Autor Thema: Ouya - Labertopic  (Gelesen 18098 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 29052
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Ouya - Labertopic
« am: 30. Dezember 2012, 02:23:17 »
Eckdaten zu der Konsole habe ich kaum welche im Kopf.

Wenn du noch nie etwas davon gehört hast: Es ist eine Homebrew-"Konsole" (für mich ist es irgendwie keine), die durch Crowdfunding finanziert wurde. Ich meine es sitzt irgendein Tegra-Prozessor drin. Als Betriebssystem kommt Android zum Einsatz, interessant für Entwickler soll das Teil durch pay-2-win free-2-play werden, da man Spiele kaum normal verkaufen können wird, denn die Konsole wird bewusst offen wie ein Scheunentor sein, Raubkopien wären ohne Weiteres möglich.

Und nun gebe ich die Topic für Diskussionen frei :)

Sasch

  • Lv 2: Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 53
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Ouya - Labertopic
« Antwort #1 am: 30. Dezember 2012, 12:14:57 »
Ich bin mal gespannt auf die konsole. Es gibt ja nette spiele für Android. Auch als Media center mit xbmc oder plex kann man die sehr gut einsetzen. Einen Ps3 controller sollte man auch koppeln können und dann atari 2600 games auf meiner 3 m leinwand zoken  ;D ;D

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 29052
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: Ouya - Labertopic
« Antwort #2 am: 30. Dezember 2012, 12:24:50 »
Ich mag Android einfach nicht, das ist kein richtiges Open-Source System und von Google.

Das Traurige ist ja, für mehr als das wird die "Konsole" nicht taugen: Media-Center und Emulatoren. Das ist die immer gleiche Leier, die man auch auf Konsolen sieht, nachdem die gehackt wurden. Da kann man sich auch einen kleinen Rechner mit ITX-Board kaufen, Linux aufspielen, fertig. Den PS3-Controller kannst du dort auch nutzen.
Und Spiele lassen sich auch so frei auf einem PC programmieren, dafür brauche ich kein(e)(n) Ouya.

Die Idee einer Homebrew-Konsole find eich ja an sich gut, aber bitte keinen grottigen PC als Konsole verkauft. Da kann ich gleich einen PC nehmen.

Sasch

  • Lv 2: Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 53
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Ouya - Labertopic
« Antwort #3 am: 30. Dezember 2012, 12:59:02 »
Der pc hat halt kein richtiges gui das man mit dem Controller bedienen kann . Ok vielleicht jetzt Windows 8 mit Metro . Das muß man mal abwarten. Aber neues Spielzeug macht immer spaß ;o))

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 29052
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: Ouya - Labertopic
« Antwort #4 am: 30. Dezember 2012, 13:15:03 »
Das kann man sich unter Linux bestimmt auch einrichten. Treiber für den Controller gibt es, eine Oberfläche kömmte man vielleicht anpassen, oder halt ein kleines Programm dafür schreiben, das die Steuerung übersetzt oder statt dem normalen Desktop erscheint und dann die Auswahl der Programme übernimmt. Das ist im Vergleich zur Entwicklung eines Spiels sicher eine Kleinigkeit. So was in der Art gibt es ja schon bei einigen Live-CDs für spezielle Anwendungen, da ist die Oberfläche minimalistisch und lässt sich mit der Tastatur mit wenigen Tasten steuern.

Hellraiser

  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2397
    • Profil anzeigen
Re: Ouya - Labertopic
« Antwort #5 am: 30. Dezember 2012, 14:12:03 »
hab mir das mal angeschaut
interessant finde ich das ja schon, vorallem der preis von 99$ ist ganz ok
ein nettes spielzeug  :)
was kann das ding aber graphisch?
das kommt ja bestimmt nicht mal an ne wii ran oder?

ich habe mal einen bericht über das publishen von games gesehen
da sagte ein sprecher von ea das es denen am liebsten wäre
wenn alle games nur als download zu kaufen wären und das dies die zukunft werden würde
da seh ich mit diesem teil schon das ganze auf mich zu kommen

naja, abwarten was das teil kann und wie die games sind
vorallem ob auch die großen publisher drauf zugreifen ist fraglich
da das ding ja null kopierschutz hat
sondern nur ein spielzeug für entwickler und hobby entwickler ist
聞くは一時の恥聞かぬは末代の恥。

klesk

  • Lv 4: Great Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 230
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Ouya - Labertopic
« Antwort #6 am: 30. Dezember 2012, 14:19:12 »
Hardware Specs

Zitat
    Nvidia Tegra 3 SoC
        Quad-core ARM Cortex-A9 CPU
        Nvidia ULP GeForce GPU
    1 GB RAM
    8 GB interner Flash-Speicher
    HDMI-Verbindung mit TV-Geräten, Unterstützung für 1080p HD
    Wi-Fi 802.11 b/g/n
    Bluetooth LE 4.0
    Ethernet-Port
    Ein USB-2.0-Port
    Kabelloser Controller mit zwei Analogsticks, d-pad, acht Aktionstasten, einer Systemtaste und Touchpad

Wird wohl eher als besserer Media-Player taugen

Zitat
Am 19. Juli 2012 kündigte Robert Bowling, ehemaliger Creative Strategist bei Infinity Ward, in einem Blogbeitrag und durch ein Update auf der Ouya-Kickstarter-Seite an, dass sein neues Studio Robotoki die ersten Entwickler eines exklusiven Spiels für die Ouya sein werden. Bei dem Spiel wird es sich um ein episodisches Prequel von Robotoki's kommendem Spiel Human Element handeln.

Am 31. Juli 2012 kündigte Square Enix an, dass Final Fantasy III als Starttitel für Ouya verfügbar sein wird.

Am 7. August 2012 kündigten die Entwickler von XBMC eine Partnerschaft mit Ouya an, um XBMC auf Ouya zu unterstützen.[12][13]

Am 8. August 2012 wurde angekündigt, dass Bandai Namco derzeit verhandelt, ihre Spiele auf das System zu bringen. Am gleichen Tag wurde auch angekündigt, dass Plex Media Center auch auf Ouya vertreten sein wird

So, die Idee Ansich find ich ganz gut, aber ob sich das Spielemässig durchsetzt wage ich zu bezweifeln. Als Mediaplayer gibts nebenbei auch den günstigere Raspberry Pi.


Hellraiser

  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2397
    • Profil anzeigen
Re: Ouya - Labertopic
« Antwort #7 am: 30. Dezember 2012, 14:29:58 »
naja ich sehe das so,
das teil wird so gut sein um die alten sachen abspielen zu können
und auch die ganzen kostenlosen online games
dafür ist es ja gedacht

weiterhin denke ich das die ganzen publisher ihren alten scheiß auf der konsole anbieten werden

schlecht finde ich das nicht
ist aber nichts für next gen games, dafür ist sie technisch zu schwach

wenn sie wirklich so günstig ist, werde ich mir vieleicht eine kufen
99$ ist nicht viel


聞くは一時の恥聞かぬは末代の恥。

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 29052
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: Ouya - Labertopic
« Antwort #8 am: 30. Dezember 2012, 14:34:15 »
ich habe mal einen bericht über das publishen von games gesehen
da sagte ein sprecher von ea das es denen am liebsten wäre
wenn alle games nur als download zu kaufen wären und das dies die zukunft werden würde

Klar wollen die das, weil das die Kontrollmöglichkeiten über die Käufer stärkt, die Rechte der Käufer einschränkt und den Gewinn damit maximiert. Und die Zukunft ist es deshalb, weil Publisher wie EA alles daran setzen das auch durchzuboxen.
Aber das hat mit der/die/das Ouya nicht viel zu tun.

Ich finde 100$ für eine Hardware, die zu nichts zu gebrauchen ist, schon teuer. Ist halt eine persönliche Sache, ob die für einen zu gebrauchen ist.

DoggyDog

  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1177
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Ouya - Labertopic
« Antwort #9 am: 30. Dezember 2012, 14:39:13 »
Mir gefällt das Prinzip der Konsole auch.
Nachdem es dann Konsolen und Fotokameras mit Android-Betriebssystem gibt warte ich nur noch auf einen Toaster und eine Kaffeemaschine, welche per Android angebunden sind und dann immer in Echtzeit Twittern sobald ich mir gerade ein Toast und Kaffee zubereite  8)

Nene, mittlerweile wird ja jedes Stück Hardware mit Android "verseucht"...


Hellraiser

  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2397
    • Profil anzeigen
Re: Ouya - Labertopic
« Antwort #10 am: 30. Dezember 2012, 15:34:23 »
ja, das finde ich echt scheiße das der weg echt in zukunft nur noch über downloads sein soll
Die ganzen Händler die davon leben, das ist wirklich scheiße
somit unterbinden die auch noch den gebraucht game sector
jetzt kannst du nicht mal als privat man deinen alten scheiß wieder loswerden
das ist nicht fair

ja fehlt nur noch der vibrator mit android und facebook und twitter und den ganzen schrott


hoffe nur das der,die,das,es Ouya auch sowas wie einen rod bekommt  :D
so kann man wenigstens auf anderem weg was damit anfangen  ;D
聞くは一時の恥聞かぬは末代の恥。

Hellraiser

  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2397
    • Profil anzeigen
Re: Ouya - Labertopic
« Antwort #11 am: 30. Dezember 2012, 21:16:00 »
聞くは一時の恥聞かぬは末代の恥。

DoggyDog

  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1177
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Ouya - Labertopic
« Antwort #12 am: 30. Dezember 2012, 22:09:25 »
Das sind ja keine alternativen, eSfere hat nur einen reinen Touch-Controller - Handy/Tabletgames lassen grüßen  :-\
Ouya kriegt keine Spenden zusammen, die hängen bei stolzen 455 USD fest, Ziel sind ja wohl eine Milllion  :o

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 29052
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: Ouya - Labertopic
« Antwort #13 am: 30. Dezember 2012, 22:28:32 »
Die hatten doch zig Millionen. Deshalb kam das Ding so groß in den medien raus, weil die innerhalb kürzester Zeit ein Vielfaches der angestrebten Summe hatten.

DoggyDog

  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1177
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Ouya - Labertopic
« Antwort #14 am: 30. Dezember 2012, 23:52:49 »
Ach, hatte mich verschrieben, meinte natürlich das Oton  :-[