Autor Thema: Windows 98 auf einem Neueren Rechner - Erfahrungsbericht  (Gelesen 2622 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Klauserus

  • Lv 5: Premium Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 770
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Windows 98 auf einem Neueren Rechner - Erfahrungsbericht
« Antwort #15 am: 30. Oktober 2014, 01:02:15 »
GEHT DOCH! :D

nachdem ich ein Image gemacht hatte, versuchte ich es nochmal mit SE 98. mkfreak´s Post hat mich dazu motiviert. Klingt ja auch logisch, dass der hotfix bei SE dabei sein sollte.
Jetzt ratet mal woran es lag.....  ;D .... .. statt den englischen Grafiktreibern habe ich auf die Deutsche SE einfach auch mal die Deutschen SE Treiber genommen. Keine Probleme.

Win 98 Se + SP Unofficial + USB Treiber + saubere Grafik + 20 Stunden Zeitverschwendung = Spass

hier ein paar Screenshots

   

   

                           (meine ersten Gehversuche)



@Takeshi

gpartet, danke. Hatte ich sogar noch herumliegen. Ist mir wie Hirens BootCD aus dem Gedächtnis gefallen. Hat man früher doch öfter mal benutzt. Gleich einmal die CD upgedatet. Hat wunderbar geklappt. Img Dateien habe ich mit Partitions Saving unter DOS erstellt. Hat super funktioniert und war sehr schnell. Wer braucht schon ein gutaussehendes GUI tzzz, überbewertet  ::)
« Letzte Änderung: 30. Oktober 2014, 01:09:56 von Klauserus »

mkfreak

  • Lv 3: Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 153
  • Geschlecht: Männlich
  • Konsolensammler und Bastler
    • Profil anzeigen
Re: Windows 98 auf einem Neueren Rechner - Erfahrungsbericht
« Antwort #16 am: 30. Oktober 2014, 15:29:21 »
Hört sich doch gut an.
Es ist nur komisch, dass die englische Version vom Treiber diesen Fehler verursacht.



Klauserus

  • Lv 5: Premium Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 770
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Windows 98 auf einem Neueren Rechner - Erfahrungsbericht
« Antwort #17 am: 30. Oktober 2014, 17:51:58 »
klingt komisch ja  ;D, ist aber so

DoggyDog

  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1177
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Windows 98 auf einem Neueren Rechner - Erfahrungsbericht
« Antwort #18 am: 31. Oktober 2014, 20:17:42 »
Wenn schon Oldschool, dann bitte mit einem Sharky-Modem mit max. 14.400 Baud ins Internet einwählen  :P

grave_digga

  • V.I.P
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5222
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Windows 98 auf einem Neueren Rechner - Erfahrungsbericht
« Antwort #19 am: 01. November 2014, 07:03:15 »
Das mit den Grafiktreibern war früher wirklich problematisch. Ein Kumpel (ich meine es war damals eine Windows 2000 Maschine) installierte einen deutschen Grafiktreiber auf seinem englischen Windows. Der Prozessor (ein AMD Athlon) wurde dann unter den Systeminfos als "IDT Winchip 2 - grün" angegeben.  ;D

@Klauserus: Du brauchst dann die Update CD nicht mehr nehme ich mal an, oder?
<- Der da ist gerne hier. :)

Klauserus

  • Lv 5: Premium Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 770
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Windows 98 auf einem Neueren Rechner - Erfahrungsbericht
« Antwort #20 am: 01. November 2014, 14:30:18 »
@grave_digga

hast eine PM

Klauserus

  • Lv 5: Premium Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 770
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Windows 98 auf einem Neueren Rechner - Erfahrungsbericht
« Antwort #21 am: 06. Dezember 2017, 19:34:31 »

Doppelpost :D

Lang ists her, aber der Win98 Rechner lebt noch und leistet gute Arbeit. Nur hat er mich ein paar Wochen mit dieser Fehlermeldung gequält:


"!!! Hard Disk Warning !!! Hard Disk boot device has changed or boot sector has been modified. Confirm the new boot sectorin setup,  and run a virus scan program"

Es hat wirklich was nicht gestimmt. Ich hoffe ich bekomme es noch zusammen: Win98 war nicht auf Zylinder 0 installiert. Bei Win98 ist der physische Ort auf der Festplatte noch sehr wichtig, damit das BIOS den Bootvorgang starten kann. Partitionsmagic gab mit auch immer einen Fehler mit "Festplatten Geometrie" aus und wollte diesen Automatisch korrigieren. Was am Schluss die BIOS Meldung wirklich verursacht hat, weiß ich nicht. Im BIOS kann ich bezüglich der HDD´s nur alles auf Auto stellen. Keine Manuelle Eingabe der Größe oder Sector/Zylinder dergleichen. Virus im MBR konnte ich auch nicht finden. BIOS neu Flashen half ebenso wenig.

Was aber geholfen hat (bis jetzt) Die BIOS Batterie entfernen und wieder einsetzen :D

Vielleicht landet ja jemand mit dem gleichen Problem durch die Suchmaschine hier.