Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - Yames

Seiten: [1] 2 3 ... 19
1
Also ich habe selber noch ein wenig geguckt und gemessen (mit einem 10,8V akku mit dem das Radio funktioniert und einem 18V akku mit das Radio nicht angeht)

In dem Radio an sich sind 3 Platinen. Einmal die auf dem Bild zu sehende "akku platine", eine kleine platine auf dem sowohl die 12V Buchse für das netzteil als auch der Aux 1 Anschluss sitzt und die "Hauptplatine" auf dem Display und alles weitere zu finden ist.

Jedoch gehe ich davon aus das der Fehler bereits an bzw auf der Akkuplatine liegt die auf dem Bild zu sehen ist. (vorab die vermutlich defekte leiterbahn die man auf dem Bild sieht war bereits so als ich das Radio das erste mal geöffnet habe und ich das bluetooth modul und den step down converter verbaut habe) zu dem Zeitpunkt lief das Radio mit sowohl mit 10,8V als auch mit 18V Akkus problemlos.



Was ich feststellen konnte ist:

Das an der 3 Adrigen Leitung (Rot, Schwarz, Weiß) die spannung des jeweiligen eingesteckten Akkus anliegt. Die Leitung selber geht von der "Akkuplatine direkt zu der Platine auf der sich die ladebuchse und der aux 1 anschluss befinden.

Wenn ich einen 10,8V Akku einstecke, liegt die Spannung an der platine mit der Ladebuchse an. Sobald ich jedoch einen anderen Akku einlege z.b. 10,8V und 7,2V, habe ich bereits das problem das die Spannung nicht mehr an der Platine mit der Ladebuchse anliegt.

Somit sollte doch bereits auf der Akkuplatine z.b. wie bereits erwähnt wurde eine Sicherung defekt sein?
2
Hallo zusammen,

wie im Titel schon beschrieben habe ich mir vor einiger Zeit ein Makita Baustellen Radio zugelegt. Genau handelt es sich um das modell DMR110. Das Radio läuft sowohl mit den 7,2V, 10,8V (sowohl die neue als auch die Alte Bauform), 14,4V und den 18V Akkus von Makita.
Ich selber habe das Radio mit den 10,8V Akkus als auch mit den 18V Akkus Betrieben.
Dann habe ich aber nach kurzer Zeit einen Stepdown Konverter verbaut um auf eine Spannung von 5V zu kommen, um einen bluetooth empfänger einzubauen, der über den AUX 2 Anschluss in betrieb genommen wurde.

Das ganze funktioniert bis heute an anderen Makita Baustellenradios wie z.b. dem BMR 100 oder dem BMR 102 einwantfrei und es gab nie Probleme. Bei meinem DMR 110 lief dies Wochenlang auch ohne probleme sowohl mit dem 10,8V als auch mit dem 18V Akku ohne Probleme. Bis sich das Radio von jetzt auf gleich mit dem 18V Akku nicht mehr einschalten ließ. (Ein defekter akku kann ausgeschlossen werden). Seid dem Funktioniert das Radio nur noch mit den 10,8V Akkus.

Testweise wurde die Funktion des Radios auch mit 7,2V, 14,4V und den 18V akkus getestet. Jedoch lässt sich das Radio wie bereits beschrieben nur noch mit den 10,8V Akkus Betreiben.

Der bluetooth empfänger als auch der Stepdown Konverter wurde mitlerweile wieder ausgebaut jedoch besteht der Fehler weiterhin.


Hat eventuell jemand eine idee woran es genau liegen könnte das nur noch der 10,8V Akku funktioniert? und sowohl höhere als niedriegere Spannung keiner lei Funktion haben?

LG
3
Nintendo 3DS / Re: 3ds Analogstick verständniss Frage
« am: 15. Mrz 2015, 16:41:08 »
ok kein thema war ja auch nur eine frage kennst du eventuell jemanden der das anbietet?
4
Nintendo 3DS / Re: 3ds Analogstick verständniss Frage
« am: 15. Mrz 2015, 15:39:24 »
ich hab es öfters bei mainboards vom ndsl versucht bzw ausprobiert leider ohne erfolg bei mir scheitert es irgentwo am richtigen werkzeug wobei der lötkolben nicht das problem ist sondern er meine augen bzw die fehlende lupe mit licht sozusagen eine arbeitsleuchte ich denke du weißt was ich meine

würdest du dir das denn zutrauen die buchse zu tauschen? material etc bezahle logischer weise ich und für dich soll selbstverständlich auch was dabei rumspringen
5
Nintendo 3DS / Re: 3ds Analogstick verständniss Frage
« am: 15. Mrz 2015, 14:25:33 »
das mit den plättchen hört sich soweit schonmal gut an.

Der analogstick ist nicht ganz so wild wenn das flachbandkabel dadurch jetzt hinüber ist der ist nicht meiner meinung nach nicht wirklich teuer

mehr sorgen macht mir die buchse da ich erlich sagen muss das ich nicht in der lage bin diese auszutauschen ist von der größe wenn ich das richtig im kopf habe mit der buchse vom ndsl für touch vergleichbar müsste mit der bezeichnung P6 auf dem Mainboard wieder zufinden sein
6
Nintendo 3DS / 3ds Analogstick verständniss Frage
« am: 15. Mrz 2015, 12:53:33 »
Hallo zusammen,

habe von einem guten bekannten hier einen 3ds liegen bei dem der analog stick defekt ist, bzw. nicht mehr reagiert.
Nachdem ich ihn aufgeschraubt hatte ist mir sofort aufgefallen das die konsole wohl vom vorbesitzer aufgeschraubt wurde, da der "Bügel" des connectors für das flachbandkabel nicht mehr vorhanden war und das flachbandkabel mit irgenteinem flüssigen kleber in der Halterung fixirt wurde.

Zudem ist mir aufgefallen das bei dem analog stick nicht wie üblich die beiden "plätchen" (die beiden plätchen rechts neben dem analog stick http://www.ebay.de/itm/Nintendo-3DS-3DS-XL-Steuerkreuz-Joystick-Analog-Controller-Schiebepad-gebr/141593202145?_trksid=p2047675.c100005.m1851&_trkparms=aid%3D222007%26algo%3DSIC.MBE%26ao%3D1%26asc%3D29319%26meid%3De9105e17145c4222809ce5bda8e7b748%26pid%3D100005%26rk%3D1%26rkt%3D6%26sd%3D331218311759&rt=nc) vorhanden sind.

Daher meine Frage liegt es schlicht und ergreifend daran das das flachbandkabel mit irgenteinem flüssigkleber fixirt wurde? oder daran das die plätchen nicht mehr vorhanden sind bzw wofür sind diese beiden plätchen?

LG Yames
7
hab mir jetzt ein anderes flachbandkabel geschnappt und dort die inzelnen adern ein stück aufgetrennt und dann ebent ganz normal abisoliert und wieder auf der platine als auch am display verlötet funktionieren tut das display jetzt wieder einwantfrei bis auf das die hintergrundbeleuchtung ein wenig schwach ist
8
http://www.eisgold.de/images/artikel/z-5500_steuergeraet_reparatur.jpg


hab grad nur das bild gefunden hoffe es reicht kamera hängt grad am ladekabel ^^
9
hab jetzt gerade nochmal gemessen. wie beschrieben hab ich an den beiden punkten out und Adjust 1,25 bzw 1,24V anliegen und nur an Adjust einen kleineren wert anliegen.

Beim wieder zusammenbauen ist miraufgefallen das ich kurzzeitig ein bild hatte also hab ich nochmal alles auseinander gebaut und mir nochmal mein spielzeug den durchgangsprüfer geschnappt und die einzelnen leitungen des flachbandkabels auf durchgang gebrüft.

und siehe da 2 stück hatten kein durchgang.

Jetzt bin ich am überlegen ob ich das flachbandkabel durch litze ersetze oder mir von einem alten pc teil ein neues stück flachbandkabel schnappe fals ich noch irgentwo eines rumliegen habe.

Jedoch habe ich beim abisolieren eines flachbandkabels immer so meine probleme da gefühlt die adern zu instabil sind und die isolierung zu stabil so das beim eigentlichen anritzen die adern immer mit angeritzt sind da diese leider gebündelt sind und nicht aus einem kuperstück bestehen :/
10
habe die 3 spannungswandler gerade durchgemessen und komme jeweils auf einen wert von 4,1x volt. Daher gehe ich davon aus das diese intakt sind und auch keinen kurzschluss haben können (um diese auf kurzschluss zu prüfen müsste ich diese ausbauen und dann mit einem durchgangsprüfer auf durchgang prüfen? defekt sind sie dann wenn sie durchgang haben wie beim einem kondensator beispielsweise?)
11
ok das ist gut zu wissen, aber jetzt bin ich einen schritt weiter und weiß was es ist aber nur indirekt insgesammt weiter da es an diesen beiden bzw 3 bauteilen nicht liegen wird / kann das die schrift im display fehlt bzw die hintergrundbeleuchtung nur manchmal an ist ?
12
So hab jetzt geraqde mal die steuereinheit aufgeschraubt und mal nachgeschaut

wenn ich richtig liege sind doch die "dicken schwarzen klötze" die spannungsregler?




wenn dies so wäre würde es genau 3 spannungswandler auf der platine geben die ich durchmessen müsste jedoch konnte ich jetzt nicht die bezeichnung 7818 auf diesen finden :/?
13
das sieht doch garnicht schlecht aus auf dem ersten blick dann begebe ich mich mal morgen auf die suche nach dem besagten bauteil undmelde mich dann hier anschließend wieder

14
öhhm es geht um die steuereinheit von einem soundsystem 5.1 nicht um eine tastatur  ;D

angekündigt nein von jetzt auf gleich war bei dem display die schrifft weg und es hat nur noch die hintergrundbeleuchtung geleuchtet die mitlerweile aber auch nicht mehr leuchtet

sprich das display zeigt garnichts mehr an

das display muss ich aber dazu sagen funktioniert zu 100% da ich dieses schon in eine andere steuereinheit eingebaut habe von einem bekannten und dort funktioniert es (das display aus der steuereinheit meines bekannten habe ich an meiner auch schon angeschlossen gleiches ergebniss)
15
defeniere zerlegen? hab es ja noch auseinandergebaut hier liegen da ich ja das display gewechselt habe was ja auch noch verlötet werden musste (anstatt einfach einen steckverbinder zu nehmen :/ )
Seiten: [1] 2 3 ... 19