Autor Thema: ftpii Problem  (Gelesen 2111 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28942
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
ftpii Problem
« am: 26. Mai 2011, 19:53:09 »
Ich will über FTP auf meine Wii zugreifen. Hab dann ftpii 0.0.21 genommen, mit dem HBC gestartet. Das geht auch, aber wenn ich vom PC aus zugreifen möchte, versucht das Programm ewig zu verbinden und scheitert. ftpii zeigt mir den Benutzernamen und das Passwort an, also es empfängt die Daten. Der Login scheint laut ftpii auch zu klappen, allerdings kommt dann die Meldung, dass der Befehl 502 unbekannt wäre. Irgendwann kommt, dass die Verbindung abgebrochen wurde.

Probiert hab ich SmartFTP und FireFTP (Firefox Addon).

Weiß einer, woran das liegt? Gibts andere Programme, die ich versuchen könnte?

RalleBert

  • Das Leben ist zu kurz für schlechten Kaffee.
  • Global Moderator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6074
  • Geschlecht: Männlich
  • Kurzschlussfest ist kein Feiertag des Elektrikers!
    • Profil anzeigen
    • Testpage
Re: ftpii Problem
« Antwort #1 am: 26. Mai 2011, 20:29:43 »
Als FTP Client benutze ich FileZilla. Da kann man auch einige Anpassungen vornehmen. Ich finds gut und ist für meine Zwecke ausreichend.

- veni, vidi, ferruminavi -
- ich kam, ich sah, ich lötete -

Takeshi

  • Administrator
  • Lv 99: Freak
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28942
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • trisaster.de
Re: ftpii Problem
« Antwort #2 am: 26. Mai 2011, 21:01:18 »
Das hatte ich auch mal, als SmartFTP kostenpflichtig wurde. War aber auch nicht so dolle, daher hab ich mir SmartFTP dann gekauft. Aber denke nicht, dass es an der Software selbst liegt, hab ja zwei Programme getestet, immer exakt der gleiche Fehler. FireFTP wurde sogar in einem Tut benutzt, daher hatte ich das mal genommen.

Mit "andere Programme" meinte ich welche für die Wii. Jetzt fällt mir das Missverständnis erst auf.