Autor Thema: [Labertopic] PlayStation 4  (Gelesen 6015 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27937
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
[Labertopic] PlayStation 4
« am: 15. Januar 2017, 23:56:22 »
Nun noch eine Labertopic für die PS4!
Ganz wichtig! Hier haben keine Beiträge nach dem Motto "meine PS4 ist kaputt, helft mir" rein, dazu bitte eine eigene Topic eröffnen. Das hier ist nur eine Topic zum Plaudern über die PS4.



Als die PS4 rauskam und einige Zeit danach habe ich mir das Spieleangebot angeguckt und festgestellt, die Konsole ist zum Glück nichts für mich, es gab nicht ein Spiel, das ich haben musste. Nun hab ich zufällig gesehen, es gibt ja massenhaft Rollenspiele! Wie gut die im Einzelnen sind weiß ich nicht, aber allein das Angebot hat mich doch überrascht.
Jetzt überlege ich mir doch noch eine PS4 zu kaufen :o :<< Nur um so mehr ich mit der PS4 hantiere, desto mehr finde ich, dass das ein absolut beschissenes Konzept ist. Da wäre die Sache mit der USB-Buchse am Controller, was wir ja vor einigen Wochen erst hier hatten. Bis die PS4 mal hichgefahren ist dauert ewig, die vernünftig auszuschalten ist gar nicht so einfach, das Ding geht mir dabei immer so auf den Sack, dass ich es am liebsten schon mehrmals gegen die Wand geklatscht hätte. Das Menü finde ich auch grauenhaft, ständig werde ich mit "du bist nicht online, da muss was kaputt sein!" genervt - das ist verdammt noch mal so gewollt! Und dass die ohne Controller nicht mal das menü zeigt, argh! Ich könnte die Entwickler so würgen ...

Hat hier jemand eine PS4 und kann mir sagen, wie ich den Kasten allein durch Bedienung der Konsole ganz abgeschaltet bekomme, ohne dass die mich ankackt, ich hätte die nicht richtig heruntergefahren? Den einzigen Weg, den ich bisher gefunden hab ist über das Menü auszuwählen, dass ich die abschalten will. Das würde meinen Frust schon mal ein wenig lindern.

Und ist noch jemand an J-RPGs interessiert und kann mir da sagen, welche Rollenspiele es so nach "klassischem Prinzip" gibt?

Nudelsose

  • Lv 4: Great Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 327
    • Profil anzeigen
Re: [Labertopic] PlayStation 4
« Antwort #1 am: 16. Januar 2017, 10:13:51 »
Hey,

ich kann deine Kritikpunkte nicht ganz teilen.

Ich habe mir die Slim geholt mit 1tb ist glaube CUH216B.

Sie startet sich recht schnell. Da war gefühlt die alte die ich kurz hatte, langsamer. Kann aber auch
täuschen.

Wenn man die USB Kabel mit Gefühl anschließt und hinlegt dürften sie länger halten. Ich habe mir jetzt
für 18,99€ von Bestand die Ladestation gekauft da werden die Controller über den vorderen Port geladen.
D.h. ist der Controller einmal geloppelt braucht man den Micro USB sogut wie nicht mehr.

Wieso willst du die Konsole direkt ausschalten? Bei mir mache ich das nur übern Cotroller, da ich sonst immer
zum TV laufen müsste.

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27937
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: [Labertopic] PlayStation 4
« Antwort #2 am: 16. Januar 2017, 11:59:39 »
Hab ja bisher auch nur die alten in der Hand gehabt. Wundert mich jedoch, dass die so viel schneller sein soll.

Ich würde wohl einfach ein USB-Kabel kaufen, das keine Probleme macht. Aber allein die Konstruktion ist doch schon dämlich, dass das passieren kann. Eine Lösung zu wissen ist ja das eine, aber das dürfte gar nicht erst passieren.

Wieso willst du die Konsole direkt ausschalten? Bei mir mache ich das nur übern Cotroller, da ich sonst immer zum TV laufen müsste.

Um den Netzstecker ziehen zu können, ohne dass die Konsole beim nächsten Einschalten meckert und 5 Minuten zum Hochfahren braucht, weil die die HDD überprüft und dabei 2x oder sogar 3x neu startet.

8jack8

  • Lv 2: Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 59
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: [Labertopic] PlayStation 4
« Antwort #3 am: 16. Januar 2017, 16:45:14 »
Ein paar ergänzende Informationen:

- Wenn man einen Benutzer als primären Benutzer gesetzt hat fährt die Konsole komplett hoch.
- Einfaches Drücken des Powerbuttons --> Ruhemodus
- ca 5. Sekunden drücken des Powerbuttons bis zum zweiten einzelnen Piepen --> Konsole schaltet sich komplett aus.

Getestet wurde auf einer Konsole der ersten Generation

Nudelsose

  • Lv 4: Great Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 327
    • Profil anzeigen
Re: [Labertopic] PlayStation 4
« Antwort #4 am: 16. Januar 2017, 18:56:35 »
Kann ich so bestätigen.

Habe bei mir auch meinen einen Benutzer (da nur ich sie nutze) so eingestellt, das er direkt anmeldet. Kann schon sein, das sie dadurch schneller ist. Wenn gewünscht, kann ich auch gerne mal ein Video machen und dir per Whatsapp oder so senden?

Desweiteren stimmt es, die Playstation lässt sich durch langes drücken der Powertaste herunterfahren. Soweit ich weiß, piept sie dann zweimal.

Generell muss ich sagen, finde ich das Menü der PS4 garnicht schlecht und schnell verständlich. Es ist in vielen Dingen wie ich finde auch übersichtlicher als das der PS3. Ich habe zb alles unnötige in einen Ordner "Unnötig" geschoben. Alle Spiele in einen Ordner Spiele und alle Demos in einen Ordner "Demos" das ist dann aufgeräumt und man ist fix da wo man hin will.

Da meine permanent per LAN Kabel am Netz hängt, meckert sie auch nicht rum oder so. Warum willst du deine nicht ins Internet lassen? Meine meldet so automatisch Updates (Software oder Spiele). PS Plus habe ich auch nicht, benötige ich auch nicht.

Der PS Store ist wie ich finde etwas gewöhnungsbedürftig und teilweise etwas seltsam. Da sind unter Demos nicht alle Demos die es eigentlich gibt.

Ich würde dir empfehlen eine Slim mit 1tb zu kaufen. Ich hatte erst wegen dem niedriegeren Preis von 249€ (bei Amazon) für die Slim mit 500gb und einem Controller geliebäugelt.

ABER letztlich ist es eine Slim mit 1tb, 1 Contriller, Uncharted 4, The Last of us und Driveclub für 349€ geworden. Die 100€ mehr lohnen sich allemal. Habe jetzt bei meinen Spielen (Rayman, Uncharted, The Last of us, Resident Evil Origins und Driveclub, sowie einpaar Demos 3 oder 4) ca 200 GB belegt. Da wäre bei der 500er schon quasi die Hälfte voll.

Von der Lautstärke ist die Konsole wie schon geschrieben echt super. Bisher war sie nie störend. Wenn man ein Spiel neu einlegt und dieses auf Platte kopiert wird oder man dann ein Spiel startet, ist das Laufwerk etwas laut, das schaltet sich aber dann ab nach einer weile.

Was noch zu erwähnen wäre, die Slim hat KEINEN optischen Ausgang mehr. Aber ich habe sie per HDMI an meinem TV und dieser gibt per optischen Kabel den Ton an meine Soundbar. Wenn man in der PS4 die Soundausgabe auf DTS usw stellt, kommt dennoch klasse Sound bei der Soundbar an.

Alles in allem bin ich sehr zufrieden und hoffe das sie lange hält. Bisher ließt man ja von der Slim nichts schlechtes.

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27937
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: [Labertopic] PlayStation 4
« Antwort #5 am: 16. Januar 2017, 20:25:50 »
Ah okay, ein fester Benutzer ergibt Sinn, war bei der PS3 ja genau so. Hilft mir nur nicht weiter, wenn auf der PS4 erst mal keiner eingestellt ist, das muss ich dann erst mal machen ... Gut, kann man Sony aber hier nicht anlasten.

Wenn ich den Power-Button gedrückt halte, piepst die genau ein mal, um herunterzufahren. Irgendwann piepst die dann noch mal, das ist dann aber das harte Abschalten, bei dem die nicht mehr herunterfährt, dann ist die einfach ganz aus und meckert dann rum, ich hätte die nicht heruntergefahren. Das wäre aber auch nur das eine, denn das andere ist: Was mache ich, wenn die Konsole im Ruhemodus ist und ich will den Stecker ziehen? Da bleibt mir doch nur die Möglichkeit die erst einmal hochzufahren, um die danach wieder herunterzufahren.

Das Menü der PS4 hab ich bisher nur als eindimensional wahrgenommen, Unterordner kenne ich nicht. Das erklärt natürlich schon wieder einiges. Aber da hat sich Sony trotzdem ziemlich an der Xbox360 orientiert und das war damals schon nicht mein Geschmack. Vorallem das Einstellungs-Menü, exakt so wie bei der Xb360 ;D
Aber bei der PS3 konnte man doch auch schon Kategorien/Ordner erstellen und dort Sachen hineinpacken. Es gab nur keiner weiteren Ebenen, also Ordner im Ordner.

So eine Konsole kommt mir halt garantiert nicht ans Netz, deshalb ist "hängt die ganze Zeit am LAN" keine Option für mich.
Die Konsole arbeitet ja nie für den Nutzer, sondern immer für den Hersteller, auch wenn sie dir das Gegenteil verkaufen. Ich habe dann nicht mehr die Kontrolle über die Konsole, da ich nie weiß, ob Sony plötzlich heimlich Updates macht, irgendwelche Daten abgrast oder irgendetwas lahm legt. Denen traue ich inzwischen echt alles zu. Ich hab keine Lust, dass irgendein Hersteller weiß, was ich gerade zocke, wie ich es gerade zocke, was ich mir gerade irgendwo ansehe, das geht die einen _Scheißdreck_ an. Ich würde mir deshalb auch nie einen Smart TV kaufen bzw. die Funktionen nutzen und aus dem gleichen Grund ist mein Handy auch möglichst Google-frei, denn die sind eh die Schlimmsten.
Und wenn so eine Konsole dauerhaft online ist, ist die Schwelle zu "na ja, ach ist mir jetzt auch egal" wesentlich kleiner, wenn die einen zu irgendetwas zwingen wollen, wie "du kannst deine Spiele nur noch spielen, wenn du online bist, selbst die von Disc". Und das wird kommen, wenn nicht vorher komplett auf Zwangs-DLC umgestiegen wird.
Meine (gehackte) PS3 ist aus den Gründen schon ewig offline, mein 3DS war aus dem gleichen Grund lange offline. Die Hersteller nehmen sich halt in ihren AGBs Rechte für alles raus und scheißen auf den Nutzer. Wenn dem irgendwas nicht passt, geht er in der Masse unter und hat Pech gehabt. In Summe ist die Kontrolle über den Großteil wichtiger als der Verlust einiger weniger.
Wie du siehst, lange Geschichte.

Stimmt, den Store hab ich schon mal bei jemandem gesehen, das war ja nur noch peinlich. Aber früher war der PS3-Store genau so ein Witz, aber komischerweise nur in Deutschland. Ich hatte einen US-Account, da war alles super übersichtlich.

Ich wüsste aber nicht, was ich mit 1 TB soll, außer die Konsole lässt sich hacken und Discs auf die HDD kopieren. Aber selbst dann wüsste ich aktuell nicht, mit welchen Spielen ich die füllen sollte, so viele sind es dann doch nicht. 1 TB bekommt man aber eh für unter 100 €. Die Spiele würde ich jetzt alle nicht haben wollen, wobei ich Driveclub nicht kenne. Wenn die nur DLC sind (davon gehe ich gerade aus), sind die ja eh keinen Cent wert.
Ach ja ... die Discs werden alle auf der HDD gepuffert, oder? Ich hab gesehen, die Konsole kopiert da fleißig. Da würde sich eine große HDD natürlich schon lohnen.

Stimmt, leise ist die wirklich, selbst die alte. Ich hab aber auch eine PS3 v2, da ist man mehr gewohnt ::)

Wieso hat Sony hier schon wieder so eine Kleinigkeit wie den optischen Ausgang wegrationalisiert? Ich verstehe es nicht, das kostet ein paar Cent. Stört mich hier zum Glück nicht, hab ich noch nie gebraucht. Trotzdem irgendwie unbegreiflich, wie damals auch die USB-Anschlüsse.

Nun ja, ich werde mit der PS4 noch etwas herumspielen, vielleicht freunde ich mich damit ja noch etwas mehr an.

8jack8

  • Lv 2: Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 59
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: [Labertopic] PlayStation 4
« Antwort #6 am: 16. Januar 2017, 20:47:43 »
Also meine PS4 (altes Modell) piepst einmal beim Drücken des Powerbuttons und dann fährt sie in den Ruhemodus, halte ich den Powerbutton jedoch weitere 5 Sekunden gedrückt piepst sie ein weiteres Mal und fährt ganz normal runter. Heute Nachmittag erst getestet.
Ich glaube aus dem Ruhezustand kann man die Konsole auch durch gedrückt halten runterfahren, bin mir aber nicht 100 prozentig sicher.

Die Spiele werden glaube ich immer auf die Festplatte kopiert und die Disc dient nur noch zur Lizenzabfrage wenn ich mich nicht täusche.
GTA V hat z.B. Rund 60-70GB Festplattenkapazität verbraucht trotz Disc Version.
BF4 mit allen dlc's sogar 80-90GB. Aus diesem Grund sind 500GB relativ wenig und ich habe auf 2TB aufgestockt. Hat im Angebot auch nur rund 75€ gekostet und die Festplatte stammt aus einer externen Seagate. Ich bin auch der Meinung das im Normalfall ein eigenes Festplattenupgrade günstiger ist statt den Speicher direkt von Sony zu kaufen

Nudelsose

  • Lv 4: Great Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 327
    • Profil anzeigen
Re: [Labertopic] PlayStation 4
« Antwort #7 am: 16. Januar 2017, 20:55:27 »
Hui^^

Da bist du aber auch Kategorie übervorsichtiger User ;D

Ich habe nen Smart TV, PS4 am Internet, Pc mit Internet und ein Android Smartphone xD
Muss aber sagen mir is das doch Schnuppe wenn es die freut zu wissen was ich spiele
dann sollen se. Solange die keine Nacktfotos, intime Dinge oder sonst sensible Dinge erfahren
dann is das doch alles halb so wild. Und wenn man mit etwss bedacht durchs www wandert
dann kann man da auch vieles nutzen ohne viel Preis zu geben. Aber das ist deine sache
und ich akzeptiere das ;)

Habe im übrigen getestet. Druck auf die Ps Taste am Controller - Piep der Konsole. Start auf
der Stoppuhr. Dann war nach 25sek die Konsole hochgefahren und das Menü war da.

Finde ich völlig akzeptabel.

Auch das ausschalten per Powertaste geht wie beschrieben. Drücken und halten - piept einmal - weiter
gedrückt halten - piept ein zweites mal und fährt runter.

Die Spiele zu dem Bundle, wie meisnt du das mit DLC? Das sind 3 vollwertige Spiele.


Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27937
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: [Labertopic] PlayStation 4
« Antwort #8 am: 16. Januar 2017, 23:04:56 »
Hm, noch mal getestet, wenn ich Power gedrückt halte, kommt ein zweiter Pieps und die fährt ganz herunter, stimmt. Einmal im Ruhemodus geht das aber nicht mehr, dann geht die wirklich ganz aus und das ungewollt.

Ist aber auch etwas nervig, wenn Spiele zwingend komplett auf die HDD kopiert werden. Bei der PS3 haben sich noch manche drüber aufgeregt. Weiß aber noch nicht, wie gut das bei der PS4 umgesetzt ist. 60 GB sind übrigens nie auf einer Blu-ray drauf, die hat nur 50 GB. Da muss die Disc ja echt schon voll sein und das wird auch noch entpackt.

Hui^^

Da bist du aber auch Kategorie übervorsichtiger User ;D

Ich habe nen Smart TV, PS4 am Internet, Pc mit Internet und ein Android Smartphone xD
Muss aber sagen mir is das doch Schnuppe wenn es die freut zu wissen was ich spiele
dann sollen se. Solange die keine Nacktfotos, intime Dinge oder sonst sensible Dinge erfahren
dann is das doch alles halb so wild. Und wenn man mit etwss bedacht durchs www wandert
dann kann man da auch vieles nutzen ohne viel Preis zu geben. Aber das ist deine sache
und ich akzeptiere das ;)

Das ist ein zu großes Thema, das gehört hier eigentlich gar nicht rein, deshalb lagere ich das mal » hier « aus. Wäre nett, wenn du dir trotz Textlänge dir mal bei Gelegenheit Zeit dafür nimmst.
Mein PC hängt natürlich auch am Netz und auf meinem Handy ist auch Android, allerdings CyanogenMod, möglichst frei von Google.

Habe im übrigen getestet. Druck auf die Ps Taste am Controller - Piep der Konsole. Start auf
der Stoppuhr. Dann war nach 25sek die Konsole hochgefahren und das Menü war da.

Finde ich völlig akzeptabel.

Finde ich gefühlt schon viel, aber das liegt vielleicht auch an meiner bisherigen Erfahrung mit der PS4, dass ich eher das bewerte als die 25 Sekunden. Die PS3 braucht 20 Sekunden, auch nicht so viel weniger. Allerdings ist so eine PS3 in 5 Sekunden heruntergefahren. Bei der PS4 muss ich schon 6 bis 7 Sekunden drücken, insgesamt braucht die stolze 33 Sekunden! Das ist schon heftig, vorallem wenn man die Kiste andauernd hoch- und runterfahren muss, auch wenn das zugegeben nicht der üblichen Nutzung entspricht.

Die Spiele zu dem Bundle, wie meisnt du das mit DLC? Das sind 3 vollwertige Spiele.

DLC = DownLoad Content
Dabei spielt erst mal keine Rolle, ob es sich um eine Demo, ein vollwertiges Spiel oder Add-Ons handelt, wenn es heruntergeladen wird und einem nicht auf einem physischen Datenträger ohne Internet zur Verfügung steht. Und so wie ich das inzwichen von Nintendo kenne, wird man gerade bei Special Editions von Konsolen oder bei Sony bei Bundles mit Download-Spielen über den Tisch gezogen.

8jack8

  • Lv 2: Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 59
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: [Labertopic] PlayStation 4
« Antwort #9 am: 16. Januar 2017, 23:25:04 »
Die 60 - 90 GB sind für voll gepatchte Spiele gemeint, also noch ne menge an Patches bzw dlc's und sollte auch nur als Beispiel dienen wie viel Festplattenspeicher man frühe oder später benötigt.

Hab z.B. aktuell rund 1,3 - 1,4 TB an Gamefiles auf meiner Festplatte der PS4

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27937
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: [Labertopic] PlayStation 4
« Antwort #10 am: 16. Januar 2017, 23:33:58 »
Ah okay, mit Updates noch dazu. Aber trotzdem, wäre ja jetzt kein sonderbares Ereignis, wenn ein Programm Daten um 50 % aufbläht, das ist eher normal.

Nudelsose

  • Lv 4: Great Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 327
    • Profil anzeigen
Re: [Labertopic] PlayStation 4
« Antwort #11 am: 17. Januar 2017, 16:29:30 »
Hey,

ohne das Böse zu meinen, aber wenn du ehrlich bist, dann hast du schon sehr spezielle Anforderungen an eine Konsole die nicht dem Standard User entsprechen.
Die Bootzeit ist bei mir sehr nebensächlich. Wenn ich zb zocken will, drück ich auf den PS4 Controller, dann geht die PS4 schonmal an. Dann wird der TV angeschaltet. Der steht zu 99% eh auf TV und ehe der die CI Karte abgefragt hat und ich dann erst auf die Quellenwahl komme ist die PS4 hochgefahren.

Was spricht dagegen, wenn du die PS4 über das Menü runterfahren lässt, dann hinläufst und den Stecker ziehst?

Zu dem anderen Thema werde ich mich bei Gelegenheit gerne mal äußern =)


Das die Spiele auf er HDD komplett liegen, finde ich ansich gut, so laden sie deutlich schneller und das Laufwerk kann sich kurz nach dem Spielstart abschalten und die Konsole ist ruhiger. Das Laufwerk ist mit das lauteste an der PS4.

Die Spiele die in dem Bundle waren, sind vollwertige Spiele. Keine DLC. Du hast 3 Spielehüllen mit Cover, Anleitung und der BD. Der einzige Unterschied, auf dem Cover ist ein kleiner Hinweis, das es sich um "Bundle Versionen handelt, die nicht zum Einzelverkauf bestimmt sind". Also auch alles in Ordnung =)


Für dich wäre eventuell noch eine SSD eine Alternative um noch etwas mehr Zeitersparnis hinzubekommen, ob das aber so einen riesen Effekt hat kann ich dir nicht sagen.

Gruß Robert

grave_digga

  • V.I.P
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5238
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: [Labertopic] PlayStation 4
« Antwort #12 am: 17. Januar 2017, 16:48:53 »
Ich glaube das Hauptproblem das Takeshi mit den Games bei der PS4 hat (und ich auch) ist, das man Patches, DLCs und Onlinezwang aufgedrückt bekommt ob man will oder nicht. Früher hat man ein Spiel gekauft, reingesteckt und es lief. Keine Patches, keine DLCs, kein nix. Die Spiele waren einfach fertig, zumindest die allermeisten. Wenn ich heutzutage einen Day One Titel kaufe ist er entweder unspielbar ohne Patches oder nur halb fertig (DLCs). Und das ist einfach nervig. Bei der PS3 ging das meistens noch ohne Online zu sein, die Games kamen irgendwann als GOTY oder Complete Edition raus und man hatte alles auf Disk.
<- Der da ist gerne hier. :)

Nudelsose

  • Lv 4: Great Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 327
    • Profil anzeigen
Re: [Labertopic] PlayStation 4
« Antwort #13 am: 17. Januar 2017, 17:07:00 »
der PS3 ging das meistens noch ohne Online zu sein, die Games kamen irgendwann als GOTY oder Complete Edition raus und man hatte alles auf Disk.

Auch das haste bei der PS4. Das spiel Rayman zum Beispiel ist son "Pyramiden Spiel" die es für 25€ gibt. Das macht auch kein Patch mehr. Ich verstehe grundsätzlich was du meinst, aber generell finde ich Patch´s eine sehr gute Sache. Früher zu PS1 oder Ps2 Zeiten waren auch mal Bugs in den Spielen (bei weitem nicht soviele!) aber da hatte man quasi pech wenn einer drinnen war.
Heutzutage kann man vieles durch patchen hinbekommen.
Das große Problem ist in dem Punkt ja auch oft nicht die PS4 ansich sondern das viele Entwickler einfach halbherzig portieren oder programmieren. Hauptsache es läuft auf Xbox, PS4 und PC. Man merkt es ja bei Sony exklusiven Spielen, die sind immer sehr gute Qualität.

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27937
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: [Labertopic] PlayStation 4
« Antwort #14 am: 17. Januar 2017, 22:16:00 »
Hey,

ohne das Böse zu meinen, aber wenn du ehrlich bist, dann hast du schon sehr spezielle Anforderungen an eine Konsole die nicht dem Standard User entsprechen.
Die Bootzeit ist bei mir sehr nebensächlich. Wenn ich zb zocken will, drück ich auf den PS4 Controller, dann geht die PS4 schonmal an. Dann wird der TV angeschaltet. Der steht zu 99% eh auf TV und ehe der die CI Karte abgefragt hat und ich dann erst auf die Quellenwahl komme ist die PS4 hochgefahren.

Natürlich entspricht das nicht den Anforderungen eines Durchschnitssnutzers. Das kommt bei mir ja daher, dass ich an der Hardware herumwerkel, Dinge austausche, umklemme, ... und dabei teste. Ich dachte eigentlich das sei klar. Wenn ich dann zwischen jedem Test über eine Minute brauche, bis die Konsole neu gestartet ist, dann geht einem das gewaltig auf den Zeiger - vorallem weil diese Verhalten nicht sein muss, auch wenn das nicht wirklich viele Menschen so sehr stören mag.
Der TV ist an und auf ein CI-Modul musste ich eh noch nie warten, vorallem nicht, wenn ich HDMI nutzen will. Wer baut denn solche bescheuerten Fernseher? :glotz

Was spricht dagegen, wenn du die PS4 über das Menü runterfahren lässt, dann hinläufst und den Stecker ziehst?

Ich brauche dafür einen Controller, der erst mal synchronisiert sein muss, dann muss ich noch ein Bild haben und sich durch Menüs zu hangeln, um eine Konsole herunterzufahren, das finde ich eine fast genau so grandiose Leistung wie ein Telefon, mit dem man nicht ohne viele Menüs telefonieren kann.

Das die Spiele auf er HDD komplett liegen, finde ich ansich gut, so laden sie deutlich schneller und das Laufwerk kann sich kurz nach dem Spielstart abschalten und die Konsole ist ruhiger. Das Laufwerk ist mit das lauteste an der PS4.

Ich kreide nicht die Möglichkeit an die Spiele auf die HDD zu kopieren, das gab es bei der PS3 und Xb360 schon, das finde ich sogar lobenswert. Ich finde nur den Zwang blöd. Die PS3-CFW und die Xb360 machen es vor: Einfach das Spiel auf HDD kopieren und entweder die Disc mounten oder den Ordner, in dem die Kopie liegt. Da bedarf es nicht mal programmiertechnischer Klimmzüge, um das zu realisieren, das kann Linux ja schon ab Werk.

Die Spiele die in dem Bundle waren, sind vollwertige Spiele. Keine DLC. Du hast 3 Spielehüllen mit Cover, Anleitung und der BD. Der einzige Unterschied, auf dem Cover ist ein kleiner Hinweis, das es sich um "Bundle Versionen handelt, die nicht zum Einzelverkauf bestimmt sind". Also auch alles in Ordnung =)

Oh, das verwundert mich, aber positiv! Dann will ich nichts gesagt haben. Ich habe mich nur schon bei der Wii U, dem 3DS und der PS Vita schon gewaltig drüber geärgert, das schien zum Standard geworden zu sein, da die ja auch kein Interesse an Disc-Versionen haben.
Den Hinweis finde ich auch vertretbar, ich sammel sogar teilweise genau diese Versionen.

Für dich wäre eventuell noch eine SSD eine Alternative um noch etwas mehr Zeitersparnis hinzubekommen, ob das aber so einen riesen Effekt hat kann ich dir nicht sagen.

Ich denke nicht, dass sich das für mich lohnt. Wenn ich damit wirklich zocke, ist das ja wieder was anderes und eine SSD ist da viel zu teuer.

Ich glaube das Hauptproblem das Takeshi mit den Games bei der PS4 hat (und ich auch) ist, das man Patches, DLCs und Onlinezwang aufgedrückt bekommt ob man will oder nicht. [...]

Das Hauptproblem nicht, aber es ist auch eine Sache, die mich stört, ja. So lange eine Konsole gehackt ist, man an die Patches kommt und die ohne Einwilligung des Herstellers installieren kann, kann ich aber auch damit leben. Beim 3DS geht das ja wunderbar, bei der PS3 so halbwegs.

Das große Problem ist in dem Punkt ja auch oft nicht die PS4 ansich sondern das viele Entwickler einfach halbherzig portieren oder programmieren. Hauptsache es läuft auf Xbox, PS4 und PC. Man merkt es ja bei Sony exklusiven Spielen, die sind immer sehr gute Qualität.

Das stimmt teilweise, ja. An sich ist es nicht die Schuld der Konsole, sondern der Programmierer oder eher der Publisher, die es den Programmierern nicht gestatten ausgereifte Spiele zu entwickeln. Das Konzept der Konsole macht es den Publishern aber erst möglich so einen Mist auch zu verzapfen. Eine wirkliche Lösung dafür wüsste ich aber auch nicht, außer Patches ganz zu verbieten. Und das ist ebenfalls keine Lösung. Restriktionen wären denkbar, aber die kann keiner wirklich durchsetzen, außer der Endkunde durch nicht kaufen.

Bugs in Spielen waren früher doch wirklich sehr selten. Betroffen war ich da bisher nur bei einem einzigen PS1-Spiel: Harvest Moon - Back to Nature.


Hui ... habe mir einen PS4-Controller gekauft, bei dem L1 nicht geht. Da ist echt die Leiterbahn auf der Folie unterbrochen! Kann mir nicht erklären, wie das passiert sein soll. So ganz wie ab Werk schon vorgeschädigt sieht es aber auch nicht aus. Sachen gibt's.

Auch interessant: Den KES-860A kann man auch durch den KES-850A ersetzen, der in den PS3s ab v11 (Super Slim) verbaut wurde. Hatte mich schon gewundert, dass die so gleich aussehen. Aber der macht auch ohne Probleme den zweiten Layer bei Blu-rays mit Dual-Layer. Und da wird das letztens erst bei der PS3 hatten: CDs und DVDs gehen auch.
« Letzte Änderung: 17. Januar 2017, 23:54:33 von Takeshi »