Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - Kwellcodechaot

Seiten: [1] 2
1
Bastelecke / Re: Kabellänge gleich Signalverlust ?
« am: 20. Mrz 2019, 13:07:33 »
Wow Danke für die ausführliche Antwort  :)

Also ich habe noch mal ein kleines Video meines Aufbaus gemacht um das Problem deutlicher zu machen.

Bei manchen Spielen sind die Probleme noch deutlicher und nicht bei jedem Start sind die Auswirkungen immer gleich.

Ich muss mich jetzt erstmal mit deiner Antwort genauer befassen und mir das alles nochmal genauer durchlesen um darauf konkret zu antworten.

Demo : https://www.youtube.com/watch?v=8Qb5AKFQIAA
2
Bastelecke / Kabellänge gleich Signalverlust ?
« am: 20. Mrz 2019, 00:15:29 »
Hi ich stehe gerade vor einem Problem was die länge eines Flachbandkabels angeht.

Ich versuche ein PS1 Laufwerk extern als anschließbares "Modul" an einer PS1 zu betreiben. Es funktioniert auch so wie ich mir das vorstelle, bis auf die länge des Kabels zum anschließen ans PS1 Mobo. Die Ladezeiten werden deutlich länger und der Audiostream stottert bei einer Kabellängr von 80cm.

Ich Nutze AWG28 Flachbandkabel mit Pfustenbuchsen. https://www.ebay.de/itm/Flachbandkabel-20-pol-Pfostenbuchse-Buchse-zu-Buchse-10-cm-100cm/192856917094?hash=item2ce72b0466:m:mm50bhPiZ7H_UbGUNYxRdTg

Kann es Sein das alleine ein dickeres Kabel mit Litze schon das Problem beheben könnte ? Ich vermute mal das ganze hat was mit Impedanz zutun.

Gibt es eine Möglichkeit das Signal irgendwie zu "verstärken" ?
3
Wii / Uralte Wii wieder fit machen ?
« am: 14. Dezember 2015, 16:39:57 »
Ich habe hier eine Wii, die seit Jahren ungenutzt vor sich hin gammelt. Nun möchte ich diese für meine Freundin wieder fit machen (quasi als Weihnachtsgeschenk, da kein Geld ^^), da sie noch einige Spiele hat aber keine Wii dazu. Ich muss dazu sagen ich habe keine Ahnung mehr was ich damals mit der Konsole im Bereich Softmods so angestellt habe. Ich hatte sie Damals mit Modchip von Nocksmen gekauft, wenn das noch was sagt. Ist auf jedenfall eine der ersten die man bekommen konnte. Habe sie mal angeschlossen und musste feststellen, dass das Laufwerk keine Discs mehr liest (Orginale und Backups).

Am liebsten würde ich alles nochmal von vorn machen um nachvollziehen zu können was ich damit gemacht habe. Ich weiß nur noch dass ich damals den Twilight hack durchgeführt habe und dann das teil nur noch rumstand. Ausserdem gibt es ja seit 2010 einige Fortschritte und möchte daher die Möglichkeiten nutzen, die sich heute ergeben (Bootmii und so... muss mich da noch reinlesen, hab gerade die Einleitung und Basics des UHG durch) nutzen.

Wie gehe ich jetzt am besten vor ?

Die Konsole erstmal initialisieren ? (So wie ich das verstanden habe setzte ich sie auf werkszustand zurück damit oder ? )

Die Konsole :

Model No. RVL-001
Serial No. LEH23480856[4]
Modchip: Wiikey (vermutlich der erste)
Firmware 4.1e
HBC ist installiert (ka welche version)
Homebrew lässt sich aber irgendwie nicht booten. Nach dem starten springt sie immer wieder auf das Systemmenü zurück. ?(

Gruss :)
4
Galerie / Casemodding / Re: Projekt "Brownbox Fusion"
« am: 17. September 2014, 22:26:12 »
Habe bisher 6 SD Karten ausprobiert. alle mit verschiedenen Tools (h2Format, Easus Partition Manager, Wii Backupmanager, HP Formatierungs tool, Windows) auf FAT32 formatiert. auch FAT16 hab ich schon versucht.

3 Sandisk:  2 GB SD class ?, 8 GB SDHC class 4, 16 GB SDHC class 4
1 Intenso : 8 GB class 10
1 Sandisk Ultra : 8 GB class 10
1 cnMemory: 2GB SD class ?

bei allen habe ich das gleiche ergebniss.

Im Dreamshell 4.0 Beta4 kommt "Booting Dreamshell from SD card" oder so. -> Danach Blackscreen. (hat aber ab und an mal funktioniert, aber auch nur mit Dreamshell beta4)

RC3 kommt nur das :


Edit :

Ich bin heute auf das hier gestossen : http://www.dc-swat.ru/forum/thread-1878-post-24036.html#pid24036

Ich weiss nicht ob das mein Problem lösen würde, da die Karten ansich ja erkannt werden.


5
Galerie / Casemodding / Re: Projekt "Brownbox Fusion"
« am: 17. September 2014, 17:49:26 »
Habe jetzt nochmal alles neu verlötet und mit den tools gewiped und formatiert die Karte wird jetzt zumindest dauerhaft erkannt. Nur wird immer wieder die fehlermeldung im RC3 "Can`t read MBR from SD card" angezeigt.

 :???

Habe bisher im netzt nichts dazu gefunden ...
6
Galerie / Casemodding / Re: Projekt "Brownbox Fusion"
« am: 17. September 2014, 01:34:36 »
das soll aber mit dem IDE-EXI Adapter gehen  ::)

Also der IDE-EXI wird nicht mehr zu bekommen sein und selber bauen ist nahezu unmöglich da der PS2 Modchip mit dem Xlink drauf nicht mehr wirklich zu bekommen ist :( . Ausserdem sind beim IDE-EXI laut diverser Youtube Videos die Videos in vielen spielen ruckelig. Also fällt das meiner meinung nach eher raus :(

also mit dem Wii Key Fusion Mod den ich schonmal gemacht hatte bei der GC lieg jedes Spiel , da war Audiostreaming kein Problem.

Also laut gc-forever.com besteht beim wiikey fusion Mod genau so noch das Problem mit dem Audiostreaming. oder hast du da wirklich andere erfahrungen gemacht ?

Wenn es ganz klein und lüfterlos sein soll, klappt vielleicht auch ein ATX PicoPSU Netzteil mit externem Schaltnetzteil. Ist nur arg teuer für den Spaß...

Ich denke mal so ein SFX Netzteil sollte seinen zweck erfüllen ;)


So aber nunmal zum Fortschritt : Null !  :<<

Ich komme einfach nicht an der Dreamcast weiter. Der SD Mod bringt mich langsam zum verzweifeln.
Ich habe jetzt eine andere anleitung ausprobiert : http://www.dallaslive.de/vdr/projects/retro-consoles/dreamcast/index.php
. Jedoch mit nur mäßigen erfolg. Nach wievor erkennt Dreamshell nur in der alten 4.0 Beta4 version eine SD Card. aber nicht im RC 1,2,3 build.

Doch nun der knaller : Nach ewigen rumprobieren mit verschiedenen sd-cards und formatierungstools erkennt plötzlich auch der Beta4 die SD nicht mehr und sagt wieder nur "Can`t init filesystem"

Die RC3 build sagt nur "Cant find MBR on SD" oder so ähnlich.

Solange ich den SD Mod nicht sicher zum laufen bringe kann ich auch die HDDs nicht weiter durchtesten und somit komme ich auch am gesamten Projekt nicht weiter.

Ich hänge da jetzt schon 4 Wochen dran an dem SD-Mod aber es will einfach nicht funktionieren :(
7
Galerie / Casemodding / Re: Projekt "Brownbox Fusion"
« am: 11. September 2014, 15:12:01 »
Bei den Billignetzteilen (liebevoll auch Chinaböller genannt) weiß man nie, welche Schutzschaltung wirklich vorhanden ist und wie viel Ampere das Netzteil wirklich ab kann.

Ich habe dieses hier gefunden. Ist zwar nicht gerade günstig aber von der Größe her meiner Meinung nach fast noch besser als ein TFX oder ?
http://www.alternate.de/be-quiet!/SFX-Power-2-300W-Netzteil/html/product/1125487?

Das mit der Wasserkühlung ist in der tat denke ich etwas zu hoch gegriffen. Ausserdem währe es denke ich nahezu unmöglich eine zufinden die genug sockel unterstüzt und das anbringen an die Chips der Konsolen erst recht. Ich denke es wird ausreichen wenn ich die Orginal lüfter durch leistungsstärkere und leisere lüfter vom pc ersetze. Evtl reicht da auch schon ein 12er für GC und DC.
8
Galerie / Casemodding / Re: Projekt "Brownbox Fusion"
« am: 11. September 2014, 00:23:33 »
Wenn ich das jetzt richtig verstehe sollte es im Prinzip recht simpel sein die Konsolen anhand eines PC Netzteils (z.B: http://www.ebay.de/itm/TechSolo-TPS-400-Micro-ATX-Netzteil-400Watt-mATX-400W-/170466920224?_trksid=p2054897.l5663) relativ safe mit Saft zu versorgen ?
9
Galerie / Casemodding / Re: Projekt "Brownbox Fusion"
« am: 10. September 2014, 23:58:09 »
Gut so! Lieber die Finger von lassen und nachfragen, bevor da irgendwas passiert.

Desshalb habe ich auch gedacht ich frag lieber mal vorher bei den Leuten nach die was davon verstehen ^^

Also Ich habe gerade mal gekuckt der gamecube hat 12V und 3,25A. Die Dreamcast wahrscheinlich auch : http://mc.pp.se/dc/psu.html

Die XBOX ist hier auch mit einem output von 12 V am Netzteil angegeben : http://warlock-xbox.htmh.de/html/_bastellecke.html

Was den AV Switch angeht finde ich es ausserdem in Verbindung mit einem Holzcase "rustikaler" wenn da ein Manueller schalter dran ist ;)

Gruss
10
Galerie / Casemodding / Re: Projekt "Brownbox Fusion"
« am: 10. September 2014, 22:55:00 »
Hey erstmla danke für euer Feedback.

@ Dragoon:

Ich denke mal wie ich die Platinen anordne wird sich noch zeigen. Ich bin mir da vorallem wegen dem luftstrom noch nicht so sicher. Ich dachte ausserdem evtl an einen "Lüftungskanal" in den die Lüfter der Konsolen blasen. das setzt natürlich vorraus das jede konsole trotzdem ein geschlossenes Gehäuse bekommt. Was aber wieder den Platzbedarf nach oben treibt. Die Wärme muss aber irgendwie abtransportiert werden.

@ Hellraiser:

Vom Prinzip her geb ich dir Recht aber ich würde gern die Konsolen in Ihrem vollen funktionsumfag erhalten und die Laufwerke trotzdem verbauen. Denn sowohl auf dem Gamecube als auch auf der Dreamcast funktionieren manche Titel nicht von HDD oder SD. beim Cube Stichwort audio streaming. Und wenn ich das Laufwerk bei einer Konsole erhalte dann will ich es auch bei den anderen ;)

@ Takeshi:

Für das umschalten der AV Signale hatte ich bisher an sowas hier gedacht : http://www.wolfsoft.de/shop/product_info.php/products_id/12421/cPath/123_216/umschalter/4-fach-scart-umschalter-rgb-%28schwarz%29.html. Da ich nicht das nötige Knowhow habe um mir etwas in richtung DIY zu überlegen wollte ich auf eine vorgefertige lösung zurückgreifen und das Gerät natürlich ohne gehäuse verbauen. Aber darum hoff ich ja auf andere Ideen um evtl eine bessere lösung zu finden. Der von dir beschriebene weg mit dem"Multiplexer" zeigt mir erstmal viele Fragezeichen, da ich schon mit dem wort nix anfangen kann^^. Aber wie du schon gesagt hat, was passiert wenn 2 konsolen an sind ist da das Problem. Ich habe nichts dagegen das händisch umzuschalten ;)

Was die Stromversorgung der konoslen angeht da muss ich ganz ehrlich zugeben an dem Punkt habe ich bisher gepasst, da ich mir das allein nicht zutraue dort direkt etwas dran zu basteln. Ich habe bisher vorgesehen einfach hinten alle 4 Strom anschlüsse anzubringen und dann jede konsole seperat anzuschliesen. Hat eigendlich nur nachteile aber da bin ich mir einfach zu unsicher was ich dort mache wenn ich da mit 220V hantieren würde.

Das mir dem PC Netzteil habe ich mir auch schon überlegt nur Praktisch habe ich noch keine Idee wie ich das Umsetzten soll.

Gruss :)
11
Galerie / Casemodding / Projekt "Brownbox Fusion"
« am: 10. September 2014, 00:05:27 »
Ich würde euch gern meine Projektidee vorstellen die "Brownbox Fusion" und am besten einen kleinen Worklog führen  :)
Ich hoffe auch auf etwas Hilfe bei eventuellen Problemen oder auch die ein oder andere Idee zur Umsetzung.

Mir schwebt schon lange die Idee im Kopf rum von einer Multikonsole in der platzsparend 4 Konsolen untergebracht werden, da mich der Platz bedarf der einzelnen Konsolen nervt und jedesmal raus und reinräumen ist auch nicht das optimale.

Es soll hier um die Konsolen XBOX, PS2, GameCube und Dreamcast gehen. Also quasi alle Konkurenten unter einem Dach. ;)

Da ich die Konsolen mehrfach besitze und die Projektkonoslen sowieso nicht mehr die besten (teilweise defkte) Gehäuse haben, ist der "Artenschutz" hier denke ich kein Hinderungsgrund.

Ausserdem ist meine Freundin Tischlerin und wir würden ein schönes Holzcase mit Zapfenverbindungen bauen um das ganze auch optisch ansprechend zu gestalten. Das Auge soll ja nicht zu kurz kommen (auf und unter dem Bildschirm  ;D ) .

Derzeit bin ich dabei die Konsolen vorzubereiten und die Mods durchzuführen die auf die Featurelist kommen.

geplante Features allgemein :

- 4 Konsolen (XBOX,PS2,GC,DC)
- Scart Output (SLG in a Box fähig)
- Scart Switch zum umschalten zwischen den Konsolen
- Holzcase
- Lüftung


Konsolenspezifische Features :

XBOX :
- Smartxx v3 Modchip done
 - 1TB HDD (SATA)
 - Lüftermod (da v1.0)
 - Scart

Playstation 2
- Modbo 4.0 (evtl auch DMS4)
 - FMCB
 - 1 TB HDD (SATA) done
 - Scart


GameCube :
- WODE (SD/HDD)
 - Wii Laufwerk
 - Lüftermod


Dreamcast :
- G1-ATA IDE HDD Mod done
 - SD Mod
 - Bios Mod



Hier mal eine schlechte Skizze wie das ganze ungefähr aussehen soll (sorry ich bin nicht gut im Zeichnen) :


Über die genauen Platzverhältnisse, die Größe und Verbindung sowie Anordung der Komponenten bin ich mir noch nicht sicher und das wird sich auch erst rausstellen wenn ich die Konsolen fertig gemodet habe.

Fertig ist bisher nur die XBOX. Aktuell bin ich dabei die Dreamcast zu kompletieren.

Ich hoffe auf Anregungen, Kritik und Meinungen von euch und vorallem auf Support ;)

Gruss Chaot !
12
SEGA-Konsolen / Re: Dreamcast SD und IDE Mod Probleme
« am: 09. September 2014, 23:06:28 »
So leider schaff ich es heute nicht mehr, bin eben erst nach hause gekommen... Ich reich die Bilder morgen nach.

Aber ich hab mir gerade mal dein flickr album angesehen und bin extrem beeindruckt von deinen Mods :)

Ich habe auch den XBOX Casemod bestaunt. Habe was ähnliches vor mit mehreren Konsolen in einem Gehäuse. Mache dazu aber noch mal nen eigenen Thread auf um ne Art Worklog zu führen wenns in ordnung ist. Denke ich kann da nur von diesem Knowhow hier im Forum profitieren. Die Dreamcast soll da auch ein Teil vom Projekt werden.

Gruss

Edit :

So hier mal die Bilder zum Mod bisher:

13
SEGA-Konsolen / Re: Dreamcast SD und IDE Mod Probleme
« am: 09. September 2014, 13:47:04 »
Also habe die 40 Kontakte alle nochmal überprüft und sahen alle gut aus und sind am richtigen pin. Als ich dann das neue Dreamshell 4.0 RC3 ausprobierte... TADA !! die Covergrafiken funktionieren plötzlich. Also das sollte passen mit dem IDE Mod. Jetzt muss ich mir nur eine 2,5 IDE Platte besorgen damit ich die nicht mehr extern powern muss. (Jehdoch seltsam ist es schon dass es mit RC2 diesen fehler gab. Evtl was beim brennen von Dreamshell schief gelaufen ? )

Was den SD Mod angeht bitte ich aber dennoch um hilfe :( Ich werd nach der arbeit mal verschiedene Tools zum formatieren austesten und mal bilder von den lötugen hier reinstellen. Gruss :)
14
SEGA-Konsolen / Re: Dreamcast SD und IDE Mod Probleme
« am: 08. September 2014, 14:40:24 »
Hi erstmal danke für die Antwort.

Das mit der SD werde ich heute abend mal überprüfen. und andere Formatierungstools als die Windowsfunktion testen.

Eine HDD funktioniert ja also gehe ich nicht davon aus dass es ein problem an den kontakten ist. aber ich werde trotzdem nochmal alles gegenchecken. (obwohl ich das schon gemacht habe ^^ )

Wie meinst du das mit dem UDMA Modus ?

Die kompatiblem spiele laufen ja aner die Covergrafiken (also die cd die rechts angezeigt wird) weist verpixlungen auf. die Bootoptionen sind doch nur für die Spiele selbst zuständig dachte ich ? oder gibt es noch seperate einstellungen für den ISO-Loader oder Dreamshell selber ?

Hier nochmal Bilder :





Gruss :)
15
SEGA-Konsolen / Dreamcast SD und IDE Mod Probleme
« am: 07. September 2014, 18:21:54 »
Hi !

Habe hier eine Dreamcast die ich auf IDE und SD Support umbauen wollte. Jedoch komm ich gerade nicht so richtig weiter.

Zum SD Mod :

Ich habe den Mod nach dieser anleitung durchgeführt : http://www.hackuniverse.de/category/modding-konsolen/sega/

Im Dreamshell (4.0 RC2) bootloader wird keine SD karte gefunden.

Jedoch in einer älteren version schon.

dann jedoch ohne etwas am mod zu ändern zeigt er mir in der älteren version Plötzlich "Cant init Filesystem" an.

DIe LED zeigt aber aktivität am Card reader an.

Zum IDE Mod :

Habe auf der Rückseite des Mainboards der DC die Pins vom GD-Laufwerk genommen und dort ein 40 PIN IDE Kabel anzulöten. Das GD-Laufwerk wird so erhalten und über Dreamshell wird dann mittels ISO-Loader die Platte (250 GB) auch gefunden (Die Platte ist extern durch strom versorgt).

Der IDE Mod funktioniert eigendlich, jedoch habe ich seltsame verpixelungen in den Covergrafiken des ISO-Loaders. Die kompatiblen spiele starten aber.

Ich habe dann versucht andere Platten auszuprobieren, jedoch bei 4 verschiedene Platten bootet das Dreamshell nicht. nur bei einer.

Ich komme hier also irgendwie nicht so richtig weiter.

Hat jemand ne Idee ? oder nen Tipp was ich machen könnte ?

Gruss

Seiten: [1] 2