Autor Thema: PlayStation 4 - Labertopic  (Gelesen 104128 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28055
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
PlayStation 4 - Labertopic
« am: 09. April 2012, 19:02:55 »
Hier kann über Gerüchte rund um die PS4 diskutiert werden.

Aktuell gibt es ja Gerüchte, nach denen in der PS4 eine Radeon HD 7970 und entweder eine AMD A8 CPU oder ein Multicore-RISC-Prozessor von IBM.

Track11

  • Lv 3: Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 158
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: PlayStation 4 - Labertopic
« Antwort #1 am: 10. April 2012, 00:27:28 »
Ist das hier nur um bereits vorhandene Gerüchte zu besprechen oder auch um neue zu streuen?
Also ich denke, dass Sony aus den Fehlern vergangener Tage gelernt haben müsste und das die Temperatur auf jeden Fall ein großer Punkt sein wird der beachtet wird.

Es könnte auch gut möglich sein, dass AMD eine APU extra für die PS4 (wobei die ja nicht so heißen soll da 4 ja eine Unglückszahl ist) bereit stellen könnte. Hierbei würde es meiner Meinung nach aber zu wenig Leistung geben.
Die PS3 ist ja nach Sony Angaben bis 2015 ausgelegt... dieses Erbe müsste eine Konsole antreten die dann mindestens bis 2023 Leistung haben wird. Bis dort hin ist aber Ultra High Definition Television bestimmt ein Begriff.
Schätze mal, dass Sony für uhdt vorsorgen wird und das bedeutet mehr Rechenleistung als man sich bisher erhoffen mag. BDXL für 50gb Bluray wird ja schon jetzt von Haus aus unterstützt. Es ist nur eine Frage der Zeit bis 10 oder mehr Layer pro Bluray verfügbar sind zum Speichern von Material.

Die Lesegeschwindigkeit der Laufwerke müsste dann aber enorm erhöht werden wobei hier auch wieder das Augenmerk auf den kommenden H265 Codec gelegt werden muss. Nach Aussage der Leute dahinter soll dieser ja auch für UltraHighDefinition ausgelegt sein und 40% oder so (kann falsch sein) der Größe einsparen.
 

Sony hat im Vergleich zu anderen ja immer ganze Systeme verkauft also ohne dem Kunden nachträglich Geld aus der Tasche zu ziehen. (Xbox360 wifi Controller / wii Motion+ adapter/n64 Expansionpack) Hier sollte Sony auf jeden Fall dran bleiben und wieder eine vorab komplette Konsole ausliefern und ich denke dass es auch so kommen wird.

Persönlich wünsche ich mir aber eines... der Dualshock sollte komplett vergessen werden und etwas neues muss her. Das Layout des Controllers ist mehr als altbacken. Wie oft habe ich mir vorgestellt wie gut es wäre wenn der linke Analogstick mit dem Steuerkreutz tauschen würde.

DAs XMB sollte auch einem ganz neuem weichen. PSP/PS3/PSVita ist ein und das Selbe.

Was für mich persönlich noch ganz wichtig ist wäre eine S3 Funktion für die Konsole... also Suspend to Ram für extremes Energiesparen. Ich will die Konsole komplett pausieren können ohne diese dauernd runterfahren zu müssen.

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28055
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: PlayStation 4 - Labertopic
« Antwort #2 am: 10. April 2012, 01:17:28 »
Ist das hier nur um bereits vorhandene Gerüchte zu besprechen oder auch um neue zu streuen?

Was du willst ;)

Also ich denke, dass Sony aus den Fehlern vergangener Tage gelernt haben müsste und das die Temperatur auf jeden Fall ein großer Punkt sein wird der beachtet wird.

Aus Sicht von Sony ist das kein Fehler, sondern sogar gut. Die Konsole geht nach etwas "längerer" Zeit kaputt. Der Besitzer hat schon Spiele und ggf sogar PSN Inhalte, die er ja nicht weiter verkaufen kann, also kauft er sich eine neue PS3, der Verlust wäre sonst ja doch enorm, wenn er alles aufgibt.
Dass Sony das egal ist, zeigt sich ja auch in der Historie. Die v2 und v3 waren schon arg betroffen, bis zur v6 hat sich das erheblich gebessert, die Temperatur sank um 15°C. Dann kam die v7 und die war wieder auf altem Niveau. Warum wohl? Bekannt war die Problematik bis dahin auf jeden Fall.

Es könnte auch gut möglich sein, dass AMD eine APU extra für die PS4 (wobei die ja nicht so heißen soll da 4 ja eine Unglückszahl ist) bereit stellen könnte.

Möglich wäre es, aber AMD hat da glaub kaum Erfahrung, anders IBM. Deshalb glaub ichs nicht wirklich.

Die PS3 ist ja nach Sony Angaben bis 2015 ausgelegt...

Dass es die PS3 bis 2015 geben soll heißt nicht, dass es bis dahin nicht schon parallel die PS4 gibt. Die PS2 wurde auch neben der PS3 weiter verkauft und es gab sogar noch ein neues Modell, als die PS3 schon draußen war.

UHDV wird die PS4 zu 100% nicht machen, mal ganz davon ab, dass UHDV im Heimbereich sinnlos ist und auch nicht dafür konzipiert ist. Die PS4 wird sicher 1080p können und 2160p (aka Quad HD oder "4k") so, wie die PS3 1080p kann: nur theoretisch. Das reicht vollkommen aus, 2160p kann eh noch kaum ein Fernseher, reicht also aus. Und die PS4 hätte auch nie die Rechenleistung, dass die mehr als 2160p mit akzeptablem Inhalt berechnen könnte.

Die Lesegeschwindigkeit der Laufwerke ist ja schon gestiegen, nur bringt es in der PS3 nichts diese zu erhöhen, da die alten Konsolen nunmal nicht schneller werden und die müssen mit beachtet werden. Ich denke mal es wird sowieso viel mehr auf der Festplatte ausgelagert, um die Datenrate zu erhöhen. Eigentlich wäre es auch schlau der PS4 zum Beispiel einen 16GB Flash (ausreichend, noch bezahlbar) einzubauen, in den beim Start und vllt auch während des Spiels (halt wenn sowieso etwas gelesen wird) gezielt Daten gelegt werden, auf die dann zurückgegriffen werden kann, mit enormer Geschwidigkeit. Wird das nächste Spiel gestartet, werden alle Daten verworfen und die Daten des nächsten Spiels werden wieder drauf geladen. Das wäre so ähnlich wie die Installation, nur flexibler und mit mehr Geschwindigkeit.

Sony hat im Vergleich zu anderen ja immer ganze Systeme verkauft also ohne dem Kunden nachträglich Geld aus der Tasche zu ziehen.

Ganze Systeme ja, ohne den Leuten Geld aus der Tasche zu ziehen nein. Bei der PSV hat Sony wohl neidisch auf die Xbox360 geguckt und die Idee mit der Abzocke über die Festplatten übernommen, nur hier mit den Speicherkarten. Komisch, kam das mit der Festplatte bei der PS3 doch echt gut bei den Leuten an, für viele war das mit ein Kaufargument für die PS3.

Bei dr PS2 wurde der Netzwerkadapter irgendwann eingebaut und der IR-Empfänger für die Fernbedienung auch.
Bei der PSP kam ein Mikrofon dazu und einen Ausgang für den TV.
(Die PS3 hat HDMI 1.4 (glaub ich) bekommen, aber das kann man denen nicht vorwerfen, das gabs bei den ersten Modellen nicht)
So ganz stimmt das also nicht.

Witzig, den Controller find ich grundsätzlich top und bin dafür, dass der auch so bleibt, keine dämlichen Experimente wie Nintendo mit Zwangsinnovationen, die die Spiele nur kaputt machen. Verbessert werden könnten höchstens die L2/R2 Tasten, da rutscht man leicht ab und die Analogsticks. Steuerkreuz und Analogstick könnte man tauschen, ja, muss aber nicht unbedint. Mehr sollte aber nicht verändert werden, finde ich.

Beim XMB ähnlich. Ich finds an sich gut, nur Sony hat das arg chaotisch strukturiert, ich finds einfach unübersichtlich. Die sollen das mal ordnen und dann passt das auch.

Ein sparsamer Modus wäre allgemein nicht schlecht. Einmal das Pausieren, ja, portable Konsolen wie DS/3DS und PSP machen es vor. Aber auch für Downloads wäre es nicht schlecht, wenn das energiesparend im Hintergrund ginge.

Schön wäre mal weniger DRM (blöde Aktivierung, Kopierschutz für Spielstände, ...), aber allein damit darüber nachzudenken, macht man sich ja eigentlich schon lächerlich.
Dann könnte Sony sich mal besser um die Updates kümmern: Nur noch 2 Updates im Jahr, dann aber richtig. Aktuell sind es ja eher 20 Updates im Jahr und keines richtig, nur Updates der Versionsnummer oder einbinden neuer Bugs, um die später wieder im Stillen zu beheben. Das kotzt einfach nur an. Aber zum Glück hab ich da dank CFW eh nichts mit am Hut.

Poncho

  • Lv 3: Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 122
  • Geschlecht: Männlich
  • Viva los tioz
    • Profil anzeigen
Re: PlayStation 4 - Labertopic
« Antwort #3 am: 10. April 2012, 09:21:37 »
Ich würde mir wünschen das man Musik anmachen kann während man ein Spiel spielt wegen Gran Turismo, denn 200Runden Rennen würden dann besser umgehen.
Edeles Design damit die Konsole schon was hermacht.
Sie sollte umbedingt eine höhere Performance haben, damit man schnell während man spielt ins Menü kommt und eine Nachricht schreibt oder sowas.
Skype oder ein Dienst von Sony um permanent mit Kumpels zu reden.
Kompatibilität mit einen PS3 Sony Headset.
Mehr als 2 USB Anschlüsse (meinetwegen auch hinten welche)
Der Controller sollte bitte so bleiben ;)
Und den Account von der PS3 zur PS4 übertragbar!!!
Und ein System womit die die dummen Spieleentwickler besser zurecht kommen.
Was der Wahnsinn wäre... Ein kleines Fenster im Menü was die Auslastung der CPU und GPU anzeigt genauso wie die Temperatur :D
Eine gute Kühlung und ein zuverlässiges Laufwerk! ;)
Abwärtskompatibilität zu PS3 Titeln.
Die Größe der Konsole ist mir egal.
Und der Preis sollte nicht allzu hoch sein, also keine 700€ oder in dem Bereich. Ich würde für sie neu höchstens 450€ bezahlen ist aber auch schon genug finde ich.


Track11

  • Lv 3: Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 158
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: PlayStation 4 - Labertopic
« Antwort #4 am: 10. April 2012, 11:08:30 »
Aus Sicht von Sony ist das kein Fehler, sondern sogar gut. Die Konsole geht nach etwas "längerer" Zeit kaputt.
Die Ausfallraten während der deutschen Garantiezeit von 2 Jahren waren sehr hoch, zumal die Produktionskosten unter Deckung waren. Denke schon, dass Sony dort mit Mühe +/- 0 aus der Sache gingen. Sony kann es nicht so ganz egal sein wie du sagtest (aus meiner Sicht) Wenn außerhalb der Garantiezeit eine V2 oder V3 in die Luft ging, bezahlte man 125€ für ein Austauschgerät. Das sind generalüberholte Ersatzgeräte bei denen zum einen die Kosten der Generalüberholung, der Abwicklung und des Aufwandes beinhaltet sind. Die Hardware kostete damals weitaus mehr als heute ganz im Gegensatz zur Xbox360.
Schaut man sich MS an, so liegt deren Ausfallrate in den ersten 2 Jahren bei 25% (Maximal) wohingegen die PS3 bei etwa 10% liegt. Dies ist natürlich nicht ganz representativ, dennoch stehen die Zahlen für eine Tendenz.

Dann kam die v7 und die war wieder auf altem Niveau. Warum wohl? Bekannt war die Problematik bis dahin auf jeden Fall.
Die V7 war die erste Slim und somit fast neu aufgebaut. Schätze mal mehr, dass die raus musste da es zu dem Zeitpunkt Lieferengpässe gegeben hatte und der Markt nach Playstation schrie.



Möglich wäre es, aber AMD hat da glaub kaum Erfahrung, anders IBM. Deshalb glaub ichs nicht wirklich.
AMD/Ati hat schon wenig Erfahrungen und abgesehen von GC/Wii gibt es auf dem Konsolenmarkt praktisch nichts von denen. Im Moment bietet aber AMD mit den APUs eine super abgestimmte Grafik/CPU Lösung für wenig Geld an. Der Unterschied zu IBM ist das Budget. Wenn IBM einen neuen RISC entwerfen soll kostet dies enorm viel Geld. Andererseits dürfte eine K8 Architektur meiner Meinung nach nie zum Einsatz kommen, da diese für eine Konsole gänzlich ineffizient  und total veraltet ist.
Ich tärume von einer komplett neuen AMD K11 Architektur die vollkommen neu ist und sehr sehr viele kleine langsame Kerne beinhaltet. zB eine CPU mit 1000 Streamingprozessoren a 400mhz. Ich nehme viele TV Aufnahmen auf und code deshalb viel. Leider konnte ich erst einmal mittels Grafikkarte (Cuda) encoden und dann nur in einer Auflösung die ich nicht brauchte... es ist unfassbar gewesen wie schnell meine Grafikkarte im Gegensatz zu meiner CPU die Aufnahme durchgerendert hatte.


UHDV wird die PS4 zu 100% nicht machen, mal ganz davon ab, dass UHDV im Heimbereich sinnlos ist und auch nicht dafür konzipiert ist....
In den letzten 10 Jahren hat sich die TV Auflösung fast verdreifacht. 1999 habe ich mich über 800x600 gefreut und heute starte ich unter 1920x1080 kein Spiel mehr.
Mich würde freuen, wenn wir irgendwann einen Standart festgelegt haben der für "Das Bild" steht... also nicht mehr verbessert wird und eine UHDV Auflösung ist im Bereich an dem das Auge zufrieden sein dürfte... müsste man aber erstmal testen.. ich schätze es nur

  Ich denke mal es wird sowieso viel mehr auf der Festplatte ausgelagert, um die Datenrate zu erhöhen.
Ja ich denke, dass ein hybridssd system nicht in Frage gestellt wird. Das ist Sonys Pflicht diese einzuführen.


Ganze Systeme ja, ohne den Leuten Geld aus der Tasche zu ziehen nein. Bei der PSV hat Sony wohl neidisch auf die Xbox360 geguckt und die Idee mit der Abzocke über die Festplatten übernommen, nur hier mit den Speicherkarten.
Da geb ich dir Recht...  nur hier können sie es machen, da es kein Alternativprodukt zur PSvita gibt. Der total gefloppte 3Ds ist doch keine Konkurenz. Würde die aktuellen Verkaufszahlen mal gerne gegenüberstellen.

Bei dr PS2 wurde der Netzwerkadapter irgendwann eingebaut und der IR-Empfänger für die Fernbedienung auch.
Bei der PSP kam ein Mikrofon dazu und einen Ausgang für den TV.
(Die PS3 hat HDMI 1.4 (glaub ich) bekommen, aber das kann man denen nicht vorwerfen, das gabs bei den ersten Modellen nicht)
So ganz stimmt das also nicht.
Der Netzwerkadapter kostete keine 69€ wie der MS Wlan Adapter. Auch ein HD Laufwerk für 99€ steht in keinem Verhältnis zu irgendeiner "Nachrüstung" für alte PS3/PS2 konsolen. HDMI 1.4 sehe ich als optionales Update und eigentlich war es Sony die den Standart für 3DInhalte als erste hatten wenn ich mich nicht irre. Das ist in meinen Augen ein Hardwareupdate, welches du ja nicht dazukaufen musst um neue Spiele spielen zu können.

Witzig, den Controller find ich grundsätzlich top und bin dafür, dass der auch so bleibt, keine dämlichen Experimente wie Nintendo mit Zwangsinnovationen

NCARS ist ein guter Vorsatz, schließt aber alle Türen für jegliche Erneuerungen. Dieses Layout ist so gut wie die Maus am PC, dennoch finde ich dass die Ergonomie altbacken ist. Bitte kein Touchpad auf der Rückseite :)

Über das Updateverhalten von Sony wird sich überall der Mund fusselig gelästert. Hat ja weniger mit der PS4 zu tun.


Ich würde mir wünschen das man Musik anmachen kann während man ein Spiel spielt wegen Gran Turismo, denn 200Runden Rennen würden dann besser umgehen.
Kannst du... du solltest dich mal einlesen ^^ Erstelle zwei Playlisten in deiner PS mit den Liedern für Menü und mit den Tracks fürs Rennen... im Menü voN GT5 dann die Playlisten anwählen und natürlich die Lautstärke für Benutzermusik hochdrehen.

Skype oder ein Dienst von Sony um permanent mit Kumpels zu reden.
Sorry aber geht das nicht schon? Ich meine doch dass irgendwie auch Videochats mit der PS3 geführt werden können oder nicht?

Kompatibilität mit einen PS3 Sony Headset.
Denke mal dass es zu 100% der Fall sein wird.

Abwärtskompatibilität zu PS3 Titeln.
Wird es wahrscheinlich nicht geben wenn eine neue CPU zum Einsatz kommen wird... auch eine extra ps3 in der ps4 ... also hardwareabwärtskompatiblität dürfte sehr teuer sein ... ich glaube da nicht dran. und zum Preis... 450€? Auf garkeinen Fall.. ich will das Aktuellste vom Aktuellen und nichts halbes. Da gebe ich gerne mehr Geld für aus
« Letzte Änderung: 10. April 2012, 11:16:35 von Track11 »

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28055
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: PlayStation 4 - Labertopic
« Antwort #5 am: 10. April 2012, 11:13:47 »
@Poncho: Schon erstaunlich, wie unterschiedlich da die Ansprüche sind.

- Musik nebenbei brauche ich nicht, ich will die Musik vom Spiel dazu haben, die ist nicht umsonst da und trägt oft einiges zum Spielgefühl bei.

- Nebenbei Nachrichten schreiben brauche ich auch nicht. Mir geht dieser ganze "Soziale" Netzwerk Mist nur noch auf den Zeiger. Ich will damit zocken und nicht chatten oder was auch immer. Der ganze Rotz, der nichts mit Spielen zu tun hat und alles zumüllt nervt gewaltig.

- Voicechat ... mag für manche Spiele nicht schlecht sein, aber die spiele ich eh nicht. Können die von mir aus einbauen, aber die ganze Diskussion darüber nervt mich auch nur noch.

- Mehr als 2 USB Anschlüsse dürfte genau so drin sein wie bei der PS3 auch. Wieso die das wegrationalisiert haben, versteh ich immernoch nicht. Einzige Erklärung: Die PS3 musste günstiger wirken, als der Preis gesenkt wurde. Der Knaller ist ja eh, dass in allen dicken PS3s sogar 4 USB Anschlüsse vorhanden sind.

- Der Account ist mir Schnuppe. Den PSN Account kann man sicher übernehmen, klappt ja bei PSP, PS3 und PSV auch.

- Ich glaub nicht, dass die Entwickler nicht mit dem System zurecht kommen. Nur wenn du Spiele von Xb360 auf PS3 portierst, orientierst du dich am schwächeren System, und das ist im Falle der CPU die Xbox360 und über die CPU wird bei der PS3 ja immer gemeckert.

- Systemstatus wär super. Wundert mich, dass es das immernoch nicht als Homebrew gibt. Aber offiziell wird das nicht kommen, denn das würde zu viele, vorallem unwissende, Leute in Panik versetzen. Und gerade von denen gibt es ja zu viele.

- Die Kühlung der PS3 war schon ganz ok, vorallem für die Größe. Alles kann man nicht haben. Ist wie mit den Laptops: Es gibt keinen günstigen Laptop mit richtig schneller CPU, spieletauglicher GPU und einer Akkulaufzeit von 10 Stunden. Genau so muss man sich auch bei der Konsole entscheiden: Lieber sehr viel Rechenleistung und dafür eine Hardware, die schneller kaputt geht oder laut ist, oder aber riesengroß und schwer, da droger Kühler? Oder doch lieber kleine Abstriche bei der Rechenleistung machen, dafür aber eine kleine, leise und stabile Konsole? Und da sind wir bei dem KO-Kriterium Verbraucher: Den interessiert es nicht, ob die Konsole lange hält oder leise ist. Er kauft die Konsole mit der besseren Grafik, meckert dann sofort rum, dass die so laut ist, der Hersteller solle doch mal was dran tun. Und nach 2 bis 3 Jahren meckert er rum, dass die Hardware so billig ist und kaputt geht.
Einzig Nintendo konnte sich daraus befreien, weshalb ich auch zur Wii U greifen werde: Gute, aber nicht überdimendionierte Hardware, klein, gut gekühlt (wahrscheinlich zumindest), leise und für die Entwickler auch noch einfacher zu programmieren, so dass die mehr Energie in die Spiele selbst stecken können und es nicht so viele Bugs gibt.

- Abwärtskompatibilität wär ganz cool, aber nicht nötig und wird es wohl auch nicht geben. Ich wäre sogar eher dagegen. Das ist wieder so ein klassischer, bei dem die Verbraucher alles auf einmal haben wollen. Abwärtskompatibilität heißt Kompromiss im Hardwaredesign. Damit das geht, muss Sony eine sehr ähnliche CPU und GPU verbauen, ist da also nicht mehr frei in der Entscheidung, was wohl am besten geeignet ist für PS4 Spiele. Eine Abwärtskompatibilität würde also PS4 Spiele ausbremsen. Alternativ könnte Sony eine komplette PS3 einbauen, was die Kosten für die Konsole in die Höhe treibt, und das dafür, dass am Ende sowieso so gut wie keiner PS3 Spiele drauf spielt, der dafür aber bezahlt hat.

- Die Größe ist dir egal, edel sollte sie aber aussehen? Ich glaube das konkurriert auch etwas. Größer wird die Konsole aber sowieso wegen der Kühlung, heißt mehr Metall, heißt mehr Kosten.

- Der Preis sollte angemessen sein, ja. Aber genau deshalb ja auch keine Leistungsgranata und keine Abwärtskompatibilität um jeden Preis. Wie gesagt, alles gleichzeitig gibts nicht, aber das wollen alle haben: Super toll, super billig und am besten super robust und super klein. Alles ein super Traum, mehr nicht.

hide

  • V.I.P
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3002
  • 50,40,30,20,Retard,Retard
    • Profil anzeigen
    • Geschichten aus der Bucht
Re: PlayStation 4 - Labertopic
« Antwort #6 am: 10. April 2012, 11:24:27 »
...
Kompatibilität mit einen PS3 Sony Headset.
...

also wenn die PS3 nicht mit einem Sony PS3 Headset kompatibel wäre, wäre das ja schon arg lächerlich.

Ich geb ja zu, dass das Management von BT Geräten nicht ganz einfach ist, aber bislang hab ich an der PS3 noch jedes BT Headset zum laufen gebracht

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28055
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: PlayStation 4 - Labertopic
« Antwort #7 am: 10. April 2012, 11:37:46 »
Jetzt wirds aber echt viel....

@Track11: Es gibt keine deutsche Garantiezeit von 2 Jahren, sondern 2 Jahre Gewährleistung und nur ein Jahr Garantie. Und komm mir bitte nicht mit "ist doch egal", das ist nämlich genau hierbei ein RIESEN Unterschied, denn mit der Gewährleistung und den damit verbundenen Kosten hat Sony nämlich gar nichts am Hut, sondern der Händler.
Und nein, die Ausfälle waren in den 2 Jahren nicht sonderlich hoch, das fing aber kurz nach den 2 Jahren an. Bei der Xbox360 dagegen fing das schon nach einem halben Jahr an und nach einem Jahr gings richtig los.
Die Kosten für ein Austauschgerät waren damals viel höher und Sony hat mit dem Austausch sicher immer Gewinn gemacht. Das ist ein Märchen, dass die Hersteller mit der Produktion einer Konsole Verluste machen. Außerdem sind die Geräte, wie du schon sagst, generalübverholt und keine neu produzierten. Die Reparaturen sind teilweise sehr einfach und günstig, weshalb sich sowas für den Konsolenbesitzer auch so gut wie nie rechnet, außer die Konsole ist total im Eimer. Und das ist auch die Strategie vieler Hersteller, nicht nur von Konsolen: Keine Ersatzteile anbieten, Reparaturen überteuert anbieten, der Kunde muss und soll sich einfach ein neues Gerät kaufen, denn daran wird gut verdient. Und wenn er es nicht tut, wollen die zumindest an der Reparatur gut verdienen.

Dann kam die v7 und die war wieder auf altem Niveau. Warum wohl? Bekannt war die Problematik bis dahin auf jeden Fall.
Die V7 war die erste Slim und somit fast neu aufgebaut. Schätze mal mehr, dass die raus musste da es zu dem Zeitpunkt Lieferengpässe gegeben hatte und der Markt nach Playstation schrie.

Wenn du wüsstest. Die v7 ist fast baugleich mit der v6. Sony hats einfach nicht interessiert, nichts mit Markt oder sonstwas. Die hätten auch weiter die v6 verkaufen oder die v7 kühler machen können. Das hätte aber eine bessere Kühlung gebraucht oder einen schnelleren und damit lauteren Lüfter.

AMD/Ati hat schon wenig Erfahrungen und abgesehen von GC/Wii gibt es auf dem Konsolenmarkt praktisch nichts von denen.

Ich sprach nicht vom Konsolengeschäft allgemein, sondern von PPC Prozessoren, die meiner Meinung nach einfach in eine Konsole gehören.
Eine CPU mit 1000 langsamen Kernen ist das Schlimmste, was den Konsolen passieren kann.

In den letzten 10 Jahren hat sich die TV Auflösung fast verdreifacht. 1999 habe ich mich über 800x600 gefreut und heute starte ich unter 1920x1080 kein Spiel mehr.

Trotzdem nimmst du als Maßstab für die nächsten Konsolen den Stand der Technik am Ende ihrer Lebensdauer (2023) und nicht am Anfang. Da hast du einfach einen riesen Denkfehler. Du musst nach dem gehen, was zum Release oder ein/zwei Jahre danach Stand der Technik ist. Und das ist UHDV garantiert nicht.
Dass du heute nichts unter 1080p startest ist schön, aber 1080p ist heute trotzdem nicht Stand der Technik. Möglich ist es, aber die meisten Anwendungen sind eben nicht in 1080p.

  Ich denke mal es wird sowieso viel mehr auf der Festplatte ausgelagert, um die Datenrate zu erhöhen.
Ja ich denke, dass ein hybridssd system nicht in Frage gestellt wird. Das ist Sonys Pflicht diese einzuführen.

Ich denke aber, dass Sony und auch MS sich nur auf die Festplatte beschränken werden und nicht noch einen schnellen Flashspeicher einsetzen.

Da geb ich dir Recht...  nur hier können sie es machen, da es kein Alternativprodukt zur PSvita gibt. Der total gefloppte 3Ds ist doch keine Konkurenz. Würde die aktuellen Verkaufszahlen mal gerne gegenüberstellen.

Der 3DS läuft inzwischen richtig gut und wenn man es vom Release der jeweiligen Konsolen sieht, läuft der 3DS auch besser als die PSV. Vorallem letzteres hätte ich nicht erwartet.
Aber es gibt halt generell wenig Aternativen. Bei der PS3 ist es auch nur die Xb360 und das ist schon echt wenig, wenn man es genau nimmt. Deshalb können die sich auch so viel erlauben.

Der Netzwerkadapter kostete keine 69€ wie der MS Wlan Adapter. Auch ein HD Laufwerk für 99€ steht in keinem Verhältnis zu irgendeiner "Nachrüstung" für alte PS3/PS2 konsolen. HDMI 1.4 sehe ich als optionales Update und eigentlich war es Sony die den Standart für 3DInhalte als erste hatten wenn ich mich nicht irre. Das ist in meinen Augen ein Hardwareupdate, welches du ja nicht dazukaufen musst um neue Spiele spielen zu können.

Trotzdem wurden die Konsolen nachgerüstet und waren so betrachtet zum Release "unfertig", darum ging es. Es ging nicht um Preise oder wie relevant das jeweils war.

Über das Updateverhalten von Sony wird sich überall der Mund fusselig gelästert. Hat ja weniger mit der PS4 zu tun.

Das hat eine Menge mit der PS4 zu tun. Es wird da nämlich genau so weiter gehen und das ist jetzt schon ein Kriterium, das für mich gegen die PS4 stimmt. Es hat in der Hinsicht nichts mit der PS4 zu tun, dass es nicht abhängig von der Konsole ist. Sony braucht keine PS4, um das in den Griff zu bekommen. Und genau das ist aber der Punkt. Wenn Sony wöllte, könnten die das jetzt schon ändern. Die wollen nicht, das sieht man ja.

Poncho

  • Lv 3: Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 122
  • Geschlecht: Männlich
  • Viva los tioz
    • Profil anzeigen
Re: PlayStation 4 - Labertopic
« Antwort #8 am: 10. April 2012, 15:23:39 »
Zitat
also wenn die PS3 nicht mit einem Sony PS3 Headset kompatibel wäre, wäre das ja schon arg lächerlich.

Ich geb ja zu, dass das Management von BT Geräten nicht ganz einfach ist, aber bislang hab ich an der PS3 noch jedes BT Headset zum laufen gebracht
Ich meine dass man das PS3 Headset an die PS4 schließen kann! ;)
Und ich meine mit der Größe sie kann ruhig groß sein, dass macht mir nichts aber wenns sein darf doch schon schick also kein hässliger grauer Kasten.
Und mit den verstehen meine ich dass der CPU zu Zeitaufwenfig war, denn die Macher von BF3 meinten das ihnen die Zeit fehlte sich mit den zu Beschäftigen, und die meinten das es schwer sei etwas vernünftiges für ihn zu programmieren.
Und das mit permanent reden zu können wäre cool den der Voice Chat kann man nur machen wenn man keine Anwendung läuft und mit chatten meine ich wenn mich Kumpels anschreiben dass ich schnell darauf antworten kann ;)

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28055
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: PlayStation 4 - Labertopic
« Antwort #9 am: 10. April 2012, 15:30:11 »
Es gibt auch andere Programmierer, die fragen, was die anderen alle haben mit dem Cell, das wär gar nicht schwerer als bei anderen CPUs. Ich hab so das Gefühl, dass die ihre Unfähigkeit einfach auf irgendwas schieben müssen und da kommt der Cell gerade recht.

hide

  • V.I.P
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3002
  • 50,40,30,20,Retard,Retard
    • Profil anzeigen
    • Geschichten aus der Bucht
Re: PlayStation 4 - Labertopic
« Antwort #10 am: 10. April 2012, 15:57:12 »
mit dem Cell wurde ja nicht das Rad neu erfunden  ;D

hier gibts ein Programmierer Leitfaden für den Cell  ;D

Poncho

  • Lv 3: Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 122
  • Geschlecht: Männlich
  • Viva los tioz
    • Profil anzeigen
Re: PlayStation 4 - Labertopic
« Antwort #11 am: 10. April 2012, 18:13:54 »
Ich denke sie haben einfach keine Lust sich mit ihm außeinander zusetzen.
Naja Power scheint er ja zu haben.Doch leider werden die meisten Spiele auf der Xbox entwickelt und dann portiert, schade!
Was mich persönlich richtig ärgert die Entwickler versprechen immer viel und am Ende kommt nichts.. Wie zum beispiel DICE die Battlefield 3 Entwickler, sie meinten wir strengen uns für die PS3 Version richtig an *schleim* und am Ende ist es ein Spiel was leider nur portiert wurde..
Genauso wie Skyrim nur das dort schlampig programmiert wurde >:(
Edit: Tut mir Leid ich schweife ganz ab.
Ich hoffe die PS4 wird eine Konsole, die zocken und Multimdeia wieder vereint wie die PS3, denn bei der PS3 kann man fast alles Musik,Filme, Fotos und vieles mehr.
Aber ich habe ehrlich gesagt Angst wenn ich die Konsole am Release kaufe, dass sie irgendwelche Kinderkrankheiten birgt.
Deswegen sollte ich vllt. warten bis eine Slim raus kommt ;)
« Letzte Änderung: 10. April 2012, 18:18:26 von Poncho »

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28055
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: PlayStation 4 - Labertopic
« Antwort #12 am: 10. April 2012, 18:21:35 »
Wieso eigentlich immer auf eine Slim warten? Ist ja nicht so, dass es da größere Veränderungen gäbe als bei anderen Hardwareversionssprüngen. Nur bei der Slim ändert sich das Gehäuse, weshalb die Änderung mehr auffällt, mehr aber auch nicht. Die v4 hat zum Beispiel wesentlich weniger mit der v3 zu tun als die v7 mit der v6.

hide

  • V.I.P
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3002
  • 50,40,30,20,Retard,Retard
    • Profil anzeigen
    • Geschichten aus der Bucht
Re: PlayStation 4 - Labertopic
« Antwort #13 am: 10. April 2012, 18:58:46 »
Ich denke sie haben einfach keine Lust sich mit ihm außeinander zusetzen.
Naja Power scheint er ja zu haben.Doch leider werden die meisten Spiele auf der Xbox entwickelt und dann portiert, schade!
Was mich persönlich richtig ärgert die Entwickler versprechen immer viel und am Ende kommt nichts.. Wie zum beispiel DICE die Battlefield 3 Entwickler, sie meinten wir strengen uns für die PS3 Version richtig an *schleim* und am Ende ist es ein Spiel was leider nur portiert wurde..
Genauso wie Skyrim nur das dort schlampig programmiert wurde >:(


Dafür hat die PS3 ja wohl eindeutig die besseren Exklusivtitel mit Uncharted, God of War, MGS4 etc., bis auf Dead Rising bin ich eigentlich auf keinen xbox Titel neidisch.

Poncho

  • Lv 3: Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 122
  • Geschlecht: Männlich
  • Viva los tioz
    • Profil anzeigen
Re: PlayStation 4 - Labertopic
« Antwort #14 am: 10. April 2012, 19:32:39 »
ich würde auf eine Slim warten weil die sicherlich günstiger ist  ::)