Autor Thema: Was gibt´s zu essen? trisaster Kitchenhelper  (Gelesen 8494 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

RalleBert

  • Das Leben ist zu kurz für schlechten Kaffee.
  • Global Moderator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6074
  • Geschlecht: Männlich
  • Kurzschlussfest ist kein Feiertag des Elektrikers!
    • Profil anzeigen
    • Testpage
Was gibt´s zu essen? trisaster Kitchenhelper
« am: 13. Januar 2008, 17:59:00 »
Heut´ ist Sonntag, aber trotzdem in der Kategorie:

Zum Feierabend schnell gemacht:

Wie wärs mal mit:

Schmandbrötchen

Zutaten:

ca. 6 Brötchen (vom Frühstück über oder besser die zum selbst Fertigbacken)
1 Becher Schmand
etwa 100g Schnittkäse in Scheiben (am besten sind die gemischten Packungen)
etwa 100g Kochschinken
1/2 Zwiebel
1/2 bis 1 rote Paprika
Käuter (frisch oder getrocknet)
gekörnte Brühe, Pfeffer zum würzen

Brötchen halbieren und auf ein Backblech legen. Käse,Schinken, Zwiebel und Paprika in kleine Stücke schneiden, mit Schmand und Kräutern in einer Schüssel ordentlich durchmengen und mit Brühe und Pfeffer würzen (ruhig etwas kräftiger). Falls die Masse zu fest ist ein wenig Milch angießen das es . Nun alles auf die Brötchenhälften verteilen und 8-10 Min. bei 180 °C in den Ofen tun.

Schmeckt auch kalt gut! (für Vegi´s problemlos auch ohne Schinken, Zutaten sind recht variabel, habs aber für Vegi´s noch nicht mit Tofu versucht ;D)

So könnte es aussehen:




EDIT
Bilder neu eingefügt
« Letzte Änderung: 06. Mrz 2010, 19:34:27 von RalleBert »

- veni, vidi, ferruminavi -
- ich kam, ich sah, ich lötete -

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 28811
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: Was gibt´s zu essen? Teqin Kitchenhelper
« Antwort #1 am: 14. Januar 2008, 21:35:17 »
Find ich übrigens ne nette Topic *nur mal anmerken wollte*
Kann zwar keinen konstruktiven Beitrag leisten, aber nuja ;D

Sky

  • Gast
Re: Was gibt´s zu essen? Teqin Kitchenhelper
« Antwort #2 am: 14. Januar 2008, 22:20:10 »
Ja, die Topic ist cool  :D

Ich versuch mal zusammen zu schreiben, was es heute gab xD Weiss die Angaben nicht genau.

Heute gabs Chop Suey von Maggi

Zutaten:

2x Maggi Chop Suey Tütensouce
3 Paprika
3 Beutel Reis
   Fleisch nach Wahl
   Wasser


- Fleisch anbraten
- Paprika rein
- Tüteninhalt mit Wasser einrühren
- Reis parallel kochen


Genaueres steht dann auf der Maggi Tüte ;D Aber es schmeckt unheimlich gut!

RalleBert

  • Das Leben ist zu kurz für schlechten Kaffee.
  • Global Moderator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6074
  • Geschlecht: Männlich
  • Kurzschlussfest ist kein Feiertag des Elektrikers!
    • Profil anzeigen
    • Testpage
Re: Was gibt´s zu essen? Teqin Kitchenhelper
« Antwort #3 am: 16. Januar 2008, 23:36:36 »
Auch morgen wieder schnelle Küche:

Blaubeer-Pfannkuchen:


Zutaten:

250 ml. Milch
3 Eier
125 - 150 gr. Mehl
1 Prise Salz
4 - 5 El. Zucker
200 gr. Blaubeeren
 

Alle Zutaten außer die Blaubeeren in einer Rührschüssel kräftig und gut verrühren, mittelgroße Pfanne auf mittlerer Hitze  mit einem Stich guter Butter ausschwenken und eine Schöpfkelle Teig hineingeben. Wenn der Boden langsam fest wird einen Teil der gewaschenen Blaubeeren aufstreuen und mit einem kleinen Schlag Teig übergießen. Wenn die Oberseite des Pfannkuchens auch leicht fest wird, einmal wenden.

Zum Warmhalten bei ca 90 C° in dem Backofen stellen, evtl mit braunem Zucker überstreut servieren.
« Letzte Änderung: 17. Januar 2008, 19:32:00 von RalleBert »

- veni, vidi, ferruminavi -
- ich kam, ich sah, ich lötete -

RalleBert

  • Das Leben ist zu kurz für schlechten Kaffee.
  • Global Moderator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6074
  • Geschlecht: Männlich
  • Kurzschlussfest ist kein Feiertag des Elektrikers!
    • Profil anzeigen
    • Testpage
Re: Was gibt´s zu essen? Teqin Kitchenhelper
« Antwort #4 am: 22. Januar 2008, 23:30:07 »
Für die Rubrik schmackhaft und günstig:

Überbackener Lauch

Zutaten:

8 Stangen Lauch (man kann auch Porre nehmen, ist das das Gleiche in grün, heißt nur anders  ;))
8 Scheiben gekochter Schinken
1 Zwiebel
250 ml Milch
250 ml Gemüsebrühe
3-4 EL Mehl
etwas gute Butter
200g geriebener Käse

Als erstes die groben , grünen Blätter und Wurzelstrünke des Lauchs entfernen. Nun den Lauch in Salzwaser bissfest kochen und abtropfen lassen. Jetzt wird jede Lauchstange in eine Schinkenscheibe gerollt. Die fertig gerollten Lauchstangen kommen in eine gefette Auflaufform und erstmal zur Seite. Dann die Zwiebel fein würfeln und in der Butter andünsten. Das Mehl in der Zwiebelbutter anschwitzen, mit Milch und Brühe ablöschen und nochmals kurz aufkochen. Den geriebenen Käse unter die etwas abgekühlte Sauce ziehen und über den Lauch gießen.

Im Backofen bei ca. 175 C° 20 Min. backen.

Als Beilage sind Pell- oder Salzkartoffeln gut geeignet (und wer nicht weis, wie man die kocht, läßt auch das Wasser anbrennen..)

- veni, vidi, ferruminavi -
- ich kam, ich sah, ich lötete -

chris365

  • Lv 3: Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 118
    • Profil anzeigen
Re: Was gibt´s zu essen? Teqin Kitchenhelper
« Antwort #5 am: 25. Januar 2008, 14:06:39 »
pizza vom lieferanten

Zutaten:
1x Handy (modell nach wahl)
1x nr. vom lieferanten nach wahl

zubereitung:

Man tippt die nr. des lieferanten nach wahl in ein beliebiges handymodell(bei mir pizzamann und nokia n73) drückt die grüne hörertaste und nach einiger zeit meldet sich ne nette telefonfrau der man dann miteilt was man gerne möchte,... ca 30 min später klingelt es an der tür und man hat ne wunderbare mahlzeit verpackt in pappschachtel

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 28811
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: Was gibt´s zu essen? Teqin Kitchenhelper
« Antwort #6 am: 26. Januar 2008, 13:44:44 »
Zu geil ;D
Mal gucken, ob ich das auch hin bekomme *g*

RalleBert

  • Das Leben ist zu kurz für schlechten Kaffee.
  • Global Moderator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6074
  • Geschlecht: Männlich
  • Kurzschlussfest ist kein Feiertag des Elektrikers!
    • Profil anzeigen
    • Testpage
Re: Was gibt´s zu essen? Teqin Kitchenhelper
« Antwort #7 am: 26. Januar 2008, 23:30:21 »
XD
Hab Chris´ Junkiefoodrezept eigenmächtig abgeändert und eine LIDL Pizza verwandet. Und auch noch selbst in den Backofen getan. Für Menschen mit Zahnproblemen kann ich die Zubereitung in der Mikrowelle wärmstens (mind Stufe 4 / 850 Watt) empfehlen!  ;D Supersoft - man braucht fast nur schlucken und nicht kauen...

- veni, vidi, ferruminavi -
- ich kam, ich sah, ich lötete -

RalleBert

  • Das Leben ist zu kurz für schlechten Kaffee.
  • Global Moderator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6074
  • Geschlecht: Männlich
  • Kurzschlussfest ist kein Feiertag des Elektrikers!
    • Profil anzeigen
    • Testpage
Re: Was gibt´s zu essen? Teqin Kitchenhelper
« Antwort #8 am: 31. Januar 2008, 21:42:23 »
Zum Karneval mal was zu trinken (oder zum Verschenken)

Kaffeelikör

Zutaten:

ca 5 El. Instantkaffee (wer´s kräftiger mag nimmt Instantespresso)
3 El Zucker
100 ml Wasser
500 ml Vodka


Wasser, Zucker und Kaffee in einem Topf, der alle Zutaten fassen kann, unter mittlerer Hitze lösen, dann einmal kurz aufkochen. Wenn die Kaffeelösung wieder abgekühlt ist, den Vodka zufügen, alles nochmal gut umrühren und in eine Flasche füllen und verschließen. Bis Rosenmontag durchziehen lassen, vor Gebrauch schütteln!
Wer das Endergebnis lieber etwas weniger kräftig möchte kann noch ein Becher Sahne dazugeben (Haltbarkeit gekühlt dann 1 Woche, sonst ca. 3 Monate)

Und am Dienstag schreibe ich dann ein Rezept für sauren Hering XD

EDIT

Was man noch sagen sollte (Warnhinweise):

- Alkohol stört den Wasserhaushalt und die Nierenfunktion.
- Langer und übermäßiger Alkoholkonsum schädigt die Leber, Nervenzellen und den Verdauungstrakt. Außerdem wird das Krebsrisiko erhöht.
- Alkohol ist eine Droge und kann abhängig machen.
« Letzte Änderung: 31. Januar 2008, 21:50:08 von RalleBert »

- veni, vidi, ferruminavi -
- ich kam, ich sah, ich lötete -

RalleBert

  • Das Leben ist zu kurz für schlechten Kaffee.
  • Global Moderator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6074
  • Geschlecht: Männlich
  • Kurzschlussfest ist kein Feiertag des Elektrikers!
    • Profil anzeigen
    • Testpage
Re: Was gibt´s zu essen? Teqin Kitchenhelper
« Antwort #9 am: 09. Februar 2008, 23:06:41 »
Heute mal ein typisches Freitagsessen: Fisch

Lachs mit Käutersauße

Zutaten:

4 Scheiben Lachsfilet ohne Haut (TK Ware)
4 El Zitonensaft
1 Zwiebel
125 ml Gemüsebrühe
125 ml Sahne
200 ml Weißwein
Zitronenmelisse, Kerbel und Estragon wenn möglich Frisch


Die Lachsstücke kurz mit kaltem Wasser abwaschen und trockentupfen. Nun mit dem Zitronensaft übergießen, pfeffern und salzen, 10 min. ziehen lassen. In einem kleinen Topf die gehackten Zwiebeln glasig dünsten und mit der Brühe aufgießen. Etwas einkochen lassen und die Sahne, 150 ml Weißwein und die gehackten Kräuter zugeben. Den Lachs in einer Pfanne gut anbraten, dann mit dem restlichen Wein aufgießen und ca. 10-12 min dünsten.

Dazu am besten Reis kochen und den Kochwein zum essen trinken.

- veni, vidi, ferruminavi -
- ich kam, ich sah, ich lötete -

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 28811
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: Was gibt´s zu essen? trisaster Kitchenhelper
« Antwort #10 am: 24. Februar 2008, 16:57:11 »
*auch mal nen Beitrag mach* XD
(hab den Thread mal umbenannt)

Das gibts bei mir heute: Spaghetti mit Tomaten Sahne-Souce

Zutaten:
Spaghetti
Sonneblumenöl
Salz
Thomy Tomaten Sahne-Souce ;D

5l Wasser mit einem Schuss Sonnenblumenöl und Salz in einen Topf geben und erhitzen. Wenn das Wasser kocht, Spghetti hinein geben, 10 Minuten warten und danach abgießen. Thomy Tomaten Souce in der Mikrowelle erwärmen.

Serviervorschlag:
« Letzte Änderung: 24. Februar 2008, 17:00:29 von Takeshi »

RalleBert

  • Das Leben ist zu kurz für schlechten Kaffee.
  • Global Moderator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6074
  • Geschlecht: Männlich
  • Kurzschlussfest ist kein Feiertag des Elektrikers!
    • Profil anzeigen
    • Testpage
Re: Was gibt´s zu essen? trisaster Kitchenhelper
« Antwort #11 am: 22. Mrz 2008, 10:50:02 »
Als Vorspeise oder Ergänzung im Salat:

Avocado in Spalten

Für die Vorspeise pro Person 1/2 Avocado, im Salat nach Geschmack

Zutaten:

Avocados nach Bedarf
Limetten- oder Zitronensaft
grüner Tabasco
Salz
Pfeffer
Chiliflocken

Die Avocados zunächst halbieren und den Kern herauslösen. Nun die Hälften nochmals durchschneiden, mit einem Teelöffel das Fruchtfleisch auslösen und in 3-4 Spalten schneiden. Die geschnittenen Stücke auf eine tiefen Teller legen und mit Limettensaft beträufeln. Dann nach Geschmack mit Salz, Pfeffer und Chili würzen und ein paar Tropfen Tabasco darüber verteilen. 5 Minuten ziehen lassen.

Da Avocados über 20 % Fettgehalt und etwa 220 Kcal pro 100 gr.haben ist das nicht in rauen Mengen zu empfehlen   ;)
(Foto mach ich mal später)

- veni, vidi, ferruminavi -
- ich kam, ich sah, ich lötete -

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 28811
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: Was gibt´s zu essen? trisaster Kitchenhelper
« Antwort #12 am: 21. Juli 2010, 00:45:38 »
Ich denke unter "Kitchenhelper" fallen nicht nur Rezepte, wie wärs mal mit Hausfrauentipps? ;D

Wer kennt das nicht? Alte Brötchen schmecken am Abend oder gar am nächsten Tag einfach nicht mehr, auch wenn man sie nochmal auf den Toaster wirft. Mein Tipp:
Brötchen bei kleiner Stufe in die Mikrowelle legen, 15 bis 30 Sekunden reichen, bis das Brötchen warm ist. Danach ist es "matschig". Hände nass machen und Brötchen damit anfeuchten, auf den Toaster legen und warten, bis es außen heiß und wieder knusprig ist.
Brötchen natürlich immer Luftdicht lagern, damit sie nicht austrocknen.

Das hat mir auch um ... *auf die Uhr guck* ... 0:40 noch ein einigermaßen frisch wirkendes Brötchen beschert ;D

sBastiZH

  • Lv 4: Great Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 340
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Was gibt´s zu essen? trisaster Kitchenhelper
« Antwort #13 am: 21. Juli 2010, 17:13:05 »
Noch was zu essen für die Kategorie einfach, schnell und günstig (aber doch noch warm):

Pasta von gestern in die Bratpfanne und ganz wenig Wasser dazu. Erhitzen, fertig ;D


Ernsthafter:
Tomaten-Mozzarella Brötchen

Mengen kann man frei gestalten... Man braucht nur Brot (irgendeines, aber am besten einfach so ein längliches aufschneiden), Mozzarella und Tomaten XDD Und Salz und Basilikum

Tomaten und Mozzarella in Scheiben schneiden & auf die Brötchen legen (wer hätts gedacht ;D), den Mozzarella über die Tomaten. Salz und Basilikum drüber.
Das ganze bei rund 200 Grad in den Ofen, warten bis der Mozzarella geschmolzen ist und auf der Seite runterfliesst. Rausnehmen und etwas abkühlen lassen. Ich finds am besten, wenn die Brötchen schon wieder fast kalt sind. Sind deshalb auch sehr geeignet für die Produktion einer grösseren Menge, so dass man lange davon zehren kann, wenn man z.B. sehr lange aufbleibt und ne Stärkung braucht :P



Was Süsses für nach den Brötchen :P:

Getränkter Zitronen-Cake

Zutaten:
250g Butter
250g Zucker
mixen (Butter sollte weich sein, also zuvor ein paar Stunden bei Raumtemperatur rumstehen lassen)

5 Eier
2 Zitronen, Schale
1 Zitrone, Saft
dazugeben, mixen

250g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
1 Prise Salz
unter die Masse mischen, in gut eingefettete Form füllen, ab in den Ofen bei ca. 180 Grad für ca. 1 Stunde, danach etwas auskühlen lassen und mit einer Gabel überall einstechen

ca. 1dl Zitronensaft
100g Puderzucker
gut vermischen, langsam über den Kuchen giessen. Fertig. Vorsicht: Extrem klebrige Hände nach Verzehr ohne Besteck.


Alternative Schokoladencake:
Mal alle Zitronen weglassen. Mit dem Mehl ca. 200g fein geraffelte Schokolade unter die Masse mischen. Für den Guss ca. ebensoviel Schokolade in heissem Wasser auflösen, Wasser abgiessen, die noch heisse Schokolade mit etwas Butter vermischen und das ganze über dem Kuchen verteilen.
« Letzte Änderung: 21. Juli 2010, 17:16:02 von sBastiZH »

RalleBert

  • Das Leben ist zu kurz für schlechten Kaffee.
  • Global Moderator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6074
  • Geschlecht: Männlich
  • Kurzschlussfest ist kein Feiertag des Elektrikers!
    • Profil anzeigen
    • Testpage
Re: Was gibt´s zu essen? trisaster Kitchenhelper
« Antwort #14 am: 21. Juli 2010, 20:35:11 »
... bei kleiner Stufe in die Mikrowelle legen, 15 bis 30 Sekunden [...] einigermaßen frisch wirkendes Brötchen beschert ;D
Das hab ich früher (als in der alten Wohnung noch kein Platz für ´ne ordentliche Küche war) auch mal gemacht. Allerdings ist das Brötchen nach spätestens 30 Min. bzw. nach dem Abkühlen sowas von Knüppeltrocken, damit konnte man dann ein Fenster einwerfen  ;D Aber TK Pizzen werden schön "gummig" in der Micro (die mir frühestens wieder ins Haus kommt, wenn ich Babys oder Greise zu versorgen habe...)

- veni, vidi, ferruminavi -
- ich kam, ich sah, ich lötete -