). Hatte ja glaube ich schonmal gesagt dass die auch auf x86 basiert und die Emulation eigentlich simpel sein sollte. Das hat dann auch ein Dev während eines Briefings gesagt. Allerdings lese ich nun auch, dass selektiert werden soll, was den hype wieder rausnimmt.
Die Spiele die laufen sollen auch grafisch verbessert werden.
+ Crossplatform gaming bei diversen Spielen mit NINTENDO  und PC :)
+durchdachte Kühlung. (liquid chamber)
+Netzteil integriert
+klein

- "True 4k" wurde während der Präsi beworben. Jetzt werden die Gameplay Demos zerlegt und es stellt sich heraus, dass bei allem ausser Forza quasi Checkerboard verwendet wird . nix true 4k . Einfach gelogen. Eine hardwaretechnisch verbesserte PS4 Pro also, die 100 Euro mehr kostet
- Es ist immer noch eine Xbox One. Stinkt gegen Sony ab, was das spieleangebot angeht.
- Preis


Ich suche mal das Video raus wo sie im Stream die Konsole zusammenbauen.

https://youtu.be/x0NKP7-h_G0?t=2h6m33s

Start 2h06m
« Letzte Änderung: 15. Juni 2017, 17:40:59 von RockNRolla »

Dragoon

  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4985
  • Geschlecht: Männlich
  • Keyboard Error: Press F1 to Continue
    • Profil anzeigen
    • whatweplay
Re: Xbox One X ist raus
« Antwort #1 am: 17. Juni 2017, 00:45:18 »
also ich find sie gut, auch die angekündigten Games.
auf das Checkerboard sind sie im IGN Stream näher eingegangen. es ist schon true 4K nur muss der Titel dass halt auch hergeben, was momentan noch wenige sind, vielleicht auch echt nur Forza aktuell, aber da wird noch mehr kommen, das liegt ja nicht an der Hardware weil die kann es ja, sondern an den Entwicklern.
Meine Sammlung & Projekte

Hellraiser

  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2296
    • Profil anzeigen
Re: Xbox One X ist raus
« Antwort #2 am: 17. Juni 2017, 09:41:30 »
Zum glück bin ich Nintendo Fan  :zuck
聞くは一時の恥聞かぬは末代の恥。

RockNRolla

  • Lv 3: Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 195
    • Profil anzeigen
Re: Xbox One X ist raus
« Antwort #3 am: 17. Juni 2017, 13:41:27 »
also ich find sie gut, auch die angekündigten Games.
auf das Checkerboard sind sie im IGN Stream näher eingegangen. es ist schon true 4K nur muss der Titel dass halt auch hergeben, was momentan noch wenige sind, vielleicht auch echt nur Forza aktuell, aber da wird noch mehr kommen, das liegt ja nicht an der Hardware weil die kann es ja, sondern an den Entwicklern.

Nein. Nix Devs. Die Konsole kann es eben nicht. Forza ist ein best case scenario spiel. Guck dir die Xbox One an. Jeder weiss dass sie ordentlich ins schnaufen kommt und 900p mit dynamic resolution tricks bei gerade mal 30fps bieten kann. (mit drops)
Und bei Forza zaubert sie auf einmal 1080p bei 60fps.

Es war also keine Überrauschung, dass forza 4k 60fps auf der neuen Konsole schafft.
Ich habe ja schonmal irgendwo lange texte darüber geschrieben, dass ich absolut hyped war als ich von dem GPU Command Processor gelesen habe. Aber der Effekt bleibt selbst bei 100% verbesserung der Effizienz schwach wenn man die Pixelzahl vervierfacht.
Jaguar bleibt wohl Jaguar.

Beim Destiny2 Interview wurde auch die 60fps angesprochen und warum diese nicht realisierbar wären.
Der Entwickler bestätigte dann dass die Performance "cpu bound" ist.
Also ist die CPU schon ein flaschenhals.

Und so langsam denke ich mir auch, dass Sony den richtigen Kompromiss gefunden hat. Am Ende des Tages werden so gut wie alle Spiele Checkerboarding betreiben. Man versucht durch tricksen so gut wie möglich das 4K Erlebnis zu präsentieren. Der einzige Faktor der dann variieren würde wäre der Preis. Und da hat Sony die Nase vorn.

Beim Preis wird Sony auch weiterhin aggressiv vorgehen können. Wenn ich mir den Aufbau der Konsolen anschaue , kann Sony ziemlich gut und günstig Konsolen bauen. Das ist schon seit der PS2 so.
Bei Microsoft hat man immer Modulare Komponenten und man sieht, dass sie wenig effizient sind bei Preis Leistung. Durch die Modulare Bauweise sieht das innen langsam echt so aus als wäre es eine "Thinkpad" Konsole.
Das 360 Trauma hat zudem seine Spuren hinterlassen und man verbaut immer relativ teure Kühlung. Was wieder Preis Leistung Mässig in die Hose geht.

Und was für ein fataler Fehler die Xbox One war, wird immer klarer. Weniger Leistung auf der einen Seite und dann hat man noch einen Geniestreich versucht , der ordentlich, aber wirklich ordentlich, in die Hose ging: billigen DDR3 RAM mit ESRAM koppeln weil man schlau sein wollte.
Ging total in die Hose. GDDR5 war einfach besser und nun hat man noch den ESRAM am Bein, der dafür sorgt, dass egal wie neu die Chip Revision ist, dass Sony immer einen Preisvorteil haben wird was das beziehen und die Produktion des Chips angeht. Der Chip mit ESRAM ist halt teurer.
Somit hat man Launch UND Langfristig verkackt.

Microsoft muss erst mal eine Lösung finden. Die tollste Hardware ist die Xbox One X nicht. Aber dass sie hardwaretechnisch Platzhirsch ist, was Konsolen angeht kann man schon sagen.
Microsoft muss eine starke Basis aufbauen (mit normalen Xbox Ones) damit die Xbox One X profitieren kann.
Wenn die Userbase wächst, wird die Platform auch attraktiver. Man muss gleichzeitig ein Momentum aufbauen in dem man neue Studios akquiriert.

Siehe Sony. Naughty Dog usw.
Hat MS das in der Vergangenheit versucht? Ja.
Beispiel? Insomniac Games -> Sunset Overdrive . Eines der besten Xbox One spiele.
Hat man sie gehalten / Konnte man sie halten? Nein
Wo sind sie jetzt und was machen sie jetzt? Zeigen gerade Spider Man für Playstation 4 auf der E3 und rocken dabei ordentlich.

Der erste Schritt muss also lauten, dass man neue Leute anstellt die mal die Bill of Materials angucken (diesmal richtig. nix DDR3) und versuchen das Ding mit Top Loader usw für den günstigsten Preis raushauen. Viel Spass schon mal zwecks ESRAM.
Eventuell wäre es mit einem GDDR5 Hybridspeicher möglich, diesen rauszubekommen.

Fazit: Antwort eines Youtubers auf die Frage What do you think about the Xbox One X? - "At the end of the day it's an Xbox One" und Sony vs Microsoft PKs dieses Jahr "Games vs Hardware"


PS: Thema war geschlossen. War ich das?  Habe das mal rausgemacht.
« Letzte Änderung: 17. Juni 2017, 13:47:26 von RockNRolla »

Hellraiser

  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2296
    • Profil anzeigen
Re: Xbox One X ist raus
« Antwort #4 am: 17. Juni 2017, 17:18:16 »
Das 360 Trauma hat zudem seine Spuren hinterlassen und man verbaut immer relativ teure Kühlung. Was wieder Preis Leistung Mässig in die Hose geht.

Relativ teure oder gute Kühlung empfinde ich nicht als fehler oder ein Problem womit man den Preis aputt macht.
Eine gute kühlung die gerne etwas mehr kostet sehe ich als ein zeichen der qualität eines solchen gerätes.
Und dafür zahl ich dann schonmal gerne 10 oder 20 ocken mehr!

Wobei das wohl weniger mit der 360 zu tun hat,
wenn dir mal anschaust was da für ein popel kühler in der slim war.

Die Konsolen, ob XBO X oder PS4 Pro werden beide laufen wie ihre vorgänger bisher auch!
Ich weiss noch damals zu Sega zeiten, die hatten immer die geilste Hardware,
aber die umsetzung war wieder ein anderes thema.
Wenn ich da an die Dreamcast denke im vergleich zur PS1
Oder das Atari jaguar mit damals Mega 64 Bit wo Nintendo grad 16 hatte.


Es kommt nicht auf die Größe an...sondern darauf wie man damit umgehen kann :D
Zu mir meinte mal vor jahren jemand, das nicht die konsolen die power bingen, sondern was die games daraus machen ;)
Bringt die geilste hardware nichts wenn man nicht damit umgehen kann, war ja bei der ps3 auch schon so!
聞くは一時の恥聞かぬは末代の恥。

RockNRolla

  • Lv 3: Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 195
    • Profil anzeigen
Re: Xbox One X ist raus
« Antwort #5 am: 17. Juni 2017, 18:16:22 »
Das 360 Trauma hat zudem seine Spuren hinterlassen und man verbaut immer relativ teure Kühlung. Was wieder Preis Leistung Mässig in die Hose geht.

Relativ teure oder gute Kühlung empfinde ich nicht als fehler oder ein Problem womit man den Preis aputt macht.
Eine gute kühlung die gerne etwas mehr kostet sehe ich als ein zeichen der qualität eines solchen gerätes.
Und dafür zahl ich dann schonmal gerne 10 oder 20 ocken mehr!

Wobei das wohl weniger mit der 360 zu tun hat,
wenn dir mal anschaust was da für ein popel kühler in der slim war.

Die Konsolen, ob XBO X oder PS4 Pro werden beide laufen wie ihre vorgänger bisher auch!
Ich weiss noch damals zu Sega zeiten, die hatten immer die geilste Hardware,
aber die umsetzung war wieder ein anderes thema.
Wenn ich da an die Dreamcast denke im vergleich zur PS1
Oder das Atari jaguar mit damals Mega 64 Bit wo Nintendo grad 16 hatte.


Es kommt nicht auf die Größe an...sondern darauf wie man damit umgehen kann :D
Zu mir meinte mal vor jahren jemand, das nicht die konsolen die power bingen, sondern was die games daraus machen ;)
Bringt die geilste hardware nichts wenn man nicht damit umgehen kann, war ja bei der ps3 auch schon so!

Klar ist gute Kühlung was geiles. Aber nicht jeder weiss das zu schätzen. Im Endeffekt ist der Nutzen gering wenn andere Schwerpunkte wie Games überwiegen und man geradeso "ausreichende" Kühlung verbaut. Siehe PS4 Launch.

Ich weiss nicht von welcher Slim du sprichst? 360 S ? Ist doch kein Popelding.
Guck dir mal alle Playstation Lüfter an.

Stimme ja auch zu. Es kommt auf die Games an. Aber die PS3 als gute Hardware zu bezeichnen ist schon mehr eine Fanboy aussage. Das Ding ist eher "verbaut" wie eine Xbox One. Chaotische Architektur.

Hellraiser

  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2296
    • Profil anzeigen
Re: Xbox One X ist raus
« Antwort #6 am: 17. Juni 2017, 18:33:18 »
Aber die PS3 als gute Hardware zu bezeichnen ist schon mehr eine Fanboy aussage.

Du bist doch hier der XBO fanboy :)
Ich hab auch noch paar x360 und war mit meiner x360 eigentlich zufriedener.
Schon alleine wegen den JTAG möglichkeiten
und als die erste slim rauskam mit nem ordentlich Glitch chip war das genausogeil und ROD ade

Aber Die hardware der PS3 Fat, wie etwa die V1 oder der V2 waren um welten besser wie der ganzen XBO360 Fat reihe
Erst die Xbox 360S hat die PS3 slim technisch überholt

Schau dir mal den RSX im vergleich zur xbo360 gpu an

Aber was solls, ich bin nintendo fan!
聞くは一時の恥聞かぬは末代の恥。

RockNRolla

  • Lv 3: Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 195
    • Profil anzeigen
Re: Xbox One X ist raus
« Antwort #7 am: 17. Juni 2017, 18:58:21 »
Aber Die hardware der PS3 Fat, wie etwa die V1 oder der V2 waren um welten besser wie der ganzen XBO360 Fat reihe
Erst die Xbox 360S hat die PS3 slim technisch überholt

Schau dir mal den RSX im vergleich zur xbo360 gpu an

Verstehe die Aussage mit dem überholen nicht.

Die 360 GPU hat 48 Unified Shader. Der RSX hat keine Unified Shader und zu dem weniger Shader. Die Sony Fanboys interpretieren dann gerne viel in den Cell Prozessor rein und dass dieser super duper wäre und den Nachteil mehr als wettmachen würde, weil er der GPU Arbeit abnehme. Also würde ich nicht alles aufschnappen was die Sony fanboys sagen. Die Geschichte geht auch weiter mit dem halbiertem RAM.
Am Ende liest sich das genauso wie wenn die Xbox Fanboys kommen und mir den ESRAM schön reden wollen und das verschenktes Potential wäre.

An der ganzen Illusion ist wohl auch Naughty Dog schuld. Naughty Dog ist eines der krassesten Studios, die auf ner Kartoffel ein 8 bit Spiel zum laufen bekommen würden. Die würden sogar was aus der Xbox One machen  :rofl

Ich bin übrigens auch eher Nintendo Fan. Was irgendwie Paradox ist, weil ich sehr auf Hardware acht lege. Obwohl ich wiederum ja eigentlich der Meinung bin, dass in der Switch die beste Hardware verbaut ist und alles richtig gemacht wurde.
Vielleicht hätte man irgendwie auf Custom Pascal noch pushen können. Aber ich habe den Eindruck, dass Low Power Pascal noch gar nicht existiert. (Wenn ich mir die Laptops anschaue)

edit: Heftig. Ich sehe grade dass Tegra X2 auch max 15W TDP hat. Na dann wäre das auf jeden Fall machbar gewesen. Dann halt "zweibeste" Hardware.
« Letzte Änderung: 17. Juni 2017, 19:06:22 von RockNRolla »

Hellraiser

  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2296
    • Profil anzeigen
Re: Xbox One X ist raus
« Antwort #8 am: 17. Juni 2017, 19:19:07 »
Verstehe die Aussage mit dem überholen nicht.

Dann schau dir mal an was die PS3 V1/2 alles kann im gegensatz zu den x360 fat modellen
da hat keine einzige ein wlan modul und das mit der Festplatte war auch ein witz
sowie der verschissene zusatz speicher den man kaufen konnte
Weiter mit der abwärtskompatibilität der games und wenn wir noch von der technik reden, dann schau dir mal die kühlung im vergleich an
oder wie das mainboard so aufgebaut ist, da sitzt jeder einzelne cap auf einem schönen sockel und baumelt nicht so beschissen rum.
Gut waren auch die usb snschlüsse und kartenslots welche ja abgeschafft wurden.
Mit jeder revision wurde der konsle was weg genommen um sie billiger zu machen.
Zudem liefen die weitaus länger wie eine xenon bevor sie einen ylod hatten.

Wie beschrieben zockte ich auch lieber x360 und hab auf der ps3 nicht viel gespielt, aber die V1/V2 war einfach besser.
Nicht von irgendwelchen shadern oder sonst sowas. es war einfach das bessere gerät!


Aber ich schwöre ja bekanntlich auf nintendo, wobei der 2DS eigentlich verboten gehört
聞くは一時の恥聞かぬは末代の恥。

RockNRolla

  • Lv 3: Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 195
    • Profil anzeigen
Re: Xbox One X ist raus
« Antwort #9 am: 18. Juni 2017, 00:05:10 »
Ach das meintest du mit Hardware. Verstehe ja.

Gut was das angeht hast du natürlich recht. Das kann man auch in einem Satz zusammen fassen: Die erste 360 hatte nicht mal HDMI. Das sagt doch schon alles  ;D


Hellraiser

  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2296
    • Profil anzeigen
Re: Xbox One X ist raus
« Antwort #10 am: 18. Juni 2017, 10:17:47 »
....Die erste 360 hatte nicht mal HDMI. Das sagt doch schon alles  ;D
Ja das war auch eine verarsche von MS als sie die Next Generation HD Konsole anküdigte
Und dann kam eine 720p konsole mit dem komponenten kabel obwohl es schon ne weile HDMI gab vorallem mit 1080p
Also war die Konsole nur "HD Ready" und ich kam mir dann schon verarscht vor!

Gleiches machen sie jetzt wieder mit den 4K sowie ich das aus deinem Text gelesen hatte

Aber die spiele waren trotzdem Geil und es gab lang lang nix auf der besseren PS3
Ich bin von MS zu Playstation gewechselt da mir die ankündigungen und absichten von MS überhaupt nicht zusageten.
Aber was solls, ich zocke eh nicht und wenn dann nur noch etwas Nintendo
聞くは一時の恥聞かぬは末代の恥。

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 27790
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: Xbox One X ist raus
« Antwort #11 am: 18. Juni 2017, 23:43:11 »
Hier geht es ja heiß her!
Mich interessieren weder die PS4 noch die XbO, daher kann ich zur neuen XbO-Version nicht viel sagen, sondern eher zur PS3/Xb360 und zur Switch.

Zuerst zur PS3/Xb360: Für viele dürfte die Aussage nicht neu sein. Ich sehe das auch so, dass die PS3 der Xb360 in Sachen Hardwarede-Design überlegen ist. Was die Rechnerstruktur angeht, darüber kann man streiten, aber da sind die beiden Konsolen meiner Meinung nach gleich auf. Es werden unterschiedliche Konzepte verfolgt, die alle so ihre Fehler haben, aber trotzdem aus der vorhandenen Rechenleistung viel herausholen. Die PS3 hatte den "kleineren Speicher" (in meinen Augen bis heute unnötig), dafür den schnelleren. Wobei man auch sagen muss, Microsoft hat es nur anders strukturiert. Beide hatten 512 MB RAM, nur war es bei der PS3 50:50 zwischen CPU und GPU aufgeteilt, während die Xb360 die 512 MB als "Shared Memory" verwendet hat und die Zuteilung variabel war. Die GPU der PS3 war schon zum Release veraltet, aber die der Xbox 360 war glaube ich auch nicht viel besser. Die CPU der PS3 war theoretisch viel besser, nutzen konnte man die Leistung vermutlich nicht ansatzweise vollständig, aber das heißt ja nicht, dass die Wahl der CPU völlig daneben war. Der Cell war theoretisch um mehr als einen Faktor 3 schneller. Wenn das aber nur zu 50 % genutzt werden kann, ist die trotzdem noch schneller.
Letztendlich wurde viel Tamtam in den Medien veranstaltet, aber die meisten Spiele sahen doch größtenteils gleich aus und liefen gleich flüssig, das ist es ja was zählt. Ein paar Spiele auf der PS3 sahen besser aus und vorallem gegen Ende war bei der PS3 etwas mehr Reserve drin.

Da es bei der strukturellen Konstruktion kaum nennenswerte Unterschiede für den Nutzer gibt, bleibt für mich die reale Umsetzung in Hardware der springende Punkt und da hat Sony die Nase vorn. Der ganze mechanische Aufbau wirkt bei der PS3 viel durchdachter, genau so das Kühlkonzept, das Platinendesign besser, das Netzteil war integriert, ein Blu-ray-Laufwerk und ein HDMI-Anschluss von Anfang an drin. Microsoft hat dagegen gemeint, dass die Kunden kein HDMI bräuchten, ein Laufwerk mit mehr als 8,5 GB pro Datenträger auch nicht und beides war ein Fehler, den der Kunde auszubaden hatte. Besonders der fehlende HDMI-Anschluss war lächerlich, wenn man bedenkt, dass heutige Konsolen sogar NUR noch HDMI haben. Was für Armleuchter haben die bitte, wenn es um technische Zukunftsprognosen geht? Und das mit dem Laufwerk haben die darauf geschoben, dass noch nicht klar sei, welches Format gewinnt und sollte die HD-DVD gewinnen, würde man es integrieren. Heißt also, hätte sich das Format durchgesetzt, hätte man den Erstkäufern bewusst einen Arschtritt verpasst, weil nur spätere Käufer das Laufwerk schon direkt integriert haben. Aber das hat bei HDMI ja auch geklappt, mit dem Unterschied, dass man HDMI nicht nachrüsten konnte. War aber auch nicht nötig, die Konsole ist mit großer Wahrscheinlichkeit eh schnell verreckt und Garantie hat Microsoft für den Fall ja ebenfalls nicht eingeplant, die gab es ja nur auf großen Druck von außen. Unabhängig davon wäre eine Integration eines HD-DVD-Laufwerks für Spiele gut gewesen. Wen interessiert's, wenn das Format keiner für Filme benutzt? Die Datenträger der Dreamcast, GC, Wii oder Wii U sind auch nicht direkt mit DVD- oder BD-Filmen vergleichbar, auch wenn die ähnlich sind. Aus Lizenz- und Kopierschutzgründen wurden da aber Änderungen vorgenommen, die es inkompatibel machen.
Na ja und über die Kühlung müssen wir nicht reden. Die Xb360 Slim kann man nun auch kaum als Argument heranziehen, die kam zig Jahre nach dem Release der ersten Konsole auf dem Markt und profitiert von einem unabhängig stattfindenen technischen Fortschritt. Es st doch klar, dass die Konsolen in dieser Hinsicht mit den Jahren besser werden, wenn die Rechenleistung unverändert bleibt. Wäre eher hochgradig peinlich für Microsoft, wenn die Slim noch genau so grottig gewesen wäre wie das Release-Modell.

Das sind zwar an sich alles alte Kamellen, aber für mich zeigt es, wie die Firma grundsätzlich tickt und was ich zu erwarten habe. Und da hat Microsoft für mich einfach verschissen. Dazu kommt das, was Microsoft gerade mit Windows abzieht. Das ist zwar ein anderes Produkt, aber der gleiche Konzern. Bei Microsoft erkenne ich den Drang zur Überwachung, zu Zwang, hier wird dem Kunden vorgeschrieben, was er gut zu finden und zu nutzen hat. Eine Konsole einer Firma mit solch einer Firmenpolitik will ich nicht haben. Da müssen die Spiele aber schon verdammt gut sein, dass ich es mir trotzdem überlege. Davon bewegen die sich aber eher weg statt hin.

Nun doch noch etwas zu den aktuellen Konsolen und 4K. Das Thema hatten wir in einer anderen Topic ja schon einmal. Ich verstehe nicht, wieso die Konsolen jetzt gleich alle Spiele in 4K flüssig darstellen müssen, nur weil es die Schnittstelle hergibt. Das gute alte analoge Signal konnte hier 768x576, in den USA und Japan ein paar Zeilen weniger. Das NES konnte diese Auflösung nicht, beschwert hat sich darüber keiner. Mit der PS3 und Xb360 stiegt die Auflösung auf theoretisch 1920x1080 an. Warum in aller Welt ist jetzt das oberste Ziel diese Auflösung zu treffen? Nicht umsonst sah die HDMI-Spezifikation auch 1280x720 vor. So konnte man bei den Konsolen diese Auflösung verwenden, damit die Auflösung gegenüber den vorherigen Konsolen weiter steigern. Die HDMI-Schnittstelle hatte halt noch Luft nach oben und war für weitere technische Fortschritte gewappnet. Die meisten Spiele liefen in 720p, nur sehr wenige in 1080p und das war auch voll in Ordnung. Und so ist es jetzt mit 4K. Die Schnittstelle hat diese Reserve nach oben, aber deshalb muss man sie nicht zwingend nutzen.
Kleiner Vergleich zu SD-Karten. Der erste Standard der Schnittstelle erlaubte Karten mit 1 GB (SD 1.0), der darauf mit 2 (SD 1.1), danach 32 GB (SD 2.0), dann 2 TB (SD 3.0). Als man mit den 2 GB an die Grenzen stieß und der SD-Standard 2.0 herausgebracht wurde, beschwerte sich keiner darüber, dass manche Karten nur 4 GB hatten, obwohl die Schnittstelle doch 32 GB möglich macht. Ich fand es eher von Anfang an dämlich, dass der Standard überhaupt nur 32 GB zulässt und man nicht gleich auf 1 TB oder so hochgerüstet hat, da absehbar war, dass 32 GB nicht lange reichen würden. Ich hätte mich über eine Reserve in der Schnittstelle gefreut. Der Vergleich mag absurd wirken, aber genau so absurd ist die Forderung, dass eine Konsole die maximale aktuelle Auflösung, die eine Standard-Schnittstelle hergibt, auch voll ausgeben muss.

Nun noch kurz zur Switch und den 2DS.
Obwohl ich wiederum ja eigentlich der Meinung bin, dass in der Switch die beste Hardware verbaut ist und alles richtig gemacht wurde.
Damit es nicht voll abdriftet, gehe ich darauf in der richtigen Topic ein.

Der 2DS ist an sich eine gute Idee. Ich kenne so viele, die die 3D-Funktion beim 3DS nicht nutzen. Und gerade für Kinder ist der 2DS besser als der 3DS, da er robuster ist und die Eltern oft nicht wollen, dass die Kinder 3D nutzen. Dumm nur, dass der 2DS so viel kostet wie ein 3DS.