Autor Thema: 3DS/2DS mit Break -ohne Backup noch zu Retten?  (Gelesen 2624 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Dragoon

  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4985
  • Geschlecht: Männlich
  • Keyboard Error: Press F1 to Continue
    • Profil anzeigen
    • whatweplay
Re: 3DS/2DS mit Break -ohne Backup noch zu Retten?
« Antwort #30 am: 07. Dezember 2016, 09:25:51 »
beim new 3DS ist das Wifi onboard als BGA Chip  :-\ da ist also nix mit abstecken.
die Versorgungsspannung des Nand zu wissen wäre ja schon mal sehr gut, dann könnte ich das komplette Main PCB rausholen und extern bestromen, vielleicht regt sich dann ja was mit Kartenleser.

EDIT:

ich hab eben mal das Board gut mit 400 Grad Düse auf jeden einzelnen Chip gebrutzelt, danach nochmal den Kartenleser angelötet, siehe da ich bekomme ein Bluescreen !
nur leider kann ich wie bei meinem 3DS und 2DS davor absolut nichts damit anfangen, da keiner meiner Kartenleser das Teil erkennt  :<<
Takeshi hast du zwischen zeitig endlich einen Kartenleser gefunden der wirklich mit allen Nands funktioniert ?
(hier ist es ein Samsung)
« Letzte Änderung: 07. Dezember 2016, 14:22:45 von Dragoon »
Meine Sammlung & Projekte

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27790
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: 3DS/2DS mit Break -ohne Backup noch zu Retten?
« Antwort #31 am: 08. Dezember 2016, 13:47:57 »
Na das ist ja schon mal interessant, also gibt es da echt Fälle, in denen sich ein BGA gelöst hat.

Ich glaube ich hatte dir letztes Mal blöderweise den falschen geNAND (haha, super Wortwotz ::|). Der Kartenleser, der bei mir funktioniert, ist der LogiLink CR0025. War das der, den ich dir genannt hatte, oder ein anderer? Ich muss aber auch dazu sagen, mir ist schon einer davon gestorben, sind scheinbar nicht so robust.
Getestet habe ich den mit dem New 3DS XL, NAND von Toshiba und Samsung. Beim alten 3DS war das ja eh nie ein Problem.

Dragoon

  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4985
  • Geschlecht: Männlich
  • Keyboard Error: Press F1 to Continue
    • Profil anzeigen
    • whatweplay
Re: 3DS/2DS mit Break -ohne Backup noch zu Retten?
« Antwort #32 am: 08. Dezember 2016, 20:34:39 »
ich kann jetzt natürlich nicht genau sagen welcher BGA es war, da ich alle gebrutzelt hatte.
wärs der Nand gewesen würde ja eigentlich der 3DS wieder hochfahren komplett, ich nehme also eher an dass es an der CPU lag.

ja der letztes mal war ja dieser microsd auf usb, mit dem konnte ich den Bluescreen erzwingen aber bekam am PC auch nichts angezeigt. ich habe dann noch gelesen dass man von kartenleser zu usb Lösungen absehen sollte, da die in den wenigsten Fällen funktionieren. du hattest mir einen anderen genannt, das war so ein kleiner orangener noname.

dann werde ich mir mal den holen und gucken ob er mit diesem will. hatte mit meinem integrierten im PC getestet, mit dem integrierten im Notebook, mit einem china sd zu usb und mit einem uralt internen den ich zu extern umfunktioniert habe, der aber nur SD und nicht SDHC kompatibel ist, alles ohne Erfolg.

nochmal, sollte der Bluescreen direkt mit angeschlossenen Kabeln zum Kartenleser kommen oder erst wenn man diesen in einen SD Reader am PC einsetzt?
weil bei mir kommt direkt der Bluescreen, habe die Kabel eingelötet zur SD Karte, ohne dass ich ihn in den PC stecke.
Meine Sammlung & Projekte

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27790
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: 3DS/2DS mit Break -ohne Backup noch zu Retten?
« Antwort #33 am: 08. Dezember 2016, 23:15:09 »
ich habe dann noch gelesen dass man von kartenleser zu usb Lösungen absehen sollte, da die in den wenigsten Fällen funktionieren.

Das halte ich für Unfug. Wie soll es denn sonst gehen? Der Speicher wird immer als SD-Karte gelesen, meistens im SPI-Modus. Geht nicht anders, weil das seine Schnittstelle ist. Und zum PC geht es immer über USB, wie auch sonst? Wenn du eine SD-Karte als Adapter nimmst und die in einen PC steckst, ist es nichts anderes als ein USB-SD-Kartenleser. Einzige Ausnahme wäre eine Hardware, die direkt einen SPI-Port hat und es auf einen internen Speicher kopiert. Und selbst dann stellt sich die Frage, was da gegenüber dem USB-SD-Kartenleser anders sein soll. Der NAND muss trotzdem richtig angesprochen werden.

nochmal, sollte der Bluescreen direkt mit angeschlossenen Kabeln zum Kartenleser kommen oder erst wenn man diesen in einen SD Reader am PC einsetzt?
weil bei mir kommt direkt der Bluescreen, habe die Kabel eingelötet zur SD Karte, ohne dass ich ihn in den PC stecke.

Ob du die USB-Verbindung herstellst oder nicht ist egal ... zumindest so ziemlich. Ist der Kartenleser angeschlossen, dann blockiert er den Zugriff von der CPU, indem er Signale zum Beispiel auf Masse zieht. Wird der Zugriff blockiert, dann kommt der Blue Screen und es gibt keine weiteren Lesezugriffe der CPU. Auslesen kannst du den NAND auch nachdem der 3DS normal hochgefahren ist, allerdings musst du den Kartenleser dafür steckbar machen, sonst müsstest du ja im Betrieb löten.
Jetzt ist es allerdings scheinbar so, dass sich jeder Kartenleser anders verhält. Ich habe auf einer Seite gelesen, man müsste CLK und CMD trennen, damit der 3DS wieder startet, DAT0 wäre egal. Bei mir war es allerdings CLK und DAT0 (bis DAT3). Ich kann mir also vorstellen, dass es auch Kartenleser gibt, die die Pegel im ausgeschalteten Zustand gar nicht beeinflussen. Dann käme auch kein Blue Screen. Aber das ist nur theoretisch, in der Praxis kann man einfach damit rechnen, dass der Blue Screen sofort kommt, ohne USB-Verbindung.

Wenn du allerdings einen MikroSD-auf-SD-Adapter benutzt und diesen nicht einsteckst, dann hast du wieder keine Verbindung zwischen NAND und Kartenleser, ergo auch keinen Blue Screen.

Dragoon

  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4985
  • Geschlecht: Männlich
  • Keyboard Error: Press F1 to Continue
    • Profil anzeigen
    • whatweplay
Re: 3DS/2DS mit Break -ohne Backup noch zu Retten?
« Antwort #34 am: 11. Dezember 2016, 13:40:30 »
bei mir ist es ein micro-sd zu sd und der bluescreen kommt direkt ohne die Sd Karte in den PC gesteckt zu haben  ::)
Meine Sammlung & Projekte

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27790
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: 3DS/2DS mit Break -ohne Backup noch zu Retten?
« Antwort #35 am: 11. Dezember 2016, 13:47:10 »
Gut, dann ist wirklich etwas falsch! Du hast ja nur Drähte angelötet, die in der Luft hängen. Gut, das sind auch Antennen, aber so sehr sollte sich das nicht bemerkbar machen.

Dragoon

  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4985
  • Geschlecht: Männlich
  • Keyboard Error: Press F1 to Continue
    • Profil anzeigen
    • whatweplay
Re: 3DS/2DS mit Break -ohne Backup noch zu Retten?
« Antwort #36 am: 13. Dezember 2016, 22:36:42 »
das wundert mich ja, ich hab etliche Male überprüft ob ich alles an dem microsd zu sd adapter angelötet habe und das stimmt alles soweit...
Meine Sammlung & Projekte

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27790
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: 3DS/2DS mit Break -ohne Backup noch zu Retten?
« Antwort #37 am: 13. Dezember 2016, 23:22:33 »
Hast du schon mal ohm'sch gemessen, ob du eine Verbindung zwischen zwei Leitungen hast?

Du kannst außerdem einzelne Leitungen vom Mainboard ablöten und testen, ob es dann geht.

Dragoon

  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4985
  • Geschlecht: Männlich
  • Keyboard Error: Press F1 to Continue
    • Profil anzeigen
    • whatweplay
Re: 3DS/2DS mit Break -ohne Backup noch zu Retten?
« Antwort #38 am: 16. Dezember 2016, 18:20:01 »
omg ich rast aus, endlich funktioniert mal einer dieser scheiß Reader  ;D
bin gerade Backup am ziehen.

Reader: Logilink CR0025
2DS mit Samsung Nand

bin mal gespannt ob das Teil nachher am Rasberry Pi erkannt wird zum unbricken  ::)

EDIT:

wie groß muss der Nand Dump sein?
bei mir ist er 1,21 GB (1.300.234.240 Bytes)
« Letzte Änderung: 16. Dezember 2016, 18:25:57 von Dragoon »
Meine Sammlung & Projekte

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27790
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: 3DS/2DS mit Break -ohne Backup noch zu Retten?
« Antwort #39 am: 16. Dezember 2016, 22:57:39 »
Die Größe ist abhängig vom NAND. Um die Größe würde ich mir aber eh keine Gedanken machen. Damit der Dump zu klein ist, müsste er vorher abbrechen und dabei hätte sich das Programm gemeldet. Ich würde eher zwei Dumps machen und vergleichen, denn Lesefehler hatte ich schon mal.

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27790
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: 3DS/2DS mit Break -ohne Backup noch zu Retten?
« Antwort #40 am: 19. Dezember 2016, 21:51:50 »
Ich habe übrigens gerade einen 3DS XL mit einem Downgrade auf 2.1.0 gebrickt. Es kam die Meldung, dass ein Fehler aufgetreten ist, ich solle neu starten und wenn der Fehler erneut auftritt mich bei Nintendo melden. Neustart -> schwarzer Bildschirm.

Also ein schwarzer Bildschirm muss kein Fehler mit WiFi sein, es kann auch ein Brick sein.

Dragoon

  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4985
  • Geschlecht: Männlich
  • Keyboard Error: Press F1 to Continue
    • Profil anzeigen
    • whatweplay
Re: 3DS/2DS mit Break -ohne Backup noch zu Retten?
« Antwort #41 am: 19. Dezember 2016, 22:43:44 »
schon klar  :D

warum wolltest du den so tief downgraden??
Meine Sammlung & Projekte

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27790
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: 3DS/2DS mit Break -ohne Backup noch zu Retten?
« Antwort #42 am: 19. Dezember 2016, 23:24:17 »
Um A9LH zu installieren. Bin da echt grandios an die Wand gefahren und fast verzweifelt, bis ich irgendwann festgestellt hab, das ehemals gute Tutorial von Plailect ist inzwischen totaler Müll. Einfach mal nicht ans Tutorial gehalten und versucht zu verstehen was da überhaupt gemacht wird, zack es läuft. Ich hasse diese Anleitungen, die für Dumme angepasst sind, damit sie auch jemand mit Verstand nicht mehr rafft.

Dragoon

  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4985
  • Geschlecht: Männlich
  • Keyboard Error: Press F1 to Continue
    • Profil anzeigen
    • whatweplay
Re: 3DS/2DS mit Break -ohne Backup noch zu Retten?
« Antwort #43 am: 19. Dezember 2016, 23:33:33 »
und die Dummen kriegen dann die Bricks xD
Meine Sammlung & Projekte

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27790
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: 3DS/2DS mit Break -ohne Backup noch zu Retten?
« Antwort #44 am: 19. Dezember 2016, 23:39:39 »
Na ja, wenn man das Tutorial befolgt, dann passiert rein gar nichts, da es nicht funktioniert wie beschrieben. Hab nun schon 2 Stellen gefunden, die falsch waren. Habe es dann anders versucht und dabei den 3DS gebrickt. War mir aber auch egal, war nicht wirklich vorsichtig, da ich ein Backup habe und das eh schon mehrmals eingespielt habe.
Nachdem ich mich dann so ziemlich komplett von der Anleitung entfernt habe, konnte ich verstehen was da gemacht wird und es korrigieren. Nun läuft es schon fast.